Elon & Oscar Fred

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Di Nov 07, 2017 10:21 am

OskarL hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 10:05 am
Im Winter wirds da mit ueber 70 im Peak auch ganz schoen teuer.
...ja, zu diesem Preis verkaufen wir Ösis und die Schweizer Peakstrom an die Deutschen, den sie uns vorher billig nachgeschmissen haben aus unseren Speichern und für die Abnahme teilweise sogar bezahlten. Die können nämlich ihre Eisenbahnen und U-Bahnen und S-Bahnen, etc... nicht im 'Off-Grid-System' betreiben.

Wie machen die Araber das mit ihren U- S- und Eisenbahnen?
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von OskarL » Di Nov 07, 2017 10:52 am

Ganz easy, mit Hyperloop :finger: und ganz ehrlich, schon mal versucht, ne Eisenbahn durch Treibsand zu bauen? Hyperloop geht da besser, aber das hat nix mit Musk zu tun und wird offtopic.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Di Nov 07, 2017 12:30 pm

OskarL hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 10:52 am
Ganz easy, mit Hyperloop :finger: und ganz ehrlich, schon mal versucht, ne Eisenbahn durch Treibsand zu bauen? Hyperloop geht da besser, aber das hat nix mit Musk zu tun und wird offtopic.
...ach, die haben keine Eisenbahnen? Und wie lange ist das Hyperloopnetz? Und was ist mit U-Bahn, S-Bahn...? Ein paar Kilometer Eisenbahn haben die Saudis ja. Und diese Projekte sollen alle in Form von 'Hyperloop' realisiert werden?

https://de.wikipedia.org/wiki/Saudi_Rai ... a_-_DE.png

Bei WIKI stand zu lesen, daß man im Oman die Planung für 2000 km Bahn letzten Mai eingestellt hat.

Wie betreiben denn die Araber ihre Hochöfen, ihre Stahlkocher und Walzwerke, die Alu- und Kupferhütten?
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von OskarL » Di Nov 07, 2017 1:28 pm

Hinter dem Hyperloop steht ein Smily und der lacht auch noch. Ausgenommen UAE. Die haben tatsaechlich nen Kontrakt unterschrieben. Das mit dem Oman stimmt. Du weißt schon, Treibsand und wer den Sueden Saudi-Arabiens kennt, der weiß, dass es da einfacher ist, zum Mars zu fliegen, als ne Eisenbahn zu bauen. Zu den Hochöfen kann ich nichts sagen, aber bei den geplanten Investitionen in erneuerbare Energien, kann man sich an ein paar Fingern abzählen, wohin die Reise geht. Ich weiß, Stefan, das geht nicht, aber es wird gehen. Entgegen all Deinen Prognosen.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Di Nov 07, 2017 3:54 pm

OskarL hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 1:28 pm
...aber bei den geplanten Investitionen in erneuerbare Energien, kann man sich an ein paar Fingern abzählen, wohin die Reise geht. Ich weiß, Stefan, das geht nicht, aber es wird gehen. Entgegen all Deinen Prognosen.
...Du meinst also, was bei den Arabern mit Solarenergie möglich ist und in Zukunft gehen wird, wird auch in Europa möglich sein, echt jetzt?

Na da muss aber noch viel passieren. Beim selbsternannten Klimaretter und angeblichen Vorreiter für 'erneuerbare' Energie werkelten um 13:00 Uhr LTC gerade mal 17 GW aller Sorten von EEG von benötigten 80 GW an der Stromversorgung. Davon waren 5 GW von PV und mit denen ist für heute Feierabend.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von OskarL » Di Nov 07, 2017 6:22 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 3:54 pm
OskarL hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 1:28 pm
...aber bei den geplanten Investitionen in erneuerbare Energien, kann man sich an ein paar Fingern abzählen, wohin die Reise geht. Ich weiß, Stefan, das geht nicht, aber es wird gehen. Entgegen all Deinen Prognosen.
...Du meinst also, was bei den Arabern mit Solarenergie möglich ist und in Zukunft gehen wird, wird auch in Europa möglich sein, echt jetzt?

