Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Feldo » So Jan 04, 2015 8:53 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
<strong> Vorab per Fax senden mit Sendeprotokoll.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nutzt aber nur etwas, wenn die Kündigung per Fax nicht ausgeschlossen ist - so wie bei einigen AGBs, die mir untergekommen sind. Dort wurde explizit urschriftliche Kündigung verlangt. Und wenn per Fax, dann in Gegenwart eines neutralen Zeugen, der sieht und bestätigt, was Du an welche Nummer erfolgreich übermittelt hast. Das automatische Protokoll ist nicht immer rechtssicher.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
[QB
Ein Einwurfeinschreiben wäre hier vllt auch die bessere Wahl gewesen - wobei fraglich ist wie das Aufbewahren bei der Post gewertet würde (eigentlich ist es ja im "Briefkasten" des Empfängers angekommen, wenn der seine Post dort abholt).

HaPe [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie ich schon schrieb, in meinem Fall zählte als "Ankommen" des Einwurfeinschreibens nicht der Zugang in der Postfiliale sondern die Abholung - leider eben verspätet.
Letztenendes musst Du den Zugang beim Empfänger beweisen können.

100&ig sicher geht das nur per Zustellung durch einen GV, aber das lohnt nur bei wirklich wichtigen Sachen und braucht Zeit, nicht wenn Du Dein Abo der "GALA" kündigen möchtest Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ferrarirosso:
<strong> Hey, die sind echt schlau. Die wissen: da kommen am Jahresende sicher einige Trantüten, die zwar rechtzeitig kündigen, aber wenn wir die Post erst im neuen Jahr abholen......................hey, das machen wir so. Hat ja immer schon geklappt. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, die Erfahrung habe ich gemacht. Daher immer SEHR rechtzeitig Kündigen, wenn man das Kündigungsschreiben nicht persönlich (mit Zeugen) in den Briefkasten werfen kann.
Bei solchen Firmen ist dann leider auf dem Kulanzwege wenig zu erreichen.

Darf man erfahren, um welches Ding es ging? Versicherung, Handy-Vertrag, Premiere oder etwas größeres?

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Marmas » So Jan 04, 2015 9:19 pm

Premiere gibt es noch ?

Kaum zu glauben ...

Kündigungen werden immer persönlich überbracht mit Zeugen !!!

Wenn in den Briefkasten, dann auch mit Zeuge der das Schreiben sieht, sieht wie es in den Umschlag kommt, der zugemacht wird und eingeworfen wird.

Und - das darf auch nur der machen, der dafür eine Prokura hat - sonst gilt es auch nicht.

Ansonsten gilt auch bei Einwurfeinschreiben die Dreitagesfrist (Werktage natürlich ) - nicht hundertprozentig Recht-sicher aber eigentlich ausreichend.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Feldo » So Jan 04, 2015 9:39 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marmas:
<strong> Premiere gibt es noch ?

Kaum zu glauben ...

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kaum, dass ich mich daran gewöhnt habe, dass es nicht mehr DF1 heißt, haben die schon wieder einen neuen Namen - Sorry, daran kann ich mich nicht gewöhnen.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marmas:
<strong> lt es auch nicht.

Ansonsten gilt auch bei Einwurfeinschreiben die Dreitagesfrist (Werktage natürlich ) - nicht hundertprozentig Recht-sicher aber eigentlich ausreichend. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das das nicht für den Absender rechtssicher zu ist, habe ich erfolgreich vor einiger Zeit erstritten, bei einer Sendung die an mich adressiert war, mich aber nicht erreichte.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marmas:
<strong>
Kündigungen werden immer persönlich überbracht mit Zeugen !!!

Wenn in den Briefkasten, dann auch mit Zeuge der das Schreiben sieht, sieht wie es in den Umschlag kommt, der zugemacht wird und eingeworfen wird.

Und - das darf auch nur der machen, der dafür eine Prokura hat - sonst gilt es auch nicht.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist definitiv die beste Variante, insbesondere bei Miet- oder Arbeitsverträgen - aber auch bei wichtigen Terminsachen ans Gericht oder Finanzamt zu empfehlen, selbst wenn die "Fristenbriefkästen" haben. Aber wie gesagt, etwas heftig, wenn es nur um die "Gala" geht Bild

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32334
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Ferrarirosso » Do Jan 08, 2015 5:20 pm

Bis heute ist der Rückschein vom Einschreiben bei mir nicht angekommen.

