Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
kaligula
Beiträge: 1835
Registriert: Fr Apr 15, 2005 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von kaligula » Mo Nov 20, 2017 9:16 pm

Ich verstehe die Aufregung nicht ganz. Es waren Sondierungsgespräche mit offenem Ausgang. Alle Beteiligten haben die Möglichkeit dabei zu bleiben oder auszusteigen.
Jetzt auf die Partei, die sich zum Ausstieg entschlossen hat, einzudreschen ist scheinheilig.
Die jetzige Diskussion zwischen den Politikern bringt nichts, bringt das Land also nicht voran und bringt uns auch einer neuen Regierung nicht näher.
Also alles nur erneuter Wahlkrampf. Schade! Mal wieder nichts begriffen weshalb die Wähler so gewählt haben, wie sie gewählt haben!
Eine gute Analyse und dann etwas zu ändern wäre der bessere Weg.
37500-1=37499 freie Plätze

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Marmas » Mo Nov 20, 2017 10:04 pm

Minderheitsregierung

wäre neu, könnte klappen
das Parlament würde gestärkt
Nur das Beste
Marmas

Nihil fit sine causa

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29166
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mo Nov 20, 2017 10:28 pm

So richtig weiß ich nicht, was ich von der FDP-Nummer halten soll. Wirkte schon arg inszeniert und könnte ihnen noch weh tun.
Interessant ist aber die Interpretation, wie weit man eigentlich war. Laut FDP wurden ja immer wieder Kompromisse bei kleineren Themen aufgekündigt und man kam nicht vom Fleck. Was hätte das denn für eine Regierung gegeben, die ohne jegliche gemeinsame Idee, ohne eine Vorstellung, was man eigentlich gemeinsam erreichen will, ans Werk gegangen wäre? Wenn man Regieren als Selbstzweck betrachtet (CDU) kann man das ja machen, aber was soll das bringen? Die Juniorparnter reiben sich auf und die Kanzlerin tritt 2021 wieder an?

Dann lieber so. Steinmeier kann ja gerne allen noch mal ins Gewissen reden und dann geht man in Klausur und gibt die Mobiltelefone vorher ab. Diese unsäglichen dauernden Wasserstandsmeldungen haben doch eine vertrauensvolle Atmosphäre für die Sondierungen unmöglich gemacht. aber einigen schien genau daran gelegen zu sein.

Aber ich habe beim Thema Soli (das ich relativ leidenschaftslos sehe) mal einfach beobachtet, wie der Narrativ dort war. Wohlgemerkt, eine Sondersteuer, die qua Gesetz 2019 eh ausläuft. Natürlich zahlen höhere Einkommen da auch einen höheren Soli. Normal. Die Grünen verkünden dann, es gehe gar nicht, dass bei einer Abschaffung (=Nichtverlängerung?) "der Chefarzt mehr profitiere als die Krankenschwester". Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Also wird die Progression und grundsätzlich höhere Steuerlast, die höheren Einkommen auferlegt wird, nun als Argument genommen, dass eine Abschaffung nicht sozial gerecht wäre. Und das sei ja wieder typisch FDP.
Man kann sich natürlich auch mal fragen, was das für ein Verständnis von Staat und Bürger ist, so über eingenommene Steuern und die Bürger zu denken.
Die CDU schlägt dann also vor, die unteren (die eh wenig Steuern und noch viel weniger Soli zahlen) und mittleren Einkommen zu "verschonen". Die FDP soll nun also froh sein, 75% der Forderung durchbekommen zu haben und darf auch nicht meckern, weil man ihr sonst wieder Klientelpolitik vorhalten kann.
Da hätte ich dann auch keine Lust mehr.

Der diskutierte Familiennachzug ist ja für sich gesehen irgendwie mittlerweile fast schon "egal", aber das Thema wird ja mittlerweile leider von keiner Seite mehr rational betrachtet.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29166
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Di Nov 21, 2017 12:05 am

I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Di Nov 21, 2017 2:08 am

Die Alte will tatsächlich weitermachen. :shake: :shake:

....und Ihre Dummen Anhänger denken gar nicht daran zu sagen es reicht jetzt, im Gegenteil Seehofer hat Ihr volle Unterstützung bei Neuwahlen angeboten.....der is wohl wenigstens bald weg, dank CSU Putsch.

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von HaPe » Di Nov 21, 2017 8:06 am

bnlflo hat geschrieben:
Di Nov 21, 2017 12:05 am
https://www.facebook.com/lindner.christ ... 4893647738
Lindner :top: :top:
..und dann diese Schilder an der Autobahn: "Achtung Nebel".
Entweder es ist Nebel ... oder ich kann das Schild lesen. (c)Pispers

Dissident
Beiträge: 8587
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Nov 21, 2017 11:12 am

Der Deutsche Michel ist einfach feige und wählt im Zweifelsfall das bekannte Übel.
Zuletzt geändert von Dissident am Di Nov 21, 2017 11:25 am, insgesamt 1-mal geändert.

