Seite 101 von 103

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Fr Aug 02, 2019 9:38 am
von krono
Stefan P hat geschrieben:
Fr Aug 02, 2019 8:23 am

Für die 'Richtigstellung' habe ich Kachelmann:

....ähm ja, selbstverständlich sind die Aussagen eines Moderatos, Comedian und Hobbymeteorologen höher zu gewichten als die des Deutschen Wetter Dienst. Sicher......

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -fest.html

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Fr Aug 02, 2019 10:17 am
von Stefan P
krono hat geschrieben:
Fr Aug 02, 2019 9:38 am
....ähm ja, selbstverständlich sind die Aussagen eines Moderatos, Comedian und Hobbymeteorologen höher zu gewichten als die des Deutschen Wetter Dienst. Sicher......

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -fest.html
...ich habe einen Link mit ausführlichen Informationen (Bilder, Daten der unmittlebar benachbarten Stationen etc.) gepostet. Der Autor (P.Gosslin) dieses Berichtes lebt in Quackenbrück, etwa 50 km von Lingen entfernt. Er kennt sich also gut in der Gegend aus und auch alle anderen erwähnten Orte. Du solltest ihn also lesen und Dich nicht darauf beschränken, Kachelmann madig zu machen.

Und es ist auch nicht nur Kachelmann, der da Kritik an diesem angeblichen Rekord übt, sondern auch Profimetereologen:
Es gebe aber noch einen anderen Grund für die Zweifel, sagt Matthias Habel, Sprecher von Wetteronline: "Schon 2014 hat der Deutsche Wetterdienst ja beschlossen, dass die Wetterstation Lingen verlegt werden soll." Damals sei das damit begründet worden, dass die Bedingungen vor Ort nicht mehr dem entsprechen würden, was für vergleichbare Messungen erforderlich ist, so Habel.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... en794.html

Klar hat man eine 'Überhitzung' festgestellt, genau dort wo die Station steht. Und deshalb kann diese Messung nur für die Station gelten und nicht für ganz Lingen und schon garnicht als deutscher Temperaturrekord.

Hier in Itzhoe in der Innenstadt, auf dem Hof von Salvatores Pizzeria wurden 44,2°C gemessen. Salvatore war ganz stolz auf seinen 'Rekord' und enttäuscht, daß der nicht anerkannt wurde. Es sein nur Überhitzung gewesen wurde ihm erklärt.

...war doch auch Überhitzung in Lingen, meine Überhitzung ist höher ... porca vacca... schimpfte er...

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Fr Aug 02, 2019 1:02 pm
von krono
Stefan P hat geschrieben:
Fr Aug 02, 2019 10:17 am

...war doch auch Überhitzung in Lingen, meine Überhitzung ist höher ... porca vacca... schimpfte er...
:lol:

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Sa Aug 03, 2019 11:50 am
von krono
Salvatore und Kachelmann:

Lingen sei ein „sehr spezielles Messfeld“, so Kachelmann. Er schreibt von einer kleinen grabartigen Senke mit minimalem Luftumsatz, unmittelbar daneben parkten Autos – „deswegen will der DWD auch weg von dort, weil nur so die 42,6 möglich wurden“.

vs.

Deutscher Wetter Dienst:

Der Messwert sei technisch ohne Beanstandung, die Messstation selber befinde sich auf einer trapezförmigen Aufschüttung, teilte der DWD in Offenbach mit. Die Windgeschwindigkeit sei an dem Tag zwar vergleichsweise gering gewesen, aber ein dauerhafter Wärmestau könne ausgeschlossen werden. Nach eingehender Prüfung lägen dem Wetterdienst daher keine Erkenntnisse vor, den Messwert zu widerlegen, betonten die Meteorologen.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -fest.html

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Sa Aug 03, 2019 6:31 pm
von Stefan P
...dann sieh Dir die Fotos an. Es handelt sich eher um eine 'trapezförmige' Mulde...Aber das ist schon OK. Nun kann es in Deutschland in den nächsten 20 Jahren keinen neuen Hitzerekord geben. In manchen Innenstädten sind sicher höhere Temperaturen gemessen worden, Höher noch als hinter Salvatores Pizzeria.
...War es jetzt doch nicht so warm?