Vom 22. Dezember........... Bild Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von danseys » Do Jan 08, 2015 5:32 pm

Auch ein Rückschein kann mal verloren gehen, obwohl das Schreiben angekommen ist - hatte ich schon... (und tagelang umsonst geschwitzt Bild )

Ruf doch einfach mal kackfrech "den Gekündigten" an, und erkundige Dich wo denn nun endlich die förmliche Rück-Bestätigung bleibt, die Du Ihnen so arbeitserleichternd und freundlich sorgfältigst vorbereitet/vorgeschrieben incl. Frei-Rückumschlag beigelegt hattest, wo sie doch nur noch unterschreiben und stempeln mussten... - "oder wollen Sie mich etwa sogar noch um das Freiporto bescheissen?!" Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Benutzername » Do Jan 08, 2015 5:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ferrarirosso:
<strong> Bis heute ist der Rückschein vom Einschreiben bei mir nicht angekommen.

Vom 22. Dezember........... Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und Du kannst Dich wirklich nicht mehr daran erinnern, dass BN nebst Notar und einer ganzen Reihe von verlässlichen Zeugen Dein Schreiben persönlich bei der GALA eingeworfen haben? Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von danseys » Do Jan 08, 2015 6:07 pm

Also ich kann mich noch genau erinnern, wie WIR ALLE dort vor der Tür standen, geklingelt haben, und die affenscharfe Empfangsdame die Abonnementskündigung von "Kraut&Rüben" mit einem herz- und hosenöffnenden Lächeln quittiert hat! (habe heute noch Sabber in der braunen Breitcord-Hose, welche ich absprachegemäss aus Beweisgründen bisher nicht in die Wäsche gab...)

haveZeugengeldimmerschongerne Bild Bild (incl. Reise auf Deine Kosten)

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von danseys » Fr Jan 09, 2015 1:07 pm

wie wär´s denn mit einem Nachforschungsantrag bei der Schneggen-Poscht? Bild

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32334
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Ferrarirosso » Fr Jan 09, 2015 6:44 pm

Sendung wurde am 6.1. zugestellt. Rückschein ist noch nicht da.

Klasse. Bild

Hätte auch meine Omma hinbringen können. Zu Fuß. Mit Übernachtungen. Wäre schneller gewesen.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von danseys » Fr Jan 09, 2015 7:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ferrarirosso:
<strong>...Hätte auch meine Omma hinbringen können... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bei DEM Wetter? Bild Bild
Die Omma wird Dich enterben, und das gerade jetzt, wo Du soo in der Brenne bist mit Deinen weiterlaufenden "Abo´s" ... Bild

Ansonsten ist das natürlich Mist - und bestätigt, was ich vorhin woanders las, nämlich dass die Leute, die beim Burger-Bräter wg. Unfähigkeit freigelassen werden, sich danach im öffentlichen Dienst mit ihrer gesamten geballten Kompetenz in Form extremer Service-Leistungen an uns rächen. Bild
weiterbraten (c)Paulchen

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32334
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Ferrarirosso » Di Jan 13, 2015 5:38 pm

Rückantwort ist immer noch nicht zurück.

Sooooo lächerlich............. Bild Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4525
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von danseys » Di Jan 13, 2015 7:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ferrarirosso:
<strong> Rückantwort ist immer noch nicht zurück.

Sooooo lächerlich............. Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nu rück doch mal raus, worum es ging?

Präser-Abonnement? Bild

EI-WM99
Beiträge: 2281
Registriert: Di Jan 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Caporegime enttäuscht

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von EI-WM99 » Di Jan 13, 2015 7:48 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ferrarirosso:
<strong> Rückantwort ist immer noch nicht zurück.

Sooooo lächerlich............. Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hatte eine Bekannte von mir letztes Jahr auch. Der Rückschein kam erst ca. 1 Monat nach Abschicken und etwa 3 Wochen nach dem tatsächlichen Empfang an. Ebenfalls ne Kündigung, ebenfalls hat der Empfänger, ein großes deutsches Telekommunikationsunternehmen, einfach mal das Monatsende abgewartet.
Sie konnte aber seit dem Empfang (oder einen Tag später) bereits mit dem Schein, den sie bei der Postfiliale bei Abgabe des Einschreibens bekommen hast, ein eingescanntes Bild des Rückscheins im Internet auf der Seite der Deutschen Post finden.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Feldo » Mo Jan 19, 2015 6:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>... dass der Flug immer an der Grenze zwischen "geht noch" und "stall warning" ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist eher business as usual, nennt sich "coffin corner".

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
Kann das sein, dass dann der Flug extrem unruhig wird?

Es gibt keine andere Fluggesellschaft, bei der mir das so auffällt. Nicht einmal sondern immer.
Oder sind das die Flugzeuge selber?


