Donald & Dissident Fred

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Fr Okt 26, 2018 8:59 pm

Mit Dummbeuteln wie dir denen man alles auftischen kann, kann man ja alles machen.

In deinem Erbsenhirn gab es warscheinlich noch nieeeee irgendeine Verschwörung in der ganzen Menschheitsgeschichte.

Obwohl alleine die CIA offen zugibt gefühlt 1 Milliarde Operationen durchgeführt zu haben die sonst als Verschwörung kursieren würde. :jupi:

Die Saudis werden schliesslich auch irgendjemanden präsentieren der für den Mord an Kashoggi verantwortlich ist. :lol:

Und irgendwo hat eine Gruppe von Polizisten in den USA mal wieder irgendeinen Neger umgenietet und es so aussehen lassen als hätte der Schwarze eine Waffe gehabt und geschossen. Ein Klassiker.
Auf dem Kleinbus des Tatverdächtigen sind einem von CNN verbreiteten Foto zufolge mehrere Aufkleber mit den Porträts von Präsident Donald Trump und Vizepräsident Mike Pence angebracht. Auch ein Aufkleber mit der Aufschrift „CNN ist zum Kotzen“ ist zu erkennen.
wie aus einem schlechten Hollywood-Schinken.

Am Ende bleibt immer noch die Frage offen: wo ist die News? Als es auf der repuklianischen Seite tote und verletzte gab, wurde keine so hohe Welle geschlagen. :zzz:

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29168
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von bnlflo » Fr Okt 26, 2018 11:27 pm

So ungern ich Dissi beipflichte, aber das wirkt wirklich alles fast schon zu offensichtlich. Andererseits, es wäre natürlich wieder ein "Florida Man", und die sind sich ja bekanntlich für nix zu dämlich. ;)
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re:

Beitrag von Minardi » Fr Okt 26, 2018 11:29 pm

Dissident hat geschrieben:
Fr Okt 26, 2018 8:59 pm
In deinem Erbsenhirn gab es warscheinlich noch nieeeee irgendeine Verschwörung in der ganzen Menschheitsgeschichte.
Wenn du mal für ne sekunde deine emotionen und empörung beiseite legen würdest dann hättest du vielleicht auch mal nen klaren kopf.

Zwischen "kritisch hinterfragen" und "hinter jedem furz ne verschwörung zurechthyperventlieren" besteht ein gewisser unterschied. Auch ich zweifle so manches an..im gegensatz zu dir aber weder reflexartig noch ideologiebasiert.

Geh schlafen...morgen is auch noch ein tag.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von OskarL » Sa Okt 27, 2018 9:23 am

bnlflo hat geschrieben:
Fr Okt 26, 2018 11:27 pm
So ungern ich Dissi beipflichte, aber das wirkt wirklich alles fast schon zu offensichtlich. Andererseits, es wäre natürlich wieder ein "Florida Man", und die sind sich ja bekanntlich für nix zu dämlich. ;)
Es koennte ja auch eine Double-False-Flag sein. Wenn man so offensichtlich und strunzdumm ne Faehrte legt, dann könnte es auch ein Hinweis sein, dass der Faehrtenleger davon ausgeht, dass der durchschnittlich begabte Amerikaner den Schwindel bemerkt und sich sagt, das muessen die Demokraten selbst gewesen sein. In der Tat, auch wenn davon gesprochen wird, dass der oder die Taeter hochgeheimes Insiderwissen hatten, ist das auch nur Spekulation. Ich glaube nicht, dass die Reps vor den Wahlen, Liebesbriefe an die Demokraten schicken und ich glaube auch nicht, dass sich die Demokraten auf so ein daemliches Spiel einlassen. Am Ende laeuft das wirklich auf eine kranke Seele aus den einem oder anderen Lager hinaus.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Sa Okt 27, 2018 9:49 am

...sieht mir eher nach einem Halloween Prank aus. 13 'Bomben' und keine explodierte und alle wurden abgefangen noch bevor sie den jeweiligen Adressaten erreichten. Der Typ hat wohl ausgesagt, daß er niemand umbringen wollte und das kann er nur beweisen, wenn diese 'Bomben' tatsächlich nicht funktionieren. In den Knast wird er trotzdem für eine lange Zeit verschwinden.

