Donald & Dissident Fred

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Mo Okt 05, 2020 5:09 pm


Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Mo Okt 05, 2020 5:49 pm

Ja, er sagt er hätte jetzt viel über das Virus gelernt...

...also nicht etwa all die Monate davor, wo er alle Experten 25/7 zur Hand hatte, ne, da waren das noch alles Trottel, sondern halt erst jetzt, wenn es um die eigene Haut geht....aus 200.000 Gräbern ertönt leiser Applaus...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von shuyuan » Mo Okt 05, 2020 6:38 pm

Hey Minardi, alter äh....du weisst schon.
Applaus für Tramp is nötich. Niemand sonst schafft es so lange und offensichtlich alle zum Narren zu halten :top:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Mo Okt 05, 2020 7:20 pm

Das man bis heute nicht begreift dass warscheinlich nur 5% Trump wegen seiner Persönlichkeit wählen und 95% wegen der Politik die er betreibt zeugt nicht gerade von einem hohen Intellekt, aber ihr seid ja nicht die einzigen die einfach nicht Reif und gebildet genug sind um Mensch und Politik voneinander zu trennen: https://www.youtube.com/watch?v=wX_XFG8EjN0

Das zum Thema "faire Berichterstattung", alle wollen Trump tot sehen und ihm schaden, schon seit seinem Wahlkampf 2015 und das würde auch nach seiner Wiederwahl so weiter gehen...
"that wasn't as fun as yesterday"

She meant the update. It was that Trump is doing really well, has very mild symptoms and should recover.

She was hoping the update would be that he's doing poorly.

In short, she's a typical commie scumbag.
Daher zur Erinnerung eines der süßesten Videos aller Zeiten, köstliche salty dems und libtard tears:
https://www.youtube.com/watch?v=NJD4gm7 ... uA&index=4


übrigens: die meisten Toten gehen auf die Kappe der Demokraten in Demokraten geführten Bundesstaaten die Trump schaden wollten und seine Unterstützung abgelehnt haben.
https://www.pewresearch.org/fact-tank/2 ... districts/

Das Hauptproblem sind schlechtes Management und erbärmliche Zustände in demokratisch geführten Bundesstaaten.
Wie es Cuomo bewiesen hat: https://eu.usatoday.com/story/opinion/v ... 472713002/ Cuomo hat die alten getötet und die reichen aus der Stadt vertrieben....https://www.youtube.com/watch?v=vlLspEYPBuM

Oder die Dumpfbacken in Kalifornien die für eine riesige Pleitewelle sorgen: https://www.latimes.com/opinion/story/2 ... businesses
Die Demokraten können weder Leben noch die Wirtschaft schützen, weil sie absolut inkompetent sind.

zusammenfassend: https://www.youtube.com/watch?v=t4VUxWRmEcQ
"it's ok when we do it!"

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von shuyuan » Mo Okt 05, 2020 8:41 pm

Dissident hat geschrieben:
Mo Okt 05, 2020 7:20 pm
Das man bis heute nicht begreift dass warscheinlich nur 5% Trump wegen seiner Persönlichkeit wählen und 95% wegen der Politik die er betreibt zeugt nicht gerade von einem hohen Intellekt,
zuviel text.
der typ ist kein dummer. er weiss zu manipulieren. das wars auch schon. Im Faktencheck fällt 95% seiner "Politik" komplett durch den Rost.Wer das nicht checkt, hat zumindest mit Bildung und Menschenverstand nichts am Hut.
Sondern senhnt sich nach"starken" Leuten die "hart durchgreifen". Wie bei Hitler.
Am Ende bleibt es bei "starken Sprüchen" die null Bestand haben.
Trump ist der mieseste Präsident der USA . Das muss man auch erstmal schaffen. Respekt :schumi:
" Wie have a beautiful Country , we save the World "
Die USA sind das mit Abstand am härtesten von der Pandemie betroffene Land der Welt. Nachdem sich dort zuletzt die Zunahme der Zahl der Todesopfer über einige Tage hinweg deutlich verlangsamt hatte, nahm sie nun wieder stark zu: Die Johns-Hopkins-Forscher zählten 1401 weitere Corona-Tote binnen 24 Stunden. In den vorherigen drei Tagen hatte die tägliche Totenzahl noch unter 700 gelegen. Die Mehrzahl der US-Bundesstaaten hat allerdings bereits mit einer Lockerung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus begonnen.