</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht wirklich... würde ich jetzt mal auf Subjektivität schieben, aber OskarL kann dazu sicher etwas mehr sagen.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>

Wundern würde mich das nicht, so wie den Flieger auf die Landebahn hauen, bin ich immer wieder erstaunt, wieviel die Dämpfer da aushalten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, das ist wirklich erstaunlich, was die Dinger abkönnen: Merke: der Pax darf ruhig wissen, dass er wieder auf dem Boden ist. Das ist zumindest eine sichere Landetechnik, sicherer als "allzu sanftes" Aufsetzen, siehe den LH Unfall in Warschau. WOW ist hier das Stichwort (Weight on Wheels).


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
Zur Info: 2014 => 197.000 km in air mit gefühlten 4 Millionen Fluggesellschaften.....

Macht mich mal schlau, bitte
Gruß
Arno </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Besser als 4 Mio Km mit 197.000 Fluggesellschaften. Bild OskarL dürfte so auf 700.000km im Jahr kommen, oder? Bild

<small>[ 19.01.2015, 18:08: Beitrag editiert von: Feldo ]</small>

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Benutzername » Mo Jan 19, 2015 7:21 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Es gibt keine andere Fluggesellschaft, bei der mir das so auffällt. Nicht einmal sondern immer.
Oder sind das die Flugzeuge selber?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kannisch nur bestätigen. Ich hatte jedoch nie die Maschinen, sondern deren Bedienpersonal in Verdacht.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Zur Info: 2014 => 197.000 km in air mit gefühlten 4 Millionen Fluggesellschaften.....
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und es wären noch ein paar Meilen mehr geworden, wenn die Fährverbindungen nicht so brilliant wären Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Benutzername » Mo Jan 19, 2015 8:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> ...und dafür ist das ziemlich viel *find.... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Es gibt Menschen, die das in Meilen umrechnen. Dann hört sich das schon etwas moderater an Bild

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Feldo » Mo Jan 19, 2015 8:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
Nunja, und 700k.... ich fange NACH dem Flug erst an zu Arbeiten....
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist bei OskarL auch nicht anders. Bild

Nur, dass wir wir uns nicht missverstehen, Du meinst diese Airline?

Ja, 197.000 nicht selbst geflogene Kilometer wären heute für ich definitiv 197.000 zu viel Bild

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Feldo » Di Jan 20, 2015 11:01 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:

Das o.a. fällt mir bei dieser extrem auf.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich dachte, bei dieser Airline würde man eher extrem runter fallen und nicht auf fallen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
...und ja, manchmal würde ich zu gerne nach vorne gehen und das Ruder selber in die Hand nehmen!
Bild

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Keine Sorge, gerade da oben DARF zB in Europa zB kein Mensch mehr die Maschine fliegen. Und in der Nähe des besagten Coffin Corner käme sowieso kein Mensch auf die Idee, das Flugzeug manuell zu steuern.

Aber Airlines haben durchaus unterschiedliche "Procedures", die in deren Betriebshandbüchern veröffentlicht werden und von den jeweiligen Luftfahrtbehörden zugelassen werden müssen - die sich wiederum im internationalen Flugverkehr an die ICAO-Regeln halten müssen.

Vielleicht wird dieses Verfahren ja von MH als besonders sicher und/oder sparsam angesehen - mit Vollgas schnellstmöglich so weit wie möglich nach Oben und dann "gleiten" lassen, also "Lift&Coast"

Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von OskarL » Di Jan 20, 2015 2:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Mal ne Frage an die Pilots hier:

Bin (mal wieder) MH geflogen. Ich habe bei denen ständig den Eindruck, das die nach Erreichen der Reiseflughöhe so extrem den Schub wegnehmen, dass der Flug immer an der Grenze zwischen "geht noch" und "stall warning" ist. Kann das sein, dass dann der Flug extrem unruhig wird?
Es gibt keine andere Fluggesellschaft, bei der mir das so auffällt. Nicht einmal sondern immer.
Oder sind das die Flugzeuge selber?

Wundern würde mich das nicht, so wie den Flieger auf die Landebahn hauen, bin ich immer wieder erstaunt, wieviel die Dämpfer da aushalten.

Zur Info: 2014 => 197.000 km in air mit gefühlten 4 Millionen Fluggesellschaften.....

Macht mich mal schlau, bitte
Gruß
Arno </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arno, Deine Beobachtung ist eher ungewoehnlich, aber nicht ausgeschlossen. Schreib mir mal bitte, wie lange der Flug dauerte, Flugzeugtyp, die anfaengliche Reiseflughoehe und wie gut der Flieger besetzt war.

