Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16206
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Di Aug 02, 2016 2:13 pm

ich wollte damit nur sagen, selbst wenn es juristisch nicht einwandfrei wäre, käme das nicht in Frage , dass einem ausländischen Präsidenten hier eine Plattform zur Volksverhetzung gegeben wird. Bild
Hat nichts mit Demokratie zu tun.
Und so wie die Dinge um Herrn Erdolf stehen, nicht mal einer Erwähnung würdig.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4993
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Di Aug 02, 2016 7:00 pm

Vielleicht ist BN ja ein türkischer Moslem?
Das würde zumindest einiges erklären.....

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16206
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Di Aug 02, 2016 7:34 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong> Vielleicht ist BN ja ein türkischer Moslem?
Das würde zumindest einiges erklären..... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">fehlt noch ganz wichtig...AKP Mitglied. Bild
man muss unterscheiden.

Benutzeravatar
Gonzo
Beiträge: 31186
Registriert: Sa Jun 23, 2001 1:01 am
Wohnort: Hinterm Deich halbrechts
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Gonzo » Di Aug 02, 2016 7:39 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong> Vielleicht ist BN ja ein türkischer Moslem?
Das würde zumindest einiges erklären..... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eher nicht, nur einmal zu oft ohne Helm gefahren, ich schwör.

Gutmensch
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Jan 27, 2003 1:01 am
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Gutmensch » Di Aug 02, 2016 8:06 pm

Vielleicht eine dieser "Spontan-Radikalisierungen", von denen man allenthalben liest Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Benutzername » Mi Aug 03, 2016 3:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
Was allerdings besonders demokratisch daran sein soll, wenn man den Schwachmaten Erdogan zu einer Kundgebung NICHT zuschalten/live übertragen darf, würde mich mal interessieren. Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Erkläre doch lieber mal, was daran demokratisch wäre, einem ausländischen Politiker eine Plattform zum Aufhetzen von Migranten zu geben.

PS: Konveniert dem Meister des breiten Scheitels die Grammatik? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sofort nach Deiner Antwort auf meine Frage. Immer schön der Reihe nach.


Aber zunächst kannst Du ja schon mal Dein P.S.-Rätsel auflösen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da ja Gonzo bereits wieder Beiträge zum Besten gegeben hat, bestätigt sich meine Vermutung, dass hier Nichts (Brauchbares, Sinnvolles) mehr kommen würde.

Zurück in den Humus Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32556
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Mi Aug 03, 2016 3:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
Da ja Gonzo bereits wieder Beiträge zum Besten gegeben hat, bestätigt sich meine Vermutung, dass hier Nichts (Brauchbares, Sinnvolles) mehr kommen würde.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ein Gesetz, daß das eindeutig verbietet, langt Dir nicht als Antwort?

Ein Gesetz dessen Sinn Du nicht verstanden hast empfindest Du also als 'undemokratisch'...wie zum Beipsiel ein Gesetz, daß auch Rad-Mofa-Roller-Motorradfahrern verbiete gegen eine Einbahn zu fahren auch wenn vermeintlich genügend Platz dafür wäre?

Benutzeravatar
Henningway
Beiträge: 5360
Registriert: Di Okt 08, 2002 1:01 am
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Henningway » Mi Aug 03, 2016 10:54 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> Wusstet ihr eigentlich dass Asylanträge von Krieg Verfolgten erstmal abgelehnt werden ?

Man nennt es "Duldung" bzw. subsidiärer Schutz und wird nach einem Jahr geprüft, ob es verlängert wird oder nicht.

Im Klartext:
Ein Kriegsflüchtling aus Syrien bekommt keinen Asylstatus, wenn er nicht aus politischen Gründen persönlich verfolgt wird .

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das stimmt so nur zum Teil. Bei der Duldung, sowie dem subsidiären Schutz ist es so, dass die "Niederlassungserlaubnis", auf die jeder erpicht ist, erst nach 7 Jahren erteilt werden kann, statt nach 3 Jahren, wie es bei der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft und dem Asylstatus dr Fall ist.