Dissident
Beiträge: 8587
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Nov 21, 2017 11:27 am

Doch, kaum ein Volk ist wohl derart von "Absicherung" "Sicherheit" "Planung" etc. Besessen wie der Deutsche. "Mit Merkel wissen wir was wir haben und kriegen, bloß keine Unruhe und Aufregung mit irgend nem neuen 'da oben'"

Genau das.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15999
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Di Nov 21, 2017 11:46 am

Dissident hat geschrieben:
Di Nov 21, 2017 11:27 am
Doch, kaum ein Volk ist wohl derart von "Absicherung" "Sicherheit" "Planung" etc. Besessen wie der Deutsche. "Mit Merkel wissen wir was wir haben und kriegen, bloß keine Unruhe und Aufregung mit irgend nem neuen 'da oben'"

Genau das.
das ist ja gerade das verrückte. Mit RautenOmi wussten wir noch nie was wir haben. Wir wussten höchstens was wir hätten haben können .
Die Versprechen bleiben genausolange wie Murksel.
Dass sie wieder antritt, ist der beste Beweis, dass durch den Nebel nicht durchdringt, dass niemand sie braucht.
Fürs Dreckwegmachen selbst nichtmal...Merkel ist die Ignoranz in Person. "Ich kann keine Fehler erkennen" :jupi:
Irgendwie hat die ostdeutsche Polit Erziehung unter Honecker bleibende Schäden hinterlassen..............

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15999
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Di Nov 21, 2017 11:55 am

Arno hat geschrieben:
Di Nov 21, 2017 11:20 am
Ich glaube nicht, dass dies was mit "feige" zu tun hat.
Das ist die Unfaehigkeit den Stillstand in Deutschkland zu erkennen, sowie die Dummheit zu verstehen, wo die Zukunft Deutschland liegt. An diesem Typ des Management sind schon viele Unternehmen gescheitert und das wird Deutschland auch.
Das System ist auch so angelegt, dass unsere Bevölkerung minimalste Einflüsse geltend machen kann.
Bezogen zum Beispiel auf das Gesundheitssystem eine ganz tolle Nummer, denn da wird ein Schweinegeld mit dem Leid der Patienten verdient. Es geht nicht um Gesundheit sondern ausschliesslich um Geldmacherei
Und das ganz offensichtlich.

ÖR in Deinem Beispiel , es geht nicht um Bildungsauftrag etc, sondern politische Einflussnahme und Profit

Geld regiert die Welt, alles andere sind Gebrüder Grimms Märchen..man muss sie nur als Realität verkaufen können..

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29166
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Di Nov 21, 2017 12:35 pm

Linder vs Slomka
Frau Slomka scheint ja fast persönlich beleidigt zu sein, dass es keine Einigung gab. Seltsamer Interview-Stil. :eh:
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15999
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Di Nov 21, 2017 12:58 pm

bnlflo hat geschrieben:
Di Nov 21, 2017 12:35 pm
Linder vs Slomka
Frau Slomka scheint ja fast persönlich beleidigt zu sein, dass es keine Einigung gab. Seltsamer Interview-Stil. :eh:
Ah, das ZDF Fernsehtribunal :kotz:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Di Nov 21, 2017 1:35 pm

Die Tussy hat sich doch schon mal genau so mit dem (nicht mehr) diggen Siggi angelegt vor ein paar Jahren. :shake:

Lindner als Kanzler, das wäre doch mal was. :top:

Leider in der falschen Partei.

Benutzeravatar
kaligula
Beiträge: 1835
Registriert: Fr Apr 15, 2005 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von kaligula » Di Nov 21, 2017 2:10 pm

bnlflo hat geschrieben:
Di Nov 21, 2017 12:35 pm
Frau Slomka scheint ja fast persönlich beleidigt zu sein, dass es keine Einigung gab. Seltsamer Interview-Stil. :eh:
Marionetta Slomka hat schon länger eine etwas andere Ansicht, was die Aufgaben der ÖR-Sender sind. Wenn es nicht nach ihrer Mütze geht, wird sie patzig. Eine spezielle Art des investigativen Journalismus.
Da können diverse Interviewpartner ein Lied davon singen.
37500-1=37499 freie Plätze

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32503
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Di Nov 21, 2017 4:24 pm

