Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32718
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Fr Feb 07, 2020 11:22 am

bnlflo hat geschrieben:
Fr Feb 07, 2020 9:36 am

(warum wirkt die Slomka eigentlich bei Interviews immer persönlich beleidigt, wenn irgendwas nicht so gelaufen ist wie sie es sich gewünscht hat? Ich hatte ein Deja-vu, als Lindner damals im heute journal das Ende der Jamaika-Sondierungen erklärt hat. Die Fragen/Nachfragen sind alle richtig und legitim, aber sie wirkt halt persönlich angefressen. :confused: )
Du gibst Dir die Antwort ja selbst, sie wirkt nicht nur so, sondern sie ist es, weil: sieh oben...so wie Kollege Klaus Kleber und andere 'persönliche Meinungsverbreiter'
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29330
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Fr Feb 07, 2020 11:44 am

Dissident hat geschrieben:
Fr Feb 07, 2020 11:13 am
komisch, wenn es darum geht die AfD zu verhindern ist hingegen jedes Mittel recht, die Linke kann nicht verlieren, der Kommunismus kann nicht verlieren. Die Maske ist gefallen
Ich glaube nun nicht, dass unter Ramelow Thüringen plötzlich zur Sowjetrepublik werden würde; allerdings war es schon gewagt von R2G, die Wahl durchzuziehen - zumal man jetzt ja auch plötzlich die Selbstauflösung des Parlaments an Bedingungen knüpft.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21206
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Feldo » Fr Feb 07, 2020 12:37 pm

Was übrigens eine ⅔ Mehrheit benötigt. Mal sehen, wieviele CDU und FDP-Abgeordnete sich nachdem sie ins Parlament eingezogen sind, sich gleich wieder herauswählen wollen. Die erste Forsa-Umfrage sieht die CDU noch noch bei 12%, die FDP sehr sicher unter den 5%.

Isch not ower....
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6492
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Feb 07, 2020 4:07 pm

.....also sollte Kemmerich wirklich zurücktreten( er ist es ja offiziell noch nicht), wäre das Politischer Selbstmord sowohl für FDP wie CDU, dann lieber weiter ein paar Monate durch wurschteln, und dann erst Neuwahlen ansetzen, das könnte der FDP vlt sogar noch nutzen.

Aber wie man einen Rücktritt vom Rücktritt glaubhaft machen kann, keine Ahnung, hätte man sich lieber gleich sparen sollen das Theater.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29330
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Fr Feb 07, 2020 9:43 pm

Wie denn? Er hat fünf Abgeordnete. R2G würde sich komplett verweigern und höchstens hier und da Dinge mittragen, die verhindern, dass das Chaos im Land ausbricht. Die CDU wurde von Mutti an die kurze Leine genommen, und die AfD hat dann doch nicht genug Stimmen. Der Drops ist gelutscht.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32718
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Sa Feb 08, 2020 12:15 am

...die Sache hat Auswirkungen die erst jetzt hochkochen. Uschi v.d. Leyen wird zurücktreten müssen. Merkel wird sicher bald fordern, daß ihre Wahl rückgängig gemacht werden muss, weil:
Ihren Wahlsieg hat Ursula von der Leyen vor allem den Rechtspopulisten zu verdanken. Denn die Stimmen aus den proeuropäischen Fraktionen hatten nicht für eine Mehrheit gereicht.
https://www.motorsport-total.com/forum/ ... c362ce9525

Bin mal gespannt, ob sich auch nur ein Schreiberling traut, dieses Faktum der Merkel um die Ohren zun hauen.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16410
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Sa Feb 08, 2020 11:09 am

Merkel wird garnix.
-ja,aber - Politiker

Dieses Dampfgeplaudere der Altparteien über falsche Konstellationen, weils nicht nach ihren Nasen läuft, ist ein rein deutsches Problem . Und dazu gehört nunmal nicht die EU. Zumindest mal nicht in diesem Fall.

Alles reine Interpretationssache. Darin kennen wir uns in Deutschland am besten aus.

Sowie die EU und auch die thüringsche Wahl waren nach den geltenden Regeln korrekt.

Der Versuch die zweitstärkste Partei des Landes auszubremsen endete am Baum.

