...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Fr Jul 26, 2019 3:04 pm

Stefan P hat geschrieben:
Fr Jul 26, 2019 1:35 pm
...soll man zwar nicht machen aber trotzdem, Gegenfrage:

Wie erklärst Du die vielen heißen Sommer in der MWP? Eben....weil die NICHT mit CO2 zu erklären sind, wollen die Klimahysteriker sie ums Verrecken weglügen. 1990 hat das IPCC noch ausführlich darüber in ihren Report berichtet. 2000 verschwand sie plötzlich und siehe da, etwas später kam Michael Mann mit seiner bis in Einzelheiten zerlegten Hockeykurve daher.
Niemand lügt hier etwas weg. Eigentlich sind es immer wieder die Skeptiker, die auf der MWP herumtanzen und damit glauben sie können damit die menschengemachte globale Erwärmung als Lüge deklarieren.

Schon vor über zehn Jahren wurde die MVP als regionales Phänomen erklärt. Jetzt ganz aktuell, wurde diese Anomalie auf Grund der Studie die in «Nature» publiziert wurde, zum wiederholten male miteinbezogen und erklärt.

Ergänzender Artikel:
https://www.nzz.ch/wissenschaft/die-glo ... ld.1497727

Zitat daraus:
Nicht nur von Gemälden mit Eisläufern auf holländischen Grachten kennen viele zum Beispiel die Kleine Eiszeit, eine Epoche vom 14. bis Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Mittelalterliche Warmzeit besitzt gleichfalls einen hohen Bekanntheitsgrad. Jetzt zeigen die Wissenschafter um Neukom, dass solche vorindustriellen Warm- und Kaltzeiten regional begrenzt waren: Die Spitzenzeiten seien an unterschiedlichen Orten zu verschiedenen Zeiten aufgetreten, sagt der Berner Forscher gemäss einer Pressemitteilung.

Für die Rekonstruktion der Temperatur verwendete das Forscherkonsortium namens Pages 2k sieben voneinander unabhängige Methoden («Pages» steht für «past global changes», «2k» für «2000 Jahre»). Die räumliche Ausdehnung der Klimaanomalien wurde mit sechs verschiedenen statistischen Methoden geprüft.


Ich denke, ich habe ausreichende Antworten geliefert. Wie stehts bei dir?

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32615
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Fr Jul 26, 2019 3:40 pm

krono hat geschrieben:
Ich denke, ich habe ausreichende Antworten geliefert. Wie stehts bei dir?
...die Antwort habe ich schon gegeben, als ich die mehr als 700 Arbeiten die die MWP bestätigen angeführt habe. Und aus den Links kannst Du entnehmen, woher ich meine Meinung habe.

Btw. gerade bei der statistischen Auswertung wurde Michael Manns Hockeykurve nicht nur von einem Mahtematiker in der Luft zerissen.

Dieser neue Versuch, die MWP wegzulügen basiert auf Daten die andere Wissenschaftler entdeckt, erforscht, vermessen, ect....haben. Man kann sicher auf deren Reaktion in absehbarer Zeit gespannt sein, wenn hier versucht wird sie alle als Idioten dastehen zu lassen die das große Bild nicht erfasst hätten.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Fr Jul 26, 2019 9:43 pm

Stefan P hat geschrieben:
Fr Jul 26, 2019 3:40 pm
...die Antwort habe ich schon gegeben, als ich die mehr als 700 Arbeiten die die MWP bestätigen angeführt habe. Und aus den Links kannst Du entnehmen, woher ich meine Meinung habe.

Btw. gerade bei der statistischen Auswertung wurde Michael Manns Hockeykurve nicht nur von einem Mahtematiker in der Luft zerissen.

Dieser neue Versuch, die MWP wegzulügen basiert auf Daten die andere Wissenschaftler entdeckt, erforscht, vermessen, ect....haben. Man kann sicher auf deren Reaktion in absehbarer Zeit gespannt sein, wenn hier versucht wird sie alle als Idioten dastehen zu lassen die das große Bild nicht erfasst hätten.
Warum versteckst du dich hinter Manns Hockeykurve und der mittelalterlichen Warmzeit?

