...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
krono
Beiträge: 200
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Mi Jan 29, 2020 10:01 pm

Es lebe das CO2! Es macht uns alle glücklich und froh!

https://www.sciencedirect.com/science/a ... 9720301200#!

Hauen wir weiter auf den Putz und verarschen unsere jungen Leute weiterhin. Wir sind ja so toll!

Wobei einige die Grandezza ihrer Dumheit noch erfahren werden.

Captain
Beiträge: 844
Registriert: Mi Sep 06, 2000 1:01 am
Wohnort: dem Guten in jedem Menschen überzeugt

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Captain » Do Jan 30, 2020 7:45 am

krono hat geschrieben:
Mo Jan 20, 2020 9:32 am
Ich kann nicht leugnen, dass ich eine gewisse Sympathie für den Grazer Professor hege. :lol:

Gibt es doch lustige Leutchen hier, die steif und fest behaupten, dass es kälter wird. :lol: :lol:

https://climate.nasa.gov/news/2945/nasa ... on-record/
Der Thread sollte endlich in "...leben denn die Klimaleugner noch ?" umbenannt werden...
:green:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16406
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Jan 30, 2020 8:54 am

krono hat geschrieben:
Mo Jan 20, 2020 9:32 am


Gibt es doch lustige Leutchen hier, die steif und fest behaupten, dass es kälter wird. :lol: :lol:

https://climate.nasa.gov/news/2945/nasa ... on-record/
hm.....
Eine Reduktion der Sonnenaktivität und der Sonnenflecken sorgt laut NASA dafür, dass wir auf eine „Mini-Eiszeit“ zusteuern. Diese könnte über fünfzig Jahre lang anhalten. Es ist bereits das vierte Mal in diesem Jahr, dass die Oberfläche unseres Zentralsterns sauber und fleckenlos, wie geputzt erscheint. Das ist kein gutes Zeichen. Es ist eher ein Anzeichen dafür, dass die Solaraktivität der Sonne rascher fällt, als es in den vergangenen 10.000 Jahren der Fall war.


l o l
Mini-Eiszeit in Europa ab 2030?

Demnach falle die Sonnenaktivität ab 2030 wahrscheinlich um bis zu 60 Prozent. Die Forscherin bezieht diese Erkenntnis aus einem neuen Modell des Sonnenzyklus. Der entscheidende Unterschied zu herkömmlichen Modellen: Zharkova und ihre Kollegen gehen davon aus, dass dieser Herzschlag seine Ursache nicht nur – wie bisher angenommen – im tiefen Inneren der Sonne hat.

Stattdessen soll es nahe der Oberfläche im Grunde einen zweiten Zyklus geben. Diese Zyklen treten in einem Zeitraum von ungefähr elf Jahren auf. Wenn die Höhepunkte dieser beiden Wellen zur selben Zeit stattfinden, heben sie sich gegenseitig auf, meint Zharkova. Dadurch sinke die Sonnenaktivität. Nach Angaben der Forscherin sind die Vorhersagen zu 97 Prozent genau. Die Kleine Eiszeit ab 1645 war Auslöser einer humanitären Krise. So waren die Sommer nasskalt, weswegen das Getreide auf den Feldern verfaulte.

Damals vereiste im Winter selbst die Londoner Themse, Bäche und Seen froren überall in Europa im Winter monatelang zu. In manchen Jahren starben sogar Menschen an Hunger, wenn durch Kälte und zuviel Regen Ernten ausblieben. Diese Periode niedriger Temperaturen wird Maunder-Minimum oder auch „Kleine Eiszeit“ genannt. so eine niedrige Sonnenfleckenaktivität wurde zwischen den Jahren 1645 und 1715 vom Astronomen Edward Walter Maunder entdeckt und dokumentiert und führte damals zu sehr vielen, sehr eisigen, kalten Wintern. Eine solche Mini-Eiszeit drohe auch in den nächsten Jahren, sagte Zharkova auf einem Vortrag. Darüber berichtete auch die renommierte „Royal Astronomical Society“. Das Fehlen der sichtbarer Anzeichen von Aktivität der Sonne würde zeigen, dass sich das nächste solare Minimum nähert. Den Berechnungen zufolge könnte es bereits 2019 so weit sein, könnte aber auch noch einige Jahre dauern.
l o l
Und die Klima-Ideologen befürchten immer noch einen Hitzekollaps der Erde

Während sich also die etablierte Politik damit beschäftigt, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und so den Klimawandel einzubremsen, kommt von der NASA eine Warnung, die es in sich hat: Die fehlenden Sonnenflecken können, so die US-Wissenschaftler, eine Mini-Eiszeit verursachen.

