Seite 2 von 3

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mo Feb 06, 2017 3:31 pm
von Schumi_Fan_1990
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gutmensch:
<strong> Fast 40% AFD

Bild Das hier ist ein Nazi-Forum Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn man den Fehler macht und die die AfD als "Nazi-Partei" ansieht, dann ja, aber sonst eher nicht...

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mo Feb 06, 2017 4:27 pm
von W 196 R
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gutmensch:
<strong> Fast 40% AFD

Bild Das hier ist ein Nazi-Forum Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn man den Fehler macht und die die AfD als "Nazi-Partei" ansieht, dann ja, aber sonst eher nicht... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die schwurbeln doch eh alle im eigenen Saft der Betroffenheit 'warum die AFD so stark wird, Populismus! etc.' und die Erklaerungsversuche sind wirklich putzig aber dass immer mehr einfach die rot-gruene 'pc' Gutmenschen Bevormundung, oder sagen wir lieber Meinungsdiktatur, satt haben, auf die Idee kommt anscheinend keiner...

<small>[ 06.02.2017, 16:39: Beitrag editiert von: W 196 R ]</small>

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mo Feb 06, 2017 7:47 pm
von der-mit-dem-auto-faehrt
Dafür, dass angeblich alle die Linke Politik loswerden wollen, ist das aktuelle Ergebnis der INSA Umfrage interessant.
Da ist die SPD sogar zum ersten mal vor der CDU Bild

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mo Feb 06, 2017 10:09 pm
von MisterEd
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gutmensch:
<strong> Fast 40% AFD

Bild Das hier ist ein Nazi-Forum Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn man den Fehler macht und die die AfD als "Nazi-Partei" ansieht, dann ja, aber sonst eher nicht... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie kann man die AfD NICHT als Nazi-Partei ansehen? Ach stimmt ja, das geht, das nennt man jetzt alternative Fakten, is klar.

Wie sehr viele hier im Forum gepolt sind, kann man sehr gut im Einwanderungs-Fred sehen. Mit ein Grund, warum ich kaum noch hier bin.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mo Feb 06, 2017 10:28 pm
von der-mit-dem-auto-faehrt
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong> Wie sehr viele hier im Forum gepolt sind, kann man sehr gut im Einwanderungs-Fred sehen. Mit ein Grund, warum ich kaum noch hier bin. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und das ist genau de Grund, warum ich bislang nicht ein mal in diesem Thread war, wil ich die hässlichen Seiten mancher User gar nicht kennen lernen will.
Wenn ich nur "Ausländer raus" und co hören möchte, kann ich auch zu nem Stammtisch fahren, was ich im Übrigen genau so wenig mache.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 12:04 am
von Gutmensch
Das solltest Du schon noch differenzieren. ¢"Ausländer raus" habe ich hier noch nicht gelesen, "keine weiteren Schutzsuchenden mehr rein" schon, das ist meines Erachtens etwas anderes.

Eine generelle Unzufriedenheit mit der etablierten Politiker-Kaste ist aber schon abzulesen, ähnlich wie in den USA. Sieht man an auch an den ganzen Trumpeten hier im Forum.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 12:19 am
von OskarL
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> Bisschen viel für die Alternativrechten. Aber überraschend ist das eigentlich nicht. Trotzdem hoffentlich kein Fingerzeig für die Bundestagswahl. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dito

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 9:39 am
von der-mit-dem-auto-faehrt
Mit den Anführungszeichen wollte ich auch nicht suggerieren, dass das ein Zitat ist und so bereits hier stand, sondern wollte damit die Aussage lediglich etwas überspitzt formulieren.
Natürlich sehe ich das differenzierter, aber manchmal muss man nunmal etwas auf die Spitze treiben Bild

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 1:48 pm
von EI-WM99
Was ist an dem Ergebnis hier im Forum so überraschend? Mir fallen auf Anhieb 4-5 Nicks ein, die mit Sicherheit da AfD angeklickt haben. Und noch ein paar andere, bei denen das zumindest denkbar ist.
Insgesamt waren's ja nur 13 (bei 34 insgesamt).

Nur ist ein halbtotes Motorsport-Forum zum Glück nicht ein Abbild der realen Welt. So gut wie keine Frauen, Durchschnittsalter irgendwo jenseits der 50.