Na da muss aber noch viel passieren. Beim selbsternannten Klimaretter und angeblichen Vorreiter für 'erneuerbare' Energie werkelten um 13:00 Uhr LTC gerade mal 17 GW aller Sorten von EEG von benötigten 80 GW an der Stromversorgung. Davon waren 5 GW von PV und mit denen ist für heute Feierabend.
Vor allem meine ich, dass ich von Anfang an von Arabistan gesprochen habe, Du mir aber diesbezueglich wie ne Giftnatter Matheschwaeche, Realitaetsverlust und Beklopptheit unterstellt hast.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Di Nov 07, 2017 8:28 pm

OskarL hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 6:22 pm

Vor allem meine ich, dass ich von Anfang an von Arabistan gesprochen habe,...
...hm...wo siehst Du den Anfang? Guck mal auf Seite 17, da ist noch nicht NUR von Arabien die Rede sondern explizit NUR von Deutschland:

viewtopic.php?p=343436#p343436
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von OskarL » Di Nov 07, 2017 10:06 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 8:28 pm
OskarL hat geschrieben:
Di Nov 07, 2017 6:22 pm

Vor allem meine ich, dass ich von Anfang an von Arabistan gesprochen habe,...
...hm...wo siehst Du den Anfang? Guck mal auf Seite 17, da ist noch nicht NUR von Arabien die Rede sondern explizit NUR von Deutschland:

viewtopic.php?p=343436#p343436
Genaugenommen an dem Punkt, an dem Deine Pferdchen bezueglich energetischer Ausbeute durchgingen, Du beleidigendend wurdest, sich Defizite in Mathematik offenbarten und Du Leistung statts Energie verkaufen wolltest. Wenn Du natuerlich weiter zurueckgehen willst dann gerne. Die Strahlungsbilanz fuer Cochin liegt 20-30 Prozent ueber der von Deutschland und die Anlage, fuer verhaeltnismaessig schmale 8 Millionen Teuro muss 50MWh taeglich stemmen, Tag und Nacht. Also im Endeffekt ist es unerheblich, wo die Diskussion anfaengt. Du wirst immer eine Begruendung finden, warum etwas nicht funktionieren kann, obwohl es schon irgendwo steht und funktioniert. Das liegt in Deiner Natur und ist auch nicht weiter schlimm. So entstehen Diskussionen.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Do Nov 09, 2017 12:07 pm

...wenn das kein klares Zeichen für den Untergang der 'Kolbenschwingerproduzenten' ist was dann? Sozusagen ein leztes aufbäumen vor dem unvermeidlichen Niedergang der unmittelbar bevorsteht, oder 'to big to fail'?
SPON

Verkaufsrekord VW legt besten Oktober seiner Geschichte hin

Ein starkes Geschäft in China, ein Plus von fast 74 Prozent in Brasilien - Volkswagen hat im vergangenen Monat einen Rekord erzielt. In Deutschland aber gehen die Absatzzahlen zurück...

...Die Volkswagen-Kernmarke "VW Pkw" hat im Oktober mehr Autos an Kunden ausgeliefert als jemals zuvor in dem Monat. Insgesamt erhöhte sich der Absatz des Konzerns weltweit um 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 550.900 Auslieferungen, wie Volkswagen in Wolfsburg mitteilte.

Besonderer Schub sei aus China gekommen, sagte Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann. Im bisherigen Jahresverlauf steigerte VW die Auslieferungen um 3,2 Prozent auf 5,04 Millionen Autos.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 77144.html

Interessant, ausgerechnet VW, der am meisten durch den Abgasskandal gebeutelte PKW-Hersteller fährt Rekorde in China ein. Wo doch die EEG-Fuzzis in Europa ständig davon labern, daß nun China der Vorreiter für ein CO2 freie Zukunft sein wird und die Welt in Kürze mit Elektrowägelchen überschwemmen.