Das panische Gekreische der sogenannten 'Altparteien' die von den Rechten vorgeführt wurden wie Sonderschüler, wird diesen noch mehr Zustimmung bringen.

Und die Aussage der Ex-FDJ-Funktionärin "Raute des Grauens" Merkel, die Wahl müsse rückgängig gemacht werden setzt dem Ganzen die Krone auf.
viva la republica


add:
Es wird wohl darauf hinauslaufen die Vertrauensfrage zu stellen, um einen neuen Minister zu befördern.
Mittelfristig sehe ich eine 2 Drittel Mehrheit zu Neuwahlen nicht.

Sogar die dortige CDU sperrt sich gegen einen erneuten Urnengang.

Warum wohl. Wäre doch der Weg zu einer noch krasseren Niederlage geebnet. :mrgreen:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32718
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Sa Feb 08, 2020 3:43 pm

....gerade wird gemeldet. Kemmerich ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Mal sehen ob sich die CDU von dem roten Gesocks tatsächlich erpressen läßt und Rammelow zu seinem Lieblingsjob verhilft.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6492
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Feb 09, 2020 1:09 am

Jupp sogar mit AFD Stimmen, hat Gauland schon angekündigt. :schumi: :lol:
bnlflo hat geschrieben:
Fr Feb 07, 2020 9:43 pm
Wie denn? Er hat fünf Abgeordnete. R2G würde sich komplett verweigern und höchstens hier und da Dinge mittragen, die verhindern, dass das Chaos im Land ausbricht. Die CDU wurde von Mutti an die kurze Leine genommen, und die AfD hat dann doch nicht genug Stimmen. Der Drops ist gelutscht.
So: https://www.tichyseinblick.de/tichys-ei ... ner-seite/

Aber ist ja nun eh zu spät, der Schaden für die FDP ist immens, würde mich nicht wundern, wenn die nun nach und nach überall aus den Landtagen fliegen, wären die (Lindner und Kemmerich, aber vor allem Lindner) stattdessen Standhaft geblieben hätte die FDP wieder was Großes werden können.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16410
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Feb 10, 2020 10:01 am

Hallo Jan.

kannst die schmerztablette beiseite legen, AKK verzichtet auf Kanzlerkandidatur :D

Aber mal so zum Nachdenken für alle hier: Aus welchem Grund wurde die AFD und von wem gegründet ?
Nimmt man den Mainstream ernst, würde es bedeuten , Deutschland befände sich in einem Rechtsruck.

Unfassbarer Unfug. Noch unfassbarer ist, dass die Altparteien ungestraft pauschal von Faschisten reden, wenn sie die AFD meinen.
Alles auf den Wirrkopf Höcke runterzubrechen ist eine Lachnummer. Wie kann man sich derart blamabel verhalten ?

Ist Faschismus nicht in Deutschland gesetzlich verboten ? Ist die AFD eine verbotene Partei ?
Die Wahrheit ist, dass die Altparteien die AFD erst möglich machten.
Der Wählerwille kann nicht wie in der alten DDR gesteuert werden, schade....aber sag das mal unserer Bundesmutti.
:roll:
Beim 17. Parteitag der CDU am 1. Dezember 2003 sagte sie, damals knapp drei Jahre als CDU-Bundesvorsitzende im Amt, in Leipzig: „Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit! Und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderern fordern.“ Und weiter: „Da muss man natürlich darüber sprechen, dass es den Missbrauch des Asylrechts gibt. Da muss man natürlich sagen, die Folge kann nur sein, Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung. Alles andere wird keine Akzeptanz in der Bevölkerung finden.“ Oder Merkel am 20. November 2004 in der FAZ. „Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert.“