Doch, natürlich. Kein Experte zweifelt an der gemessenen Temperatur der Station in Lingen. Sie war auch nicht der heißeste Fleck in Deutschland. "Auf dem Marktplatz in Lingen, wo die Fernsehteams standen, waren es beispielsweise wahrscheinlich 44, 45 Grad", sagt DWD-Sprecher Friedrich. Es geht um die Statistik der Welt-Wetter-Organisation. In Deutschland gibt es auch Stadtklimastationen, die mit vergleichbarer Messtechnik auch höhere Werte liefern.
https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... -dwd-.html
...warum hat der DWD dann nicht gleich den Wert vom Marktplatz zum Rekord erklärt?

Der sogenannte UHI-Effekt (städtischer Inseleffekt) muss bei den Temperaturstatistiken rausgerechnet werden, ansonsten taugt die ganze Statistik nichts...was sie allerdings ohnehin nicht tut...

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: So Aug 04, 2019 10:17 am
von krono
Stefan P hat geschrieben:
Sa Aug 03, 2019 6:31 pm

...dann sieh Dir die Fotos an. Es handelt sich eher um eine 'trapezförmige' Mulde...Aber das ist schon OK.

Der sogenannte UHI-Effekt (städtischer Inseleffekt) muss bei den Temperaturstatistiken rausgerechnet werden, ansonsten taugt die ganze Statistik nichts...was sie allerdings ohnehin nicht tut...
Fotos: Ich sehe eine Treppe die auf eine Aufschüttung führt. Dort müsste, wie der WDW schreibt, auch der Temperaturfühler platziert sein.
In der Mulde stehen weitere Geräte aber (vermutlich) nicht der Temperaturfühler.

Spielt aber keine Rolle: Dort wurden 42.6° gemessen und es muss nichts ausgeglichen werden, da keine Betonflächen in der Nähe des Messfühlers sind.

Die Glättung der Temperaturen ist so oder so zweifelhaft. Es wird gebaut und gebaut also steigt die bodennahe Temperatur.
Die Messungen an den 2000 Wetterstationen zeigen ganz einfach den durchschnittlichen Temperaturanstieg.

Oder glaubst du die Menschen die in Städten leben, fühlen bei 40 ° nur 37° weil der UHI - Effekt auszugleichen ist?

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: So Aug 04, 2019 1:03 pm
von Stefan P
krono hat geschrieben:

Oder glaubst du die Menschen die in Städten leben, fühlen bei 40 ° nur 37° weil der UHI - Effekt auszugleichen ist?
...was irgend jeman fühlt interessiert keine Sau, zumindest nicht bei der Errechnung der globalen Durchschnittstemperatur. Du solltest Dich mal darüber informieren, was so alles 'homogenisiert' wird von den Klimahysterikern die für die Berechnung dieser sogenannten 'Durchschnittstemperatur' verantwortlich sind.

Das es in den Städten immer wärmer ist als auf dem Land wissen dort die Dümmsten...auf dem Land, die 'Schlauen' in den Städten offensichtlich nicht.

Wenn Dich das Thema interessiert, dann kannst Du Dich ja mal hier durcharbeiten:

https://www.researchgate.net/profile/Ho ... hanges.pdf

Hier wird aufgezeigt, auf welche Art der Mensch das Klima verändert, bzw. die Temperaturen erhöht...hat absolut gar nichts mit CO2 zu tun. Warum wird es wohl in den Wüsten Nachts arschkalt?...denk mal darübe nach.
Die werden übrigensns kleiner und nicht größer. Sagt einer der es wissen muss, da er sich schon seit 50 Jahren darüber forscht https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Kr%C3%B6pelin

...hier kannst Du ihm zuhören, dauert etwa 45 Minute und lohnt sich. Außer man ist an Fakten nicht interesiert:
https://podcasts.rp-online.de/gutleben/ ... n-koennte/

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: So Aug 04, 2019 10:12 pm
von Voyager1
.
Ich finde diese Hysterie so absurd, dass ich mich darüber nur noch lustig machen kann.

