Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Dissident
Beiträge: 8665
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Do Apr 04, 2019 7:07 am

oh du süße kognitive dissonanz: https://www.youtube.com/watch?v=nd5fNbLCiIg

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Do Apr 04, 2019 8:51 am

Dissident hat geschrieben:
Do Apr 04, 2019 7:07 am
oh du süße kognitive dissonanz: https://www.youtube.com/watch?v=nd5fNbLCiIg
:jupi:

Bei so viel Dummheit fehlen mir die Worte.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Fr Apr 05, 2019 10:10 am

Ist ja interessant, die Polizei fängt langsam an, sich mit den Autokorsos zu "beschäftigen", die mutwillig bei Hochzeiten die Autobahn komplett blockieren, dabei munter rumballern und sich filmen.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... orsos.html

Die brauchen damit gar nicht erst anzufangen, in ein paar Jahren wird das eh zum Alltagsbild gehören.
Wir wünschen uns diese kulturelle Bereicherung ja.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Mo Apr 08, 2019 7:32 am

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
Nachdem erst neulich eine vergewaltigte und ermordete Frau hier in der Gegend aus einem Feld gezogen wurde, lässt der nächste Mord nicht lange auf sich warten. Da hat am Wochenende in Preetz ein Afghane eine 36jährige Mutter von zwei Kindern in ihrem Reihehaus ermordet.
https://www.tag24.de/nachrichten/mord-f ... et-1026966

Im letzten Sommer hat ein Syrer, der in Kellenhusen untergebracht war, einen SEK Einsatz ausgelöst, weil er seine eigene Mutter mit einem Messer abgestochen und sich danach verschanzt hat.

Sowas gab es hier früher nicht, das ist eine Tatsache. Das haben wir alles nur Gutmenschen wie Minardi und Co zu verdanken, die unsere Einheitsbreiparteien wählen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6419
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Mo Apr 08, 2019 2:34 pm

Was ich aber nicht verstanden hab, wieso der Afghane sich selber gestellt hat, sowas wie Gewissen haben die doch nicht wirklich.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16142
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mo Apr 08, 2019 11:23 pm

Jan hat geschrieben:
Mo Apr 08, 2019 2:34 pm
Was ich aber nicht verstanden hab, wieso der Afghane sich selber gestellt hat, sowas wie Gewissen haben die doch nicht wirklich.
Ganz einfach, in seiner Heimat sind solche Delikte eine Bagatelle. Gewalttätig und hirnlos, schöne Mischung..
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Di Apr 09, 2019 6:28 pm

Es könnte auch sein, dass er in der Heimat bereits wegen ähnlicher Delikte gesucht wird und stattdessen lieber in Deutschland 15 Jahre auf Staatskosten lebt. Da jeder ohne Pass kommen darf, wissen wir halt nicht, wen wir da genau auf Staatskosten alimentieren. Wie auch immer, die Gewalt von Ausländern gegenüber Deutschen nimmt auf jeden Fall ordentlich zu.
Deutsche werden deutlich häufiger Opfer einer Straftat, die von einem Zuwanderer verübt wurde, als umgekehrt. Dies geht aus dem gleichzeitig mit der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) veröffentlichen Lagebild „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... mt-zu.html

Da gehören abenteuerliche Geschichten aus Schleswig-Holstein, wie diese hier, fast schon zum Alltag.
Fahrgast würgt Taxifahrer auf der Autobahn
Alles sieht nach einer lukrativen Fahrt aus: Der Mann, der am Hamburger Hauptbahnhof ins Taxis steigt, will nach Schleswig-Holstein. Doch bei der Auffahrt auf die Autobahn greift er plötzlich ins Lenkrad.
Gegen 9.20 Uhr, „kurz nach dem Auffahren auf die BAB 23 an der Anschlussstelle Eidelstedt griff er aus noch unbekannten Gründen unvermittelt mit der einen Hand in das Lenkrad des Taxis und mit der anderen Hand würgte er den Fahrer.“