So wurden vielerorts Restaurants wieder geöffnet und nahmen Firmen wieder die Arbeit auf. Dies wird von Präsident Donald Trump begrüßt, der auf ein rasches Wiederhochfahren der US-Wirtschaft dringt - offenbar nicht zuletzt mit Blick auf seine Chancen bei der Präsidentschaftswahl im November.
:jupi:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Mo Okt 05, 2020 10:57 pm

Die USA sind das mit Abstand am härtesten von der Pandemie betroffene Land der WeltDie USA sind das mit Abstand am härtesten von der Pandemie betroffene Land der Welt
Blödsinn.

Begien: 873 Tote pro 1 Million EW
Spanien:683 Tote pro 1 Million EW
Großbritannien: 635 Tote pro 1 Million EW.
USA: 633 Tote pro 1 Million EW

Und so ein kleines Land wie Belgien sollte man doch leichter unter Kontrolle bringen, als das 3. größte Land der Erde mit über 331 Millionen EW. GB hat auch nur 20 % der EW von USA und ES nur 14 %.

23:30 Uhr Zahlen geändert, USA hat 331 Mio EW
Zuletzt geändert von Stefan P am Mo Okt 05, 2020 11:50 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Mo Okt 05, 2020 10:58 pm

Was genau ist denn durch den Rost gefallen?
1. Das die Wirtschaft auf einem Rekordhoch gewesen ist?
2. Das er sich tatsächlich für US Firmen und US Jobs eingesetzt hat?
3. Die Arbeitslosenquote(selbst von den Minderheiten) so niedrig wie lange nicht gewesen ist?
4. Das er keine Kriege angezettelt hat?
5. Das er Truppen abgezogen hat?
6. Diplomatie betrieben hat und grundsätzlich Bereit für Gespräche ist?(Treffen mit Kim und neulich die Friedensverträge im Nahen Osten)
7. Das die USA endlich mehr für den Grenzschutz und gegen illegale Einwanderung macht?
8. Das er sich für einen besseren Deal und eine stärkere Position der USA einsetzt?
9. Das er versucht zu verhindern dass China stärker wird und die Kontrolle über die USA erlangt? (Sniffy Joe ist übrigens China Fan)

"der mieseste Präsident"???

Es ist ganz einfach: a vote for trump is a vote for america. a vote for the dems is a vote for a third world socialist shithole.

shuyuan du Versager, mal wieder siehst du in Europa und in Deutschland halbwegs die Realität, aber wenns um die USA geht bist du ein Blindfisch und Ignorant. :jupi:

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von bnlflo » Mo Okt 05, 2020 11:46 pm

I had the most positive test result. The doctors were impressed how positive it was. It was a beautiful test result, the best they'd ever seen. It's like I don't have Covid-19, I have Covid-20, and most likely 21, 22, 23 and 24. No one else has this.

Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Mo Okt 05, 2020 11:56 pm

entweder man ergötzt sich an den meme Qualitäten des god emperors order man leidet am trump derangement syndrome und kann einfach nicht die persönliche Abneigung ablegen, what else is new?


ich entscheide mich für ersteres und halte mich nicht daran was trump zwitschert oder sagt, sondern was er tut und welche ergebnisse und bedeutung das für die usa hat. but that's just me...

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 30114
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von bnlflo » Di Okt 06, 2020 12:08 am

ich bin gar nicht unbedingt gegen alles was Trump politisch so tut. Aber die Flurschäden, die er auf dem Weg anrichtet, sind m.E. so verheerend, dass der Zweck eben nicht die Mittel heiligt. Wenn Trump, wann auch immer, abtritt, wird er das Land und die Welt nicht zum Guten verändert haben, auch wenn ein paar ökonomische KPIs stimmen. es gehört einfach mehr zum Amt des Präsidenten, und er wird so viel Porzellan zerbrochen haben, dass ich nicht weiß, wie das jemals repariert werden kann.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von shuyuan » Di Okt 06, 2020 7:50 am

Stefan P hat geschrieben:
Mo Okt 05, 2020 10:57 pm
Blödsinn.

Begien: 873 Tote pro 1 Million EW
Spanien:683 Tote pro 1 Million EW
Großbritannien: 635 Tote pro 1 Million EW.
USA: 633 Tote pro 1 Million EW

Und so ein kleines Land wie Belgien sollte man doch leichter unter Kontrolle bringen, als das 3. größte Land der Erde mit über 331 Millionen EW. GB hat auch nur 20 % der EW von USA und ES nur 14 %.