Das wovor ihr Angst habt, ist nichts schlimmes.
Es ist nur "SCHÖNES WETTER".

Wegen dieses schönen Wetters fallt ihr in Massen in Mallorca, Italien, Spanien, Kroatien, Thailand, Karibik, .... ein. Um dort mit euren Sandalen und rotgebrannten Bierbäuchen optische Umweltverschmutzung zu betreiben.

Und wenn es weiter nördlich auch mal öfters schönes Wetter geben sollte, sehe ich jede Menge Effekte die ich gut finde:

Weniger Winter = weniger Heizen, weniger Verbrauch fossiler Energien, weniger CO2.
Weniger bescheuerte Dämm-Vorschriften = billigeres, schnelleres Bauen. Weniger Wohnungsnot, niedrigere Mieten.
Weniger Bedarf, im Urlaub in die Ferne zu fliegen / zu fahren = weniger Flug-/Autoverkehr, weniger Verbrauch fossiler ... (siehe oben).

Ich könnte ausufernd fortfahren. Aber nach diesen drei Beispielen dürfte jeder bereits selbst in der Lage sein, weitere positive Szenarien hinzu zu fügen.

Dem steht entgegen, dass wir speziell in Deutschland eine Angsthasen-Generation (mit Schuldkomplex plus Helfersyndrom) haben, die unfähig ist, die simpelsten üblen Maschen zu durchschauen. - Ein ideales Opfer für Regierungen und Ideologien, welche zwar in sich selbst durch und durch bescheuert, aber immerhin problemlos in der Lage sind, dieses neurotische Angsthasenvolk nach Strich und Faden zu verarschen und skrupellos auszunehmen.

NOCH wird die Bevölkerung "nur" verarscht und abgezockt. Enden wird es als purer Faschismus.

Voyager
.

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mo Aug 05, 2019 9:59 am
von shuyuan
Voyager1 hat geschrieben:
So Aug 04, 2019 10:12 pm
.
Angsthasen-Generation (mit Schuldkomplex plus Helfersyndrom
Voyager
.
:lol: :top:
Besser und kürzer geht nich. sehr gut !

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mo Aug 05, 2019 12:37 pm
von Dissident
Den Leute gehts halt zu gut und wenn es keine echten Probleme gibt dann erfindet man welche und schaltet dabei in den Hysterie Modus.

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Di Aug 06, 2019 5:02 pm
von Jan
Iwo, das soll nur ablenken von dem Migrationsproblem, DA müsste wirklich gehandelt werden, tut man aber nicht, weil will man nicht.

Und da die Kosten für das ganze Krupp Zeugs steigt, z.Zt schon mindestens 50 Milliarden im Jahr, muss halt ne neue Steuer dafür her, Migranten Steuer würde wohl keiner bezahlen, dann gäbe es einen Aufschrei, dafür nennt man das jetzt CO2 Steuer, das zahlen die bekloppten gerne...Problem gelöst.

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Fr Aug 16, 2019 2:18 pm
von Feldo
...lebt denn die globale Erwärmung noch?
Vielleicht nicht mehr so lange. Eifrige Leser der South China Morning Post kennen die Studie, die in "Atmosphere" veröffentlicht wurde bereits.

Warnung vor baldiger Abkühlung

China wird jedenfalls alles tun, um mittels CO2 das Klima zu stabilisieren und eine Katastrophe zu verhindern.

Quelle - Atmosphere

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mo Aug 19, 2019 5:25 pm
von Helldriver
Ein Polsrpung ist seit längerem überfällig und eventuell bereits im Gange. Das wird die Wetterverhältnisse auf der Erde eh durcheinanderbringen, warten wir mal ab.