- Mann war ein Hochstapler möglicherweise ein Narzisst. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass seine Arbeit , die Hockeykurve, falsch war.

- Die mitellalterliche Warmzeit fand, grob gesagt, nur auf der Nordhemisphäre statt, während auf der Südhemisphäre sich das Gegenteil abspielte.

Die beiden Dinge stehen aber mit meiner Frage nur marginal im Zusammenhang. Ich wiederhole sie deshalb gerne noch einmal:
krono hat geschrieben:
Fr Jul 26, 2019 1:05 pm
Nach Milankovic müssten wir uns auf eine Eiszeit hin bewegen. Wie erklärst du, da du die CO2 "Theorie" negierst, die Häufung der heissesten Sommer weltweit (Tabelle im Link oben enthalten)in den 3 vergangen Jahrzenten?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16290
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Mo Jul 29, 2019 8:58 pm

:D ..ich sagte doch , wir müssen jeden spass von der karte streichen..
Im Januar hatte die DUH angekündigt, ein Böllerverbot in deutschen Großstädten mit hoher Feinstaubbelastung durchsetzen und dazu notfalls auch vor Gericht ziehen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir Kraft der Argumente weiterkommen."
geht schon los...

Feuerwerk ist auch ziemlich belastend. :top:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5079
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Helldriver » Mi Jul 31, 2019 9:55 pm

Bei dieser scheinheiligen Umweltdebatte werden von den Gutmenschen einige, wesentliche Probleme gerne ausgeblendet: Die stetig wachsende Überbevölkerung der Erde und wie es andere Länder so mit dem Umweltschutz halten. In Afrika wird z.B. bei der Ölgewinnung das dabei entstehende Erdgas nicht etwa aufgefangen, wie in anderen Ländern, sondern einfach am Schornstein abgebrannt. Das alleine verursacht angeblich schon mehr Co2, als die ganzen PKW, die in Europa rumfahren.

Vielleicht sollten wir mal anfangen mit dem Finger auf andere zu zeigen, als uns hier selbst zu geißeln.
Wie jeder weiß, sind wird nur für 2% weltweit verantwortlich, Tendenz sinkend.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16290
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Aug 01, 2019 1:05 am

In 1975 hatten wir schon Erdwärmung :D
Der Untergang des abendlandes wurde schon öfter prophezeit. leeeeebensgefäääährlich :top:
Nur damals hatten wir noch nichtmal katalysatoren und garantierte 100000prozentige verdreckung, die mit blossem auge sichtbar war.

wieso bin ich nicht schon tot ? :shock:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Captain
Beiträge: 830
Registriert: Mi Sep 06, 2000 1:01 am
Wohnort: Upperaustria

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Captain » Do Aug 01, 2019 6:57 am

Helldriver hat geschrieben:
Mi Jul 31, 2019 9:55 pm
Bei dieser scheinheiligen Umweltdebatte werden von den Gutmenschen einige, wesentliche Probleme gerne ausgeblendet: Die stetig wachsende Überbevölkerung der Erde und wie es andere Länder so mit dem Umweltschutz halten. In Afrika wird z.B. bei der Ölgewinnung das dabei entstehende Erdgas nicht etwa aufgefangen, wie in anderen Ländern, sondern einfach am Schornstein abgebrannt. Das alleine verursacht angeblich schon mehr Co2, als die ganzen PKW, die in Europa rumfahren.