23:30 Uhr Zahlen geändert, USA hat 331 Mio EW
Aha , Blödsinn.
USA: 1710 Tote pro 1 Million EW :naughty:
Die kumulative Zahl der weltweit bestätigten SARS CoV-2-Infektionen beläuft sich bis zum 5. Oktober 2020* auf mehr als 35,1 Millionen. Die USA verzeichnen mit mehr als 7,4 Millionen Fällen die meisten Infektionen weltweit. Die Zahl der weltweiten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg bis zu diesem Tag auf über 1,03 Millionen. Das zugrunde liegende Coronavirus hat sich mittlerweile in mehr als 185 Ländern ausgebreitet. Derzeit werden aus den USA, Brasilien, Indien und Russland die höchsten Fallzahlen gemeldet. In Europa verzeichnen Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich die meisten Corona-Infektionen.
Quelle statista.com. Stand : 5.Oktober 2020
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von shuyuan » Di Okt 06, 2020 7:53 am

bnlflo hat geschrieben:
Mo Okt 05, 2020 11:46 pm
I had the most positive test result. The doctors were impressed how positive it was. It was a beautiful test result, the best they'd ever seen. It's like I don't have Covid-19, I have Covid-20, and most likely 21, 22, 23 and 24. No one else has this.
:lol: :top:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von shuyuan » Di Okt 06, 2020 7:55 am

bnlflo hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 12:08 am
ich bin gar nicht unbedingt gegen alles was Trump politisch so tut. Aber die Flurschäden, die er auf dem Weg anrichtet, sind m.E. so verheerend, dass der Zweck eben nicht die Mittel heiligt. Wenn Trump, wann auch immer, abtritt, wird er das Land und die Welt nicht zum Guten verändert haben, auch wenn ein paar ökonomische KPIs stimmen. es gehört einfach mehr zum Amt des Präsidenten, und er wird so viel Porzellan zerbrochen haben, dass ich nicht weiß, wie das jemals repariert werden kann.
ich sach ja, wie Hitler....ein paar Dinge waren auch nich so verkehrt... :roll:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Di Okt 06, 2020 1:03 pm

shuyuan hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 7:50 am
Aha , Blödsinn.
USA: 1710 Tote pro 1 Million EW :naughty:
Quelle statista.com. Stand : 5.Oktober 2020
...soso...Du sagts also, weder BILD, noch SPIEGEl, noch WELT, auch nicht ARD oder ZDF oder RTL haben bemerkt, daß es in USA bislang schon über eine halbe Millon ( 566.010) Todesopfer durch Corona gab? Gib mal bei Google ein: 'corona Todesopfer USA' und dann zeig mir einen Link, wo ich diese Zahl fnde.


...und nebenbei: 210.196 Opfer in USA laut:https://de.statista.com/statistik/daten ... -laendern/ Stand 6. Oktober.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Di Okt 06, 2020 2:18 pm

Stefan P hat geschrieben:
Mo Okt 05, 2020 10:57 pm
Blödsinn.

Begien: 873 Tote pro 1 Million EW
Spanien:683 Tote pro 1 Million EW
Großbritannien: 635 Tote pro 1 Million EW.
USA: 633 Tote pro 1 Million EW

Und so ein kleines Land wie Belgien sollte man doch leichter unter Kontrolle bringen, als das 3. größte Land der Erde mit über 331 Millionen EW. GB hat auch nur 20 % der EW von USA und ES nur 14 %.

23:30 Uhr Zahlen geändert, USA hat 331 Mio EW
...und dieses Gestammel soll uns überzeugen, Trump hätte die Pandemie nicht völlig verkackt, ja vielmehr mit Vollkaracho gegen die Wand gefahren? Really???

Trump hätte spielend diese Zahl im zweistelligen Bereich halten können, wenn nach dem richtigerweise vollzogenem Grenzschluss nicht nur Bullshit gekommen wäre. Wie kann man eine Pandemie nur zum Kulturkampf erheben und seine Anhänger, von denen er weiss, dass sie ihm verfallen sind wie Schafe, wie Roboter, wie Dizzy, die jeden Furz aus seinem Arsch begierig in sich aufsaugen und als göttliches Gebot abfeiern? Es wäre so einfach gewesen, diese Honkies auf Linie zu bringen und die Ausbreitung effektiv zu stoppen.