Zwölf bzw. elf Jahre später, Merkel ist mittlerweile seit zehn Jahren Kanzlerin, ist das alles Schnee von gestern. Am 4. September 2015 öffnet sie handstreichartig und verfassungswidrig die Grenzen und lässt mehr als eine Millionen Flüchtlinge ins Land. Bei „Anne Will“ begründet sie dies am 7. Oktober 2015 – entgegen der Aussagen der Bundespolizei – so: „Es liegt nicht in unserer Macht, wie viele nach Deutschland kommen.“ Dass die AfD gerade daraus Nutzen zieht, muss nicht wundern. Aber das Thema „Flüchtlinge“ und die Merkel’schen Volten sind nicht der einzige Grund für das Entstehen und Erstarken einer AfD.
Dann holt man sich 100000sende Antisemiten ins Land und schwadroniert von "Wir müssen dem Rassismus Einhalt gebieten "
:mrgreen:
Schon irgendwie lustig, wenn ich zurückblicke auf 2015 und jetzt fast 5 Jahre später ist alles so gekommen wie ich es mir dachte.
Der Einbruch unserer Sozialsysteme, Strom wird noch teurer (wo sind eigentlich meine sonnensegel und windrädchen hin?)
Von der Euro Rettung spricht kein Mensch mehr (hat man doch jahrelang den Sparer enteignet)
Dafür ist jetzt Klima in aller Munde....kann man doch dem Bürger gezielt schlechtes Gewissen einreden und Steuern erfinden und erhöhen...
Bin mal gespannt wieviel Billionen Euro Flintenuschi (nur am Ruder mit den Stimmen von "Faschisten) so aufklaubt und bei wem.
Sicherlich glühen wieder ihrer millionenschweren Berater Telefonleitungen....

Welch Schmierentheater..... :jupi:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6492
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Feb 10, 2020 1:04 pm

Hallo Shu ja wir müssten mal wieder Tel irgendwann irgendwie ;)

AKK ist aber nicht das Problem sondern die Staatsratsvorsitzende aus dem Politbüro, die muss weg dringender wie dringend.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21206
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Feldo » Mo Feb 10, 2020 1:32 pm

shuyuan hat geschrieben:
Mo Feb 10, 2020 10:01 am

kannst die schmerztablette beiseite legen, AKK verzichtet auf Kanzlerkandidatur :D
Tja, da bleibt der armen Mutti nichts mehr übrig, als es - nur noch einmal - nur noch ein einziges Mal selbst zu machen.
:D

Hab schon vor Monaten gewettet, dass Merkel noch einmal antritt. - Sieht gut aus für mich ;) (auch wenn ich die Wette lieber verlieren würde )
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Kimis Mama
Beiträge: 7355
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Kimis Mama » Mo Feb 10, 2020 2:36 pm

man müsste es versuchen, und eine neue Partei gründen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16410
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Feb 10, 2020 10:55 pm

Feldo hat geschrieben:
Mo Feb 10, 2020 1:32 pm
Tja, da bleibt der armen Mutti nichts mehr übrig, als es - nur noch einmal - nur noch ein einziges Mal selbst zu machen.
:D

Hab schon vor Monaten gewettet, dass Merkel noch einmal antritt. - Sieht gut aus für mich ;) (auch wenn ich die Wette lieber verlieren würde )
neeeeiiiiinn :betrunken: :jupi: Bitte nicht.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16410
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Feb 10, 2020 11:05 pm

Kimis Mama hat geschrieben:
Mo Feb 10, 2020 2:36 pm
man müsste es versuchen, und eine neue Partei gründen.
Ich wüsste nicht ,was das bringen sollte .
Es gibt eigentlich schon eine Menge existierende Parteien bzw Interessenverbände.

Aber wenn die nun alle die 5% hürde schaffen täten, wieviel Platz müsste der Bundestag dann haben ?
Eine Splitterparteien Landschaft erinnert mich übrigens an Weimarer Verhältnisse. Nicht überaus konstruktiv und stabil.

Noch mehr Gelaber .......bla bla :dead:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

phylosopher
Beiträge: 4912
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Diskutiere niemals mit einem Idioten,er zieht Dich auf sein Niveau hinab und schlägt Dich dann dort

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von phylosopher » Di Feb 11, 2020 1:57 pm

Keine Sorge Gemeinde.

Die Lösung heisst : Friedrich Merz :naughty:

greez
phylo :)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Di Feb 11, 2020 10:43 pm

Das glaube ich nicht, Tim.