Von Tesla gibt's auch was Neues. Dort hat man in der Zwischenzeit wohl erkannt, daß man Autos im 21. Jahrhundert effizient und in großen Mengen nicht mehr in Handarbeit herstellen kann:

https://www.theregister.co.uk/2017/11/0 ... ys_perbix/
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von OskarL » Do Nov 09, 2017 5:35 pm

Stefan P hat geschrieben:
Do Nov 09, 2017 12:07 pm
...wenn das kein klares Zeichen für den Untergang der 'Kolbenschwingerproduzenten' ist was dann? Sozusagen ein leztes aufbäumen vor dem unvermeidlichen Niedergang der unmittelbar bevorsteht, oder 'to big to fail'?
SPON

Verkaufsrekord VW legt besten Oktober seiner Geschichte hin

Ein starkes Geschäft in China, ein Plus von fast 74 Prozent in Brasilien - Volkswagen hat im vergangenen Monat einen Rekord erzielt. In Deutschland aber gehen die Absatzzahlen zurück...

...Die Volkswagen-Kernmarke "VW Pkw" hat im Oktober mehr Autos an Kunden ausgeliefert als jemals zuvor in dem Monat. Insgesamt erhöhte sich der Absatz des Konzerns weltweit um 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 550.900 Auslieferungen, wie Volkswagen in Wolfsburg mitteilte.

Besonderer Schub sei aus China gekommen, sagte Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann. Im bisherigen Jahresverlauf steigerte VW die Auslieferungen um 3,2 Prozent auf 5,04 Millionen Autos.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 77144.html

Interessant, ausgerechnet VW, der am meisten durch den Abgasskandal gebeutelte PKW-Hersteller fährt Rekorde in China ein. Wo doch die EEG-Fuzzis in Europa ständig davon labern, daß nun China der Vorreiter für ein CO2 freie Zukunft sein wird und die Welt in Kürze mit Elektrowägelchen überschwemmen.

Von Tesla gibt's auch was Neues. Dort hat man in der Zwischenzeit wohl erkannt, daß man Autos im 21. Jahrhundert effizient und in großen Mengen nicht mehr in Handarbeit herstellen kann:

https://www.theregister.co.uk/2017/11/0 ... ys_perbix/
Tja, nach dem 30-jaehrigem Krieg, pardon El Nino und kleinerer physikalischer Pannen, muss ich bei der ueberwaeltigenden Logik natuerlich passen. Nur was machen wir mit den Zahlen. Der Absatz von EV steigt unvermindert an, Tesla plus 31 Prozent und das Nokia 3310 bleibt auf lange Sicht das Mass aller Dinge.

StefanP :top:
OskarL :flop:
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von OskarL » Sa Nov 11, 2017 4:36 pm

Arno hat geschrieben:
Sa Nov 11, 2017 8:44 am
Nunja, ich hatte ja schon einmal kurz darueber geschrieben, das man eine Krise aussitzen kann (ala Rautenkoenigin) oder nutzen kann, um besser zu werden.
Auch wenn ich Gefahr laufe, mich zu wiederholen:
2020 wird Volkswagen in allen relevanten automotiven Bereichen Marktfuehrer sein.
Dies ist gleichzeitig das Ende aller Versuche und Glaube von Musk & co, es sei ja so einfach, ein Auto mal "eben so" zusammenkloppen zu koennen.
Nicht weil das Produkt von Musk komplett schlecht ist.
Das spielt allerdings auch eine Rolle. 85% dieses Fahrzeuges sind einfach schlecht geplant und gebaut.
Mehrfach hatte ich schon darauf hin gewiesen, dass eine Einzelproduktion nichts mit Massenfertigung zu tun hat.
Meerissnich
Wenn VW diesen Markt in wenigen Jahren beherrscht, respektive Marktfuehrer ist, dann wuerde mich das freuen Arno. Und das meine ich ernst.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Feldo » Fr Nov 17, 2017 11:07 pm

Wieso ist es denn hier so ruhig?

Immerhin ist für 2019 ein LKW vorgestellt worden, der mit 40 Tonnen Last 800 Km fahren wird und in 30 Minuten aufzuladen ist. Und 20% billiger fahren soll als Diesel LKW. Und das in einer Branche, in der es auf jeden Cent Kosten ankommt. Bestellungen werden ab heute für 5000 USD entgegen genommen.

Natürlich fährt der LKW autonom.

Und dann ist da noch der Roadster, mit mehr als 1000km Reichweite bei schneller Autobahnfahrt (was das auch immer bedeutet- 65mph? ) dafür aber in unter 2 sek auf 100 und über 400 km/h schnell. Baubeginn nächstes Jahr, natürlich.

