Nachrichten und Senf dazu ...

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von shuyuan » Fr Dez 07, 2018 8:23 pm

Spahn ist ein Theorie Trottel ! :shake:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Fr Dez 07, 2018 8:27 pm

Spahn wird vermutlich nächstes spätestens über nächstes Jahr das Ruder übernehmen, siehe Schulz, der war auch nach einem Jahr und einigen verlorenen Wahlen am Ende, die erste Schlappe wird vermutlich im Mai kommen, wenn die Euro Wahl in die Hose geht, und selbst wenn Merkel dann weg sein sollte, sind noch Wahlen im Osten, und da stehen dann bittere Stunden an, koalieren mit AFD oder Linken und natürlich nimmt man die Linken, und dann ist AKK auch am Ende, selbst wenn Neuwahlen kommen, werden eher noch die Grünen den Kanzler stellen, so schlecht werden die Zahlen dann sein.

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » Fr Dez 07, 2018 8:31 pm

Grüne/r Kanzler/in = vollendete Tatsachen. Mit Vollgas ins Ungllück, lachend in eine Kreissäge rennen.

So oder so, der Weltuntergang rückt gefühlt näher.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Sa Dez 08, 2018 3:50 am

Weltuntergang nicht unbedingt, aber Ungemach droht uns bald, nun gerade mit AKK ist die Gefahr nicht geringer geworden.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Di Dez 11, 2018 11:55 am

Ich könnte mir vorstellen, das AM sich demnächst zurück zieht, denn Sie wollte Hauptsächlich diesen Vertrag unbedingt unterschreiben, höchst Persönlich, das hat sie ja nun getan, natürlich kann sie nicht sofort zurücktreten, das würde ja auffallen, aber sie will ja auch AKK nicht im Weg stehen, also ich rechne ca. im Februar damit.
Was ich mich frage ob eine spätere mögliche Bahamas Koalition diesen Vertrag anulieren kann......

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von shuyuan » Fr Dez 14, 2018 8:15 am

Jan hat geschrieben:
Di Dez 11, 2018 11:55 am
Ich könnte mir vorstellen, das AM sich demnächst zurück zieht, denn Sie wollte Hauptsächlich diesen Vertrag unbedingt unterschreiben, höchst Persönlich, das hat sie ja nun getan, natürlich kann sie nicht sofort zurücktreten, das würde ja auffallen, aber sie will ja auch AKK nicht im Weg stehen, also ich rechne ca. im Februar damit.
Was ich mich frage ob eine spätere mögliche Bahamas Koalition diesen Vertrag anulieren kann......
Irgendwie kommt diese cdu vorsitzenden wahl ziemlich "lanciert" rüber.
Im Vorprogramm wird der blass Spahn als 0,5 Prozent Mann gehandelt
und der polternde Millionär mit Black Rock im Nacken als Haifisch dargestellt.
Nur die Auszubildende aus dem Saarland (kommt Honecker her) übt sich schon mal in abgeschwächter Rautenform.
Das scheinen alle zu leiben..."Weiter so".

Alles was Merkel noch macht ist wohl hinter den Kulissen Fäden ziehen....die kann unterschreiben, sich nie mehr blicken zu lassen, da wäre ich ssofort für :lol:

Anscheinend können Frauen nur gut organisieren und verwalten.
Mir wäre mal wieder ein Mann an der Spitze lieber.

Die Oma von der Leyen sollte besser auch nicht mehr mit gefährlichen Sachen in Berührung kommen und abdanken.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Fr Dez 14, 2018 8:19 pm

Jetzt kam ja sogar raus, das die Vorsitzenden Wahl ein geschmäckle hat. Und zwar haben die Merkel getreuen CDU Heinis eine Party für AKK am Vorabend abgehalten, wo AKK schon eine Rede light gehalten hat, um die unentschlossenen auf Ihre Seite zu ziehen. Eine Gegenparty mit Merz Getreuen wurden von allen Seiten torpediert und kam damit nicht zu Stande. Desweiteren wurde angeblich das Mikro bei der Merz Rede runtergedreht.
Wie gesagt AKK hat gerade mal mit 18 Stimmen "gewonnen"....