Die AfD ist zwar eine Partei, in der auch Nazis ein Zuhause haben (und weshalb man sie eigentlich komplett ablehnen sollte). Aber für viele ist sie halt in erster Linie eine Protestpartei - und das Protestieren ist ihnen wichtiger als die Tatsache, dass sie damit auch Nazis unterstützen.
Diese Leute müssen halt bei den übrigen Parteien erstmal wieder eine finden, von der sie sich vertreten fühlen, dann wird die AfD auch wieder in der Versenkung verschwinden.

Man sieht es ja schon jetzt in den Umfragen, wie der aktuelle Schulz-Hype vor allem auch die AfD Stimmen kostet.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 2:03 pm
von Jan
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
<strong>Durchschnittsalter irgendwo jenseits der 50.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nana mach mich nicht älter wie ich bin. Bild Bild

Naja fragt sich wie lange der Schulz Hype noch anhält, sind ja immerhin noch 7 Monate bis zur Wahl.
Aber da die Mehrheit der Republik Merkel lieber gestern als Heute weg haben wollen, könnte das stabil bleiben, wenn er nicht auch son Stuss macht wie der Stegner Gestern .

Allgemein bin ich der Meinung wir sollten das so wie in den USA machen, 8 Jahre maximal Kanzler, und dann muss gewechselt werden, aber klar die werden das niemals ändern.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 2:20 pm
von EI-WM99
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von EI-WM99:
[qb]Durchschnittsalter irgendwo jenseits der 50.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nana mach mich nicht älter wie ich bin. Bild Bild
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">DURCHSCHNITTsalter. Bild Stefan P und Voyager1 alleine ziehen das ja schon mächtig nach oben.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Naja fragt sich wie lange der Schulz Hype noch anhält, sind ja immerhin noch 7 Monate bis zur Wahl.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Spätestens wenn es um Inhalte geht, sollte es wieder abwärts gehen.
Merkel wird ein weiteres Mal Kanzlerin, das besagt schon das "S-Gesetz": Jedesmal, wenn der Name ihres Gegners bei der Wahl mit "S" anfängt, gewinnt sie.
Schröder, Steinmeier, Steinbrück, Schulz.

Wären sie mal beim dicken Gabriel geblieben. Bild

Eine 8-Jahre-Regel wie in den USA halte ich bei einer funktionierenden Demokratie nicht für sinnvoll. Obama hätte eine Wahl gegen Trump z.B. locker gewonnen und wäre auch der bessere Präsident gewesen, durfte aber nicht mehr antreten.
Man sollte es dem Wähler schon noch selbst überlassen, zu entscheiden, wann er die Schnauze voll hat von einem Kanzler. Das kann nach 4 Jahren schon der Fall sein oder auch erst nach 20. Die Möglichkeit einer Abwahl ist ja in regelmäßigen Abständen gegeben.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 2:20 pm
von ladonic
Der Schulz-Hype ist feinste Propaganda der BILD-Zeitung. Die INSA-Umfrage und das momentane Ergebnis hat allein den Zweck das Wahlvolk dahin gehend zu manilpulieren CDU zu wählen. "Seht, der Schulz überholt die CDU. Dann gibts RRG! Wollt ihr das wirklich? Wenn ihr das verhindern wollt, dann nicht das Kreuz der AfD geben, sondern wie immer Merkel wählen."
Glaubt hier echt noch einer an neutrale Umfragen?
Selbst, die hier im board war ja alles andere als neutral, sondern dafür da mit dem Finger auf "die da" zu zeigen. Gibt einen Stinkefinger zurück. Bild

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 2:24 pm
von EI-WM99
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ladonic:
Der Schulz-Hype ist feinste Propaganda der BILD-Zeitung. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alle anderen Umfragen anderer Institute erkennen aber auch einen Schulz-Hype. Nicht ganz so extrem, dass die SPD schon vor der CDU liegt, aber eine deutliche Verbesserung.
Auch die Partei-Eintritte in die SPD sollen sprunghaft angestiegen sein.