Aber ob es einfach ein paar Jahre etwa kühler wird und eine – immerhin sehr umstrittene Erderwärmung ausgleicht – oder ob es wirklich zu großen Problemen kommt, weil die Sonne die Erde nicht mehr ausreichend erwärmt … die Fachwelt streitet sich. Es gibt auch Wissenschaftler, die die nächste kleine Eiszeit praktisch schon im Frühjahr 2019 kommen sehen:

„Es kann bereits in einigen Monaten soweit sein“, sagt Martin Mlynczak vom Langley Research Center der NASA. „Wenn der aktuelle Trend anhält, könnte es bald eine für Zeitalter Rekordkälte geben“, vermutet der Wissenschaftler. Und auch die Daten des TIMED-Satelliten (Thermosphere Ionosphere Mesosphere Energetics and Dynamics) der NASA zeigt, dass die Thermosphäre (die größte Luftschicht rund um unseren Planeten) sich abkühlt und schrumpft. Das heißt, wir gehen in eine globale Kältephase über. „Während eines Solarminimums kühlt die Thermosphäre immer ab. Es ist einer der wichtigsten Arten, wie der Sonnenzyklus unseren Planeten trifft“, so Mlynczak weiter. Und zwei Studien besagen, dass die Sonnenaktivität in dieselbe Richtung geht wie während des Maunder-Minimums im 17. und beginnenden 18. Jahrhundert. Das bedeutet auch, dass wir mit mindestens 50 Kältejahren rechnen müssten.
l o l :roll: uhhhhhhh.. und dann brauch ich wind und sonnenheizung , gaaanz dringend..... :dead:

watt denn nu ?

Kommt immer drauf an wen man fragt.

Aber am Ende sind sie sich alle einig: Es gibt keine Prognosen egal welche Modelle man wie einsetzt. :jupi:

WIe oft denn noch ?

Das Einzige was diese Herrschaften ( oder soll ich sagen wahrsager / Hellseher ) machen können, sind Modelle mit vielen Unbekannten so zu interpretieren, dass es mal hier und da zu einem diskutierten Thema passt.

Lach weiter...
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16406
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Jan 30, 2020 8:56 am

Captain hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 7:45 am
Der Thread sollte endlich in "...leben denn die Klimaleugner noch ?" umbenannt werden...
:green:
yo.

warum ? Wer leugnet eigentlich, dass es Klima gibt ? :lol: :lol:
Das ist zum Lachen :lol: :lol:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Do Jan 30, 2020 9:40 am

...mal auf die rechte Graphik klicken und dann am Rand weiter klicken bis zur Meereseisfläche der Antarktis. Wie sagte der Leiter der deutschen Antarktisstation: "...in den letzten 30 Jahren ist es in der Antarktis eher kühler geworden..." das sagte er übrigens vor 10 Jahren.

https://nsidc.org/arcticseaicenews/

oder hier:https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-c ... C358&ssl=1



Also Krono und Captain, ihr müsst keine Angst haben wegen des 'steigenden' Meeresspiegels morgen zu ertrinken....stay cool man... :D

@ Captain...hast Du Dir nun diese Zirbe von der Pasterze schon mal angesehen?
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Captain
Beiträge: 844
Registriert: Mi Sep 06, 2000 1:01 am
Wohnort: dem Guten in jedem Menschen überzeugt

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Captain » Do Jan 30, 2020 11:21 am

Ok, sorry, Klimaerwärmung findet doch NICHT statt: Hatten heute morgen 1,5 cm Neuschnee in 500 m Höhe. Also alles gut!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Do Jan 30, 2020 12:06 pm

Captain hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 11:21 am
Ok, sorry, Klimaerwärmung findet doch NICHT statt: Hatten heute morgen 1,5 cm Neuschnee in 500 m Höhe. Also alles gut!
:top: siehg'st?