Das Taxi schleuderte nach links gegen die Leitplanke. Der Fahrer versuchte, den Angriff abzuwehren, lenkte zurück auf die rechte Spur, wo das Taxi allerdings mit einem Lastwagen kollidierte, der daraufhin gegen eine Betonwand fuhr. „Anschließend kam das Taxi auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen“, so der Sprecher. „Der 25-jährige Iraker sprang daraufhin sofort aus dem Taxi.“
Da hat die armlänge Abstand wohl nicht ausgereicht.
Wie sagt Merkel so schön? Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8665
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Di Apr 09, 2019 7:15 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Apr 08, 2019 7:32 am
„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

Fragt sich nur worauf man sich freut, muss ja ne tolle Veränderung sein, ich meine die paar Millionen Ausländer bzw. Menschen mit Migrationshintergrund vor 2015, interessieren doch keinen, endlich kommt JETZT erst Multikulti zu uns. :jupi:

Die unbezahlbare Bereicherung aus Schwarzafrika und den extremsten Moslemländern, jawohl, sensationell aufregend uns spannend. Endlich mal verdammte Ausländer in diesem Naziland! yay!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16142
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mi Apr 10, 2019 10:50 am

Helldriver hat geschrieben:
Di Apr 09, 2019 6:28 pm
Es könnte auch sein, dass er in der Heimat bereits wegen ähnlicher Delikte gesucht wird und stattdessen lieber in Deutschland 15 Jahre auf Staatskosten lebt. Da jeder ohne Pass kommen darf, wissen wir halt nicht, wen wir da genau auf Staatskosten alimentieren. Wie auch immer, die Gewalt von Ausländern gegenüber Deutschen nimmt auf jeden Fall ordentlich zu.
In seiner Heimat gehört Gewalt zum Alltag und da ist das wohlmöglich nur ein Kavaliersdelikt, wie bei uns falsch parken.
Der wird hier dann grün therapiert wegen Trauma und so. :top:
Die können sich halt schlecht umgewöhnen ...

Merke: Wir schaffen das...
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21044
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Feldo » Mi Apr 17, 2019 11:40 am

Helldriver hat geschrieben:
So Mär 31, 2019 10:15 pm
Solche Nachrichten gibts in den letzten Jahren auch immer häufiger. An hupende Autocorsos bei Hochzeiten in den Innenstädten hat man sich ja fast schon gewöhnt aber warum blockieren die Neuerdings sogar die Autobahnen?
Das empfinde ich als reine Provokation, es werden dabei Menschenleben gefährdet. Alle Beteiligten sollten ihren Führerschein umgehend abgeben müssen.


https://www.welt.de/vermischtes/article ... -Stau.html
An diesem Sonntag war es übrigens die A57...
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » So Apr 21, 2019 7:51 am

Echt jetzt? Da wacht man am Ostersonntag auf und was liest man als erstes in den Schlagzeilen?
Mindestens 50 Tote und 160 Verletzte bei einem Anschlag während eines Oster-Gottesdienstes auf Sri-Lanka.
Die Religion des Friendes hat wieder zugeschlagen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8665
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » So Apr 21, 2019 8:15 am

Helldriver hat geschrieben:
So Apr 21, 2019 7:51 am
Echt jetzt? Da wacht man am Ostersonntag auf und was liest man als erstes in den Schlagzeilen?
Mindestens 50 Tote und 160 Verletzte bei einem Anschlag während eines Oster-Gottesdienstes auf Sri-Lanka.
Die Religion des Friendes hat wieder zugeschlagen.
jep. wollt ich auch grad posten und ansprechen: wie viele Christen bspw. im arabischen und afrikanischen Raum immer noch gejagt und gelyncht werden interessiert die Gutmenschen aber sowieso nicht. Die Religion des Friedens und der Toleranz halt. :jupi:

Nein, der Islam ist nicht tolerant und friedlich. Es ist die gewalttätigste, frauenverachtendste und intoleranteste Weltreligion von allen. Alleine schon aus dem Grund dass Christentum und Judentum schon längst viel weiter sind und nicht im Mittelalter hängengeblieben sind.