Die Werteunion wird Parteiintern hart angegangen, am liebsten würde man diese alten, konservativen Spinner komplett raus haben. Daher wird es auch nicht Friedrich Merz Fraktionsvorsitzender und BK-Kandidat, sondern Armin Laschet. ;)

Laschet ist ein Merkel Clon, wie es auch AKK war. Die Partei kehrt nicht mehr zu ihren Wurzeln zurück sondern rückt auch in Zukunft weiter nach links.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Dissident
Beiträge: 8911
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mi Feb 12, 2020 8:21 am

Merz wäre mir auch lieber, auch wenn er ein widerlicher Transatlantiker ist.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6492
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mi Feb 12, 2020 1:39 pm

Naja es geht wohl wirklich nur noch darum, wie viel Macht AM noch in der CDU hat, hat Sie noch genug, wird es Laschet, hat Sie es nicht mehr (so wie Kohl vor über 20 Jahren ) dann wird es Merz, denn ich habe damals schon gesagt (Parteitag Dez 2018) wird Merz CDU Chef, ist AM innerhalb von 3 Monaten weg vom Fenster, die ist dem nicht gewachsen, weswegen Sie Ihn damals schon durch Intrigen und Machtspielchen weg spülte, das ist Ihr Größter Angstgegner.

Wie die SPD Heute ankündigte, wird Sie keinen anderen Kanzler wie AM Akzeptieren, na und ? Merz könnte sofort mit Lindner eine Koalition unter Duldung der AFD machen, ganz ohne Neuwahlen und schon wäre er Kanzler, und könnte sogar gut schalten und walten, wenn er im Osten ein paar CDU/AFD Regierungen installiert, dann hätte er die Mehrheit im Bundesrat, und könnte einigen Merkel Unsinn der letzten 10 Jahre bis zum Herbst 21 wieder re abwickeln, wie AKW Laufzeit verlängern, EEG Schwachsinn einstampfen, Wehrpflicht wieder einführen , die Wirtschaft wieder stärken, im Asylrecht rum basteln usw

Klar würden die Linken am Anfang Sturm laufen aber der wird sich ganz schnell legen, und schon bald wäre er ein beliebter Kanzler, die Werte von AFD und Grüne gingen wieder in den Keller, aber wirklich nur wenn er handelt, und nicht nur bla bla macht, ansonsten ist er ganz schnell wieder weg und die AFD stellt den nächsten Kanzler.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29330
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Do Feb 13, 2020 10:42 am

Jan hat geschrieben:
Mi Feb 12, 2020 1:39 pm
die ist dem nicht gewachsen, weswegen Sie Ihn damals schon durch Intrigen und Machtspielchen weg spülte, das ist Ihr Größter Angstgegner.
Was Machtspiele anbelangt, ist Merkel jedem gewachsen. Niemand wird Parteivorsitzende und Kanzlerin, wenn dem nicht so wäre.
Jan hat geschrieben:
Mi Feb 12, 2020 1:39 pm
Wie die SPD Heute ankündigte, wird Sie keinen anderen Kanzler wie AM Akzeptieren, na und ? Merz könnte sofort mit Lindner eine Koalition unter Duldung der AFD machen, ganz ohne Neuwahlen und schon wäre er Kanzler, und könnte sogar gut schalten und walten,
du hast schon mitbekommen, was in der letzten Woche so los war im Land? Glaubst du, Bundes-CDU und -FDP lassen sich jetzt auf sowas ein?
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16410
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Do Feb 13, 2020 2:21 pm

bnlflo hat geschrieben:
Do Feb 13, 2020 10:42 am



du hast schon mitbekommen, was in der letzten Woche so los war im Land? Glaubst du, Bundes-CDU und -FDP lassen sich jetzt auf sowas ein?
Jan hat auch geschrieben : unter Merz.
Das ist nun eine andere Konstellation.
Ich denke, diese Kinderaufregenr gehören dann in die Vergangenheit. Wer das Land nach vorn bringen will muss Kompromissbereit sein und nicht nebenkriegsschauplätze eröffen wo es nichts zu gewinnen gibt. :naughty:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32718
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Do Feb 13, 2020 2:27 pm

bnlflo hat geschrieben:
Do Feb 13, 2020 10:42 am
Was Machtspiele anbelangt, ist Merkel jedem gewachsen. Niemand wird Parteivorsitzende und Kanzlerin, wenn dem nicht so wäre.
...das war sie mal und ich glaube die Zeiten sind vorbei. Ihr letzter Coup war die Installation von AKK und der ging, wie sich nun zeigte, voll in die Hose. An ihrer Stelle würde ich schnell zurücktreten, bevor noch die SPD aus der Groko ausbricht um sich dann damit zu brüsten "seht her, WIR haben das traurige Spiel beendet und die 'ewige' Kanzlerin in die Rente geschickt"