Vielleicht sollten wir mal anfangen mit dem Finger auf andere zu zeigen, als uns hier selbst zu geißeln.
Wie jeder weiß, sind wird nur für 2% weltweit verantwortlich, Tendenz sinkend.
Interessanter Ansatz :eek:
Aber ist die "Überbevölkerung" nicht genau einer der Auslöser für die VON MENSCHEN VERURSACHTE Klimaveränderung?
Und wer genau zieht Kapital aus der stetig wachsenden Population ?
Sicher nicht die Afrikaner ! Nein wir Europäer und ev. noch ein paar Amis.
Das bringt mich direkt zu deinem nächsten Fehlschluss, der von den Klimaproblemverleugnern gerne gebracht wird:
Die deutsche Industrie sitzt ja nicht in Europa, sondern verpestet von China aus die Welt. Deshalb wird China zwar als Klimasünder hervorgehoben aber Schuld dran ist die Profitgier der europäischen Industrie.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16290
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Aug 01, 2019 10:24 am

WAs ihr Sesselexperten immer für Klimaleugnersachen draufhabt :top:
Einfach mal das thema bunt durchgemischt und was behauptet . Zack fertig :roll:

Die wahrheit ist doch, dass sich das Klima IMMER schon verändert hat, sogar OHNE Menschen.
Das sagen auch Klimaexperten die sich mit der Materie wirklich beschäftigen und nicht schlecht recherchierte ,subjektive und meinungsmachende Zeitungsjungs, die alles zusammengoogeln was ihnen zum thema passt.

die deutsche industrie sitzt in china, aha :jupi:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Do Aug 01, 2019 11:55 am

shuyuan hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 10:24 am

WAs ihr Sesselexperten immer für Klimaleugnersachen draufhabt :top:
Einfach mal das thema bunt durchgemischt und was behauptet . Zack fertig :roll:

die deutsche industrie sitzt in china, aha :jupi:
Passt haargenau zu dir.
Bezeichnend ist auch, dass du nicht mal in der lage bist Begriffe wie "Klimaleugnersachen" korrekt zuzuordnen.

Dissident
Beiträge: 8830
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Dissident » Do Aug 01, 2019 12:37 pm

Es bleibt beim alten: eine grünere, sauberere Zukunft? Ja! Hysterie und um jeden Preis? Nein!

krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Do Aug 01, 2019 12:40 pm

shuyuan hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 10:24 am

die deutsche industrie sitzt in china, aha :jupi:
Deine Ahnungslosigkeit ist beeindruckend....


"Aus der Volksrepublik wurden so viele Waren nach Deutschland importiert wie aus keinem anderen Land, die Einfuhren summierten sich auf 106,2 Milliarden Euro. "


https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 47020.html

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16290
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Aug 01, 2019 1:15 pm

Dissident hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 12:37 pm
Es bleibt beim alten: eine grünere, sauberere Zukunft? Ja! Hysterie und um jeden Preis? Nein!
:top: :top:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16290
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Aug 01, 2019 1:16 pm

krono hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 12:40 pm
Deine Ahnungslosigkeit ist beeindruckend....


"Aus der Volksrepublik wurden so viele Waren nach Deutschland importiert wie aus keinem anderen Land, die Einfuhren summierten sich auf 106,2 Milliarden Euro. "


https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 47020.html
Kann ich nur zurück geben.
Wie immer ist Lesen UND verstehen deine grösste Schwäche. Denken sowieso :jupi:

wir importieren aus aller welt und es gibt überall auf der welt deutsche firmen bzw beteiligungen.
für dich scheint das zu heissen, es gibt keine heimische industrie mehr oder was ?
Mit so Spaten wie dir ist es sinnlos
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Jan » Do Aug 01, 2019 2:34 pm

.....und von mir aus braucht mein Konsum Kram auch nicht aus China kommen, das ganze Zeugs könnte man auch gerne irgendwo in Europa herstellen, in D nicht klar zu teuer aber irgendwo im Osten warum nicht, ich zahl dann auch gerne 50 € mehr fürn I-Phone, oder 5 € mehr fürn Hemd.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16290
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Aug 01, 2019 3:06 pm

Jan hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 2:34 pm
.....und von mir aus braucht mein Konsum Kram auch nicht aus China kommen, das ganze Zeugs könnte man auch gerne irgendwo in Europa herstellen, in D nicht klar zu teuer aber irgendwo im Osten warum nicht, ich zahl dann auch gerne 50 € mehr fürn I-Phone, oder 5 € mehr fürn Hemd.
Naja darum gehts ja nicht.
Deutschland ist seit je her von importen abhängig. Und was noch nicht ist, kann ja noch werden wie zumbeispiel strom , siehe Atomlobby.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32615
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Do Aug 01, 2019 3:07 pm

