Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Fr Nov 02, 2018 11:27 am

...anderes Thema

Was verbindet USA. Australien, Österreich, Ungarn und Kroatien?

Sie lehnen den neuesten Versuch der UNO an das Geld der Industrieländer mittels 'Migrationspakt' zu kommen ab. Weitere Länder werden sicher noch in den nächsten Tagen folgen.

Dazu kurz und knapp von M. Broder:

https://www.achgut.com/artikel/claus_kl ... _fuerchten
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Fr Nov 02, 2018 12:59 pm

Ja und die Regierung tut nun alles um diese Stimmung dagegen im Keim zu ersticken.

Die Tschechen sind schon die nächsten, die das ablehnen, Italien sowieso.

Am ende sagt bestimmt fast ganz Europa nee dazu, nur unsere Irre macht auf Ihre letzten Tage natürlich Ihre begeisterte Unterschrift dafür.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » So Nov 04, 2018 6:18 pm

Hahaha, ich liebe diese Gutmenschen. :D
https://www.youtube.com/watch?v=SO9Wifg5ZuQ
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Mo Nov 05, 2018 11:50 am

Kommentar: "Geil, 90% naive und selbstverliebte Studenten, die noch keinen Tag in ihrem Leben arbeiten mussten, und sich trotzdem - oder gerade deshalb - so unglaublich moralisch überlegen fühlen. Dieses dümmliche Grinsen beim hohlen Phrasen-Sing-Sang und die eklatante Argumentationslosigkeit sprechen Bände. Weder haben die die Probleme erkannt, noch haben sie ansatzweise irgendwelche Lösungen parat. Das halten sie zwar der AFD grundsätzlich und zu Unrecht vor, kommen aber selbst unmittelbar ins Schwitzen, wenn man das Gespräch mit ihnen sucht. Die merken gar nicht, wie sie sich instrumentalisieren lassen. Eine peinliche, nützliche Herde, die sich selbst einredet #sieseienmehr. Tatsächlich glaube ich eher, es ist die laute Minderheit, vor der sie selbst immer warnen."

Ist mir den Demlibs in den Staaten nicht anders, dumme, nervtötende Menschen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Di Nov 13, 2018 9:54 am

Germany's Demographic Catastrophe
https://www.youtube.com/watch?v=nwyevHwUlKQ

Verdammt! Jetzt ist sogar der Dalai Lama zum Nazi geworden: Dalai Lama für Heimkehr von Flüchtlingen nach Ende der Gefahr https://www.welt.de/newsticker/news1/ar ... efahr.html
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Voyager1
Beiträge: 512
Registriert: Mo Mär 19, 2001 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Voyager1 » Di Nov 13, 2018 12:27 pm

.
Ja schrecklich, die ganze Welt ist voller "Nazis"!

Nein! Nicht die ganze Welt!

Denn ein kleines rot-grünes Volk mitten in Europa, eigentlich nur eine winzige ideologisch verblendete Sekte, glaubt unverdrossen an die von ihrer Rautengötzin gepredigte allmächtige Alternativlosigkeit. Dafür lassen sich die Sektenmitglieder nicht nur von ihrem materiellen Besitz, sondern auch bereitwillig von der hinderlichen Last ihres Verstandes befreien.

Solcherart sind sie gegen jeden Anflug von Vernunft und Eigeninteresse geschützt. - Und wer das nicht gut findet, kann nur ein Nazi sein.

Voyager
.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Di Nov 13, 2018 5:05 pm

:lol: :schumi:

Vlt sollte sich Voyager mal als CDU Fritze und Kanzler bewerben...meine Stimme hätte er schon mal. :top:

btw: Harter Tobak Immigranten werden geschult, was sie bei den Behörden sagen sollen, damit sie Asyl bekommen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Mi Nov 14, 2018 9:53 am

Jan hat geschrieben:
Di Nov 13, 2018 5:05 pm
:lol: :schumi:

Vlt sollte sich Voyager mal als CDU Fritze und Kanzler bewerben...meine Stimme hätte er schon mal. :top:

btw: Harter Tobak Immigranten werden geschult, was sie bei den Behörden sagen sollen, damit sie Asyl bekommen.
Es scheint wirklich alles nach Plan zu laufen, dem Kalegri-Plan. https://www.epochtimes.de/politik/welt/ ... 45441.html

Die Entwicklungen der letzten Jahre deuten darauf hin, dass dieser Plan tatsächlich umgesetzt wird.
Zum Glück habe ich keine Kinder, sonst würde ich langsam meine Koffer packen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Mo Nov 19, 2018 1:48 pm

https://www.welt.de/politik/deutschland ... urden.html

Gegen den UN-Migrationspakt sind bislang 21 Petitionen beim Petitionsausschuss des deutschen Bundestages eingegangen, veröffentlich wurde bislang nicht ein einziger. Die AfD spricht von Zensur und liegt damit vermutlich gar nicht so verkehrt.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Di Nov 20, 2018 3:22 am

Natürlich, das Ding soll am Volk vorbei entschieden werden, damit das nicht doch so ausartet wie in Frankreich/Belgien.
Aber dafür sind die meisten Deutschen viel zu links/grün versifft und weich gekocht.

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Di Nov 20, 2018 11:15 am

Na ja, das war doch abzusehen. Der mündige Bürger darf alle vier Jahre ein Kreuzchen machen, aber dann soll er bitte ruhig sein. Ruhe ist die erste Bürgerpflicht! Nur eine Partei will Volksabstimmungen. Die Mehrheit der Wähler will aber nun mal keine Volksabstimmungen. Also - kein Grund zum Jammern und Klagen.
so isset halt, the show must go on.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Mi Nov 21, 2018 11:09 am

...bliebe noch die Frage, wer eigentlich die Initiative zu diesem 'völlig unverbindlichen' (höhö) Migrationspakt ergriffen und ihn bei der UNO ein- und durchgebracht hat? Man ahnt es, Angela Merkel:
...Louise Arbour, UN-Sonderbeauftragte für Internationale Migration gebe „derzeit fleißig Interviews, um die wachsende Kritik in Deutschland und der Schweiz zu besänftigen. Schließlich sei der Wunsch nach dem Pakt doch von hier ausgegangen.”

Tatsächlich sagte Arbour ZEIT online auf die Frage, „wozu braucht die Welt einen Migrationspakt?”:

„Die Initiative dafür ging von Europa nach der europäischen Krise 2015 aus. Europa wandte sich damals an die UN wegen der Migrationsströme, die chaotisch, ungeordnet, gefährlich waren. Weil sie den Eindruck erweckten, dass Regierungen ihre Grenzen nicht kontrollieren können. Tatsächlich hatte sich die UN niemals in ihrer Geschichte ernsthaft mit Migration befasst.”

Rundum bestätigt sich mit diesen Ergänzungen, was TE-Autor Tomas Spahn schrieb: „Der Global Compact for Migration (UN-Migrationspakt) ist insofern nur offiziell auf Initiative der Vereinten Nationen entstanden. Maßgeblich verantwortlich dafür aber zeichnet niemand anderes als Merkels schwarzrotes Kabinett.”
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... erlin-ist/

...und der Herr Außenminister, SPD-Mitglied und Antisemit (Tradition bei allen was Links ist, siehe Labour in GB aber auch Gabriel SPD, Die Linke...) stimmt fleissig allen Resolutionen gegen Israel zu... und faselt in Deutschland was von 'die Sichehreit Israels gehört zur deutschen Staatsräson' .
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16003
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Do Nov 22, 2018 9:01 am

Arno hat geschrieben:
Mi Nov 21, 2018 3:04 pm
Für alle, die es nicht verstanden haben.
Also Minardi und Konsorten.
Hier mal ein Statement von meinem Sensai, Michael Kuhr,
https://www.youtube.com/watch?v=BqvGDpp0MBU
Na?
Immer noch eine grosse Fresse und wir schaffen das?
Den kenn ich, der Mann ist gut. :schumi:

Wie die Sendung war, wer daran beteiligt war und wie die alle ticken, ist vielleicht auch noch interessant : Hart-aber-fair/Das-kriminelle-Netz-der-Clans
Zuletzt geändert von shuyuan am Do Nov 22, 2018 10:52 am, insgesamt 1-mal geändert.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Do Nov 22, 2018 9:31 am

https://www.bundeskanzleramt.gv.at/docu ... 473ff28977
Österreichische Votumserklärung
Die Republik Österreich ist ein Rechtsstaat mit einer funktionierenden Gerichtsbarkeit. Alle
gerichtlichen und verwaltungsrechtlichen Entscheidungen der Republik erfolgen unter
Einhaltung der in innerstaatlichen Gesetzen und völkerrechtlichen Verträgen festgehaltenen
Menschenrechte. Die Republik entscheidet souverän über die Zulassung von Migration nach
Österreich. Ein Menschenrecht auf Migration ist der österreichischen Rechtsordnung fremd. Die
Schaffung der nicht existenten völkerrechtlichen Kategorie des „Migranten“ ist zurückzuweisen.
Österreich unterscheidet klar zwischen legaler und illegaler Migration. Eine Verwässerung
dieser Unterscheidung, wie sie der Globale Pakt für sichere, geregelte und planmäßige
Migration (VN-Migrationspakt) vornimmt, wird abgelehnt.

Die Zulassung zum österreichischen Arbeitsmarkt und die Gewährung von Sozial- und
Gesundheitsleistungen dürfen in Österreich nur aufgrund nationaler gesetzlicher Vorschriften
gewährt werden. Der VN-Migrationspakt darf in diese gesetzlichen Vorschriften keinesfalls
eingreifen, jegliche in diese Richtung zielende Absichten werden strikt zurückgewiesen. Das gilt
auch für die Schaffung neuer Ansprüche und Rechte für Migranten im Wege des VN-
Migrationspaktes. Insbesondere lehnt Österreich folgende Punkte des VN-Migrationspaktes ab,
soweit sie über die geltende österreichische Rechtslage hinausgehen:

Erleichterung des Statuswechsels regulärer-irregulärer Migrant

Familienzusammenführung soll erleichtert werden

Verbesserte Inklusion in den Arbeitsmarkt

Schaffung einer Übertragung von Ansprüchen in die Sozialversicherung

Zurverfügungstellung einer Grundversorgung

Zurverfügungstellung von Schulressourcen

Zugang zu höherer Bildung

Anerkennung von formal nicht erworbenen Qualifikationen

Erleichterung von Unternehmensgründungen

Zugang zum Gesundheitssystem

Ansiedlungsoptionen für Klimaflüchtlinge

Übernahme von Best-practices in der Integration

Verfolgung von Hassverbrechen

Aufklärung über rechtliche Verfolgungsmöglichkeiten zugunsten der Opfer von
Hassverbrechen (Anzeigen, Schadenersatz)

Verhinderung von Täterprofilerstellungen aufgrund der Rasse, Ethnie oder Religion

Motivierung zur Aufdeckung von Intoleranz

Verhinderung von Internierungen und das Verbot von Sammelabschiebungen
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Do Nov 22, 2018 9:41 am

....und Merz zeigt langsam Kante, was aber seinen Status verschlechtern dürfte, die ganzen Linken Spinner in der Union bekommen Angst.

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Do Nov 22, 2018 11:32 am

Selbstverstaendlich ist man in der Politik bemueht zu betonen, dass 68% der Taeter Deutsche seien, wie viele davon mit Migrationshintergrund wird nicht erhoben.
Vergessen hat man allerdings auch zu erwaehnen, dass bereits 64% der Inhaber eines deutschen Passes ehemalige Migranten sind.
so isset halt, the show must go on.


nein,im Ernst, die will was Unternehmen? was denn? den Islam und die muslimischen Männer umkrempeln? wie? Der einzige Weg : Ersatzreligion Konsum/Geld.

