Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29168
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mo Okt 29, 2018 8:57 pm

Jan hat geschrieben:
Mo Okt 29, 2018 6:16 pm
Mit März
Ansonsten halt April oder Mai. :top:
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Okt 30, 2018 7:31 am

Putin Style?(bester Mann)


O-Ton:"bemerkenswerte Entscheidung.." "...tapfer"...usw. das hätte man danals über Stalins verzicht nach 16 Jahren bestimmt auch gesagt. Hauptsache sich über Autokraten aufregen.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Di Okt 30, 2018 3:16 pm

Das hab ich mir auch schon gedacht, Putin Style.

AKK, Laschet oder Günther an die Front und im HG zieht die Alte noch die Fäden.

Würde aber nicht klappen mit Merz oder Spahn (oder noch ein ganz anderer wie Brinkhaus z.B ), dann würde die Alte ganz schnell entsorgt werden.

Es ist ja auch nicht so das Sie gesagt hat, wer Ihr Nachfolger wird, sondern die CDU soll selbst suchen und entscheiden, oder ?

Und die Linken Idioten reiten immer noch auf Seehofer rum, wenn die Pech haben wird die ganze Union bald so sein.

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Okt 30, 2018 4:13 pm

Ich sehe keine Besserung und keine Hoffnung. Die CDU und SPD bleiben so behämmert oder werden sogar schlimmer, schlimmste Szenario bleibt dass die Grünen irgendwann sogar stärkste Kraft werden aka den Bock zum Gärtner machen.

Was man verstehen muss dass es sich um kollektives Problem handelt und nicht nur um 1-2 Schlüsselfiguren.

Fazit: jeder sollte und müsste die AfD wählen. Fertsch.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Di Okt 30, 2018 11:23 pm

Stefan P hat geschrieben:
Mo Okt 29, 2018 6:28 pm
März hat keine Chance
...also März wird mit Sicherheit nichts werden in der CDU, vielleicht aber Merz... :roll: :emb:

Hab mir das noch mal überlegt. Vielleicht ist es doch gut, daß er 14 Jahre weg war, da kann man ihn auf keinen Fall in Verbindung bringen mit dem ganazen Mist der in dieser Zeit von Merkel und Co verbrochen wurde. Er ist sozusagen 'unbefleckt'.

Und die Tatsache, daß Kramp-Karrenbauer die Vertraute von Merkel ist/war reicht hoffentlich aus, sie aus der Führungsspitze zu verdrängen.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mi Okt 31, 2018 4:21 am

Sag ich ja, der kommt wie Phönix aus der Asche, hat mit dem ganzen Politik geklüngel der letzten Jahre gar nix am Hut, einzig das er "schon" 62 ist, ist vlt ein Makel, aber mit dem als CDU Chef wäre Merkel ganz schnell ganz weg vom Fenster, der würde die Alte aus dem Kanzleramt regelrecht rausekeln.
Als nächstes würden dann die Sozis aus der Groko weg gemobbt werden, und schon haben wir Frühjahr 2019 Neu Wahlen, die dann vermutlich für die CDU gar nicht so schlecht aussehen würden..... laut Umfragen steht Merz Angeblich weit vor AKK und Spahn in Volkes Gunst.
Der Haken an der Sache, damit würden auch die AFD Zahlen wieder nach unten gehen, laut Gauland und Weidel würden Sie an März und Spahn gut zu kämpfen haben, hingegen bei AKK ,Laschet und Co nicht, weil die für weiter so stehen.

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mi Okt 31, 2018 1:15 pm

https://www.zeit.de/amp/gesellschaft/ze ... eutschland

Ein weiteres Beispiel für "an der Realität vorbei regieren"

Der Schein der Schein, in Germoney. Um jeden Preis allen vorgaukeln wie reich wir sind und wie gut wir es haben, während immer mehr Länder links und rechts an uns vorbeiziehen. Die Zukunft Deutschlands ist düster. Punkt.

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mi Okt 31, 2018 4:51 pm

Prunk und Protz in Germoney: https://www.tagesschau.de/inland/mindes ... t-101.html

Wow.ganze 1500 Brutto....mich würde die Rechnung interessieren...werden da nur die Inflationsrste und steigenden Kosten berücksichtigt?(lol)

Dieser Sprung: 1500 zu durchschnittlich 3800 Brutto. 3800 Brutto würde bei meine Lohnsteuerklasse(1) knapp die 2500 Netto bedeuten, etwas weniger. Selbst mit einer guten LstKl wären wir bei gerade einmal 2700 Euro Netto. Gut, das würde reichen, aber viel wäre es dennoch nicht. Man darf auch nicht vergessen dass die Schere zwischen arm und reich weit auseinanderklafft, es gibt glaub ich ca. 1 Million Millionäre in Deutschland und ca. 100 Milliardäre, diese strecken natürlich den Durchschnittslohn künstlich nach oben, die verdienen jeder im Schnitt knapp 100 mal so viel wie ein Normalo. Das zeigt wie sehr das Bild durch diese Superreichen verzerrt wird.

