Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Gutmensch
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Jan 27, 2003 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Gutmensch » Di Dez 05, 2017 1:53 pm

shuyuan hat geschrieben:
Di Dez 05, 2017 10:39 am
Reallohnabsturz
Sehr schöner Artikel , aber Zitat aus dem Text:
Wie ist die Lage aktuell?
Wir haben gegenwärtig das Phänomen, dass die Löhne je Stunde gerechnet real steigen, in der Summe aber eher stagnieren. Das liegt da- ran, dass die Beschäftigung nachlässt und immer mehr Personen auf Kurzarbeit angewiesen sind.
Leider 8 Jahre alt, und die Zahl der Kurzarbeiter und hat sich doch deutlich verändert.

Nicht verändert hat sich der absolute Betrag, der einem zum Spitzenverdiener mit Spitzensteuersatz macht. Was es 1958 noch das 20fache des Durchschnittslohns, ist es jetzt nur noch das 1,3(!) fache.

In Sachen Steuern und Abgaben ist Deutschland immer noch Weltspitze - zusammen mit Belgien.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Di Dez 05, 2017 1:55 pm

@Gutmensch, die guten Ideen für eine sichere und Gute Rente im Alter sind ja schon da, auch fürs Gesundheitssystem, siehe Skandinavien und Austria....es muss bloß mal einer die Eier haben, das umzusetzen, mir fällt da nur gerade keiner ein, der das könnte, Schröder ist mittlerweile halber Russe, und Schmidt ist Tot, und was da jetzt an Politik Gesocks rumläuft oh weiah.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Di Dez 05, 2017 2:44 pm

Gutmensch hat geschrieben:
Di Dez 05, 2017 1:53 pm
Sehr schöner Artikel , aber Zitat aus dem Text:



Leider 8 Jahre alt, und die Zahl der Kurzarbeiter und hat sich doch deutlich verändert.

Nicht verändert hat sich der absolute Betrag, der einem zum Spitzenverdiener mit Spitzensteuersatz macht. Was es 1958 noch das 20fache des Durchschnittslohns, ist es jetzt nur noch das 1,3(!) fache.

In Sachen Steuern und Abgaben ist Deutschland immer noch Weltspitze - zusammen mit Belgien.
ich weiss dass der artikel alt ist.
es ging mir um die Sache.
Zahlen schönen geht heute anders..und besser..

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Marmas » Mi Dez 06, 2017 9:03 am

dann brauchst du auch nix zu posten.
Tja, bald ist Arno ganz alleine hier und schreibt nur noch sich selbst ...
Nur das Beste
Marmas

Nihil fit sine causa

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Dez 06, 2017 9:34 am

Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 12:57 am
Kann eigentlich jeder durchschnittlich Gebildetete erkennen:

Hier die Bundesregierung:
https://www.arbeitsagentur.de/presse/20 ... ember-2017

und hier die Wahrheit:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 33354.html

Und hier noch die OECD zur den deutschen Steuersystem: Weltweit Spitze! (Na irgendwo muessen wir ja Spitze sein! Im Moment in der Volksverarschung)
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... pitze.html
Lesen und vor allem verstehen muss man schon selber.
:top:

arbeitsagentur:
Insgesamt 684.000 Personen erhielten im September 2017 Arbeitslosengeld, 42.000 weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) lag im September bei 4.337.000. Gegenüber September 2016 war dies ein Anstieg von 31.000 Personen. 8,0 Prozent der in Deutschland lebenden Personen im erwerbsfähigen Alter waren damit hilfebedürftig.
Was soll uns das sagen ?
Soweit ich weiss , gibt es maximal ein Jahr Arbeitslosengeld,(wenn man mind. ein jahr zusammenhängend sozialpflichtig beschäftigt war.) dann gehts ab nach Hartz 4.

Wie überraschend also diese Aufzählung...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Dez 06, 2017 9:37 am

Marmas hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 9:03 am
Tja, bald ist Arno ganz alleine hier und schreibt nur noch sich selbst ...
Er schreibt wenigstens was im Gegensatz zu Dir.
Den Zugriffszahlen entnehme ich jedenfalls ein Interesse grösser als Deines.