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von shuyuan » Sa Dez 15, 2018 12:42 pm

Jan hat geschrieben:
Fr Dez 14, 2018 8:19 pm
Jetzt kam ja sogar raus, das die Vorsitzenden Wahl ein geschmäckle hat. Und zwar haben die Merkel getreuen CDU Heinis eine Party für AKK am Vorabend abgehalten, wo AKK schon eine Rede light gehalten hat, um die unentschlossenen auf Ihre Seite zu ziehen. Eine Gegenparty mit Merz Getreuen wurden von allen Seiten torpediert und kam damit nicht zu Stande. Desweiteren wurde angeblich das Mikro bei der Merz Rede runtergedreht.
Wie gesagt AKK hat gerade mal mit 18 Stimmen "gewonnen"....
Na siehste, hab ich doch Recht.... :top:
Die Haben der Pkk äh AKK einfach zwei solide Aussenseiter ins Rampenlicht gesetzt
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » So Dez 16, 2018 8:23 am

Oh nein, die üppigen Pensionen sind in Gefahr? Renteneintrittsalter erhöhen oder den Rentenbeitrag senken ? kann man mit dem miesen Fußvolk machen die haben sowieso alles zu ertragen, die heiligen und adligen hingegen können sich darauf verlassen dass sich ihre kriminellen und gierigen Freunde um sich kümmern, eine dreckige Hand wäscht die andere dreckige Hand. Was beim elendigen Fußvolk bleibt? nur die grenzenlose Wut über die Ungerechtigkeit und gegenüber den schamlosen Gaunern und Dieben.

Lächerlich, wir werden so heftigst verarscht: https://www.focus.de/finanzen/recht/ger ... 68394.html

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von shuyuan » So Dez 16, 2018 10:14 am

Es wird sich diesbezüglich nie was ändern. Der Zug ist abgefahren. Der Abzug ist immer pünktlich. :top:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » So Dez 16, 2018 12:32 pm

absolut asoziale Parasiten sind das. Haben ihr ganzes Leben in einer Blase gelebt, nie richtig gearbeitet und leben nach dem "Berufsleben" von den üppigen Pensionen während so viele andere die ihre Knochen hinhalten zusehen müssen wie sie über die Runden kommen. Es sind einfach mafiöse Strukturen die Tief verankert sind, ein durch und durch ungerechtes System. Immer auf dem Rücken und auf Kosten der kleinen Leute, nicht mal der gierigste König oder Kaiser könnte schlimmer sein. Ich sch... auf diese "Demokratie".

Und ja ich sehe auch nicht wie sich das ändern soll, ausser wenn die Menschen wie in Frankreich aufstehen würden und bspw. die GEZ Zentrale bis auf die Grundmauern abfackeln würden.

Es gibt wohl kein anderes Land auf dieser Welt welches sich "Demokratie" schimpft und seine Bürger derartig bis aufs Blut reizt.
--------------

übrigens mir geht es beruflich sowie finanziell so gut wie nie zuvor, dennoch bin ich sehr wütend, bin kein rückgratloser Wurm der seine Meinung ändert nur weil seine persönlichen Verhältnisse besser geworden sind, ich bin nicht käuflich, werde es niemals sein, es geht um grundsätzliche und grundlegende Dinge die nichts mit meinem persönlichen Schicksal zu tun haben.

Alles in allem gibts nur 1 Wort um die Gesamtsituation zusammen zu fassen: ZERFALL.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4891
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Helldriver » Di Dez 18, 2018 4:24 pm

übrigens mir geht es beruflich sowie finanziell so gut wie nie zuvor, dennoch bin ich sehr wütend, bin kein rückgratloser Wurm der seine Meinung ändert nur weil seine persönlichen Verhältnisse besser geworden sind, ich bin nicht käuflich, werde es niemals sein, es geht um grundsätzliche und grundlegende Dinge die nichts mit meinem persönlichen Schicksal zu tun haben.
:top:
Alles in allem gibts nur 1 Wort um die Gesamtsituation zusammen zu fassen: ZERFALL.
Vielleicht doch eher eine gezielte Zerstörung?

Dazu passen auch folgende Themen:
Tempo 30 in Städten: https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... Falle.html
120 auf der Autobahn: https://www.welt.de/politik/deutschland ... ahnen.html
Die Grenzwerte müssen nochmals verringert werden, um auch Benzinautos von der Strassen zu bekommen:
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... bauer.html

Wir sind echt am Arsch.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » Di Dez 18, 2018 9:31 pm

ist es nicht schön? heute mit einem Freund unterhalten der seinen guten BMW in Zahlung geben muss weil es nur ein Euro 4 Auto ist, jetzt will er sich eine E-Klasse mieten. Er hat Post vom Kraftfahrbundesamt erhalten in dem ihm gefühlt in jedem 3. Satz "nahgelegt wird sich einfach ein neues Auto zuzulegen".

Herrlich. Einfach herrlich. Ich persönlich bin kein Autofahrer, es ist ja nicht so als wäre der ÖPV nicht beschissen. Jedes Jahr Streiks(gefühlt), Verspätungen(DB) und Preissteigerung, die endlose Gier halt. Wie überall.

Und jetzt prüfen vor allem unsere grünen "Lieblinge"(in der ganzen EU) noch strengere Grenzen für den Ausstoß von Abgasen zu erlassen.