Es wäre ein anderes Thema wenn der Übergang von Arm zu Reich fliessend wäre.

Große Sprünge und Ersparnisse wären selbst mit 2700 Netto auch nur als Solo möglich und nach jahrelangem sparen. Dabei verdiene ich nicht mal 3800 und bin auch nicht in der LstKl 3...schön wärs. Aber ich verdiene immerhin mehr als Doppelt so viel wie der geplante Mindestlohn 2020... Mein Beileid an alle Mitbürger die für diesen Witzlohn ackern müssen. Die haben besseres verdient.(mal ganz davon ab gesehen dass zahlreiche Menschen immer noch für weniger versklavt werden)
*************************
https://de.statista.com/statistik/daten ... in-der-eu/

ähm..ja, die stolze Industrienation Nummer 1 in Europa auf einem stolzen Platz 6!(selbst nach dem Mindestlohn 2020!), nicht vergessen: es gibt noch eine handvoll Länder in Europa wo es keinen Mindestlohn bedarf, man verdient einfach generell besser. :finger:

die nächsten 2 Probleme: in Relation zu den Lebenshaltungskosten der jeweiligen Länder setzen und nicht vergessen dass man in Deutschland am stärksten besteuert wird(ich rede nicht von der reinen Gehalts- und MWSt. Besteuerung, sondern allen Steuern die anfallen, wie für Strom, Benzin usw. - es ist unglaublich wie man in Deutschland ausgenommen wird!)

phylosopher
Beiträge: 4892
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Diskutiere niemals mit einem Idioten,er zieht Dich auf sein Niveau hinab und schlägt Dich dann dort

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von phylosopher » Mi Okt 31, 2018 7:27 pm

Brutto - Netto - Rechner sagt: 3800 Brutto LK1 = 2.287,19 € Netto. :shock:

Wie kommt es dann zu dem folgenden Satz....
Zitat Dissi: 3800 Brutto würde bei meine Lohnsteuerklasse(1) knapp die 2500 Netto bedeuten

Geschätzt, so frei Auge....??

Egal.

Aber jetzt der Knaller: Bei brutto 4800 kriegt man 2.755,95 € Netto. Von den 1000 Brutto mehr bleiben 50% hängen. :flop:

Darum bei Lohnerhöhungen immer gleich 3€ / Std. verlangen, damit man 1,50 / Std. mehr hat. :top:

greez
phylo :)

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mi Okt 31, 2018 7:38 pm

Ich krieg halt mehr raus weil ich awesome bin :finger:

Ich sag dir warum, weil ich meinen Faktor genommen habe. Was ich ungefähr schnell gerechnet rauskriege, das war der Fehler. :finger:

Faktor 0,65 vom Brutto. :lol:

Fazit: Die Lage ist also sogar noch schlimmer, vergesst mal schnell wieder die utopischen 2470 oder gar 2800 Netto. :shake:

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Di Nov 06, 2018 5:23 pm

Friedrich "Blackrock" Merz...nein Danke... er ist ohnehin nur ein weiterer Transatlantiker. Also Dead on Arrival. Der Nächste bitte!

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

https://www.youtube.com/watch?v=0WpkKrb6nKc

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mi Nov 07, 2018 11:09 am

Das das gerade jetzt kommt, wo er Kandidat werden soll, hälste wohl nicht für Zufall? Ist doch nur wieder eine Ablenkung um Ihn zu verhindern, ganz davon ab, das es bei der Durchsuchung um Sachen geht, die lange Zeit vor Ihm passiert sind, also nicht in seiner Verantwortung liegen.

Er gibt im Prinzip nur 2 Kandidaten AKK oder Merz, Spahn hat 0 Chance, also Kurs weiter so, oder radikal anders, zumal wir mit AKK auch die Irre noch länger am Hals haben, alâ russisches Modell. mit Merz geht das keine 4 Wochen gut, dann flüchtet die heulend aus dem Kanzleramt.

Das hier haben die ausgebuddelt, ist 2 Jahre alt, man kann also Ahnen wo es lang gehen soll, das muss natürlich unter allen Umständen verhindert werden.