Neulich erzählte mir ein Freund aus der Schweiz was lustiges: Die Tochter einer befreundeten Familie hat sich auch immer Freitags für das Klima engagiert. Vor den Osterferien verkündete der Vater dann am Tisch, daß es nach Marokko geht.
Alle freuten sich, auch die Tochter. Bis der Vater dann zu ihr sagte: Du bleibst Zuhause, weil Du mit deinen Freunden gegen das Fliegen protestiert hast. :lol:

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mi Aug 21, 2019 9:03 am
von Dissident
Destruction 100 *SkyrimMeme* :D

Heutzutage gibt es irgendwie nur noch Hysterie.

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mo Sep 02, 2019 12:52 pm
von Stefan P
http://2hiwrx1aljcd3ryc7x1vkkah-wpengin ... abbits.jpg

...es ist schon erstaunlich, wieviel Mühe sich die NASA gegeben hat, um den angeblichen Temperaturanstieg genau an den Anstieg der CO2-Emissionen anzupassen. Und diese gefälschten Daten sind die Basis für die 'moderne' Klimahysterie.

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Di Sep 03, 2019 11:15 am
von krono
Stefan P hat geschrieben:
Mo Sep 02, 2019 12:52 pm
http://2hiwrx1aljcd3ryc7x1vkkah-wpengin ... abbits.jpg

...es ist schon erstaunlich, wieviel Mühe sich die NASA gegeben hat, um den angeblichen Temperaturanstieg genau an den Anstieg der CO2-Emissionen anzupassen. Und diese gefälschten Daten sind die Basis für die 'moderne' Klimahysterie.
:lol: :lol: https://www.climatedepot.com/

….die Verschwörungstheoretiker von CFACT und Stefan P. der Suggestionsartist…


Fakten? Fakten!

- die NASA wurde 1958 von «Ike» Eisenhower (ein überzeugter Republikaner und somit Trumpis) Vorgänger «gegründet»
- 1978 wurde mit Nimbus 7 der erste Satellit zur globalen Umweltforschung und zur Erforschung der Wärmebilanz der
Erde ins All geschossen.

Folglich:
- Stammen alle vor 1978 aufgeführten Daten beziehungsweise Temperaturkurven nicht von der NASA, sondern von
irgendwem. Soviel zur Fälschung durch die NASA.


Frage:
- Wieso, warum oder zum welchem Zweck sollte eine US - Behörde wie die NASA die seit ihrer Geburt eine Trumpsche
Ausprägung hat, eine solche Fälschung in Umlauf bringen?

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Di Sep 03, 2019 12:37 pm
von Stefan P
krono hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 11:15 am
...Behörde wie die NASA die seit ihrer Geburt eine Trumpsche Ausprägung hat, eine solche Fälschung in Umlauf bringen?
...dümmer geht's 'nümmer'... :shake:

Soso, die NASA also eine reine -Trumpbehörde?

Goddard Institute for Space Studies, kurz GISS https://data.giss.nasa.gov/gistemp/ ist eine Abteilung der NASA und die Speerspitze der Klimahysteriker. Langjähriger Leiter war Dr. James Hansen, http://www.columbia.edu/~jeh1/ quasi der Erfinder der 'Klimakatastrophe'. Sein Nachfolger, Dr. Gavin Schmidt https://www.giss.nasa.gov/staff/gschmidt/ betreibt auch den Klimablog http://www.realclimate.org/
in dem sich auch Rahmstorf und Co gegenseitig mit ihren Weltuntergangsmeldungen zu übertrumpfen suchen. GISS benutzt die Daten des Global Historical Climate Network und 'homogensiert' sie laufend. Und jedesmal wenn sie damit durch sind, wird die Erwärmungskurve steiler....so ein Zufall... :eek:

Die NASA eine 'Trumpbehörde' zu nennen, weil Eisenhauer Republikaner war... :lol: auf so eine Idee muss man erst mal kommen... :jupi:

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Di Sep 03, 2019 1:01 pm
von krono
Stefan P hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 12:37 pm
...dümmer geht's 'nümmer'... :shake:
...doch, doch das geht...hast du mit deiner Fälschungsgeschichte bewiesen.