Erstaunlich scheint mir, daß Leute die was vom Bombenbasteln verstehen (zB vom ISIS o.ä,) noch nie so eine Massensendung verschickt haben wenn das doch so einfach erscheint.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Helldriver » Sa Okt 27, 2018 10:29 am

Immer dieses ewige Rumgezanke, vielleicht wäre mal ein neuer Bürgerkrieg angesagt.
Alle Libtards und deren Befürworter auf die eine Seite, die Konservativen und deren Leute auf die andere Seite. Enthaltungen sind nicht erlaubt, jeder muss sich entscheiden. Gekämpft wird dann bis zum letzten Mann, es werden keine Gefangen gemacht.
Danach wäre dann Ruhe im Karton.....vielleicht könnte man das Modell auch in Deutschland anwenden. :naughty:
So verringert man gleichzeitig die Überbevölkerung und den CO-2 Ausstoß, man schlägt also drei Fliegen mit einer Klappe. :green:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Sa Okt 27, 2018 7:31 pm

Nochmal: wo bleibt da die News?

verrückte gibts und gabs wie gesagt auf beiden Seiten, für mich stellt sich immer die Frage cui bono und wie damit umgegangen wird. Bei all den Attacken auf die Reps hat sich gezeigt wie wenig es die Medien und die Politik gekümmert hat, jetzt jedoch tut man wieder so als würden nur die Reps und vor allem Trump spalten, in Wahrheit jedoch will er nichts sehnlicher als ALLE Amerikaner hinter sich zu wissen. Es ist gar nicht in seinem Interesse die Gesellschaft zu spalten, das tun wie immer die Demlibs, so wie bei uns die Linksgrünen, spalten spalten spalten... aber mit dem Finger auf die andere Seite zeigen.

Eine Versöhnung ist mit solchen Menschen einfach nicht möglich. Die Wahrheit in den USA sieht nämlich so aus, dass es vor allem weiße Republikaner sehr schwer haben und überall in der Gesellschaft schikaniert, attackiert und ausgegrenzt werden, bspw. in den Universitäten. Und das lustige daran ist, dass die geisteskranken Demlibs so tun als wären sie die Opfer.

Aber was solls: Trump steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden und ich sehe zurzeit keinen ernsthaften Gegenkandidaten. Die Ergebnisse seiner Präsidentschaft bis jetzt spricht für sich, er müsste nur die Frage stellen:"nennen Sie mir auch nur 1 Grund wieso ich keine zweite Amtszeit verdiene..."

Die Minderheiten, Frauen, Homosexuellen usw. leben nicht schlechter unter ihm, ganz im Gegenteil, egal wie widerlich die sich verhalten, wie respektlos und gewalttätig, Trump lässt sie gewähren und hat weder ihre Freiheit, noch ihre Rechte eingeschränkt. Trump hätte sogar viel mehr Potenzial wenn er von den richtigen Leuten umgebe, beraten und vor allem nicht permanent attackiert werden würde.

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Do Nov 01, 2018 2:38 pm

Stefan P hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 9:49 am
Erstaunlich scheint mir, daß Leute die was vom Bombenbasteln verstehen (zB vom ISIS o.ä,) noch nie so eine Massensendung verschickt haben wenn das doch so einfach erscheint.
...ist es ja augenscheintlich nicht...

...aber anscheinend sind derlei Verschwörungskram seltsamerweise selbst Präsident Great Pumpkin zu heikel und was ist ein besseres Ablenkungsmanöver als ein Angriff auf die US-Verfassung (citizenship by birth) oder schnell mal noch ein paar zusätzliche Steuergeschenke versprechen (die grosse Steuerreform scheint ja nicht zu ziehen)...