Die Nummer mit Tichy ist doch auch Taktik denk doch mal drüber nach, was jetzt in den Linksgrün versifften Medien los wäre, wenn er von Tichy den Preis angenommen hätte, und das das so kommt, wie es jetzt gekommen ist, also der Sturz der Alten lag doch schon länger in der Luft, er ist ja wie gesagt nicht doof, im Gegensatz zu dem was jetzt da im Kanzleramt sitzt.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Do Nov 08, 2018 5:20 pm

...in Hessen wurde in einigen Bezirken das Wahlergebnis 'geschätzt'...Stapel von Stimmzetteln wurde nicht gezählt, Ergebnisse vertauscht.

Ich schätze mal, daß man das glatten 'Wahlbetrug' nennen darf. Für die Presse sind es nur 'Pannen'...soso...
Am Mittwochabend im Kreiswahlausschuss sei dann bekannt geworden, dass es in etwa einem Dutzend Wahlbezirken zu gravierenden Pannen kam, berichtet die Zeitung. So seien die Ergebnisse von Parteien vertauscht, Zahlen verdreht und Stapel mit Stimmzetteln bei der Auszählung vergessen worden. Zudem seien in einigen Bezirken die Ergebnisse nur geschätzt worden, was zu Differenzen von jeweils mehreren Hundert Stimmen gegenüber dem tatsächlichen Wahlausgang führte.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... aetzt.html
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Nov 09, 2018 10:35 am

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Autofahren macht echt spaß in Germoney.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29168
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Fr Nov 09, 2018 1:25 pm

Dissident hat geschrieben:
Fr Nov 09, 2018 10:35 am
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Autofahren macht echt spaß in Germoney.
ich finde das Thema Heizöl noch brisanter. Bei explodierenden Immobilienpreisen und Mieten quasi die Menschen bestrafen, die halt das Pech haben, in einem Haus mit Ölheizung zu wohnen, wäre schon ein starkes Stück von den SOZIALDemokraten.
Nachdem schon viele Menschen sich den Strom nicht mehr leisten können, weil wir auf Kosten der Verbraucher die Welt retten wollen, müssen die Leute bald auch noch frieren, um die Klimaziele zu erreichen?
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Nov 09, 2018 6:15 pm

Deswegen sagte ich ja damals bereits dass es kein anderes Land gibt was seine Bürger derartig plündert wie Germoney. Alle gucken nur auf die verdammte Lohn-/Gehaltsabgaben, selbst da reichts für die Top3, aber nimmt man Benzin, MWST, Strom etc. Steuern hinzu ist Germoney ungeschlagen und unangefochten auf Platz 1.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Sa Nov 10, 2018 11:31 am

Hmm ob Merz den Mumm hätte, in einer zukünftigen CDU/FDP Koalition zusammen mit Lindner die Laufzeit der AKW's wieder zu verlängern, und diesen EEG Schwachsinn zu kippen ?

Vermutlich nicht........der Zug ist wohl abgefahren, obwohl er vermutlich mit der Ankündigung der Strom wird wieder günstiger, und die Grünen und Sozis sind alleine Schuld am Teuren Strompreis viele Stimmen bekommen würde.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16003
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Nov 12, 2018 10:07 am

Jan hat geschrieben:
Sa Nov 10, 2018 11:31 am
Hmm ob Merz den Mumm hätte, in einer zukünftigen CDU/FDP Koalition zusammen mit Lindner die Laufzeit der AKW's wieder zu verlängern, und diesen EEG Schwachsinn zu kippen ?

Vermutlich nicht........der Zug ist wohl abgefahren, obwohl er vermutlich mit der Ankündigung der Strom wird wieder günstiger, und die Grünen und Sozis sind alleine Schuld am Teuren Strompreis viele Stimmen bekommen würde.
Die Grünen - die Merz so umschwärmt- werden -in einer vermeintlich kommenden Koalition mit der cdu - schon dafür sorgen, dass die Energiepreise weiter auf Rekordniveau bleiben bzw sich noch verteuern.
Die FDP steht auf dem bundespolitischen Abstellgleis.....was soll mit denen sein ..Hoffnung auf ein Jamaika ?

Und Merz glänzte in der Vergangenheit nicht mit grosser Anhängerschaft in seiner Fraktion.
Ich versteh nicht wieso Merz ausgerechnet jetzt der Messias der Union sein soll und der nächste Kanzlerkandidat .
Obwohl, es gibt keine bekannten grossen alternativen. (wie immer)
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Nov 12, 2018 3:41 pm

Besser Merz wie AKK so sehe ich das erstmal, Spahn hat wohl keine Chance und ob der überhaupt.... man stelle sich vor der Schwule Spahn gegenüber Putin oder Erdolf, die würden ihn verachten und auslachen......also mir Persönlich wäre das wurscht, aber dem Rest ?
Aber natürlich sind die 3 Kandidaten kein Kurz das ist klar...leider, aber das geringste allen Übels ist Merz.