Außerdem hat der jeweilige Status des Asylsuchenden Einfluss darauf, ob und in welcher Form er Anrecht auf Familiennnachzug hat.

Da der Status des Flüchtlings/Asylanten in der Vergangenheit offenbar und offensichtlich zu inflationär verteilt wurde, hat die Bundesregierung da erstmal einen Riegel vorgeschoben. Für die betroffenen Leute ändert sich außer dem Status erstmal nichts, das Verfahren ist etwas aufwändiger geworden und diejenigen, die sich als Syrer ausgeben ohne welche zu sein, haben es in Zukunft etwas schwerer, da sie regelmäßiger geprüft werden. Im Grunde ist es also eher als eine Vorsichtsmaßnahme zu betrachten.

Alles soweit okay...wenn man von den anfänglichen Versäumnissen bei den Kontrollen mal absieht...

Gruß...*Henningway*

<small>[ 03.08.2016, 23:24: Beitrag editiert von: Henningway ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16206
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Do Aug 04, 2016 12:23 am

danke für die Info Bild

Ergänzend hinzufügen möchte ich dass es nach 5 Jahren schon das Bleiberecht gibt in Verbindung mit Deutschkenntnissen und Selbstunterhalt (Arbeit).
Der Familienzuzug sollte nach 2 jahren erfolgen, der zurzeit ausgesetzt ist.

Meine Info kommt telefonisch von der Bezirksregierung Düsseldorf, Frau Wincek.
Anscheinend ändert sich im Moment dauernd etwas..

achso was noch fehlt:
Asyl bekommt nur derjenige welcher persönlich betroffen ist von politischer Verfolgung.
Kriegsflucht zählt nicht dazu. Deswegen der "behelfsmässige" Schutz.

Benutzeravatar
Henningway
Beiträge: 5360
Registriert: Di Okt 08, 2002 1:01 am
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Henningway » Do Aug 04, 2016 12:41 am

Der Familiennachzug ist für alle Asylsuchende mit Subsidiärem Schutz, sowie mit "nur" einer Duldung ausgesetzt.

In der Praxis ist es so, dass die Familien derer mit Duldung oder mit Anerkennung der Flüchtlingseigenschaft in Nachbarländern den Antrag stellen müssen. Diese Termine werden, zum Schutz vor Missbrauch, nur per email vergeben und diw Wartezeit beträgt momentan, je nach Land, 12 - 18 Monate.

Damit will die Bundesregierung ein Zeichen setzen und den Familien, die ihre 16-jährigen auf die Reise geschickt haben, klarmachen, dass wir sowas nicht unterstützen. Die momentan 15 - 16-jährigen haben also noch eine Chance auf Familiennachzug...bei all den anderen fange ich mit meinen Kollegen gerade die Frustration auf...

Abgelehnte Asylanträge sehe ich momentan als ein Mittel um Zeit zu gewinnen...und die brauchen wir auch...

Gruß...*Henningway*

P.S.: Bleiberecht kenne ich nur als Niederlassungserlaubnis und ich kann den Zeitraum von 5 Jahren gerade nicht zuordnen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16206
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Do Aug 04, 2016 1:27 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Henningway:
<strong> P.S.: Bleiberecht kenne ich nur als Niederlassungserlaubnis und ich kann den Zeitraum von 5 Jahren gerade nicht zuordnen</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arbeitest du da an vorderster Asylfront ?
Niederlassungserlaubnis klingt ziemlich bürokratisch. Naklar meinen wir dasselbe. Wie gesagt, ich hatte Telefon. Das was du mit 7 Jahren angibst, wurde mir mit 5 bestätigt. Aber egal.
Ich würde gerne wissen, welcher Status den Familiennachzug berechtigt und wer alles davon betroffen ist ?
Im konkreten Fall geht es um einen Mann um die 38, der Frau und 2 Kinder nachholen will.