Zudem war das war wenigstens eine, die EINE Chance, wo Trump das Volk nicht weiter spalten, sondern die Nation hinter sich versammeln hätte können, wie es Dallejuh Schorsch seinerzeit nach 9/11 gelungen war. Es wäre so ein Kinderspiel gewesen und die Wiederwahl wäre ihm trotz all der übrigen zahllosen Katastrophen, Skandale und Unfassbarkeiten seiner Schreckensherrschaft wohl sicher gewesen. Aber nein, der dieser Blödmann musste das alles vermasseln mit seinem Stolz und seinem Ego, in allem der Beste und Allwissendste zu sein. Hätte er einfach mal sein Maul gehalten und das Team um Dr Fauci seinen Job machen lassen, würde es den Amis jetzt blendend gehen.

Der Kerl kann ja nicht mal sich selbst oder seine engsten Komplizen, äh, Mitarbeiter beschützen, wie soll das mit einem ganzen Volk klappen? Ich meine man muss sich das mal vorstellen, das White House selbst ist soeben zum Covid-Hotspot geworden, der bestbeschützte, bestgesicherte, bestüberhaupt etc. Gebäudekomplex der Welt, ausgerechnet dort bricht Covid flächendeckend aus und das gesamte Who-is-Who des Politbüros liegt flach und das nur, weil dieses brunzdumme Riesenbaby auf sämtliche einfachste Massnahmen kackt bzw kacken lässt und jeden auslacht, der sich daran hält, weil es Masken für Schwäche hält. Da wird mal eben der Betrieb einer ganzen Regierung aufs Spiel gesetzt. Diese ewige Verantwortungslosigkeit is einfach nur der pure Wahnsinn, das toppt sogar die Geschichte, als er mit einem Filzstift die Hurricane-Karte der Meteorologen nach seinem Gusto korrigiert hat. Ich frage mich echt, was in dem seinem Schädel so vor sich geht...sofern da überhaupt etwas vor sich geht...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Di Okt 06, 2020 2:40 pm

Minardi hat geschrieben:
Mo Okt 05, 2020 11:52 am
... Schlafzimmer neu eingerichtet, ...
...dann kannst Du Dich ja wieder hinlegen..... :D (cnr)
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Di Okt 06, 2020 2:55 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 2:40 pm
Bild
...und sonst so? :)

phylosopher
Beiträge: 5025
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: ... das erinnert mich an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Ein

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von phylosopher » Di Okt 06, 2020 3:23 pm

Minardi :D :top:
Immer noch der Alte ;)

greez
phylo

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Di Okt 06, 2020 3:57 pm

Minardi hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 2:18 pm


Trump hätte spielend diese Zahl im zweistelligen Bereich halten können,
...meinst Du das im Ernst? max. 99 Tote insgesamt, oder max. 99 Tote pro 1 Million EW, also weniger als in Deutschland? (115 pro 1 Mio. EW)
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Di Okt 06, 2020 4:04 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 3:57 pm
...meinst Du das im Ernst?
Yes. Vielleicht nicht unbedingt zweistellig, dazu ist das US-Gesundheitssystem zu marode aber auf jeden Fall WESENTLICH niedriger als es jetzt ist.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32953
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Di Okt 06, 2020 4:27 pm

Minardi hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 4:04 pm
Bild
Yes. Vielleicht nicht unbedingt zweistellig, dazu ist das US-Gesundheitssystem zu marode aber auf jeden Fall WESENTLICH niedriger als es jetzt ist.
...na was denn nun. Zweistellig oder 3 stellig pro 1 Mio EW? Dann sind auch die Gesundheitssysteme in Europa und auch in Deutschland zu Marode. Da liegt die Zahl der Opfer fast überall im dreistelligen Bereich.

Zweistellig gibt es in einigen Bundesstaaten:

Wyoming 9 Rep.Reg.
Vermont 9 Rep.Reg.
Alaska 8 Rep.Reg.
weniger als in D auch
Hawaii 110 Dem.Reg.
Maine 110 Dem.Reg.

Das Trump nicht die geringsten Möglichkeiten hat auf die Maßnahmen der jeweiligen Regierungen der Bundesstaaten direkt einzuwirken weißt Du ja. Das mag vielleicht ein Simpel wie krono glauben, aber sonst niemand.