...und der Slalom in Schladming hat auch stattgefunden...und nicht die 'Klimakrise' hat ihn versaut sondern der Marko 'Blacky' Schwarz ganz allein... OK, war als doch 'anthropogen'... :D
Zuletzt geändert von Stefan P am Do Jan 30, 2020 12:08 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

krono
Beiträge: 200
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von krono » Do Jan 30, 2020 12:08 pm

shuyuan hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 8:54 am
Eine Reduktion der Sonnenaktivität und der Sonnenflecken sorgt laut NASA dafür, dass wir auf eine „Mini-Eiszeit“ zusteuern. Diese könnte über fünfzig Jahre lang anhalten. Es ist bereits das vierte Mal in diesem Jahr, dass die Oberfläche unseres Zentralsterns sauber und fleckenlos, wie geputzt erscheint. Das ist kein gutes Zeichen. Es ist eher ein Anzeichen dafür, dass die Solaraktivität der Sonne rascher fällt, als es in den vergangenen 10.000 Jahren der Fall war.
shuyuan hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 8:54 am
hm.....

l o l :roll: uhhhhhhh.. und dann brauch ich wind und sonnenheizung , gaaanz dringend..... :dead:

watt denn nu ?

Lach weiter...

Ja das Mache ich. :lol: :lol: :lol:
Denn ab so viel "Gescheitheit" würde man lieber weinen.

Tja, du hast richtig erkannt, dass alle Vorzeichen (Milanković-Zyklen, Sonnenaktivität usw.) auf Abkühlung (langfristig auf eine Eiszeit) hinweisen.

Das ist es ja. Die globale Temperatur verhält sich aber nicht so. Im Gegenteil sie wird wärmer.

Deshalb erlaube ich mir, mich selbst zu zitieren:
krono hat geschrieben:
Mi Jan 29, 2020 10:01 pm
Wobei einige die Grandezza ihrer Dummheit noch erfahren werden.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Do Jan 30, 2020 3:29 pm

Bild *knuuuutsch*....mach dir keine Sorgen mein Schnuckelchen, was die Klimahysteriker über unsere Gegend verbreiten ist blanker Bullshit, lass uns mal dieses Filmchen gucken:

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16406
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » So Feb 02, 2020 8:43 am

krono hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 12:08 pm
Ja das Mache ich. :lol: :lol: :lol:
Denn ab so viel "Gescheitheit" würde man lieber weinen.

Tja, du hast richtig erkannt, dass alle Vorzeichen (Milanković-Zyklen, Sonnenaktivität usw.) auf Abkühlung (langfristig auf eine Eiszeit) hinweisen.

Das ist es ja. Die globale Temperatur verhält sich aber nicht so. Im Gegenteil sie wird wärmer.

Deshalb erlaube ich mir, mich selbst zu zitieren:
zitieren will gelernt sein :roll:
Nicht ich hab das oben geschrieben ,sondern das war ein Zitat. Hat dir der abschnitt gefallen oder wieso nimmst du den gerade raus ?
:zzz:

Gibts bei euch im dorf noch Regentänzer ?
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Mo Feb 03, 2020 9:41 am

...nach immer wütender werdenden Protesten von PETA wird Murmeltier Phil nicht länger in Punxsutawney missbraucht und ausgewechselt:

https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/w ... C713&ssl=1
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16406
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von shuyuan » Do Feb 13, 2020 12:22 am

Canada's 2001 climate predictions.

Jim Ham: 1970's "There's an ice age looming, we're all doomed!"

1980's "There's a hole in the ozone layer, we're all doomed!"

1990's "Acid rain is coming, we're all doomed!"

2000's "Global warming is coming, we're all doomed!"

2010's "Climate change can go either way and carbon is causing both, we're all doomed!