Und auch 'Flintenuschi' hat ihr Waterloo noch vor sich. Die Schweinereien die sie als Verteidigungsministerin anstellte und die jetzt in epischer Breite diskutiert werden, wird ihr Standing und auch das von Merkel in der EU nicht verbesser. Mit ihrem albernen EU-Green-Deal hat sie schon genügend Leute vergrätzt und jetzt kommt auch noch Makrönchen angeritten mit Atomenergie als 'Klimaretter'.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6492
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Feb 14, 2020 1:30 am

Ab Juli hat D doch die EU Rat Mitgliedschaft für 6 Monate, das will die wohl auf jeden Fall noch mitmachen, um noch mehr Schaden anzurichten...

Würde Merz jetzt sagen, klar ich rede mit der Afd, ist ja wohl logo, das er ganz schnell weg vom Fenster wäre, wie sieht das aber aus, wenn er erstmal Kanzler sein sollte ?

Er könnte dann mit der AFD reden, und darauf bestehen, das die unguten Leute weg müssen, wenn Sie mitregieren wollen und dann muss die AFD wohl handeln, die wollen ja auch schalten und walten und nicht ewig in der Opposition versauern. Ganz davon ab, mit einem Kanzler Merz wäre die AFD wohl eh nur noch bei 5 bis 10 % maximal.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Feb 14, 2020 8:37 am

Merz wird keine Chance haben, da bin ich mir sehr sicher.
In der CDU gibt es nur noch einen kleinen Haufen, die noch für die ursprünglichen Werte der Partei eintritt.
Diese Werteunion wird innerhalb der Partei massiv angefeindet. Von außerhalb gibts massive Drohungen von Links gegen die Mitglieder und deren Sprecher. Die Drohungen müssen wohl recht deutlich sein, zumindest hat der Sprecher jetzt aufgegeben.
https://www.welt.de/politik/article2058 ... rueck.html
Höcker schrieb weiter: „Man schnüffelt unser Privatleben aus und man verfügt erstaunlicherweise über die notwendigen Mittel und Möglichkeiten dies zu tun. Wir sind das Ziel einer konzertierten Verleumdungs- und Beleidigungsaktion. Mir persönlich wurde mittels einer gefälschten Bestellung unterstellt, ich hätte bei einem rechtsradikalen Onlineshop Waffen gekauft. In meiner Kanzlei haben mich anonyme Morddrohungen erreicht“, so das Posting. Schon vor längerer Zeit hätten Unbekannte ihn unter seiner Wohnanschrift „besucht“.

Die, laut Höcker gefälschte, Bestellung einer Waffe soll sich am 27. Juli 2016 mit der E-Mail hoecker@hoecker.eu zugetragen haben. Höcker habe sich demnach in einem vom Neonazi Mario Rönsch betriebenen Onlineshop einen Schreckschuss-Revolver für 399 Euro an eine Privatadresse liefern lassen. Rönsch wurde für seinen Waffenhandel später zu fast drei Jahren Haft verurteilt.
Die Leute, die gegen diese Werteunion arbeiten, werden auch einen Merz zu verhindern wissen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Dissident
Beiträge: 8911
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Sa Feb 15, 2020 7:46 am

Feminusmus 2020: https://www.bild.de/geld/mein-geld/mein ... .bild.html

:zzz:

1 Grund mehr Merz zu wählen, Frauen kapieren es einfach nicht dass die Männer langsam mit ihrer Geduld am Ende sind. Keiner kann und will mehr Frauen sehen und hören. Back to the MoFo Kitchen. :zzz:

Antworten