Jan hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 2:34 pm
...irgendwo in Europa herstellen, in D nicht klar zu teuer aber irgendwo im Osten warum nicht, ich zahl dann auch gerne 50 € mehr fürn I-Phone, oder 5 € mehr fürn Hemd.
Smartphone aus Russland zB. Mit voll geladenem Akku 3,8 kg 'Lebendgewicht', da gibt es einen Schultergurt als Zubehör für 20,00 Euro... :D :wink2:

Oder statt 'Alexa' eine 'Natascha' kostenlos. Provider ist der FSB... ;)
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5079
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Helldriver » Do Aug 01, 2019 6:03 pm

Captain hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 6:57 am
Aber ist die "Überbevölkerung" nicht genau einer der Auslöser für die VON MENSCHEN VERURSACHTE Klimaveränderung?
Genau das habe ich doch gesagt. 2050 soll es bereits 10 Milliarden Menschen auf diesem Planeten geben. Irgendwann ist halt Schluß. Die Afrikaner vermehren sich unkontrolliert. Das können die nur selbst in den Griff bekommen, von Verhütung halten die scheinbar nicht so viel.
Klimaneutral sollen wir werden? Wie soll das gehen? Nicht atmen, nicht furzen, keine Energie verbrauchen?
Wer es wirklich ernst mit dem Klimaschutz meint, sollte sich am besten gleich ne Kugel in den Kopf jagen. DAS hilft der Umwelt am allerbesten. Dann ist man wirklich Klimaneutral....
Captain hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 6:57 am
Das bringt mich direkt zu deinem nächsten Fehlschluss, der von den Klimaproblemverleugnern gerne gebracht wird:
Die deutsche Industrie sitzt ja nicht in Europa, sondern verpestet von China aus die Welt. Deshalb wird China zwar als Klimasünder hervorgehoben aber Schuld dran ist die Profitgier der europäischen Industrie.
Na gut, da ist schon was dran. Sowas möchten die Leute aber nicht hören. Die Leute möchten auch nicht hören, daß die Lithiumproduktion für ihre E-Autos massiv die Umwelt schädigt und stellenweise nachhaltig zerstört.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32615
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Do Aug 01, 2019 10:01 pm

krono hat geschrieben:
Do Jul 25, 2019 8:37 pm
ähm, in Lingen sollen es heut 42.6 ° gewesen sein......ich glaube Lingen liegt in Deutschland.....rekordverdächtig ist vermutlich auch der Bierkonsum dort....
...ja, das wurde dort gemessen. Es gilt aber das gleiche wie für den Natoflugplatz Geilenkirchen auch. Diese Sation ist genau so ungeeignet wie die auf dem Flugplatz. Der DWD hat das sogar bestätigt und eine Umsetzung ist schon seit längerem geplant. Wenige Kilometer rund um Lingen sind ganz andere Temperaturen gemessen worden. Welche, kannst Du aus diesem Artikel entnehmen:

https://wattsupwiththat.com/2019/08/01/ ... n-germany/

Das der DWD das nicht richtig stellt, ist schlicht ein Skandal.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Do Aug 01, 2019 11:42 pm

Stefan P hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 10:01 pm
...ja, das wurde dort gemessen. Es gilt aber das gleiche wie für den Natoflugplatz Geilenkirchen auch. Diese Sation ist genau so ungeeignet wie die auf dem Flugplatz. Der DWD hat das sogar bestätigt und eine Umsetzung ist schon seit längerem geplant. Wenige Kilometer rund um Lingen sind ganz andere Temperaturen gemessen worden. Welche, kannst Du aus diesem Artikel entnehmen:

https://wattsupwiththat.com/2019/08/01/ ... n-germany/

Das der DWD das nicht richtig stellt, ist schlicht ein Skandal.
Ok, Ok ...Messplatz breinigt wären es dann 42.2°. Kein Rekord......oder so....

krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Fr Aug 02, 2019 12:14 am

Stefan P hat geschrieben:
Do Aug 01, 2019 10:01 pm
Es gilt aber das gleiche wie für den Natoflugplatz Geilenkirchen auch. Diese Sation ist genau so ungeeignet wie die auf dem Flugplatz.
Das der DWD das nicht richtig stellt, ist schlicht ein Skandal.
Du wirst das aber gleich richtigstelellen. Du hast sicher ein paar Angaben, vom gleichen Tag, an dem wir uns dem "Gefrierpunkt" nähern.

