Nachrichten und Senf dazu...

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Fr Dez 30, 2016 11:12 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong>
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">... Und da kommt es in erster Linie auf die Lebensumstände an... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Meinst Du, daß Osama bin Laden, die Terroristen von 9/11, Her Erdogan, das Saudische Königsgesocks, die Tyrannen im Iran in 'prekären' Umständen leben bzw. lebten, oder wie soll man das verstehen...? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sie leben in ständiger Angst des Überlebens.... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Osama voegelt doch schon laengst seine 700 Jungfrauen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16515
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von shuyuan » Fr Dez 30, 2016 2:16 pm

ich denk "nur" 70 ? Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Fr Dez 30, 2016 3:34 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> ich denk "nur" 70 ? Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bonusjungfrauen

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32950
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Fr Dez 30, 2016 3:35 pm

...was für eine beschissene Religion das ist wird hier genauer beschrieben. Da träumen die Herren Muslime nur vom ewigen vögeln. Kein Wunder, das für sie Frauen nur Mittel zum Zweck sind, die Mann nach Belieben für alles mögliche benutzen kann...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16515
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von shuyuan » Fr Dez 30, 2016 4:52 pm

oje... Bild
Und mit diesem Schlusswort verabschiede ich mich aus 2016. Bild

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Jan » Fr Dez 30, 2016 4:59 pm

Sämtliche Religionen sind doch eigentlich Humbug, wenn wir mal Ehrlich sind.

Der Papst ist genauso überflüssig wie die Merkel. Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Fr Dez 30, 2016 5:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Sämtliche Religionen sind doch eigentlich Humbug, wenn wir mal Ehrlich sind.

Der Papst ist genauso überflüssig wie die Merkel. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Religionen koennen auch nuetzlich sein. Die meisten Menschen sind gottesglaeubig. Willst Du die alle als Dummerchen abtun? Faende ich dann doch etwas arrogant.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32950
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Fr Dez 30, 2016 5:20 pm

...hier ein Artikel über das Frauenbild von Muslimen

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...„denn der Koran wird schon ewig von Männern ausgelegt. Die nehmen sich, was ihnen passt.“ Zum Beispiel Sure vier, Vers 34: „Die Männer stehen über den Frauen, weil Gott sie ausgezeichnet hat.“ Oder Sure zwei, Vers 228: „Die Männer stehen eine Stufe über ihnen. Gott ist mächtig und weise.“ Oder Sure zwei, Vers 223: „Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt . . . “ Das sitzt. Das gilt zwar nur für das, pardon, „Besäen“ von Ehefrauen, ist aber längst auf die unverheirateten Männer übergeschwappt, die es jeden Tag auch zum „Säen“ drängt, weil sie arm sind und ihnen das nötige Geld zum Heiraten fehlt. „Nicht meine Schuld, sagen die sich und gehen sich ihr täglich Stück Frau grabschen.“... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...und es ist erfirschend zu hören, wie mal eine Frau, eine Ex-Muslima, so einem verbblödetem Steinzeitfuzzi die Leviten liest:

Dr. Wafa Sultan
Bild

<small>[ 30.12.2016, 20:03: Beitrag editiert von: Stefan P ]</small>

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Benutzername » Fr Dez 30, 2016 6:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Sämtliche Religionen sind doch eigentlich Humbug, wenn wir mal Ehrlich sind.

Der Papst ist genauso überflüssig wie die Merkel. Bild

Vielleicht haben die Muslime einfach nur das bessere Marketing und deswegen gibt es davon so viele Bild

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Jan » Fr Dez 30, 2016 9:11 pm

Jeder soll glauben woran er will, liegt mir fern das zu verurteilen oder beurteilen, ändert aber nix an der Tatsache das Religion Eigentlich Humbug ist.( und die Wurzel fast allem übels)

Gutmensch
Beiträge: 1020
Registriert: Mo Jan 27, 2003 1:01 am
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Gutmensch » So Jan 01, 2017 7:21 pm

Prosit Neujahr allerseits

8ft from bottle to throttle.