Und es macht mich wütend wenn immer wieder augenwischerei und haarspalterei betrieben wird, vonwegen "nein, das ist nicht der wahre Islam", bullshit, klar ist es der wahre Islam, nur weil jeder Vollpfosten(wie auch bei den anderen Religionen) seine Auslegung hat, bedeutet es nicht dass das Hirngespinst des anderen weniger Hirngespinst ist als das eigene.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21044
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Feldo » So Apr 21, 2019 8:19 pm

Feldo hat geschrieben:
Mi Apr 17, 2019 11:40 am
An diesem Sonntag war es übrigens die A57...
Gestern dann die A40 zwischen Essen und Mühlheim. Und diesmal keine Hochzeit

Die war erst heute und dafür dann aber mit Schusswaffengebrauch...
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Dissident
Beiträge: 8665
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Mo Apr 22, 2019 7:49 am

So ist das in deren Kulturkreisen(komme ja selbst aus diesem Kulturkreis), wenn man da keinen Riegel vorschiebt, wird man nur Unverständnis und Wut ernten. Ein Problem mit diesen Menschen löst sich nicht von selbst in Luft auf.

Es ist wie mit einem kleinen Kind dass seine Grenzen immer weiter austestet.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re:

Beitrag von Helldriver » Di Apr 23, 2019 9:30 am

Dissident hat geschrieben:
Mo Apr 22, 2019 7:49 am
So ist das in deren Kulturkreisen(komme ja selbst aus diesem Kulturkreis), wenn man da keinen Riegel vorschiebt, wird man nur Unverständnis und Wut ernten. Ein Problem mit diesen Menschen löst sich nicht von selbst in Luft auf.

Es ist wie mit einem kleinen Kind dass seine Grenzen immer weiter austestet.
Nun sind auch noch unsere deutschen Politiker so schlau und fordern "einen stärkeren Einsatz für die Religionsfreiheit – und „Erziehung zu religiöser Toleranz“. Als ob irgendwelche Islamisten sich zu mehr religiöser Toleranz erziehen lassen.
Religionsfreiheit zählt doch nur für die, unsere Religionsfreiheit ist den Moslems doch egal. Als Ungläubige landen wir, laut dem schlauen Koran, sowieso in der Hölle.

In fast jedem Land, wo die Christen eine Minderheit darstellen, werden diese verfolgt. Das ist jedoch ein Thema, was unsere linksgrünversiffte Regierung und der Staatfunk lieber nicht ansprechen. Man würde damit indirekt der AfD oder Pegida recht geben. Im Grunde genommen wissen es alle, nur zugeben darf man es nicht.

Darum schweigen derzeit auch Phylo, Minardi, Shuyuan, Alboreto und die restlichen Traumtänzer.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16142
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Di Apr 23, 2019 11:43 am

rund 4 jahre nach dem maximalzustrom flüchtiger oder ähnlichem gibt es jetzt schon schärfere abschiebegesetze :lol:
wem das was bringt, wird wohl nur ein erbsengehirn aus der amtlichen regierung erklären können...

deusche können bürokratie und das auf Niveau mega eins. da macht uns keiner was vor.
Uns lacht die ganze welt aus, wie papier uns in schach hält.....
scheiss auf religion, die is dagegen harmlos.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8665
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Di Apr 23, 2019 4:08 pm

Immer wieder geil: die alte Jolie und das Maas Männchen gemeinsam gegen sexuelle Gewalt in Konfliktregionen, lustigerweise und sehr zu meiner "Überraschung" gehts vor allem um Gewalt die von radikal muslimischen Gruppen ausgeübt wird. Aber hey, Islam ist Frieden und Moslems respektieren und lieben Frauen. :betrunken:

ich wette am Ende ist es doch irgendwie der weiße, christliche Mann, der Schuld daran ist. :jupi:

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21044
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Feldo » Mo Apr 29, 2019 5:27 pm

Feldo hat geschrieben:
So Apr 21, 2019 8:19 pm
Gestern dann die A40 zwischen Essen und Mühlheim. Und diesmal keine Hochzeit

Die war erst heute und dafür dann aber mit Schusswaffengebrauch...
Jetzt hat man endlich einen eigenen offizellen Begriff für dieses lustige kulturelle Treiben:
Allein am vergangenen Wochenende ist die Polizei in Nordrhein-Westfalen zu 27 Einsätzen bei sogenannten Hochzeitsblockaden gerufen worden. Gleich drei Mal wurde der Verkehr auf Autobahnen im bevölkerungsreichsten Bundesland gestört: Auf der A2 bei Kamen, der A4 nahe Düren und auf der A52 bei M
Klick
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16142
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mo Apr 29, 2019 6:01 pm

