Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2470
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von TifosiF40 » Sa Nov 04, 2017 5:10 pm

Wenn Williams nur halbwegs bei Verstand ist, dann nehmen sie den Russen.
Stand up (for the) Champion

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Jan » Sa Nov 04, 2017 5:41 pm

Naja mit Ruhm bekleckert hat der sich aber auch net gerade.

5 zu 54 Punkte sprechen wohl eine Deutliche Sprache....
Das Jahr davor waren es 25 zu 46, wobei er noch 21 Punkte von RB mitgenommen hat.

Stromberg
Beiträge: 170
Registriert: So Sep 21, 2014 1:01 am
Wohnort: HH

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Stromberg » Do Nov 09, 2017 10:33 pm

Williams war wohl nicht so begeistert von Kubica bzgl. Long Runs. Passt zu der Renaultaussage. Auf einer Runde hat es aber der Kubi noch drauf.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Jan » Fr Nov 10, 2017 12:08 pm

Ja aber mit 1 Runde gewinnste keinen Blumentopf, geschweige denn ein F1 Cockpit.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16294
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Mi Nov 22, 2017 11:02 am

shuyuan hat geschrieben:
Mo Sep 11, 2017 12:48 am
Das wars wohl mit Kubica.
Ich sehe keine entscheidende Gründe, warum Kubica auf irgendeinen Zettel irgendwelcher Teams stehen könnte.
immer noch nicht....

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16294
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Fr Nov 24, 2017 12:09 pm

jetzt vielleicht.
Wenns zusätzlich um Millionen Sponsorengelder geht.... :roll:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Jan » Fr Nov 24, 2017 6:31 pm

Ich weiß auch nicht was das soll, die ausführlichen Test im Sommer mit Renault haben doch gezeigt, das er vlt. auf eine Runde Supi drauf ist, aber ansonsten eben nicht.
Sonst würde er ja auch jetzt schon im Renault sitzen, anstatt Sainz.

Ich glaube die wären mit PW besser dran gewesen bei Williams, aber der bringt ja nun anscheint keine Kohle mehr mit, und Kubica vermutlich schon.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5080
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Helldriver » So Nov 26, 2017 4:43 pm

Meiner Meinung nach hat Kubitze zumindest eine Chance verdient.
Wenn er für seine Chance jetzt sogar bezahlten kann, umso besser.

Heutzutage sehen wir Pfeifen wie Palmer, Wehrlein, Sirotkin, usw.
Ebensogut kann man Kubica für eine Saison fahren lassen, ist ja kein Weltuntergang.
Wenn nicht klappt, dann isses eben so.

Ich würde es auf jeden Fall spannend finden und kann ncht verstehen, wie manche hier so komisch drauf sind. :confused:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4603
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von danseys » So Nov 26, 2017 5:49 pm

Schneller als "SCHtroll" (O-Ton Surer) isser allemal - und wenn er nach dem Test deshalb vom PapaSchtroll per unwiederstehlichem Angebot "AUS-gekauft" werden sollte, hat Robert wenigstens finanziell ausgesorgt! :top:

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4323
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Maglion » Mo Nov 27, 2017 12:19 pm

Falls Kubica bei den kommenden Testfahrten nicht völlig versagt, was nicht zu erwarten ist, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit 2018 Stammpilot bei Williams, denn er wird nicht nur für einen Medienhype und damit viel Aufmerksamkeit für Williams und deren Sponsoren sorgen, sondern er bringt ja auch noch ca. 12 Mio. an Sponsorengelder mit.

Wenn Williams auf Nummer Sicher gehen möchte, bauen sie in den Vertrag eine Ausstigsklausel ein, um bei fehlender Leistung Kubica durch einen anderen Piloten ersetzen zu können.

So bekommt jeder was er will und selbst wenn es schief geht, dürften die positiven Aspekte, die negativen bei allen Beteiligten mehr als aufwiegen - Kubica bekommt seine heiß ersehnte Chance und Williams bekommt Aufmerksamkeit und Sponsorengelder. Geht es schief, hatte Kubica seine Chance und dann die Gewissheit, dass er keine Zukunft in der F1 hat - das ist besser als keine Cahnce zu bekommen, um dann mit der ständigen Ungewissheit zu leben, ob er es hätte schaffen können. Williams hat so oder so ein deutliches Plus an Aufmerksamkeit und kann mit einem neuen Piloten durchstarten. Selbst wenn sie Kubica feuern müssen, düfte die Chance, die sie ihm gegeben haben ihr Image nachhaltig positiv beeinflussen, denn viele wollen einfach nur sehen, wie sich Kubica schlägt und jeder hätte Verständnis dafür, wenn es nicht klappt.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2470
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von TifosiF40 » Mo Nov 27, 2017 10:35 pm

Wenn sie Kubica nehmen, dann nur weil er Sponsorengelder mitbringt. Man hätte auch den GP-Sieger Maldonado nehmen können, aber bei ihm ist wohl inzwischen zu wenig zu holen.
Stand up (for the) Champion

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15798
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Jupiterson » Mi Nov 29, 2017 4:39 pm

Als fände sich sonst kein Ü25-ex-F1-Fahrer, ggf. mit Sponsorpaket.
Das kann's doch nicht sein … :jupi:

Nasr zum Bleistift. Bedient hervorragend den brasilianischen Markt. :schumi:
Nichts war früher besser. Aber es gab Dinge, die waren früher gut.
Das wären sie auch heute noch, hätte man die Finger davon gelassen.