EI-WM99
Beiträge: 2281
Registriert: Di Jan 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Caporegime enttäuscht

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von EI-WM99 » Do Nov 01, 2018 11:52 pm

Der Beitrag zwei über mir von Dissident muss entweder als einer der großartigsten Trollversuche in die Forumsgeschichte eingehen oder der Urheber hat auf der Arno-Skala an geistiger Umnachtung gerade den bisher theoretisch für möglich gehaltenen absoluten Höchstwert in der Praxis nochmal deutlich überschritten. :top:

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2217
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Alboreto » Fr Nov 02, 2018 2:10 pm

EI-WM99 hat geschrieben:
Do Nov 01, 2018 11:52 pm
Der Beitrag zwei über mir von Dissident muss entweder als einer der großartigsten Trollversuche in die Forumsgeschichte eingehen oder der Urheber hat auf der Arno-Skala an geistiger Umnachtung gerade den bisher theoretisch für möglich gehaltenen absoluten Höchstwert in der Praxis nochmal deutlich überschritten. :top:
Du liest das alles? Respekt! :eek:

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 814
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mo Nov 05, 2018 12:59 pm

EI-WM99 hat geschrieben:
Do Nov 01, 2018 11:52 pm
Der Beitrag zwei über mir von Dissident muss entweder als einer der großartigsten Trollversuche in die Forumsgeschichte eingehen oder der Urheber hat auf der Arno-Skala an geistiger Umnachtung gerade den bisher theoretisch für möglich gehaltenen absoluten Höchstwert in der Praxis nochmal deutlich überschritten. :top:
Wieso? Was stimmt an dem Posting nicht?
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Mi Dez 19, 2018 4:40 pm

zu schön um wahr zu sein:
https://www.bild.de/politik/2018/politi ... .bild.html

DAS ist aber der wahre Trump, ich kaufe ihm ab dass ER persönlich nur in Syrien sein wollte bis der IS besiegt ist, nur ist es leider so dass selbst Trump nur die halbe Wahrheit kennt und ich bin mir sicher dass die Dunklen Mächte des Deep State ihn daran erinnern werden dass es in Syrien nicht um den IS geht(welcher übrigens von den USA und seinen Verbündeten wie dem Abschaumland Saudi-Arabien) gesponsert und ausgebildet wurde. Der IS ist wie Al Kaida nur ein Werkzeug der Amerikaner im Nahen Osten für Tod und Verderben zu sorgen, alles im Sinne der US-Hegemonie.

EDIT: https://www.youtube.com/watch?v=sYrnoZFhm_c

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Fr Dez 21, 2018 12:26 am

...nun sind sie alle empört weil Trump seine Gi's aus Syrien abziehen will. Verstehe die Aufregung nicht. Ist doch ein prima Gelegenheit für die Europäe zu beweisen, daß sie locker 2000 US Soldaten ersetzen können...sollte doch ein Klacks sein? Oder wollten sie es den Amis überlassen die Türken von einer Invasion der Kurdengebiete abzuhalten.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Fr Dez 21, 2018 9:34 am

Wieder mal ein klassisches Trump-Manöver: Innenpolitisch mit dem Rücken zur Wand spontan mal ein Ablenkungsmanöver gestartet, wie üblich ohne sich davor auch nur mit irgendeiner Sau darüber zu konsultieren. Natürlich wie üblich mit Konsequenzen für die ganze Welt.

Folge: Neben dem US-Militär hat sich der US-Verteidigungsminister auch sich selbst gleich mit abgezogen. Nicht ohne Trump zwischen den Zeilen das zu bestätigen, was er so von ihm hält.