Was Trump tun konnte, hat er getan:
Washington Post

Trump signs $2 trillion coronavirus bill into law as companies and households brace for more economic pain
The new law amounts to the largest emergency spending measure in U.S. history.
By
Erica Werner,
Paul Kane and
Mike DeBonis
March 27, 2020 at 8:44 PM EDT

President Trump on Friday signed a massive $2 trillion emergency spending bill into law, promising to deliver a tidal wave of cash to individual Americans, businesses and health care facilities all reeling from the coronavirus pandemic.

His signature came just hours after the House of Representatives passed the massive package by an overwhelming voice vote, and less than 48 hours after it received unanimous approval from the Senate.

“This will deliver urgently needed relief to our nation’s families, workers and businesses. And that’s what this is all about,” Trump said at a signing ceremony in the Oval Office, with GOP congressional leaders and administration officials crowded behind him.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humboldt)

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Di Okt 06, 2020 5:33 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 4:27 pm
Das Trump nicht die geringsten Möglichkeiten hat auf die Maßnahmen der jeweiligen Regierungen der Bundesstaaten direkt einzuwirken weißt Du ja.
Aber natürlich weiss ich dass Trump sehr viele Möglichkeiten hat. Ich weiss, dass er qua Amt in der Lage ist, ein politisches Klima zu schaffen, Sensibilitäten zu wecken, Aufmerksamkeit zu steuern und ein Bewusstsein zu kreieren. Und ich weiss, dass er qua Persönlichkeit erst recht in der Lage dazu ist. Niemand kann das sogar besser als Trump. Himmel, wir reden hier von einer Kreatur, die es fertig gebracht hat, dass das ganze Land wochenlang über kniehende Footballer debatiert hat, etwas, was der überwiegenden Mehrheit vermutlich entweder scheissegal war oder es ihr nicht aufgefallen ist ausser ein paar Neonazis und so Abschaum. Und plötzlich war das auf allen Tageszeitungen auf Platz eins. Trump kann das grundsätzlich. Leider hat er diese Fähigkeit wie immer auch hier in falsche um nicht zu sagen gegenteilige Bahnen gelenkt.

Wir beide wissen, dass Trump die GOP faktisch im Griff hat und von seinen Toadies (i.e. Senatoren, Gouverneure) nicht einer auch nur einen queren Pieps mach, weil er sonst sofort von Trump unter der Gürtellinie niedergetwittert würde und den Rest erledigt der Rotkäppchenpöbel. Ron DeSantis (rep, Gouverneur Florida) ist dadurch aufgefallen, dass er eifrig die "Alles ist gut"-Agenda und "Masken-und-Vorsichtsmassnahmen-sind-scheisse"-Agenda seines Lehensherrn nachgeplappert, soviel zu der Aussage dass Trump keine Chance hat, auf die Massnahmen der Bundesstaaten einzuwirken, was für ein Kokolores.

Würden die ganzen Rotkäppchen brav ihre Masken tragen und ein paar einfache Basics der Seuchenprävention einhalten wie es jeder von uns tut, hätten die republikanisch regierten Staaten vermutlich weiterhin ihre niedrigen Ansteckungsraten behalten. Es wäre alles so kinderleicht gewesen...

Aber wenn wir schon von republikanisch regierten Staaten reden, um dir auch da endlich mal den Bullshit-Saft abzudrehen auch wenn es vermutlich vergeblich ist: Laut NY-Times gibt es aktuell 19 Bundesstaaten, die vergangene Woche eine erhöhte Infektionsquote haben (i.e. 15 oder mehr Neuansteckungen pro 100.000 EW). Von denen waren ganze 4 demokratisch regiert...

Wie gesagt, es wäre so einfach gewesen...aber wie soll etwas im Grossen funktionieren, wenn es nicht mal im Kleinen klappt, siehe White House... :jupi:
Stefan P hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 4:27 pm
Was Trump tun konnte, hat er getan:
...nämlich das Ganze herunterzuspielen, bis ihn das Virus selbst ereilt hat und ob er überhaupt noch unter den Lebenden weilen würde ohne die medizinische 5-Sterne-Versorgung sowie einiger Turbo-Medikamente auf Experimentalbasis ist auch nicht unbedingt in Stein gemeisselt. Er hat auf Öffnung der Wirtschaft gedrängt, eine Normalität vorgespielt, die es nicht gibt und warum? Wegen der WAHLEN, nichts anderes hatte er im Auge. Das weisst du, obwohl du es nicht zugeben willst. :roll:

Das Wohl und das Leben seiner Leute (sowohl seiner Wähler als auch direkt Untergebenen) geht ihm am ARSCH vorbei, solange er nur die Wahl gewinnt, siehe den PR-Stunt von neulich. Das weisst du vielleicht nicht, aber jetzt weisst du es :)

Ansonsten erinnere ich mich noch, dass er mitten im Pandemiezeitalter noch an Obamacare herumgesägt und somit ein paar Millionen Amis ihre Krankenversicherung wegnehmen wollte, im Corona-Zeitalter auch eine ganz tolle Sache...

Und dann noch diese Scheisse mit den Tests, die er entweder aussetzen oder reduzieren wollte. Da stellt der Kerl sich allen Ernstes hin und fabuliert davon, man solle weniger testen, dann gäbe es auch weniger Fälle und alles wird wieder gut...was sagst du dazu? Oder habe ich da wiedermal irgendeine Ironie, einen Sarkasmus, ein Spässchen des Präsidenten übersehen? Was sagst du dazu?

Du bist echt der Meinung, dass man die Krise nicht besser managen hätte können als Trump? :jupi: Du bist wirklich ein wahrer Gläubiger...ein wahrer Gläubiger...scher dich zu Dizzy... :wuerg: :flop:

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Di Okt 06, 2020 8:59 pm

phylosopher hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 3:23 pm
Minardi :D :top:
Immer noch der Alte ;)

greez
phylo
Links...und rechts...Deckung...jetzt einen Schwinger von der Seite *Paff*, rechter Aufwärtshaken *Paff* *tänzel* und nochmal *Paff*, keine Gnade *Paff* *Paff* *Paff* Linker Haken *Bumm* Volles Rohr... :D

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Di Okt 06, 2020 10:54 pm

Heilige Hummerkrabbe :eek: :mrgreen:
Das US-Präsident Trump verabreichte Steroid Dexamethason wird für besonders schwere Covid-19-Krankheitsfälle empfohlen. Es hat eine lange Liste von Nebenwirkungen. Diese reichen von Stimmungsschwankungen über Agressionen bis hin zu Verwirrung. (...) Das Magazin "Newsweek" nennt "grandiose Wahnvorstellungen als mögliche Nebenwirkung, weiter werden Agression, Agitation, Angst, Reizbarkeit, Depression und Nervosität angeführt, die zu Realitätsverlust führen können, ferner können ebenfalls Probleme beim Denken, Sprechen oder Gehen auftreten.
...all das hat man bei Trump bereits jahrelang 1 zu 1 beobachten können, alles, Realitätsverlust, Aggression, Wahnvorstellungen bis hin zu den genannten Problemen beim Sprechen oder Gehen :lol: Ich frage mich ob er schon seit Jahren dieses Dexamethason nimmt, das würde einiges erklären, mindestens erklärt es aber den heftigen Twitter-Anfall von gestern, den Dizzy hier als die "Auferstehung seines god emperor" gefeiert hat :D

Der US-Präsident ist also derzeit schwer auf Drogen, die nächsten Tage können noch sehr unterhaltsam werden :D

Er hat ja nach eigener Aussage ein Medikament präventiv gegen Corona genommen (auch so ein Punkt, wo sämtliche Berater vom Fach, Mediziner und Wissenschaftler die Hände über den Kopf zusammen geschlagen haben) aber ich weiss grad nicht mehr welches, vielleicht weiss es Dr med P ja noch :D

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16516
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 07, 2020 12:09 am

Stefan P hat geschrieben:
Di Okt 06, 2020 1:03 pm
...soso...Du sagts also, weder BILD, noch SPIEGEl, noch WELT, auch nicht ARD oder ZDF oder RTL haben bemerkt, daß es in USA bislang schon über eine halbe Millon ( 566.010) Todesopfer durch Corona gab? Gib mal bei Google ein: 'corona Todesopfer USA' und dann zeig mir einen Link, wo ich diese Zahl fnde.


...und nebenbei: 210.196 Opfer in USA laut:https://de.statista.com/statistik/daten ... -laendern/ Stand 6. Oktober.
nebenbei müsstest du doch dann die zahl auch gefunden haben oder :naughty:
ich zitiere nur statista
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Antworten