Benutzeravatar
Henningway
Beiträge: 5360
Registriert: Di Okt 08, 2002 1:01 am
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Henningway » Do Aug 04, 2016 4:09 pm

Ja, ich arbeite in der Jugendhilfe mit minderjährigen, unbegleiteten Ausländern (wie es seit letztem November heißt). Ich bin also nicht an vorderster Front für Asylfragen verortet, kenne mich aber mittlerweile einigermaßen damit aus, auch wenn sich monatlich die Gesetzeslage zu ändern scheint.

Zu deiner Frage: Es kommt auf den Status des Mannes an, den Du angesprochen hast. Ist er als Flüchtling anerkannt, bzw. hat seinen Asylstatus bekommen, ist der Familiennachzug möglich. Mit subsidiärem Schutz oder nur einer Duldung ist das nicht der Fall.

Lies mal hier...

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4993
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Sa Aug 06, 2016 6:32 pm

Mal wieder ein tragischer Einzelfall:

In Belgien hat ein Mann mit einer Machete zwei Polizistinnen attackiert. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Charleroi. Der Mann habe bei seinem Angriff "Aloha Aqua" geschrien.

klick

Dissident
Beiträge: 8715
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » So Aug 07, 2016 11:22 am

solange die "westliche Wertegemeinschaft" in Syrien "moderate" Halsabschneider unterstützt wird sich nichts daran ändern, ich sehe kein Ende in Sicht solange sich der Westen dagegen sträubt Assad und Putin im Kampf gegen die radikalen Kräfte entschieden zu unterstützen.

Man bejubelt bei unseren "Qualitätsmedien" erfolge der Rebellen, Rebellen die jüngst einen 12 jährigen aus einem Krankenhaus gezerrt und enthauptet haben oder einst 200 Menschen in klassischer Schutzstaffel Manier niedergemetzelt haben.

In Syrien sowie in der Ukraine interessiert der Wille der Bevölkerung nicht, in Syrien unterstützt man Dschihadisten und in der Ukraine Nazi-Batallione die sich mit Hakenkreuzen schmücken, DAS ist die westliche Wertegemeinschaft

Dissident
Beiträge: 8715
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Mo Aug 08, 2016 12:02 am

laut unserer "BLÖD" ist der Iran auch der größte Sponsor des Terrorismus: LOL

ja, genau deshalb kämpfen iranische Soldaten Seite and Seite mit Kurden und Syrern gegen die "moderaten" Rebellen und den IS.

Die Wahrheit sieht so aus: Die Achse des Bösen besteht aus USA, UK, Israel, Saudi-Arabien, Katar und all ihren Vasallen(bspw. die NATO) und besonders Saudi-Arabien(quasi ein offizieler IS-Staat) ist ein Hauptsponsor des weltweiten Terrors, aber Saudi-Arabien ist eben auch ein sehr guter Freund unserer "Wertegemeinschaft" - wo sollen denn all die Deutschen Waffenexporte sonst hin? die zahlen sehr gut!


pitschen
Beiträge: 539
Registriert: Mo Okt 01, 2007 1:01 am
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von pitschen » Mo Aug 08, 2016 7:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong> Mal wieder ein tragischer Einzelfall:

In Belgien hat ein Mann mit einer Machete zwei Polizistinnen attackiert. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Charleroi. Der Mann habe bei seinem Angriff "Aloha Aqua" geschrien.

klick </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der arme war sicher traumatisiert.
Jetzt kriegen die Belgier sicher Post von eurer
grünen Tussi: Warum wurde der Mann erschossen,den hätte man doch sicher therapieren können.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Benutzername » Di Aug 09, 2016 4:26 pm

Kopp-Verlag und Austria-Netz wissen und verlautbaren, dass bei Nacht und Nebel auf zisch deutschen Flughäfen (vornehmlich Köln-Bonn / CGN / EDDK) im Minutentakt Passagiermaschinen mit je bis zu 500 Fachkräften aus dem Orient und aus Nordafrika an Bord nach Deutschland eingeschmuggelt werden. Veranlasserin: das frühere FDJ- und Stasi-Flittchen Bild

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4993
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Di Aug 09, 2016 6:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Geiselnahme in Altenkirchen - 44-Jährige unter Schock
Der Täter hatte die Geisel und weitere Gäste mit einem Messer bedroht. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt.

Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es sich bei dem Täter vermutlich um einen 19-jährigen Asylbegehrenden aus Afghanistan handelte. Er forderte die Verlegung in eine andere Unterkunft, die Zusicherung einer Aufenthaltserlaubnis, sowie 300 Euro Bargeld.
klick
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schade, der Plan ist nicht aufgegangen.
Sonst hätte er jetzt eine eigene Bude, eine Aufenthaltserlaubnis plus ein bisschen Kohle für Koks, Nutten und Blackjack. Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Benutzername » Di Aug 16, 2016 10:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...das ist ja interessant. Eine deutsche Tageszeitung ist der Meinung, Clinton als 'Merkel Amerikas' zu bezeichnen sei ein Beleidigung...für Clinton.

Das ist zwar nicht falsch, aber so deutlich wurde das bisher noch nicht geschrieben:


Trump beleidigt Clinton als "Angela Merkel Amerikas"

Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Im Thread geirrt, oder? Bild

Hier geht es um die in jeder Nacht und bei Nebel eingeflogenen zischtausend Fachkräfte aus dem Morgenland
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32556
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Di Aug 16, 2016 10:56 pm

...Artikel nicht gelesen? Da geht es auch um die Horden von Ingenieuren, Physikern...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32556
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Mi Aug 17, 2016 12:50 am

...das ist ja interessant. Eine deutsche Tageszeitung ist der Meinung, Clinton als 'Merkel Amerikas' zu bezeichnen sei ein Beleidigung...für Clinton.

Das ist zwar nicht falsch, aber so deutlich wurde das bisher noch nicht geschrieben:


Trump beleidigt Clinton als "Angela Merkel Amerikas"

Bild

Minardi
Beiträge: 34971
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Minardi » Mi Aug 17, 2016 9:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong>
Trump beleidigt Clinton als "Angela Merkel Amerikas"

Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da kannst du dir gerne meinetwegen voll was drauf einbilden, schlauer wird das dadurch nicht...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32556
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Mi Aug 17, 2016 11:16 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
Da kannst du dir gerne meinetwegen voll was drauf einbilden, schlauer wird das dadurch nicht...[/URL]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...wieder mal faslch verstanden, mit Absicht?

Es ging mir lediglich darum, daß eine deutsche Zeitung der Meinung ist, jemand sei eine Merkel von xy, als Beleidigung von der so bezeicneten Person zu werten ist.

Was Trump sagt oder pfurzt ist mir egal...

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Do Aug 18, 2016 12:01 am

Yessss!

So geht Integration:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Die Bewohner vom Roten Graben 13 gehören mittlerweile zum Alltag im Stadtbild. Die Kinder besuchen die Kindertagesstätte „Schatzkiste“ in Waldenburg. Die älteren Kinder gehen zur Schule in Glauchau, wo sie in sogenannten DaZ-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) unterrichtet werden. Die Erwachsenen erhalten Deutschunterricht – getrennt nach Frauen und Männern – zweimal 2 Stunden in der Woche. Der Unterricht wird durch jeweils 2 ehrenamtliche Lehrkräfte sichergestellt und findet im Roten Graben 7 statt.

Zur Integration der Flüchtlinge/Asylsuchenden gehört auch die rasche Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Um möglichst schnell eine Beschäftigung zu verschaffen, Langeweile entgegenzuwirken und die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen, hat die Stadt Waldenburg 7 Arbeitsgelegenheiten (20 Wochenstunden je 1,05 €) beantragt und bewilligt bekommen.