Manchmal werden bewusst niedrige Reiseflughoehen gewaehlt um zum Beispiel einem Jetstream, Turbulenzen oder CAT`s (andere Art von Turbulenzen aus dem Weg zu gehen. In niedrigen Hoehen wird dann mit deutlich reduziertem Machspeed geflogen, bei der die noetige Triebwerksleistung bis runter auf 75% gehen kann. Im Vergleich zu sonst ueblichen 90%. Das bekommt man als PAX sehr wohl mit. Das die allerdings knapp ueber Stallspeed fliegen, ist ausgeschlossen. Die muessten mit dem Klammersack gepudert sein, wuerden die sowas machen. Hinzu kommt, dass die optimale Geschwindigkeit ueber den CI (Costindex) errechnet wird. Selbst bei CI 0 bewegt sich das Flugzeug in einem von Boeing oder Airbus festgelegtem max. Pitch. Wird der Pitch zu gross, weil man zu langsam fliegt, erzeugt das Flugzeug zuviel Luftwiderstand, was wiederum in hohen Kerosinerbrauch muendet. Auf deutsch, die wuerden nur die Betriebskosten steigern, ohne irgendwelche Benefits. Abgesehen davon waere es sehr gefaehrlich, zu langsam zu fliegen.

Was harte Landungen anbelangt, bevor das Hauptfahrwerk den Geist aufgibt, verbiegt sich eher der ganze Flieger.

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Excalibur » Di Jan 20, 2015 2:45 pm

Kann es auch sein dass dies mit Unwetter zusammenhängt? Als ich vor 1.5 Wochen während dem Unwetter nach Berlin geflogen bin hatte ich auch das Gefühl, dass der Pilot so ziemlich bald nach dem Start den Schub extrem rausgenommen hat.

So extrem hatte ich das bis jetzt noch nie erlebt.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von OskarL » Di Jan 20, 2015 4:34 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Kann es auch sein dass dies mit Unwetter zusammenhängt? Als ich vor 1.5 Wochen während dem Unwetter nach Berlin geflogen bin hatte ich auch das Gefühl, dass der Pilot so ziemlich bald nach dem Start den Schub extrem rausgenommen hat.

So extrem hatte ich das bis jetzt noch nie erlebt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Normalerweise sind das subjektive Eindruecke der Passagiere. Ohne arrogant sein zu wollen, manchmal kann man sich das Lachen schwer verkneifen, wenn man solche Mutmassungen und "Fachkommentare" hoert. 90 Prozent der Paxe haben z.B. noch nie wirkliche Turbulenzen erlebt. Du wuerdest das auch als, so extrem habe ich das noch nie erlebt, kommentieren.

Richtig ist, dass in Gebiete mit erhoehten Turbulenzen mit reduzierter Geschwindigkeit eingeflogen wird. Dient vorrangig dem Passenger comfort. Dabei kanns schon mal passieren, dass der Autopilot die Triebwerksleistung fuer einige Sekunden sehr stark reduziert.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Benutzername » Di Jan 20, 2015 7:29 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Dachte ich sollte mal ne Liste machen, was ich schon alles geflogen bin.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, darum bitte ich.
Und bitte auch sortiert nach Alphabet, geflogenene Meilen, von A bis Z sowie nach zurückgelegten Kilometern Bild

Meils End Mohr Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von OskarL » Di Jan 20, 2015 9:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> Arno, Deine Beobachtung ist eher ungewoehnlich, aber nicht ausgeschlossen. Schreib mir mal bitte, wie lange der Flug dauerte, Flugzeugtyp, die anfaengliche Reiseflughoehe und wie gut der Flieger besetzt war.

Manchmal werden bewusst niedrige Reiseflughoehen gewaehlt um zum Beispiel einem Jetstream, Turbulenzen oder CAT`s (andere Art von Turbulenzen aus dem Weg zu gehen. In niedrigen Hoehen wird dann mit deutlich reduziertem Machspeed geflogen, bei der die noetige Triebwerksleistung bis runter auf 75% gehen kann. Im Vergleich zu sonst ueblichen 90%. Das bekommt man als PAX sehr wohl mit. Das die allerdings knapp ueber Stallspeed fliegen, ist ausgeschlossen. Die muessten mit dem Klammersack gepudert sein, wuerden die sowas machen. Hinzu kommt, dass die optimale Geschwindigkeit ueber den CI (Costindex) errechnet wird. Selbst bei CI 0 bewegt sich das Flugzeug in einem von Boeing oder Airbus festgelegtem max. Pitch. Wird der Pitch zu gross, weil man zu langsam fliegt, erzeugt das Flugzeug zuviel Luftwiderstand, was wiederum in hohen Kerosinerbrauch muendet. Auf deutsch, die wuerden nur die Betriebskosten steigern, ohne irgendwelche Benefits. Abgesehen davon waere es sehr gefaehrlich, zu langsam zu fliegen.