Der Hype an sich ist eigentlich nicht anzuzweifeln. Interessant ist tatsächlich nur, wie lange der anhalten kann, da er ja eigentlich völlig substanzlos ist.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 2:25 pm
von Schumi_Fan_1990
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong>Wie kann man die AfD NICHT als Nazi-Partei ansehen?</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zum Beispiel, indem man differenziert und nicht alle AfD-Politiker über einen Kamm schert?! Die AfD besteht eben nicht nur aus Leuten wie Björn Höcke (dessen Äußerungen ich auch für gefährlich halte), sondern auch aus liberaleren, gemäßigteren Leuten.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong>Ach stimmt ja, das geht, das nennt man jetzt alternative Fakten, is klar.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 2:35 pm
von ladonic
Die Menschenschinder und Ausbeuter sind bei der CDU und FDP.
Die Pädophilen sind bei den Grünen und der SPD.
Die rechten Faschos sind in der AfD.
Und die roten Faschos bei den Linken.

Jetzt setz dich mal auf den Stuhl, der dich am wenigsten anekelt.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 6:48 pm
von Voyager1
.
Nur kurz angemerkt:

Durch mich wurde der Altersdurchschnitt der Wähler bei dieser "Forumswahl" NICHT angehoben.

Ich habe nämlich NICHT abgestimmt.

Bild

Viele Grüsse
Voyager
.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 6:53 pm
von W 196 R
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von ladonic:
<strong> Die Menschenschinder und Ausbeuter sind bei der CDU und FDP.
Die Pädophilen sind bei den Grünen und der SPD.
Die rechten Faschos sind in der AfD.
Und die roten Faschos bei den Linken.

Jetzt setz dich mal auf den Stuhl, der dich am wenigsten anekelt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Also da kann ich dir weiterhelfen.

Unternehmer (im Volksmund 'Kapitalisten' genannt) sind eben in Wahrheit keine 'Ausbeuter und Menschenschinder' sondern das komplette Gegenteil davon.

Sie sind die einzigen die wirklich in der Gesellschaft das Praedikat 'Sozial' verdienen, da sie
- Die einzigen sind die direkte Arbeitsplaetze schaffen
- Durch Investitionen Arbeitsteilung ermoeglichen und somit zum Wohlstand aller beitragen
- Massenprodukte zu Kosten herstellen dass sie fuer alle erschwinglich sind.
- Millionen Steuern and den Staat zahlen (die der dannach dann leider sinnlos verpulvert)

Wir verdanken unseren gesamten Wohlstand NUR den 'Kapitalisten'. Sie sind die Lokomotive der Wirtschaft indem sie Kapital einsetzen und Risiko in Kauf nehmen. Ohne Kapitalisten gaeb es nichts. Alle rot-gruenen Traumtaenzer die das nicht glauben, koennen ja mal versuchen alles wieder selbst anzubauen und herzustellen, viel Spass dabei! Mal sehen wieviel Fernseher und SUV's ihr dann hinbekommt.

Jetzt zu den angeblich 'sozialen'

Kein einziger von denen hat im Leben auch nur einen Arbeitsplatz geschaffen. Sie tragen nichts zum Wohle der Menschheit bei. Sie generieren kein Bruttosozialprodukt. Das einzige was sie koennen ist das Geld ANDERER auszugeben, aber darin sind sie unschlagbare Weltmeister.

Das Prinzip 'vom anderen leben' kann halt nur solange funktionieren wie die Lokomotive mitspielt und immer hoehere wahnwitzige Steuersaetze abdrueckt und dafuer auch noch unablaessig als Ausbeuter beschimpft und geschmaeht wird. Wenn die aber irgendwann mal keinen Bock mehr haben bricht das ganze System zusammen wie'n Kartenhaus. Das waer mal lustig zu sehen wenn alle 'Kapitalisten' gleichzeitig in Streik gehen und es mit einem Schlag keine Arbeitsplaetze mehr gibt.. Bild Bild

So, ich hoffe ich habe dir da bei der Auswahl weitergeholfen... Bild

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 8:11 pm
von bnlflo
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong>Wie kann man die AfD NICHT als Nazi-Partei ansehen?</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zum Beispiel, indem man differenziert und nicht alle AfD-Politiker über einen Kamm schert?! Die AfD besteht eben nicht nur aus Leuten wie Björn Höcke (dessen Äußerungen ich auch für gefährlich halte), sondern auch aus liberaleren, gemäßigteren Leuten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">dann soll sie das deutlich machen. Vielleicht lese ich auch manchmal zu viel rein, aber klare Kante zeigt die Partei eben nicht, weil sie genau die Wähler von Höcke braucht. Und dann muss sie sich eben auch damit assoziieren lassen.