Stefan P hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 12:37 pm
Goddard Institute for Space Studies, kurz GISS https://data.giss.nasa.gov/gistemp/ ist eine Abteilung der NASA und die Speerspitze der Klimahysteriker. Langjähriger Leiter war Dr. James Hansen, http://www.columbia.edu/~jeh1/ quasi der Erfinder der 'Klimakatastrophe'. Sein Nachfolger, Dr. Gavin Schmidt https://www.giss.nasa.gov/staff/gschmidt/ betreibt auch den Klimablog http://www.realclimate.org/
in dem sich auch Rahmstorf und Co gegenseitig mit ihren Weltuntergangsmeldungen zu übertrumpfen suchen. GISS benutzt die Daten des Global Historical Climate Network und 'homogensiert' sie laufend. Und jedesmal wenn sie damit durch sind, wird die Erwärmungskurve steiler....so ein Zufall... :eek:
Du kannst sicher beweisen, dass die alle samt und sonders falsch liegen und wissentlich betrügen......

Stefan P hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 12:37 pm
Die NASA eine 'Trumpbehörde' zu nennen, weil Eisenhauer Republikaner war... :lol: auf so eine Idee muss man erst mal kommen... :jupi:
Republikaner unter sich halt. Aber es ging dabei um das WARUM? Zu welchem Zweck sollte die NASA Daten fälschen??????

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Di Sep 03, 2019 4:37 pm
von Stefan P
krono hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 1:01 pm
...doch, doch das geht...hast du mit deiner Fälschungsgeschichte bewiesen.
...ach ja? Und das hast Du mit Deiner Feststellung bewiesen, daß Eisenhauer Republikaner war? :lol: :top:

Die Manipulationen von GISS an Temperturdaten und die herumpfuscherei ist vielfältig dokumentiert und bezieht sich nicht nur auf das einen gezeigte Beispiel.

https://stevengoddard.wordpress.com/dat ... ushcngiss/
Du kannst sicher beweisen, dass die alle samt und sonders falsch liegen und wissentlich betrügen....
...ich beweise das nicht, daß beweisen unter anderem die Satellitendaten. Die NASA, bzw. GISS sieht das natürlich nicht als Betrug sondern behauptet mit ihren manipulierten Modellrechnungen den Stein der Weisen zu besitzen.
Aber es ging dabei um das WARUM? Zu welchem Zweck sollte die NASA Daten fälschen??????
...ganz einfach. Damit sie weiterhin jede Menge Knete für Forschungen auf diesem Gebiet bekommen. Unter Obama hat das ja geklappt. Übrigens auch unter Bush jun. der ebenfalls zur Gilde der Klimahysteriker gehört...und der ist Republikaner. Allein daran siehst Du, wie dümmlich Deine Aussage "...Republikaner unter sich eben..."( Eisenhwoer / Trump ) ist.

Hier kannst Du Dir mal durchlesen, wie der REPUBLIKANER Bush jun. gegen den Weltuntergang vorgehen wollte:

https://www.pbs.org/newshour/show/presi ... al-warming

...schon unter Clinton gab es reichlich Zaster für die NASA und GISS und unter Obama sowieso:

https://clintonwhitehouse2.archives.gov ... imate.html

Also 24 Jahre floss das Geld in Strömen für die 'global warming Forschung' und erst unter Trump wurde die NASA darauf hingewiesen, was ihr eigentlicher Job ist: National Aeronautics and Space Administration.

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Di Sep 03, 2019 11:53 pm
von Captain
...lebt die globale Erwärmung noch ? war die Frage.

Muss ich leider eindeutig bejahen.

Ich war vorgestern, Sonntag 1.9.2019 bei einem Lokalaugenschein, wo einem wirklich vor AUGEN geführt wird, wieweit die Erwärmung bereits ihre Spuren hinterlassen hat.
Und zwar nicht in den letzten 10000 Jahren sondern in den letzten 25 Jahren gibt es diese erschreckenden Signale.