Schöns, gemütliches Frösteln...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32615
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Fr Aug 02, 2019 8:23 am

krono hat geschrieben:
Fr Aug 02, 2019 12:14 am
Du wirst das aber gleich richtigstelellen. Du hast sicher ein paar Angaben, vom gleichen Tag, an dem wir uns dem "Gefrierpunkt" nähern
...die Angaben aus der näheren Umgebung die dichter am 'Gefrierpunbkt' liegen als die Lingener-Fakemessung hast Du ja schon gesehen. Für die 'Richtigstellung' habe ich Kachelmann:
...Darauf verwies auch Kachelmann in seinen auf Twitter geäußerten Zweifeln am neuen deutschen Hitzerekord: Er halte es nicht für ausgeschlossen, dass der DWD den Rekord nicht anerkenne, schrieb er schon am 25. Juli, dem Tag als das Thermometer in Lingen die 42,6 Grad anzeigte. „Lokale Gegebenheiten“ hätten den Rekord erst möglich gemacht. „Der Fehler durch die ventilationshemmende Umgebung ist rund 3 Grad“, schrieb er – das zeigten die umliegenden Stationen.
Erstaunlich ist, daß diese Information tatsächlich den Weg in ein Main-Stream-Medium gefunden hat...allerdings ziemlich versteckt :

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -fest.html
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29218
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von bnlflo » Fr Aug 02, 2019 8:36 am

Vermutlich weil Kachelmann wieder den Wetter-Kinski gegeben und alle User als Idioten beschimpft hat. ;)
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32615
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Fr Aug 02, 2019 8:54 am

bnlflo hat geschrieben:
Fr Aug 02, 2019 8:36 am
Vermutlich weil Kachelmann wieder den Wetter-Kinski gegeben und alle User als Idioten beschimpft hat. ;)
...nein, sonder weil er Recht hat. Falls Du das übersehen hast:https://wattsupwiththat.com/2019/08/01/ ... n-germany/


Nachtrag: da wo ich gerade bin, Itzehoe SH, ist die Temperatur nur 15°C vom Gefrierpunkt entfernt...brrrr...und das am 2. August im 16. Jahr n.G. (nach Greta)
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

krono
Beiträge: 128
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Fr Aug 02, 2019 9:17 am

Stefan P hat geschrieben:
Fr Aug 02, 2019 8:54 am
...nein, sonder weil er Recht hat. Falls Du das übersehen hast:https://wattsupwiththat.com/2019/08/01/ ... n-germany/


Nachtrag: da wo ich gerade bin, Itzehoe SH, ist die Temperatur nur 15°C vom Gefrierpunkt entfernt...brrrr...und das am 2. August im 16. Jahr n.G. (nach Greta)
:lol:

Ich weiss nicht was du beim DWD liest. Ich lese folgendes:

Mit 42,6 °C wurde dabei in Lingen im Emsland der alte deutsche Spitzenwert um mehr als 2 Grad übertroffen. Ansonsten verlief der Juli bei einem deutlichen Niederschlagsdefizit insgesamt sonnenscheinreich. Dies meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

https://www.dwd.de/DE/presse/pressemitt ... .live11044

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29218
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von bnlflo » Fr Aug 02, 2019 9:35 am

@Stefan
Mag sein. Er hat aber auf Twitter eine charmante Art, das rüberzubringen.

@
:confused:
Darum geht es doch in dem von Stefan verlinkten Artikel,
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Antworten