...das FDP-Bashing wird sich legen. Die Wahrheit spricht auch ein Grüner aus der dabei war:
SPON
...Habeck widersprach auch dem Eindruck, dass zwischen Union und Grünen große Einigkeit in den Sondierungsgesprächen geherrscht habe. Es gehöre "einfach zur Wahrheit, dass die Gespräche unglaublich schwierig waren", sagte der Grünen-Politiker. "Es lag von Anfang an kein Segen drauf. Auch wir Grünen haben sicher mehr als ein Dutzend Mal an Abbruch gedacht, aber uns immer wieder mühsam zusammengerauft. Man sollte jetzt nicht so tun, als hätte die Sonne über Jamaika geschienen, wenn die FDP geblieben wäre."...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29166
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mi Nov 22, 2017 11:13 am

Da muss die FDP nun eben durch. Auch wenn ich das Ergebnis begrüße, wirkte es mir auch zu sehr inszeniert.

Der größte Witz ist aber, dass Özdemir Lindner quasi fehlenden Patriotismus vorwirft, weil er nicht den Steigbügelhalter für Schwarz-Grün geben will. Klar sind die nun alle beleidigt, dass die Wunschkoalition von Merkel und ihnen nicht durchgeht. Aber es ist doch bezeichnend, dass die letzten beiden Koalitionspartner der Merkel-CDU sich beim Gedanken an eine jeweilige Neuauflage doch sehr zieren bzw. sogar verweigern. Die Grünen müssten das vielleicht noch lernen, das wäre allerdings für das ganze Land ein teurer Spaß. Denn dann würde der Etatismus überborden - was er ja heute schon tut. :(
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Hausmaus
Beiträge: 1
Registriert: Mo Nov 20, 2017 6:26 pm
Wohnort: Worms

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Hausmaus » Mi Nov 22, 2017 2:17 pm

Tja die Buchmacher wussten schon warum sie eine Wette anbieten, ob Neuwahlen 2017 in DEU stattfinden oder nicht. :oops:
Zuletzt geändert von Hausmaus am Mi Nov 22, 2017 2:35 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

Online
Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20994
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Feldo » Mi Nov 22, 2017 2:33 pm

Die Moderatoren wissen schon, warum Sie 2017 beim Wort "Buchmacher" im ersten am sonsten belanglosen Beitrag einer Neuanmeldung den Finger über dem Löschknopf haben.

Willkommen im Motorsport-Total Forum
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32503
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Mi Nov 22, 2017 2:39 pm

...vielleicht hat das xlv Grüne Gesocks auch unabsichtlich das Programm zur Selbstauslöschung gestartet dadurch daß sie die FDP aus den Verhandlungen gemobbt hat. Schön wäre es ja und an dieser Meinung ist was dran:
...Mit versteinerter Miene werden uns nun die Slomkas, Miosgas und Klebers darauf vorbereiten, dass das Ende der Welt gekommen ist

Doch nicht nur der Geist Angela Merkels, auch das Jamaika-Gespenst ist vertrieben. Und niemand leidet so sehr darunter wie Deutschlands Journalisten. Mit versteinerter Miene werden uns nun die Slomkas, Miosgas und Klebers darauf vorbereiten, dass das Ende der Welt gekommen ist, weil ihre links-grünen Träume geplatzt sind. Sie werden Gift und Galle spucken, weil eine Partei Rückgrat gezeigt hat, obwohl die Journaille geglaubt hatte, dies uns allen längst abtrainiert zu haben. Und auch die Grünen selbst sind außer sich vor Wut, wissen sie doch, dass Merkel der letzte Strohhalm war, an den sie sich hätten klammern können. Ohne seinen Wirt ist auch der grüne Virus nicht überlebensfähig. Es droht die harte Oppositionsbank, die den Grünen wenig Profilierungspotential bieten wird. Der vermeintlich gestoppte Niedergang der Politsekte dürfte neue Fahrt aufnehmen, so sehr sie sich als Opfer darstellt...
http://peymani.de/der-tag-der-befreiung ... emokratie/

:top:
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

phylosopher
Beiträge: 4892
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Diskutiere niemals mit einem Idioten,er zieht Dich auf sein Niveau hinab und schlägt Dich dann dort

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von phylosopher » Mi Nov 22, 2017 6:31 pm

Juchhee, das grüne Gesocks.
Immer und immer wieder, das grüne Gesocks.
Wenn wir es dann umgesetzt bekommen, alle Zuwanderer, - und am besten alle ohne dt. Pass- aus dem Land zu werfen, dann das grüne Gesocks gleich mit.
Dann, also DANN ist in Deutschland alles super-duper, und das Leben - also "das wahre Leben" kann endlich beginnen.
Und dann sind wir aufgewacht. Oder so.

greez
phylo :lol:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mi Nov 22, 2017 6:41 pm

Stefan P hat geschrieben:
Mi Nov 22, 2017 2:39 pm
..http://peymani.de/der-tag-der-befreiung ... emokratie/

:top:

:top: :top:

In all diesen Sendungen ( Plasberg, Maischberger usw) lamentiert das Grüne Gesocks ja auch immer dieselben Phrasen, ja Neuwahlen schön und gut, ändert aber nix an den Zahlen.