Und wieder können alle anderen einpacken :wink2:
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Fr Nov 17, 2017 11:26 pm

...ach Du meinst den Tesla-Lkw mit einer Batterie die 8 Tonnen wiegt? Das könnte klappen, da ein LKW-Fahrer ja ohnehin nur max. 8 (?) Stunden fahren darf und dann eine längere Ruhepause einlegen muss, da kann er dann wieder nachladen. In den 8 Stunden die er fahren darf kommt er ja höchsten 600 km weit.

Olle Musk möchte wohl gerne der Steve Jobs der Mobilität werden, wenn man so seine Auftritte anguckt.

Habe übrigens gerade gehört, Air Berlin sei die erste CO2 neutrale Fluggesellschaft der Welt*. :top: deutsche Vorreiter eben.

* Heute Show
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Sa Nov 18, 2017 12:13 am

...so schauts aus:
SPIEGEL: Toyota hat mit dem Hybridantrieb die Tür aufgestoßen zur massenhaften Elektrifizierung der Antriebe, zögert aber mit dem reinen Batterieauto. Hat Sie der Mut verlassen?

Uchiyamada: Nein. Wir sind nur nicht davon überzeugt, dass das Elektroauto zwingend ein reines Batterieauto sein muss. Und auch andere Hersteller und Regierungen teilen unsere Skepsis. Wenn Gesetzgeber, wie in Kalifornien und China, solche Autos fordern, sind wir vorbereitet und können sie auch herstellen. Wir weisen aber darauf hin, dass ein in China betriebenes Elektroauto wegen des hohen Kohlestromanteils das Klima mehr schädigt als unsere sparsamen Hybridfahrzeuge.
...und für China trifft das auch zu, völlig abgesehen vom harmlosen CO2 aber nicht abgesehen vom Dreck den chinesische Kraftwerke noch immer in die Luft blasen auch wen sie bei Schwefel besser geworden sind.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Sa Nov 18, 2017 10:25 am

Feldo, Dein Spott ist zu subtil... ;)
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Feldo » Mi Nov 22, 2017 9:53 am

Schaumschläger oder Visionär?

Nicht nur wir stellen uns diese Frage...
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von shuyuan » Mi Nov 22, 2017 10:49 am

Feldo hat geschrieben:
Mi Nov 22, 2017 9:53 am
Schaumschläger oder Visionär?

Nicht nur wir stellen uns diese Frage...
Schaumschläger bringen nichts auf die Kette.
Das ist er nicht.
Visionär ? Sicherlich. (Wer hat nochmal gesagt, bei Visionen solle man zum Arzt gehen ? )
Viele Ideen neu aufbereitet, nichts wirklich revolutionäres.
Andere haben wohl schon vor ihm durchgerechnet, dass die Kosten für einige Experimente auf Dauer nicht wirtschaftlich sind. :D

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Mi Nov 22, 2017 11:15 am

...würde mich nicht wundern, wenn sein Lieblingsgetränk Latte Macchiato ist... :roll:
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Do Nov 23, 2017 12:05 pm

Arno hat geschrieben:
Do Nov 23, 2017 2:28 am

Was fertig ist (Solartechnology), hat er (nur) in seinen Unternehmensverbund integriert und ist sicher nichts innovatives.
Inspiration?
...nicht nur nicht innovativ sondern auch nicht lukrativ. SolarCity hat die eigenen Entwicklung eingestellt und verkauft immer weniger.
...Tesla is shrinking SolarCity and outsourcing solar manufacturing, and it doesn't show any progress in making solar an integral part of Tesla's business. Why did it buy SolarCity at all?...
https://www.fool.com/investing/2017/04/ ... ity-a.aspx
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Fr Dez 01, 2017 2:07 pm

Der Tesla S wird jetzt in Deutschland um 4000 Euro teurer, da der Zuschuß ab sofort entfallen wird. Die Teslaverkäufer haben den Staat betrogen und so für die Käufer die sich so ein teures Auto leisten können, auch noch eine 'Rabatt' auf Kosten der Allgemeinheit erschlichen:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/tesl ... 81166.html

...ich halte es ohnehin für eine Frechheit, daß die Grenze der Förderung erst bei 60.000 Euro liegt. Wer so viel für ein Auto bezahlen will und kann, der kann auch noch 4000 Euro draufpacken.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von shuyuan » Fr Dez 01, 2017 5:49 pm

Bis Tesla auf Touren kommt, ist der schon von allen Autofirmen dieser Welt überholt worden...Deren Arroganz wird denen noch im Halse stecken bleiben...