Langsam muss man echt nachdenken, wer von der 2017 angetretenen Regierungsmannschaft überhaupt noch dabei ist. Trump hat aus Amerika das gemacht, was er am Besten kann: Ne (lausige) Reality Show. Ich hätte nie gedacht, dass mal einer daherkommt, der es tatsächlich fertig bringt, den beschränkten Intellekt von Schorsch W. noch locker zu unterbieten. Der Gratler weiss nicht mal, wie man nen effing Regenschirm benutzt und schwadroniert den halben Tag nur davon, für wie grossartig er sich selbst hält und wie gross sein Gehirn ist und dass er die "besten Wörter" kennt und ein "sehr stabiles Genie" und etliches dummes Zeug mehr. Er ist völlig überfordert.

Was für ein...unglaublicher Vollidiot...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » Fr Dez 21, 2018 11:19 am

Minardi hat geschrieben:
Fr Dez 21, 2018 9:34 am


Was für ein...unglaublicher Vollidiot...
..aber.ein Talent kannst Du ihm nicht abstreiten. Beinahe täglich deckt er die Unfähigkeit, Verlogenheit und Scheinheiligkeit der europäschen Politik, insbesondere der der EU auf. Wieder besonders gut sichtbar an der Empörung über den Rückzug von gerade mal 2000 US-Soldaten aus Syrien. Ist natürlich ein schlechte Nachricht für die Kurden aber da sollten doch die 'besorgten' Europäer lässig aushelfen können...dumm nur, daß sie sich dann mit den Iranern und Russen auf diesem Gebiet anlegen müssten. Stört natürlich die Geschäfte mit den Mullahwixern.

Mal sehen, was wieder für ein schleimiges Gesülze losgeht, wenn die Türken die Kurden mit deutschen Leos zusammschießen.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Fr Dez 21, 2018 11:51 am

Stefan P hat geschrieben:
Fr Dez 21, 2018 11:19 am
..aber.ein Talent kannst Du ihm nicht abstreiten.
Yes, indeed, ein unheimliches Talent hat er: Chaos anrichten. Nahezu jeden Tag fegt ein völlig neuer Skandal durch das White House, sein halber Wahlkampfstab hockt im Knast, mittlerweile will keine Sau mehr im White House arbeiten, er baut in seinen Tweets mehr Rechtschreibfehler ein als ein Grundschüler (auf selbigen Level bewegt sich auch seine Konzentrations- und Aufmerksamkeitsfähigkeit, glaubt man diversen Quellen/Ehemaligen) und die US-Verschuldung erreicht trotz brummender Wirtschaft neue schwindelerregende Rekorde.

Dem Nachfolger dieses Schwebenhaufens wünsche ich jetzt schon viel Spass beim Aufkehren.

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Fr Dez 21, 2018 5:29 pm

Trumps Wiederwahl ist eigentlich ziemlich sicher, die Demokraten haben keinen ernsthaften Kandidaten und ausser viel gejammer und gezeter haben die eigentlich nichts gegen Trump in der Hand. Den USA geht es besser als unter Obama und die Aussenpolitik ist weniger Weltzerstörerisch.

Von mir aus gerne wieder Trump, nur sollte er sich nicht von anderen reinreden und manipulieren lassen, wenn er vor allem in aussenpolitischen Fragen seinen Kopf durchsetzen könnte, dann erwarten uns friedliche Zeiten. Er will keinen Krieg, er will Deals und große Geschäfte abwickeln. Auf seine verschrobene Art und Weise hätte er irgendwie durchaus das Potenzial den Friedensnobelpreis zu gewinnen, ich meine der Drohnenmörder/Südseekönig hat den Preis völlig unverdient gekriegt.