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Nov 13, 2018 6:49 pm

Putin ist der bedeutendste und fähigste Politiker unserer Zeit. Gegen ihn stinkt jeder ab.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von OskarL » Mi Nov 14, 2018 6:56 am

Arno hat geschrieben:
Di Nov 13, 2018 11:19 pm
https://www.youtube.com/watch?v=vfg6hLHisvI
Warum tritt die Dame nicht einfach aus dem EP aus? Waere das nicht ein erster Schritt, um Worten Taten folgen zu lassen? Oder will sie das EP abwickeln?
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mi Nov 14, 2018 8:51 am

Wer sich die Entwicklung der Regierungen von Europa der letzten Jahre anschaut, sieht genau welches Volk noch Interesse an den Vereinigten Staaten von Europa hat.... da bleibt dann nur noch D, Frankreich und Luxemburg über, England haut ganz ab, in Frankreich schnellen z.Zt die Zahlen für Le Pen nach oben, wird wohl bald die nächste Präsidentin von Frankreich, dann bleibt bald nur noch D über, und ja auch Merz fantasiert von mehr Europa, er würde wohl eher Wahlen gewinnen mit weniger Europa bzw so lassen wie es die letzten 40 Jahre war, und auch den € endlich begraben, statt Euroarmee und Eurohaushalt etc.
Es ist ja nicht so, das die EU schlecht gefahren ist vor der €uroeinführung damals war noch alles in Butter.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Mi Nov 14, 2018 9:39 am

OskarL hat geschrieben:
Mi Nov 14, 2018 6:56 am
Warum tritt die Dame nicht einfach aus dem EP aus? Waere das nicht ein erster Schritt, um Worten Taten folgen zu lassen? Oder will sie das EP abwickeln?
...genau. Warum kündigen die Piloten von Rynair nicht einfach? Wäre doch ein erster Schritt um Worten Taten folgen zu lassen. Gilt natürlich auch für Lufthansa usw...und überhaupt für alle die an Firmen oder Instututionen was zu nörgeln haben für die sie arbeiten.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von OskarL » Do Nov 15, 2018 11:08 am

Stefan P hat geschrieben:
Mi Nov 14, 2018 9:39 am
...genau. Warum kündigen die Piloten von Rynair nicht einfach? Wäre doch ein erster Schritt um Worten Taten folgen zu lassen. Gilt natürlich auch für Lufthansa usw...und überhaupt für alle die an Firmen oder Instututionen was zu nörgeln haben für die sie arbeiten.
Die Dame sagt im Prinzip, EU ist Schaizze, wech damit. Gut, ist ne Meinung mit der ich leben kann. Aber die Abschaffung der EU fordern, aber EU Kohle kassieren? Womit wir bei Deinem Pilotenvergleich waeren. Die Piloten sagen net, fliegen ist Schaizze, die sagen O’Lary is Schaizze. Aber ja, wenn etwas Schaizze ist und das nicht aendern kann, dann gehe ich eben. Hab ich ja auch gemacht. Aber weiter die Hand aufhalten, komm schon. Das ist doch bissl heuchlerisch, oder? Aber naja, Hand aufhalten scheint ja auch bei den neuen Hoffnungsträgern fuer Deutschland nicht unüblich zu sein, wie neueste fake news zeigen. :D
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Do Nov 15, 2018 12:42 pm

OskarL hat geschrieben:
Do Nov 15, 2018 11:08 am
Die Dame sagt im Prinzip, EU ist Schaizze, wech damit.
...damit ist sie nicht die Einzige im EU-Parlament die der Meinung sind , SO wie die EU zZ ist, ist sie Scheiße...und ja dieser Meinung kann man sicher sein und ist alles andere als eine Einzelmeinung.

Demnächst wird der deutsche Steuerzahler unter anderen diese Knallcharge üppig alimentieren müssen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZqMs6N4GdbE
Aber naja, Hand aufhalten scheint ja auch bei den neuen Hoffnungsträgern fuer Deutschland nicht unüblich zu sein, wie neueste fake news zeigen. :D
...ist ja auch nicht neu. Wurde jemals aufgeklärt, woher die 3 Millionen DM kamen die olle Kohl kassiert hat und ungeschoren damit davonkam? Die AfD hat den Zaster immerhin zurück überwiesen, von der Witwe Kohl habe ich das noch nicht gehört. OK, vielleicht hat der Alte auch ihr nicht gesagt woher die Knete kam. Dann hätte sie sie aber einem wohltätigen Zweck widmen können oder die CDU hätte das tun sollen, falls die diese 3 Millionen eingesackt hat.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Antworten