Gutmensch
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Jan 27, 2003 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Gutmensch » Fr Dez 01, 2017 6:07 pm

Naja, bei allem vielleicht gerechtfertigten Musk-Bashing glaube ich kaum, dass man ihm das persönlich anlasten kann.

Und was das Ausnutzen von Subventionen angeht, sind alle anderen Autobauer auch keine Kinder von Traurigkeit. Ob das Fabrikstandorte für den i3 oder die Phaeton-Fabrik, oder auch 'nur' mal eine Millionen für die Erforschung von Lade-Infrastruktur ist, die sich Daimler einverleibt hat.

Von der Abwrackprämie und vielen anderen durch Lobbyarbeit erreichten Erleichterungen will ich gar nicht reden.

An dieser Stelle kann man alle in einen Sack stecken... 834 x 2000 EUR sind für automobile Mäßstäbe ein geradezu lächerlicher Betrag.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Stefan P » Sa Dez 02, 2017 12:51 am

Gutmensch hat geschrieben:
Fr Dez 01, 2017 6:07 pm
... 834 x 2000 EUR sind für automobile Mäßstäbe ein geradezu lächerlicher Betrag.
...in staatlichen Jackpot liegen 1,5 Milliarden Euro...der wird allerdings nicht geknackt werden
... Die Bundesregierung erwartete zum Start, dass so der Kauf von "mindestens 300.000 Fahrzeugen" angeschoben wird. Die Mittel, die bis Ende Juni 2019 nicht abgerufen werden, verfallen...

Klar ist die Summe nicht bedeutend. Aber in Deutschland kann man schon den Job verlieren, wenn man einen Flaschenbon einlöst der einem nicht gehört, oder sich ein Knöllchen fangen wenn man im Bushäuschen auf der Bank sitzt aber nicht mit dem Bus fahren will...selbst wenn man 86 Jahre alt ist.

Da finde ich, sind 1.668.000,00 Euro Schaden durch Betrug kein Pappenstiel mehr. Es müsste deshalb 834 Strafanzeigen wegen Subventionsbetrug von der Staatsanwaltschaft erhoben werden.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von shuyuan » So Dez 03, 2017 2:01 pm

Stefan P hat geschrieben:
Sa Dez 02, 2017 12:51 am
...in staatlichen Jackpot liegen 1,5 Milliarden Euro...der wird allerdings nicht geknackt werden




Klar ist die Summe nicht bedeutend. Aber in Deutschland kann man schon den Job verlieren, wenn man einen Flaschenbon einlöst der einem nicht gehört, oder sich ein Knöllchen fangen wenn man im Bushäuschen auf der Bank sitzt aber nicht mit dem Bus fahren will...selbst wenn man 86 Jahre alt ist.

Da finde ich, sind 1.668.000,00 Euro Schaden durch Betrug kein Pappenstiel mehr. Es müsste deshalb 834 Strafanzeigen wegen Subventionsbetrug von der Staatsanwaltschaft erhoben werden.
hehehe, der StafanP wieder.
Aber wo er Recht hat ..... :top:

Gutmensch
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Jan 27, 2003 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Elon & Oscar Fred

Beitrag von Gutmensch » Mi Dez 06, 2017 9:33 am

Arno hat geschrieben:
Mi Dez 06, 2017 1:03 am
Und schon wieder hatte ich Recht!
Phylo, kannst einen weiteren Strich machen:
Ich: richtig, du und vor allem OskarL: falsch
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 860-3.html
Meerissnich
Naja der Artikel hat sich überlebt:

Code: Alles auswählen

von:	
Axel Postinett
Datum:	
16.08.2016 09:08 Uhr
Der Kurs ist nicht gefallen, die Blase nicht geplatzt und Mercedes und die anderen bleiben in Sachen Ankündigungen bei E-Fahrzeugen auf Tesla-Niveau...

Antworten