Alles für die liebe zur Umwelt latürnich.... Mafia? Was für eine Automafia? :confused:

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » Mi Dez 19, 2018 7:37 am

Worauf ich eigentlich hinaus wollte: wieso hat man das Gefühl dass es dem Bürger an den Kragen geht? Der Ball liegt doch auf der Seite der Autohersteller, welcher Bürger WILL und besteht darauf stinkbomben zu fahren? Wenn wir schon in einem freien Land leben, dann sollte jeder sein Auto weiterhin nutzen dürfen bis sich das Problem von selbst löst und derjenige ein neues Fahrzeug kaufen muss. So löst sich das Problem von selbst. Aber dafür sind ja weitsicht und vernunft nötig. Also, zu viel verlangt.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Mi Dez 19, 2018 9:16 am

Mit seiner Tempo 120 Forderung auf Autobahnen hat die DUH den Vogel abgeschossen, das ist die letzte Heilige Kuh in D, wer daran rütteln will ist dem Tode geweiht. Mal schauen ob die Grünen so doof sind und auf den Zug mit aufspringen.(also innerlich tun die das ja schon seit Jahren, aber ob die nun öffentlich auch die DUH unterstützen.)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29167
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von bnlflo » Do Dez 20, 2018 10:50 pm

Dissident hat geschrieben:
Mi Dez 19, 2018 7:37 am
Worauf ich eigentlich hinaus wollte: wieso hat man das Gefühl dass es dem Bürger an den Kragen geht? Der Ball liegt doch auf der Seite der Autohersteller, welcher Bürger WILL und besteht darauf stinkbomben zu fahren? Wenn wir schon in einem freien Land leben, dann sollte jeder sein Auto weiterhin nutzen dürfen bis sich das Problem von selbst löst und derjenige ein neues Fahrzeug kaufen muss. So löst sich das Problem von selbst. Aber dafür sind ja weitsicht und vernunft nötig. Also, zu viel verlangt.
Allein dafür verachte ich den "Verbraucherschützer" Resch. Dass er sich immer freut, wie sehr Kommunen und Autobauer von den Fahrverboten betroffen sind. Der Verbraucher findet in diesem Narrativ keine Erwähnung.

Ich fahre zu 95% mit dem ÖPNV zur Arbeit. Dass ich mit meinem Euro-6-Diesel irgendwann zukünftig nicht mehr darf (vermutlich früher als bislang gedacht), verletzt eher mein Rechtsempfinden als dass es eine wirkliche Belastung wäre. Was ich mich die ganze Zeit frage ist aber: wie soll der ÖPNV das überstehen? Hier in Köln sind die ja schon an einem normalen Montag mit ein bisschen Nieselregen komplett überfordert, wenn jetzt auch nur ein Drittel der Diesel-Outlaws dazukäme, kollabiert das System.

Interessiert aber auch keinen von diesen Traumtänzern. Die fordern dann lieber kostenlosen ÖPNV, damit noch weniger investiert wird.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Fr Dez 21, 2018 10:43 am

Wir leben langsam aber sicher wirklich in einer DDR 2.0 fehlt nur noch der Zaum rundherum, und alles Dank AM.

TV und Zeitungen unterscheiden sich kaum von der Aktueller Kamera damals, siehe Gestern der Spiegel Heini, der erwischt wurde, das war kein Einzelfall, sondern die Spitze des Eisberges.
Auf dem Parteitag beschließen die Soli abschaffen, und was machen die Deppen Gestern ? Das Gegenteil.
Die wollten eigentlich das Parlament umbauen, Altmaier sollte die desaströse Flinten Uschi ablösen und Merz sollte Wirtschaftsminister werden, hat sich AM mit Händen und Füßen gegen gewehrt.
Das passt da auch ganz gut dazu.

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » Fr Dez 21, 2018 5:25 pm

bnlflo hat geschrieben:
Do Dez 20, 2018 10:50 pm
Allein dafür verachte ich den "Verbraucherschützer" Resch. Dass er sich immer freut, wie sehr Kommunen und Autobauer von den Fahrverboten betroffen sind. Der Verbraucher findet in diesem Narrativ keine Erwähnung.

Ich fahre zu 95% mit dem ÖPNV zur Arbeit. Dass ich mit meinem Euro-6-Diesel irgendwann zukünftig nicht mehr darf (vermutlich früher als bislang gedacht), verletzt eher mein Rechtsempfinden als dass es eine wirkliche Belastung wäre. Was ich mich die ganze Zeit frage ist aber: wie soll der ÖPNV das überstehen? Hier in Köln sind die ja schon an einem normalen Montag mit ein bisschen Nieselregen komplett überfordert, wenn jetzt auch nur ein Drittel der Diesel-Outlaws dazukäme, kollabiert das System.