2020's "We aren't sure what it is next but we're all doomed and only globalist Marxism can fix it!"

or Germany next Top Model Merkel 8)
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Coronavirus (COVID-19) Wie schimm wird es - wer ist betroffen?

Beitrag von Stefan P » Di Mär 10, 2020 2:44 pm

In meinem Städtchen, 3500 EW, habe ich keine Angst vor Ansteckung. Am Freitag ist allerdinsg eine Veranstaltung zum Thema
'Verbrannte Erde-Klimakrise' und ich überlege, ob ich mir das anhören soll. Der Vortragende stammt aus dem Stall des PIK. Da sehe ich die Gefahr, daß mir übel wird und ich Schweißausbrüche bekomm ob der vermutlichen Übertreibungen und dem Endzeitkatastrophengejammer das diese Brüder gerne vortragen.

...und am Mittwoch muss ich nach Hamburg und diese Stadt ist ja wie bekannt schwer Rot-Grün verseucht. Da könnte ich vielleicht meine Tauchermaske aufsetzen und den Trockentauchanzug anziehen und ihn etwas aufpumpen...da kommt dann kein Virus rein...ich überlege mir das mal...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

krono
Beiträge: 200
Registriert: Fr Jan 11, 2019 8:58 am

Re: Coronavirus (COVID-19) Wie schimm wird es - wer ist betroffen?

Beitrag von krono » Di Mär 10, 2020 2:59 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Mär 10, 2020 2:44 pm

...und am Mittwoch muss ich nach Hamburg und diese Stadt ist ja wie bekannt schwer Rot-Grün verseucht. Da könnte ich vielleicht meine Tauchermaske aufsetzen und den Trockentauchanzug anziehen und ihn etwas aufpumpen...da kommt dann kein Virus rein...ich überlege mir das mal...
Ohrstöpsel und Scheuklappen nicht vergessen! Sonst kommst du plötzlich als Gebildeter wieder nach Hause.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Coronavirus (COVID-19) Wie schimm wird es - wer ist betroffen?

Beitrag von Stefan P » Di Mär 10, 2020 3:35 pm

.
Zuletzt geändert von Stefan P am Di Mär 10, 2020 5:08 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32715
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Stefan P » Di Mär 10, 2020 5:18 pm

@ bnlflo

:)
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Captain
Beiträge: 844
Registriert: Mi Sep 06, 2000 1:01 am
Wohnort: dem Guten in jedem Menschen überzeugt

Re: Coronavirus (COVID-19) Wie schimm wird es - wer ist betroffen?

Beitrag von Captain » Do Mär 12, 2020 12:49 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Mär 10, 2020 2:44 pm
In meinem Städtchen, 3500 EW, habe ich keine Angst vor Ansteckung. Am Freitag ist allerdinsg eine Veranstaltung zum Thema
'Verbrannte Erde-Klimakrise' und ich überlege, ob ich mir das anhören soll. Der Vortragende stammt aus dem Stall des PIK. Da sehe ich die Gefahr, daß mir übel wird und ich Schweißausbrüche bekomm ob der vermutlichen Übertreibungen und dem Endzeitkatastrophengejammer das diese Brüder gerne vortragen.

...und am Mittwoch muss ich nach Hamburg und diese Stadt ist ja wie bekannt schwer Rot-Grün verseucht. Da könnte ich vielleicht meine Tauchermaske aufsetzen und den Trockentauchanzug anziehen und ihn etwas aufpumpen...da kommt dann kein Virus rein...ich überlege mir das mal...
...du wirst doch wohl nicht wirklich am Freitag hinfahren?
Ich fasse zusammen:
Stefan fährt zu einer Veranstaltung, die wahrscheinlich wegen Corona abgesagt ist, mit Thema ganz gegen seine Ideologie noch dazu mit seinem Alter (seiner Weisheit) DIE zielperson für Corona....
Frage: WARUM tust du dir das an???

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: ...lebt denn die globale Erwärmung noch?

Beitrag von Helldriver » Do Mär 12, 2020 6:03 pm

Edit: falscher Thread
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Antworten