Was harte Landungen anbelangt, bevor das Hauptfahrwerk den Geist aufgibt, verbiegt sich eher der ganze Flieger. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Tja, bin zwar auch schon 380 geflogen, ich achte da aber nicht so drauf.

Flugzweiten immer > 12 Stunden. Ist ja Asien bis Neu Seeland durch. Ich denke das sind Airbus 330 irgendwelche verschiedenen Typen davon. Manchmal auch Boing 777, Hoffe, das hilft Dir?
Es geht ziemlich schnell hoch und dann gerade. Dabei zieht der den Hebel so schnell zurück, dass man den Eindruck hinten kriegt, man fällt in ein Loch. Das habe ich NUR bei MH. *schwör!
Mir macht es nix aus, allerdings ist es für viele andere aber scheinbar unangenehm.
Wire schon gesagt, das habe ich weder bei LH, Cathy, CA, Korean, KLM, Dragon, noch nicht mal bei Air India (was ganz grausam zu fliegen ist) und bei wem noch alles.

Dachte ich sollte mal ne Liste machen, was ich schon alles geflogen bin.

Wie gesagt, das ist jedesmal ein Scheissflug, scheiss Landung. Ehrlich das davon soviele Abschmieren wundert mich nicht, die fliegen irgendwie anders als alle anderen.
Dachte, dass ihr mich erhellen könntet....wie gesagt, ich weiss ne Menge, allerdings über fliegen: NIX. Ich muss die Kacke immer nur ertragen.

Gruß
Arno </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Europafluege fuehrt die MH ueberwiegend mit der 777 durch. Fuer ne 330 ist das zu sehr auf Kante, wenn man noch Cargo mitschleifen moechte. Viel mit Thrustreduction on cruise ist da nicht. Ansonsten erscheint mir das merkwuerdig, da Autopilot und Autothrust Kontrolle ueber die Triebwerksleistung haben und die reissen das Gas nicht ruckartig raus. Das geht ziemlich sanft. Vielleicht fliegen die manuell bis Reiseflug? Andere Sache, redest Du wirklich von Reiseflughoehe, oder meinst Du ne Hoehe von 300-1000m? Das kann fuer Fluggaeste richtig scary werden, je nach NADP procedure, Bahnlaenge, etc. Ist schon ein komisches Gefuehl, wenn der Computer den Thrust von TO auf CLB setzt und man dann als Fluggast das Gefuehl bekommt, jetzt sind alle Treiber in Bodennaehe ausgefallen.

Weil wir grad bei der Liste sind. Bin letzte Woche BA in der 787 geflogen. Cabine ist wirklich sehr gut, aber den Besuch im Cockpit sehe ich mit gemischten Gefuehlen. Sicherungen am Display zu ziehen, erscheint mir fragwuerdig. Wenigstens hat mir die Flightdeckcrew ne Flasche Champagner spendiert, so wie ich das erwarte, wenn ich schon mitfliege und mich kostenlos upgraden lasse. Der Flug war astrein! Supidupi!

Edit. Zu verabkuerzt.

TO- Take off Thrust, in dem Fall Vollgas
CLB- Climb thrust
NADP

<small>[ 20.01.2015, 21:47: Beitrag editiert von: OskarL ]</small>

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von Benutzername » Mi Jan 21, 2015 1:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Dachte ich sollte mal ne Liste machen, was ich schon alles geflogen bin.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, darum bitte ich.
Und bitte auch sortiert nach Alphabet, geflogenene Meilen, von A bis Z sowie nach zurückgelegten Kilometern Bild

Meils End Mohr Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du hast die Namen, Masse und Telefonnummern der Saftschubsen vergessen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hoffentlich waren die Saftschubsen nicht massig und hatten ordentliche Maße.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Was sie schon immer mal fragen wollten ... das Forum hilft a

Beitrag von MattMurdog » Mi Jan 21, 2015 2:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> NADP </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du Hacker....
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Information
Hack attempt logged. You may not leave out the reply number while editing.


Bitte benutzen Sie den Zurück-Button Ihres Browers um zur letzten Seite zurückzukehren.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Den Trick mit der verdoppelten URL merk ich mir... Bild

Antworten