Ohne den Druck durch den Staat und die drohende Gewalt wären viel mehr Muslime weltweit Atheisten oder zumindestens nur pseudoreligiös(wie so viele Christen im Westen)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Fr Nov 23, 2018 1:29 pm

shuyuan hat geschrieben:
Do Nov 22, 2018 9:01 am
Den kenn ich, der Mann ist gut. :schumi:

Wie die Sendung war, wer daran beteiligt war und wie die alle ticken, ist vielleicht auch noch interessant : Hart-aber-fair/Das-kriminelle-Netz-der-Clans
Die von Dir gewählte Partei findet das aber gut, hast Du mittlerweile was daraus gelernt?
Vermutlich eher nicht, daher solltest Du dich bitte auch nicht über solche Zustände beschweren.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Fr Nov 23, 2018 5:03 pm

https://www.welt.de/politik/deutschland ... h-aus.html

Was zur Hölle? Pro-Tipp an Seehofer: Nicht in die IS und "moderaten" Gebiete schicken, sondern zu Assad, da leben über 15 Millionen Menschen, größtenteils in Ruhe und Frieden...Asshole.
Es können internationale Messen in Damaskus auagerichtet werden,aber keine Abschiebungen sind möglich. Wir werden jeden einzelnen Migranten behalten müssen,solange keine andere Politiker Generation an der Macht ist.
ob wohl Merkel jemals in diesen Genuss kommen wird? fraglich! : https://de.sputniknews.com/politik/2018 ... -genommen/

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Mo Nov 26, 2018 11:17 am

Trump zeigt mal wieder eindrucksvoll wie man eine Grenze zu schützen hat, und zeigt auch, das sowas geht, das hat nachhaltige Wirkung.
Merkel = Open Border = lässt man n Paar rein, kommen Millionen andere hinterher ist ja ne Einladung.
Trump = closed Border = die Leute werden kapieren, oh das hat kein Sinn dann kann ich auch gleich zuhause bleiben.

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Mo Nov 26, 2018 12:59 pm

Und das sind nur Mexikaner u.ä.... i.d.R. gläubige, hartarbeitende Christen. Im Gegensatz zu den Goldstücken die uns bereichern.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Mi Dez 05, 2018 5:31 pm

Der Typ hier checkt mehr, als die meistens unserer linkgrünversifften Biodeutschen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Mi Dez 05, 2018 6:23 pm

Jeder der so denkt und sich so seines eigenen Verstandes bedienen kann ist mein Freund.

Er zeigt auch wie man Rassismus und Faschismus wirklich effektiv bekennt, in dem man die Gegenseite davon überzeugt wie schwachsinnig beide Dinge sind. Wie schaft man das? Mit Intelligenz, Humor, Charme, einem Bekenntnis zum Staat und den Werten des Landes in dem man lebt, Respekt gegenüber seinen Mitbürgern uswusf.

Stattdessen drückt man den Einheimischen wildfremde Menschen aufs Auge und zwingt sie dazu die zu lieben und zu unterstützen. Sonst ist man ein Nazi. Das einzige was man damit wirklich erreicht ist den Druck im Kessel zu erhöhen, bis uns alles um die Ohren fliegt. :finger:

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Fr Dez 14, 2018 9:11 am

Höchste Zeit die Sektkorken fliegen zu lassen :finger: : https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-12/ ... rkt-erfolg

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Fr Dez 14, 2018 11:31 am

Auf normalem Weg wird sich nie was ändern, da bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher, die Globalisten haben das System mit der EU einfach zu gut im Griff und setzen alles daran, ihren Machterhalt zu sichern. Siehe EUROGENDFOR.
Wenn die Polizisten ihre eigenen Bürger bei (gerrechtfertigeten) Aufständen nicht verprügeln wollen, kommen eben die Söldner der EU-Diktatur zum Einsatz.

Es hilft wirklich nur noch eine Revolution, ich drücke den Franzosen die Daumen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Fr Dez 14, 2018 5:18 pm

wie schön, so kurz vor Weihnachten so süße Früchte der kulturellen Bereicherung kosten zu können: https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Antworten