Einen schönen Nikolaustag noch :top:

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mi Dez 06, 2017 10:52 am

Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 6:44 am
Woran liegt das eigentlich, dass du so phantasielos bist?
woran liegt es eigentlich, dass du hier nicht mehr auf eine Frage antworten kannst, ohne die Leute zu beschimpfen und als ahnungslos zu bezeichnen?

geh mal davon aus, dass ich die Branche ganz gut kenne, und auch besser als du.
Was du beschreibst, sind Verwerfungen, die in einem globalen Konzern recht normal sind. Ich würde das jetzt nicht als "verlässt den und den Produktionsstandort" bezeichnen, sondern einfach eine Konsolidierung von Aufgaben.
Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 6:44 am
Oder die Shops werden nur noch Online zu erreichen sein.
der Trend geht eigentlich zu mehr Shops - auch wenn irgendwann auch da eine Trendwende stattfinden kann. Aber das liegt dann weniger explizit an Vodafone
Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 6:44 am
Callcenter nach Polen....
hat fast jeder, der es versucht hat, bereut und rückgängig gemacht. Die britischen und amerikanischen Anbieter sind da eher für prädestiniert und machen das sehr intensiv (Indien, Philippinen etc.)
Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 6:44 am
Achtung: Das Aufkuendigen der Auftraege von Technikern zur Installation von Fernsehen und Internetverbindungen...
(Also wenn Kabellegen mal keine Dienstleistung ist, sondern eine Produktion ?)
Irgendwer wird die auch in Zukunft installieren müssen. Und das vor Ort. Übrigens finden die Subunternehmer sehr oft (wie überall) einfach keine Leute.
Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 6:44 am
Es gibt da soviele Moeglichkeiten....wieso weisst/interessiert dich das nicht?
ich weiß das alles. Nur: was hat das jetzt mit dem Produktionsstandort Deutschland zu tun?
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mi Dez 06, 2017 10:52 am

(doppelt)
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mi Dez 06, 2017 11:43 am

Ich habe mich nicht an dem Begriff gestört, sondern an deinem Diskussionsstil.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Dissident
Beiträge: 8830
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Mi Dez 06, 2017 2:50 pm

Glühwein, Bratwurst und die MP7 von Heckler und Koch. Danke Merkel :finger:

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5AD425BA

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32620
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Mi Dez 06, 2017 3:24 pm

...letztes Jahr gab es da noch eine Alternative. Maschinenpistole ja, Munition nein:

https://www.ksta.de/koeln/diskussion-um ... n-25363810

...vermutlich ist die 'Gefahrenlage' gestiegen gegenüber 2016. Dem muss man nun mit der 'Bewaffungslage' Rechnung tragen und die 'Munitiosversorgungslage' der Maschinenpistole adjustieren.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Marmas » Mi Dez 06, 2017 3:32 pm

shuyuan hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 9:37 am
Er schreibt wenigstens was im Gegensatz zu Dir.
Den Zugriffszahlen entnehme ich jedenfalls ein Interesse grösser als Deines.

Einen schönen Nikolaustag noch :top:
Das Interesse ist schon da, aber wie Flo schon schrieb - das Niveau ist unterirdisch

Vielleich mal vorm Spiegel reden - dann gibt es auch keine Wiederworte - und Beschimpungen erreichen dabei auch immer den richtigen
Nur das Beste
Marmas

Nihil fit sine causa

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Marmas » Mi Dez 06, 2017 10:45 pm

und weil das so ist, bleibt es bei wirren Monologen ...
Nur das Beste
Marmas

Nihil fit sine causa

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Do Dez 07, 2017 1:25 am

Marmas hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 10:45 pm
und weil das so ist, bleibt es bei wirren Monologen ...
so wie Deiner grad ?
Hast immerhin über 7 stunden gebraucht, um dir selbst zu antworten.
Respekt. :schumi:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Do Dez 07, 2017 1:55 am

Er ist halt ein Spätzünder. :lol: :lol:

Dissident
Beiträge: 8830
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Do Dez 07, 2017 6:20 am

Argumente sind Argumente, egal in welchem Ton. Da hier keiner mit wüsten Beschimpfungen um sich wirft kann ich über diese gespielte Empörung, die übrigens allgemein unsere Politik und Gesellschaft verseucht(siehe zahllose Schlagzeilen in denen irgendwer empört ist), nur lachen.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Do Dez 07, 2017 8:55 am

Arno hat geschrieben:
Do Dez 07, 2017 2:05 am
Ah!
Mal wieder die Belehrungsschiene wenn es an Argumenten fehlt.
Sorry.
Sind eben nicht alle so eloquent und geschliffen in der Artikulation.
Uebrigens mir persoenlich waere was zur Sache lieber gewesen.
So zum Beispiel, ob du nun die 14.000 Stellen, die Vodafone abbaut, persoenlich retten wirst?
Schlau sprechen kann jeder.
Ich ueber Tatsachen, du ueber ....errrrrja was eigentlich?

BTW: Sollte das ein Ratschlag gewesen sein, kannze zusammenrollen.
Meerissnich.
Muss nicht eloquent oder geschliffen sein. Muss aber auch nicht persönlich werden, wenn man über ein Thema diskutiert. Wenn jeder Beitrag von dir eben erst mal den Gegenüber für dämlich und ahnungslos (implizit oder explizit) erklärt, macht es auch keinen Spaß mehr - und das soll es doch.