Ok, ich verrate es euch:
Ich war auf der Pasterze, dem Gletscher, der unterhalb des Großglockners, dem höchsten Berg Österreichs (3890m), "fliesst".
Bzw. war ich nicht ganz "auf" dem Gletscher sondern nur "in der Nähe".
Man muss sich das ganze so vorstellen: vor rund 25 Jahren bin ich von ca. 2500m Seehöhe mit der Gletscherbahn zum Gletscher runter gefahren. Dann noch ein paar Meter runter gegangen (50 Hm ?) und vom Geröll auf das Eis gestiegen !

Jetzt, 2019 ist der Abstieg zum Gletscher schon viel weiter: denn er hat in 25 Jahren gut 40 bis 50 Höhenmeter verloren, also muss man von der Gletscherbahn schon gut 100 Hm runter steigen!
Und nein, man kann auch garnicht mehr AUF den Gletscher steigen, denn es ist jetzt ein See dort aus Gletscherwasser, das Eis hat sich rund 500 Meter zurückgezogen!

Übrigens sind von 1965 bis 2015 schöne Tafeln angebracht inkl. Bildern drauf, die alle so aussehen "So hoch war 1965 / 1970 / 1975... der Gletscher)

Unglaublich, aber ein trauriges Indiz einer Unweltkatastrophe....

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mi Sep 04, 2019 12:10 am
von krono
Stefan P hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 4:37 pm
...ach ja? Und das hast Du mit Deiner Feststellung bewiesen, daß Eisenhauer Republikaner war? :lol: :top:
Ist da was falsches dran? :mrgreen:
Stefan P hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 4:37 pm
Die Manipulationen von GISS an Temperturdaten und die herumpfuscherei ist vielfältig dokumentiert und bezieht sich nicht nur auf das einen gezeigte Beispiel.
https://stevengoddard.wordpress.com/dat ... ushcngiss/

Ähm ja, interessanter Link, der die Wahrheit ans Licht bringt… können die auch über das Wasser laufen und so…oder ein paar Woodoo - Tricks mit Hühner oder sonstigen Gläubigen?

Also da kann ich locker und mit vielfacher wissenschaftlicher Power dagegenhalten…
Siehe hier:
http://www.pik-potsdam.de/~stefan/

Ok, nach dem du dich von deinen Krämpfen, ob der Publikationen deines Lieblings - Professors erholt hast, komme ich nicht umhin dein geschundenes Ego weiterhin zu strapazieren.

Stefan P hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 4:37 pm
...ganz einfach. Damit sie weiterhin jede Menge Knete für Forschungen auf diesem Gebiet bekommen. Unter Obama hat das ja geklappt. Übrigens auch unter Bush jun. der ebenfalls zur Gilde der Klimahysteriker gehört...und der ist Republikaner. Allein daran siehst Du, wie dümmlich Deine Aussage "...Republikaner unter sich eben..."( Eisenhwoer / Trump ) ist.
Sorry Stefan, ich halte dich für einen sehr intelligenten Menschen. Aber damit knallst du dir den «dümmlichen- Stempel» gleich selbst auf die Stirn und setzt dir die Eselskappe noch oben drauf.

Die NASA wurde nicht geboren, um irgendwelche Daten zu sammeln sondern um die Welt vom Weltraum aus zu beherrschen. Nur, und ganz allein für diesen Zweck sammelt die NASA Daten aller Art von unserer Welt.(Kalter Krieg - Obama , Bin Laden usw.) Satelitten Ueberwachung. Klingelts?
Nur deshalb sind soviele Gelder in diese Behörde geflossen und werden weiter dorthin fliessen. Auch bei Trumpli oder gerade bei Trumpli.
Vielleicht verstehst du jetzt meine Anspielung "Rebs unter sich" aber ok auch Demokraten bedienen sich...