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » Sa Jan 12, 2019 9:45 pm

https://www.youtube.com/watch?v=PK-mnbH4s74

Minardi hat daraufhin übrigens seinen Job verloren.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Helldriver » So Jan 13, 2019 1:35 am

Dissident hat geschrieben:
Sa Jan 12, 2019 9:45 pm
https://www.youtube.com/watch?v=PK-mnbH4s74

Minardi hat daraufhin übrigens seinen Job verloren.
Hahahaha......was stimmt mit solchen Typen nicht?
Trump wird vermutlich wiedergewählt, er ist dem Volk noch die hohe Betonmauer zu Mexico schuldig.
Califonien ist mittlerweile ein failed State, die Demokraten haben dort alles ruiniert. Möglich war das durch zuviele linksgrünversiffte Gutmenschen, die jahrelang die falsche Partei gewählt haben.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4897
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Helldriver » So Jan 13, 2019 10:31 am

Vielleicht sollte ich mir mal ein AfD Shirt besorgen, das verursacht hierzulande vermutlich ähnlich lustige Reaktionen. :top:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » So Jan 13, 2019 11:26 am

Das Video zeigt die Ironie unserer Zeit: die vermeintlich "weltoffenen" kreischen wie 6 jährige Kinder, schon beim bloßen Anblick eines Menschen der vllt. anderer Meinung ist. wow. Und der Ginger ist ja bei weitem nicht der einzige, es gibt unzählige Beispiele, auch bei uns in Germoney die all das Belegen.

Es ist eine köstliche Ironie.

und zu Trump: Die Schmutzkampagnen werden nie aufhören, aktuell prüft man ob er im Sinne von Russland anstatt von den USA gearbeitet hat, WAS? Trump IST DER Proto-Amerikaner, er ist einer der letzten Menschen denen ich zutrauen würde GEGEN das Wohl der USA zu handeln, das sollten eigentlich alle linksgrünen Würmer wissen, da die sich oft genug über den Mauerbau und sein AMERICA FIRST echauffieren. Auch seine Arbeitsmarktpolitik spricht klar dafür.

Man hat das Gefühl dass es im Grunde nur darum geht die "Spannung GEGEN Trump" aufrecht zu erhalten. Trump wird jedoch in den Debatten um die Präsidentschaft 2020 kaum unterzukriegen sein, ich schätze ihn stand jetzt stärker ein als 2016, ich sehe keinen Grund wieso ihn die republikanischen Wähler NICHT wieder wählen sollten.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Stefan P » So Jan 13, 2019 11:28 am

Helldriver hat geschrieben:
So Jan 13, 2019 1:35 am
Hahahaha......was stimmt mit solchen Typen nicht?

Califonien ist mittlerweile ein failed State, die Demokraten haben dort alles ruiniert. Möglich war das durch zuviele linksgrünversiffte Gutmenschen, die jahrelang die falsche Partei gewählt haben.
...dafür haben sich diese US-Gutmenschen aufgemacht, die Welt zu retten...is doch eine ehrenwerte Aufgabe. :D

https://www.forbes.com/sites/thomasdelb ... 21b3b76bdb

https://www.independent.co.uk/news/worl ... 36656.html
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Dissident
Beiträge: 8584
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Dissident » So Jan 13, 2019 11:49 am

nützt alles nichts wenn der Governor von California immer noch ein ideologisch verblendeter Volltrottel ist der immer noch auf Multikulti macht, bis in den Tod.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Jan » So Jan 13, 2019 11:51 am

Helldriver hat geschrieben:
So Jan 13, 2019 10:31 am
Vielleicht sollte ich mir mal ein AfD Shirt besorgen, das verursacht hierzulande vermutlich ähnlich lustige Reaktionen. :top:
Das könnte (Lebens)gefährlich werden, siehe Magnitz.....

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Donald & Dissident Fred

Beitrag von Minardi » Mi Jan 16, 2019 9:19 am

Ein ganz normaler Tag in Trump-Land...das Land versinkt im Chaos und Präsident King Kong serviert währenddessen stolz einer Sportmannschaft Billigfrass aus ner Fast-Food-Kette (O-Ton einer der Spieler "Ich dachte zuerst das wäre ein Witz) um sich später auf Twitter dafür selbst auf die Schulter zu klopfen, dass er das alles bezahlt hätte...natürlich nicht ohne groteske Rechtschreibfehler...

...unfassbar, der Typ ist sowas von s-a-g-e-n-h-a-f-t dämlich...

Antworten