Ich muss also auch nicht die 14.000 Stellen retten. (dein Link zu VF funktionierte nicht, deshalb gehe ich mal davon aus, dass VF diese weltweit abbauen will. In DE hätten sie ja sonst ca. 0 Mitarbeiter übrig).

du kannst dir aber ansonsten sicher sein, dass ich die Situation in unserer Branche gut genug einschätzen kann.
Natürlich nicht so gut wie du, aber das Schicksal teile ich ja mit dem Rest der Weltbevölkerung.

Zu den Callcentern in Osteuropa etc: Die "Gefahr" sehe ich nicht unbedingt. Hier werden eher Jobs ganz wegfallen und nicht umziehen. Ist dann aber ein grundsätzliches Thema.
Und ja, irgendwer wird Kabel verlegen, Installationen vornehmen und so weiter. Das geht nur bedingt woanders.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re:

Beitrag von shuyuan » Do Dez 07, 2017 10:11 am

Dissident hat geschrieben:
Do Dez 07, 2017 6:20 am
Argumente sind Argumente, egal in welchem Ton. Da hier keiner mit wüsten Beschimpfungen um sich wirft kann ich über diese gespielte Empörung, die übrigens allgemein unsere Politik und Gesellschaft verseucht(siehe zahllose Schlagzeilen in denen irgendwer empört ist), nur lachen.
rrrrrrichtikkkk. (hier sollte ein Hitlersmilie stehen)

Diese gespielte Empörung hier ist keine gespielte sondern echt.
Kommt wahrscheinlich daher weil jeder so in seiner Matrix gefangen ist und sich den anderen nicht mehr als echten Menschen vorstellt ,sondern nur als virtuelle Dart Wand.
Stell dir mal ein reales "Gespräch" so vor , ich glaube es gäbe mehr Lacher als Empörung. :mrgreen:


Was hast du zum Thema Mutti so auf Lager ?
Jemand aus der CDU meinte 2021 würde Mutti nicht mehr aufgestellt werden.... :betrunken:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Do Dez 07, 2017 10:18 am

Jan hat geschrieben:
Er ist halt ein Spätzünder. :lol: :lol:

Arno hat geschrieben:
Nennt man das nicht Blindgaenger?
:roll:
passt alles zum RotGrünWähler :top:

Dissident
Beiträge: 8830
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Do Dez 07, 2017 11:13 am

Wär doch was für die Neujahresanspreche von Mutti Murksel: http://www.epochtimes.de/politik/deutsc ... 87812.html

"Fröhliche weihnacht überall.."#sing

MEHR GELD FÜR FLÜCHTLINGE UND IHRE FAMILIEN! :finger:

Gutmensch
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Jan 27, 2003 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Gutmensch » Do Dez 07, 2017 12:02 pm

Arno hat geschrieben:
Do Dez 07, 2017 6:44 am
Aus dem Handelsblatt DEUTSCHLAND
Vermutlich Nazis, die die Kontrolle uebernommen haben...

Nie zuvor in der Nachkriegsgeschichte haben das Volk und die SPD so deutlich aneinander vorbeigeredet. Das Volk sagt „Flüchtlinge“, und die SPD versteht „Bürgerversicherung“. Das Volk sagt „innere Sicherheit“, und Martin Schulz versteht „Opposition“. Man muss kein Ohrenarzt sein, um einen hartnäckigen Fall von politischer Schwerhörigkeit zu diagnostizieren.

:roll:
Der Artikel ist richtig gut.
Wer die Probleme der SPD verstehen will, muss ihre Mitgliederstruktur betrachten. Zu Willy Brandts Zeiten war die Partei ein Jugendzentrum, heute ist sie ein Altersheim, der letzten Ruhestätte näher als der Revolution. Auf den Wahlveranstaltungen von Willy Brandt trat Günter Grass auf, für Schröder warb Jörg Immendorff, bei Martin Schulz reichte es nur noch für Roland Kaiser. Santa Maria!
Quelle...

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29221
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Do Dez 07, 2017 2:46 pm

I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Do Dez 07, 2017 5:06 pm

Frei nach dem Motto, wie schaffe ich es meine Partei auf 15 % oder weniger zu bekommen. :naughty:

Dissident
Beiträge: 8830
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Do Dez 07, 2017 5:50 pm

Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025
Grundgütiger! :kotz:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16296
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Do Dez 07, 2017 10:50 pm

Schulz sollte da bleiben wo er war. Das kann nur schiefgehen.....

Antworten