Ab dem 1.4.2016 konnten alle erwachsenen männlichen Bewohner des Roten Graben 13 an gemeinnützigen Tätigkeiten im Stadtgebiet
teilnehmen. In der 1. Woche lief die Maßnahme gut an. Durch die Mitarbeiter des Bauhofes wurden die Personen im Roten Graben abgeholt und an die jeweiligen Arbeitsplätze und nach Beendigung
der Arbeit wieder nach Hause gebracht.

Später wurde dann von den genannten Personen argumentiert, dass sie Gäste von Frau Merkel sind und Gäste ja nicht arbeiten müssten. Weiterhin wurde die Meinung vertreten, dass es in Deutschland einen Mindestlohn (8,50 €) gibt und dieser dann auch von der Stadt Waldenburg
zu zahlen ist!

In einem extra anberaumten Gesprächstermin mit
dem Dolmetscher wurde von Seiten der Verantwortlichen in der Stadt Waldenburg und dem Diakoniewerk alles nochmals erklärt und erläutert.

Leider konnte keine Einigung über die Fortführung der Maßnahme erzielt werden, so dass die Stadt am 31.05.2016 gegenüber dem Landkreis Zwickau (Sozialamt, Sachgebiet Asyl) den Abbruch der Arbeitsgelegenheiten für Asylbewerber erklärt hat.

Über diese Entwicklung bin ich persönlich enttäuscht und in gewisser Weise traurig. Die Verwaltung, die Mitarbeiter des Bauhofes und des Diakoniewerkes haben viel Zeit geopfert, sich viel
Mühe gegeben, um unser Möglichstes für eine gelingende Integration zu tun.
Ich weiß, dass diese Zeilen dazu führen werden, dass Skeptiker sagen: „haben wir doch gleich gewusst“ oder ähnliches. Ich habe in meinen kurzen Berichten im Stadtbote seit Herbst 2015 die Bürger
der Stadt über alles, was die Asylanten in Waldenburg betrifft, aufgeklärt. Ich habe mehrfach zu Spendenaktionen aufgerufen, die großen Wiederhall in der Bevölkerung fanden.

Deshalb sehe ich es auch als meine Pflicht, Sie über die jetzige Situation zu unterrichten, wenn es mir auch schwer fällt und mir von mancher
Seite abgeraten wurde. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle (Text von Seite 5)

Wo kommen wir denn da hin??? Arbeiten bis 69...71...73 haben gefälligst die doofen Deutschen (inkl. die eingewanderten, welche auch noch so doof sind sich für welche zu halten) - bei immer mehr steigenden Sozialabgaben. Bild Bild Bild Bild Bild

Finde ich gut, wie unsere "Gäste" an die Sache ran gehen... Bild

Da ja "Gedichte" hier in diesem Faden seit der Arnö-Man-Lyrik-Eruption einen etwas schweren Stand haben - mal was schönes:

(aus von Fallersleben - unpolitische Lieder, für welche er ins Exil musste)

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
nicht Standrecht obendrein
es muß noch stärker kommen
soll es von Wirkung sein.

Ihr müßt zu Bettlern werden
müßt hungern allesamt
Zu Mühen und Beschwerden
verflucht sein und Verdammt

Euch muß das bißchen Leben
so gründlich sein verhaßt
daß Ihr es fort wollt geben
wie eine Qual und Last

Erst dann vielleicht erwacht noch
in Euch ein besserer Geist
Der Geist, der über Nacht noch,
Euch hin zur Freiheit heißt </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ganz so drastisch wird es zwar hoffentlich nicht kommen, aber die Tendenz (Verrohung der Gesellschaft geht exakt dort hin...)

<small>[ 17.08.2016, 12:18: Beitrag editiert von: Ottmar Hitzkopf ]</small>

Antworten