Kommt aber keiner auf die Idee, ohne Mutti mit anderem Personal würden die Zahlen vermutlich ganz anders aussehen.
Diese Vorstellung existiert in deren Kosmos überhaupt nicht mehr, ein Leben ohne Mutti. :shake:

Der einzige der Grob in diese Richtung denkt, ist Jörges....

...und wie die Grünen und Union sich Lieb haben z.Zt, ist auch unerträglich. Da muss in der CDU einiges passieren, damit das wieder die " Alte Union " wird.

Kohl und Strauss drehen sich sicher vor Wut im Grab herum.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15999
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Nov 22, 2017 10:27 pm

Jan hat geschrieben:
Mi Nov 22, 2017 6:41 pm
:top: :top:

In all diesen Sendungen ( Plasberg, Maischberger usw) lamentiert das Grüne Gesocks ja auch immer dieselben Phrasen, ja Neuwahlen schön und gut, ändert aber nix an den Zahlen.

Kommt aber keiner auf die Idee, ohne Mutti mit anderem Personal würden die Zahlen vermutlich ganz anders aussehen.
Diese Vorstellung existiert in deren Kosmos überhaupt nicht mehr, ein Leben ohne Mutti. :shake:

Der einzige der Grob in diese Richtung denkt, ist Jörges....

...und wie die Grünen und Union sich Lieb haben z.Zt, ist auch unerträglich. Da muss in der CDU einiges passieren, damit das wieder die " Alte Union " wird.

Kohl und Strauss drehen sich sicher vor Wut im Grab herum.
das ganze gequatsche nervt eigentlich nur noch. Dieser Cem Özdemir gehört an die Aussengrenze Deustchlands Türken kontrollieren, vielleicht ist das ja was für ihn. Soll die Eckaaaat Göring :eh: mit in den Abenteuerurlaub nehmen, ab ins Grüne quasi.
Ich schäme mich für all meine Klassenkameraden die damals Grün wurden... :jupi:

In der CDU gibts auch niemand mit Rückrat, der sagt, er will kanzler werden.
Die wollen nur in aller stille abkassieren ,bloss nich auffalllen, nicht ins rampemlicht. Da gehören so Kerzen wie Merkel hin, an denen alles abtropft....
Die CDU Modell DDR2.0 gehört mal kernsaniert...

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Do Nov 23, 2017 3:19 am

shuyuan hat geschrieben:
Mi Nov 22, 2017 10:27 pm
In der CDU gibts auch niemand mit Rückrat, der sagt, er will kanzler werden.
Die wollen nur in aller stille abkassieren ,bloss nich auffalllen, nicht ins rampemlicht. Da gehören so Kerzen wie Merkel hin, an denen alles abtropft....
Die CDU Modell DDR2.0 gehört mal kernsaniert...
Is das n Wunder ? Mutti hat die ganze CDU in einen Toten Haufen Ja Sager Marionetten verwandelt, alle nur noch Mutti Hörig.
Alles was Ihr gefährlich werden könnte, wurde entsorgt Merz, Guttenberg, Bosbach usw.

Ich hätte da auch keine Idee, wer den Laden wieder auf Vordermann bringen könnte.

Vlt. ja Merz?

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Do Nov 23, 2017 3:26 am

...Recht hat Sie ja eigentlich.

Diese Option wird völlig ausgeklammert, weil man ja mit den Schmuddelkinder nicht spielt. :roll:

Es gebe da sicher eine Menge Schnittmengen, sicher viel mehr wie bei Jamaica und wenn nicht gerade Höcke, Weidel, von Storch oder Gauland einen Ministerposten übernehmen, warum eigentlich nicht ?

Geht ja in Ö auch Problemlos wie man sieht.

Ich hätte mit denen in der Regierung weniger Bauchschmerzen, wie mit dem Grünen Gesocks, sind ja fast alles ex CDUler, Merkel Opfer sozusagen....

Dann könnte die AFD mal zeigen, was sie drauf hat, und wenn es dann Neuwahlen in einem Jahr gibt, weil die AFD es verkackt hat, kann man sich wohl denken, was mit denen dann passiert.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2217
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Alboreto » Do Nov 23, 2017 8:54 am

Die AfD sagt doch selber, dass sie nicht regieren will. Also ein genauso nutzloses und nur abgeordnetenbezügeabstaubendes Pack wie SPD und FDP. :shake:

Antworten