Zum Thema liberal: ich bin gespannt, wie viele der AfD-Wähler merken werden, dass sie persönlich ziemlich am ***** wären, wenn ihre geliebte Partei an der Macht wäre.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 8:49 pm
von MisterEd
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong>Wie kann man die AfD NICHT als Nazi-Partei ansehen?</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zum Beispiel, indem man differenziert und nicht alle AfD-Politiker über einen Kamm schert?! Die AfD besteht eben nicht nur aus Leuten wie Björn Höcke (dessen Äußerungen ich auch für gefährlich halte), sondern auch aus liberaleren, gemäßigteren Leuten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">dann soll sie das deutlich machen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eben. Wenn Höcke nach den Äusserungen in der letzten Woche trotzdem nicht aus der Partei geschmissen wird, dann ist klar, wer das sagen hat. Und die sind massgebend für die Politik dieser Partei, nicht die paar gemässigten. Es gibt sicher auch in der SPD soziale Politiker, nur haben die eben nichts zu sagen. Fazit: Die AfD ist ne Nazi-Partei und die SPD sollte das "S" aus ihrem Namen steichen ... joh, und wo wir schon mal dabei sind, CDU/CSU sind auch nicht mehr wirklich christlich.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 8:51 pm
von Alboreto
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong>
Zum Thema liberal: ich bin gespannt, wie viele der AfD-Wähler merken werden, dass sie persönlich ziemlich am ***** wären, wenn ihre geliebte Partei an der Macht wäre. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ebend! Gerade die Unzufriedenen, Abgehängten würden laut Parteiprogramm der AfD definitiv noch weiter abgehängt und dazu würde nicht mal mehr die staatliche Unterstützung in annähernder Höhe für sie bleiben. Aber das raffen die alle nicht, selbst dann wären in ihren Augen Merkel und die Ausländer schuld! Bild

Da sieht man mal wieder, wie wichtig gute Bildung ist.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 10:24 pm
von shuyuan
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong>Wie kann man die AfD NICHT als Nazi-Partei ansehen?</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zum Beispiel, indem man differenziert und nicht alle AfD-Politiker über einen Kamm schert?! Die AfD besteht eben nicht nur aus Leuten wie Björn Höcke (dessen Äußerungen ich auch für gefährlich halte), sondern auch aus liberaleren, gemäßigteren Leuten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">dann soll sie das deutlich machen. Vielleicht lese ich auch manchmal zu viel rein, aber klare Kante zeigt die Partei eben nicht, weil sie genau die Wähler von Höcke braucht. Und dann muss sie sich eben auch damit assoziieren lassen.

Zum Thema liberal: ich bin gespannt, wie viele der AfD-Wähler merken werden, dass sie persönlich ziemlich am ***** wären, wenn ihre geliebte Partei an der Macht wäre. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da stimme ich vollkommen zu.
Wenn eine Partei es nötig hat so einen rechtsradikalen Zündler auf die Leute loszulassen hat kein anderes Prädikat verdient, obschon ich auch das Argument stütze was Schumi sagt.
Nur leider reicht das nicht.

Wie soll die "PArtei" an die Macht kommen ?
Mit wem ?
Dass die AFD die Mehrheit kriegt sehe ich überhaupt nicht, also wozu jetzt einen Hype ?

Martin Schulz (stichwort Hype) kenn ich vom Europaparlament. Der Mann gefällt mir.

@EIWM
was bedeutet im Zusammenhang Martin Schulz substanzlos für Dich ?

Unser Mann aus Würselen Bild
Alles klar Chef (Martin Sonneborn)

Wahl des Bundestages

Verfasst: Di Feb 07, 2017 11:47 pm
von Stefan P
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:

Unser Mann aus Würselen Bild
Alles klar Chef (Martin Sonneborn)</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...warum sollte man Schulz auf den Schild heben, wenn man das Original (Merkel ) bekommen kann?