Interessiert aber auch keinen von diesen Traumtänzern. Die fordern dann lieber kostenlosen ÖPNV, damit noch weniger investiert wird.
Ich habe echt eine Bombenverbindung mit der DB, 8 Minuten sitze ich im Zug, schneller als mit dem Auto, von Tür zur Tür 25 Minuten. Probleme kriege ich nur wenn die DB so bescheuert streikt wie kürzlich, wo auf einmal doch der komplette Verkehr eingestellt wurde. Aber das passiert ja auch nur maximal 1 mal im Jahr für 1-2 Tage. Und wenn ich rechtzeitig bescheid weiß kann ich auf Bus und Straßenbahn ausweichen, fahre dann halt 20 minuten länger. Was solls viele Pendeln 60-90 Minuten täglich!

Meine Motivation ein Auto zu kaufen sinkt wenn ich solche News lese, höchstens vielleicht ein Moped oder später ein Motorrad(wobei ich ja dann noch den Motorradführerschein machen müsste)...

Hätte keine wirkliche Verwendung für ein Auto, da ich ein rational denkender Mensch bin denke ich mir einfach: Das lohnt sich momentan einfach nicht.

wenns nach mir ginge sollte mehr und schneller in den ÖPV investiert werden, langfristig gesehen muss es der ÖPV richten, die Straßen und Parkplätze sind jetzt schon an ihre Grenze gestoßen, mehr Autofahrer brauchen wir nicht.

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » Fr Dez 21, 2018 9:07 pm

Arno hat geschrieben:
Fr Dez 21, 2018 3:26 pm
Es gibt doch keine Lügenpresse.
Vielleicht eine Lückenpresse.....aber niemals eine Lügenpresse!
Wer das sagt, ist ein NAZI!
eine weitere Frucht des linksgrünen Weltfremdpolitik, so wird man halt selbst zum Faschisten. Vielleicht, ja, vielleicht merken die langsam dass sie den Bogen überspannt haben. (glaube aber nicht daran)

Aber genau das kommt eben dabei heraus, im linksgrünen Wahn.

Jetzt beschwert sich die US-Regierung über den Antiamerikanismus des Spiegel, dabei gilt das nur für den Teil dass Trump der Präsident ist, in Sachen Aussenpolitik(und das ist das wichtigste) ist der SPIEGEL hingegen auf der Seite der USA und deckt deren blutige Raubzüge im Nahen Osten. Die Bösen stehen ja fest: Putin(Russland), Syrien und der Iran. Gääääääääääääääääähn

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Dissident » Sa Dez 22, 2018 9:02 am

Die Leidenschaft und strenge die diese Affen an den Tag legen erinnert mich an das Dritte Reich.

Umwelthilfe Waffen-SS, Totenkopfverbände, Leibstandarte Resch?

Nichts ist heilig. 1 mal in Jahr Feuerwerk? All der Schmutz und das Leid der Tiere, denkt doch mal an die TIERE!!!!

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4891
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Helldriver » Sa Dez 22, 2018 10:53 am

Frankreich gegen die EU - Runde 6 jetzt live:
https://www.youtube.com/watch?v=QHQBzZFBhx4
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4891
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Helldriver » Mi Dez 26, 2018 1:17 pm

Juncker hat sich mal wieder so richtig volllaufen lassen.....ach nee, das war ja nur der Ischias. :lol:
https://www.youtube.com/watch?v=g4TwLLL7Hpo
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6382
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von Jan » Do Dez 27, 2018 8:48 am

Martin Schnulz will auch wieder ran an den Brüsseler Futtertrog, und die Restlichen Altparteien haben richtig Angst vor der EU Wahl im Mai..... zu Recht.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Nachrichten und Senf dazu ...

Beitrag von shuyuan » Do Dez 27, 2018 2:00 pm

Wenn ich mir unser Schreckenskabinett vor Augen führe und deren Ableger, wird sich in den nächsten Jahren eher vieles verschlechtern als verbessern. Geniesst die Gegenwart.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8580
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » So Dez 30, 2018 1:09 pm

Alles wird permanent teurer, öffentliche Verkehrsmittel, Auto fahren, Gas und Strom(siehe Bild.de)

wann wird endlich etwas dagegen unternommen? Wir stehen sehr kurz davor ein Leben wie die Steinzeitmenschen zu führen, die meisten zumindestens, das nackte überleben, viel spaß mit eurem "Schuldenatlas" - oh nein, doch so viele überschuldet? Wieso? Germoney hats doch. :wuerg:

Bevor sich die Wut nur auf die Energieversorger konzentriert sollte sich jeder die Jahresabrechnung genauer anschauen dann wird er merken dass auch hier der Staat fett abkassiert. In Germoney kommt der gefügige Bürger nun mal auf die Schlachtbank.

Antworten