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2470
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von TifosiF40 » Mi Nov 29, 2017 8:24 pm

Schlimm genug, dass Williams aus wirtschaftlichen Gründen Fahrer von der Resterampe nehmen muss. 20 Jahre nach dem letzten Titel :betrunken:
Stand up (for the) Champion

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2740
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von flingomin » Mi Nov 29, 2017 8:32 pm

Ja, mir blutet fast das Herz wenn ich ansehen muss was aus diesem Team geworden ist.
Branchenkrösus waren sie nie, aber mittlerweile kommen Sie nur noch mit Bezahlfahrern über die Runden.
Seit Renault ging kamen sie vom BMW Zwischenhoch abgesehen nie wieder richtig auf die Beine.
Schade um Williams.
Kubica? Ich weiß nicht recht aber ich habe das Gefühl das wird nix gescheites.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16294
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Mo Dez 11, 2017 7:22 pm

Robert Kubica ist raus.

Sergeji Sorotkin wird wohl neben Lance Stroll 2018 im Williams sitzen .

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2470
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von TifosiF40 » Mo Dez 11, 2017 10:41 pm

Gute Entscheidung. Aber wie konnte das mit diesem Topmanager nur schiefgehen? :betrunken: :lol:
Stand up (for the) Champion

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16294
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Mo Dez 11, 2017 11:37 pm

Entscheidend war wohl Leistung des Piloten, nicht Rosbergs Management. :roll:
Die Entscheidung pro Sirotkin und gegen Kubica fiel nach einer intensiven Auswertung der Daten der Tests in Abu Dhabi, wo beide Piloten für Williams gefahren waren. Die Analyse ergab, dass Sirotkins Performance besser als die von Kubica war.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2740
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von flingomin » Di Dez 12, 2017 6:55 am

Naja es war doch abzusehen.
Die Teams die mit Kubica getestet haben waren hinterher auffallend wortkarg.
Auch er selbst schwelgte nicht so recht in Euphorie.
Es gab sicher nie eine realistische Chance für ihn auf ein Stammcockpit.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16294
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Di Dez 12, 2017 6:59 am

Immerhin warteten sie auf eine vergleichsmöglichkeit.

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15798
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Jupiterson » Mi Dez 13, 2017 11:48 am

shuyuan hat geschrieben:
Mo Dez 11, 2017 7:22 pm
Robert Kubica ist raus.

Sergeji Sorotkin wird wohl neben Lance Stroll 2018 im Williams sitzen .
Die Oligarchen machens möglich :-P
Nichts war früher besser. Aber es gab Dinge, die waren früher gut.
Das wären sie auch heute noch, hätte man die Finger davon gelassen.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4323
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Maglion » Mi Dez 13, 2017 1:36 pm

Ich denke mal, das war´s mit dem F1 Comeback von Kubica. Wenn 2018 nicht noch was passiert, dass kurzfristig ein F1 Pilot gesucht wird, wird Kubica wohl keine Chance mehr bekommen.
Wenn er unbedingt Monoposto fahren möchte, dann evtl. IndyCar, Formel-E oder er beweist sich in einer kleineren Klasse, wie z.B. der Formel2, um sich eine ganz kleine Hintertür offen zu halten, aber da müsste er schon alles in Grund und Boden fahren und das traue ich ihm nicht zu.

Da er wohl weiter Motorsport betreiben möchte, geht es vielleicht in Richtung Sportwagen.

Kubica hatte seine Chance und hat es nicht gepackt, jetzt kann er eigentlich das Thema Formel 1 abhaken - er hat alles versucht und der hat alle Chancen bekommen - mehr geht einfach nicht.
SimSeat-Racer

Zyy
Beiträge: 41
Registriert: Do Dez 07, 2017 5:30 pm

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Zyy » Mi Dez 13, 2017 4:57 pm

So wie ich es gelesen habe, ist es nicht offiziell.
Ev. sind da zwar interne Daten durchgesickert, aber es wär nicht das erste Mal, dass diese Angaben nicht korrekt sind.
Auch wenn das Pendel in Richtung Sirotkin auschlägt, oder auszuschlagen scheint, werde ich abwarten, bis die offizielle Meldung von Williams diesbezüglich kommt.
Fände es sehr schade. Hätte mich sehr gefreut, den Polen nochmals in der F1 zu sehen.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4323
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Maglion » So Dez 24, 2017 12:47 am

Anscheinend weiß man bei Williams nicht, was man möchte und Kubica ist noch im Rennen. :eek:
Der aktuelle Artikel in der Bild hat mich schon etwas verwundert:
http://www.bild.de/sport/motorsport/for ... .bild.html

...aber Bild in Bezug auf die F1 immer sehr gut informiert.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Jan » So Dez 24, 2017 4:41 am

...am besten ist noch :
Verrücktes Gerücht: Weil das Team keiner komplett überzeugte, soll es schon wieder Kontakt zu Felipe Massa gegeben haben. Der Brasilianer war Ende 2016 schon mal zurückgetreten. Bis Williams anrief...
Also das ist ja nun wirklich :betrunken: :lol: :eh: :shake:

Warum nehmen die nicht einfach PW und gut is, dann gibt es evtl. auch vergünstigte Benz Motoren, die wissen er ist ein guter Punktehamster, und vermutlich auch schneller wie Stroll.....ach so ich verstehe dann würde ja Stroll ziemlich Dumm da stehen, das geht natürlich nicht. :betrunken:

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2470
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von TifosiF40 » Mo Dez 25, 2017 2:23 pm

Wenn ein langsamerer Fahrer als Stroll gebraucht wird, dann empfehle ich Palmer.
Stand up (for the) Champion

Antworten