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mi Sep 04, 2019 9:57 am
von Stefan P
Captain hat geschrieben:
Di Sep 03, 2019 11:53 pm

Übrigens sind von 1965 bis 2015 schöne Tafeln angebracht inkl. Bildern drauf, die alle so aussehen "So hoch war 1965 / 1970 / 1975... der Gletscher)
...gibt's dort auch ein Taferl mit der Erklärung wie dieser Baum unter das Eis der Pasterze geraten ist?

Seit Beginn der Nacheiszeit vor etwa 11 500 Jahren war die Pasterze nie größer als beim letzten Hochstand von 1852 bis 1856, jedoch schon öfters deutlich kleiner als heute...

...Im Jahr 1990 entdeckte der Gletscherforscher Heinz Slupetzky zwei Holzstammreste. Dieser sogenannte "Pasterzenbaum" wuchs vor mehr als 9 000 Jahren und ist eine ungefähr 300 Jahre alte Zirbe. Die rasch zurückschmelzende Gletscherzunge gibt in den letzten zehn Jahren verstärkt Holzfragmente und Torfstücke frei. All diese Funde belegen, dass in den Bereichen, wo heute Eis, Schutt, Sand und Wasser regieren, vor 9 000 und auch zwischen 7 000 und 3 500 Jahren teils hochstämmige, alte Zirben wachsen konnten - eine unglaubliche Vorstellung.
https://www.sn.at/wiki/Pasterze_gibt_Ba ... ahren_frei
https://www.youtube.com/watch?v=unS4eftJJrQ

...da war also die 'Umweltkatastrophe' als dort große Bäume wuchsen eine noch viel größere als heute?

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Mi Sep 04, 2019 11:19 am
von Stefan P
krono hat geschrieben:
Mi Sep 04, 2019 12:10 am

Die NASA wurde nicht geboren, um irgendwelche Daten zu sammeln sondern um die Welt vom Weltraum aus zu beherrschen. Nur, und ganz allein für diesen Zweck sammelt die NASA Daten aller Art von unserer Welt.
...ach was? Und warum veröffentlicht die NASA dann globale Temperaturdaten? Richtig ist, daß sie die nicht selbst erhebt sondern von anderen Institutionen.

https://www.ncdc.noaa.gov/data-access/l ... twork-ghcn

Aber sie verwursten ('homogenisieren') sie um den Herren Clinton, Bush jun. und Obama Argumente zu liefern für deren Kampf gegen den Weltuntergang. Vor allem Obama dachte wohl ernsthaft, er sei der liebe Gott:

O-Ton Obama:
The journey will be difficult. The road will be long. I face this challenge with profound humility, and knowledge of my own limitations. But I also face it with limitless faith in the capacity of the American people. Because if we are willing to work for it, and fight for it, and believe in it, then I am absolutely certain that generations from now, we will be able to look back and tell our children that this was the moment when we began to provide care for the sick and good jobs to the jobless; this was the moment when the rise of the oceans began to slow and our planet began to heal; this was the moment when we ended a war and secured our nation and restored our image as the last, best hope on Earth. This was the moment - this was the time - when we came together to remake this great nation so that it may always reflect our very best selves, and our highest ideals. Thank you, God Bless you, and may God Bless the United States of America.
...und was das Budget der NASA angeht:
NASA budget cut for Earth Science missions, third year in a row
...There have also been significant budget cuts on the Plankton, Aerosol, Cloud, ocean Ecosystem (PACE) mission and the Climate Absolute Radiance and Refractivity Observatory (CLARREO)...
https://www.geospatialworld.net/blogs/n ... -in-a-row/

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Do Sep 12, 2019 10:31 am
von Stefan P
...die Polen fackeln nicht lange und lassen sich nicht von Greenpiss ans Bein pinkeln:

https://www.breitbart.com/europe/2019/0 ... -shipment/


bardzo dobrze :D :top:

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Verfasst: Do Sep 12, 2019 10:29 pm
von Voyager1
.
:top: Polnische Sicherheitskräfte! :top:
Voyager
.