In Düsseldorf am WE auch wieder...Da sperren die einfach Kreuzungen ab und machen ihre eigene Verkehrsordnung.
Ich denke das ist wieder mal so ein Test wie weit man in Deutschland gehen kann.
Aber dafür gibts noch keine richtigen heftigen Strafen:

Typische Verstöße bei einem Autokorso
-------------------
Sehen Sie hier abschließend eine Übersicht der üblichsten Verstöße, die im Zusammenhang mit einem Autokorso auftreten können:
Verstoß Punk­te Verwarn­geld/ Buß­geld

Sie haben unnötigen Lärm durch die Benutzung Ihres Fahrzeugs verursacht. 10 €
Sie haben Dritte belästigt, indem Sie innerhalb einer geschlossenen Ortschaft wiederholt hin- und hergefahren sind. 20 €
Sie haben Ihr Fahrzeug benutzt und den Sicherheitsgurt während der Fahrt nicht korrekt angelegt. 30 €
Sie haben mehr Personen in Ihrem Fahrzeug befördert, als es gemäß Zulassung erlaubt ist. 25 €
… und dadurch die Verkehrssicherheit deutlich beeinträchtigt. 1Punkt80 €
Sie haben die Hupe, Lichthupe oder Warnblinkanlage Ihres Fahrzeugs während der Fahrt missbräuchlich benutzt. 5 €
Sie haben den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand unterschritten, während Sie mit einer Geschwindigkeit unter 80 km/h gefahren sind. 25 €
... und haben dadurch jemanden gefährdet. 30 €
… und infolge dessen kam es zu einer Sachbeschädigung. 35 €
Sie haben Ihr Fahrzeug bewegt, obwohl Ihre Sicht oder Ihr Gehör beeinträchtigt waren. 10 €
--------------

Öfter mal was neues

youtube ist voll von solchen "hochzeitsautokorsos"
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » So Jun 16, 2019 12:18 am

Hehehe....bei dem Video musste ich gleich an den guten Dissident denken.
https://www.youtube.com/watch?v=mLOg_UVP9rM
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8665
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » So Jun 16, 2019 9:56 am

1. bin ich kein Moslem,auch kein Ex-Moslem
2. trage ich nie so einen Bart
3. sehe ich besser aus.(lüge)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6419
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Mo Jun 17, 2019 11:16 am

Nix desto trotz gutes Video, sollte weit verbreitet werden, alâ Rezo Video, nicht die AFD ist die Gefahr, sondern der Muselmann, siehe Bredford und weitere Städte in England, wenn D nicht bald einlenkt, wird es in 5 bis 10 Jahren einen AFD Kanzler geben, und der ist dann gar nicht mehr so Lieb, wie die AFD Heute ist.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16142
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mo Jun 24, 2019 2:29 pm

Dissident hat geschrieben:
So Jun 16, 2019 9:56 am
1. bin ich kein Moslem,auch kein Ex-Moslem
2. trage ich nie so einen Bart
3. sehe ich besser aus.(lüge)
Auszug aus dem Buch : "Der Sonntagsfahrer"
Die Zahl der Einladungen zu Weihnachtsfeiern und dergleichen wird in meinem Fall von Jahr zu Jahr überschaubarer. Diverse Freunde und Bekannte, die mich früher als durchaus unter­­halt­samen Tischnachbarn schätzten, sind inzwischen der Meinung, dass ich in freier Wildbahn, respektive an ihrer Festtafel, eine Gefahr für den Weltfrieden darstelle. Selbst milde Witze oder ironische Spitzen hatten in den vergangenen Jahren immer wieder zu Verstimmungen geführt. So brachte meine Bemerkung „Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun“ einen gutmeinenden Tischnachbarn derart gegen mich auf, dass er dem Gastgeber für die nächste Feier ein einleuch­tendes Ultimatum stellte: „Der oder ich.“ Der Konflikt wurde dann mit einer salomonischen Tischordnung gelöst. Es war zwischen uns beiden so eine Art mentaler Todesstreifen installiert worden, jedenfalls hielten wir einen ausreichenden Sicherheitsabstand (halbe Tachoanzeige in Metern).
:naughty:

Wenn Satire Realität ist
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Antworten