Thilo Sarrazin hat schön aufgelistet, was 'Dein Mann aus Würselen' im Wahlkampf alles nicht kann:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was Schulz alles nicht kann

Nicht angreifen kann er die Bundeskanzlerin auf dem Gebiet der Europapolitik. Soll er mehr Geld fordern, oder mehr Nachgiebigkeit gegenüber den Franzosen und Italienern? Das könnte der SPD schlecht bekommen.

Nicht angreifen kann er sie auf dem Gebiet der Außenpolitik, die war ja stets einvernehmlich mit der SPD und ihrem Außenminister.

Nicht angreifen kann er sie auf dem Gebiet der Sozialpolitik, die einschlägigen Ressorts gehören zur SPD, und kein sozialdemokratisches Beglückungsprojekt ist seit 2013 an Angela Merkel gescheitert.

Nicht angreifen kann er sie auf dem Gebiet der Einwanderungs-, Flüchtlings- und Asylpolitik., denn er muss auf den linken SPD-Flügel und die beiden erhofften Partner Grüne und Linke Rücksicht nehmen, die ihn zum Bundeskanzler wählen sollen.

Nicht angreifen kann er sie auf dem Gebiet der Finanzpolitik. Dank der guten Konjunktur muss der Bund keine neuen Schulden machen, und der Finanzminister Schäuble kann trotzdem spendabel sein.

Er müsste sie angreifen wegen ihrer Fehler und ihrer Konzeptionslosigkeit bei der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik und beim Europäischen Projekt. Das aber kann er nicht tun, ohne sich selbst anzugreifen. So wird es wohl darauf hinauslaufen, dass er im Wahlprogramm Listen von Forderungen auf vielen Gebieten präsentiert, die keinen wirklich interessieren, und die vor allem eint, dass sie Geld kosten. Dazu wird von mehr sozialer Gerechtigkeit und mehr Teilhabe die Rede sein. Viele Wähler werden sich gähnend abwenden. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...er wird es bald schwer haben zu erklären, worin der Unterschied zwischen ihm und Merkel liegen soll.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mi Feb 08, 2017 12:11 am
von Jan
Blablablabla Bild

Wie wäre es mit neue Besen kehren besser? Er ist immerhin ein Guter EU Präsident gewesen.

Und das beste Argument ist immer noch, das keiner mehr die Merkel sehen kann.Jens Spahr oder von mir aus auch Seehofer das wäre mal was gewesen, hätte auch der Union gut getan.

Womit ich aber keinesfalls RRG will von mir aus Groko mit Ihm als Kanzler, oder Rot/Gelb mit Lindner als Vizekanzler.

<small>[ 08.02.2017, 00:22: Beitrag editiert von: *Jan ]</small>

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mi Feb 08, 2017 12:35 am
von Stefan P
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
... das keiner mehr die Merkel sehen kann, zumindest der, der noch normal ist...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...damit hast Du ja nicht unrecht aber das alleine wird nicht reichen. </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Jens Spahr oder von mir aus auch Seehofer das wäre mal was gewesen, hätte auch der Union gut getan.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ganz bestimmt, aber das passiert ja nicht.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Er ist immerhin ein Guter EU Präsident gewesen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was war da so gut? Hat er irgend etwas auf den Weg gebracht an das man sich erinnert? Ich glaube die meisten haben im Hinterkopf behalten, daß er Tagegeld (Steuerfrei) kassierte 7 Tage die Woche an 365 Tagen im Jahr ob er nun in Brüssel war oder nicht...und es gibt Leute die bezeugen, daß er schon als EU-Abgeordneter Tagegeld abgezockt hat, obwohl er nicht im Parlament war. Der Trick war einfach, hinfahren, sich in die Anwesenheitsliste eintragen, abhauen...und schon gab es Tagegeld.

Wahl des Bundestages

Verfasst: Mi Feb 08, 2017 12:45 am
von Jan
Dafür hat er jetzt Großzügig auf seine übergangs Bezüge verzichtet, immerhin 170.000 im Monat. (hat aber auch sicherlich genug auf der hohen Kante,um nicht zu verhungern)