Und auch, wenn ich es recht hier im Forum gelesen habe, ein quasi direkter Kollege von OskarL, der mit Travelservice im Wet-Lease für Sunwing aus Calgary heraus geflogen ist. Bild

Fehlt nur noch der Witz mit der Cockpit-Tür.

pitschen
Beiträge: 547
Registriert: Mo Okt 01, 2007 1:01 am
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von pitschen » So Jan 01, 2017 7:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Sämtliche Religionen sind doch eigentlich Humbug, wenn wir mal Ehrlich sind.

Der Papst ist genauso überflüssig wie die Merkel. Bild

Vielleicht haben die Muslime einfach nur das bessere Marketing und deswegen gibt es davon so viele Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » So Jan 01, 2017 10:11 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gutmensch:
<strong> Prosit Neujahr allerseits

8ft from bottle to throttle.

Und auch, wenn ich es recht hier im Forum gelesen habe, ein quasi direkter Kollege von OskarL, der mit Travelservice im Wet-Lease für Sunwing aus Calgary heraus geflogen ist. Bild

Fehlt nur noch der Witz mit der Cockpit-Tür. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mich legt es darnieder. Nicht ausgeschlossen dass das wirklich jemand aus meiner ex-firma war. In Calgary fliegen die aber normalerweise nur dry lease. Fuer Sunwing breche ich eine Lanze. Sicherheit wird bei denen groesser als gross geschrieben. Da reicht ein Anruf in Toronto aut dem Fasken Drive, "ich habe heute keinen Bock" und schon springt Ersatz ein. Wer da besoffen zum Dienst erscheint ist besoffen, oder muss strunz doof sein. Fuer mich hingegen gilt:

No Schinderei

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32950
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Di Jan 03, 2017 6:13 pm

Opel hatte mal einen Werbespott mit der Ansage "Wir haben verstanden".

Ford in USA scheint jetzt auch 'verstanden' zu haben...

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Di Jan 03, 2017 7:09 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> Opel hatte mal einen Werbespott mit der Ansage "Wir haben verstanden".

Ford in USA scheint jetzt auch 'verstanden' zu haben... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Interessant dabei ist Folgendes:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Das Werk Flat Rock in Michigan soll demnach künftig selbstfahrende und Elektro-Autos bauen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auf der Seite findet man dann Folgenden Link:

Boris verkauft

da steht:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Er spricht aber von einer „weitsichtigen, weisen Entscheidung von Herrn Becker“, weil sich die Strukturen im Autohandel vor dem Hintergrund von Online-Angeboten und Elektrofahrzeugen stark verändern würden. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">da wirkt auch das das auch interessant ist. Da moege man meinen, Ford hat wirklich verstanden und in 50 Jahren ist der Verbrennungsmotor vermutlich ein Oldtimer

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32950
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Di Jan 03, 2017 7:27 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
...und in 50 Jahren ist der Verbrennungsmotor vermutlich ein Oldtimer ...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...das glaube ich nicht, vielleicht in 1500 Jahren. Rechne doch mal aus, wieviele Kraftwerke gebaut werden müssten, um Millionen E-Autos täglich aufzuladen.

phylosopher
Beiträge: 5022
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: ... das erinnert mich an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Ein

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von phylosopher » Di Jan 03, 2017 7:45 pm

Das würd mich auch interessieren. Wieviele Kraftwerke bei 50 Millionen E-Pkw?!
Und die Steckdosen sind im 5m Abstand im Gehweg eingelassen. Bild

greez
phylo Bild

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von W 196 R » Di Jan 03, 2017 8:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von cablesnorter:
<strong> Original erstellt von W 196 R:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Im Gegensatz dazu sind Roemer und Germanen alle freiwillig zum Christentum uebergetreten.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein. Siehe dazu beispielsweise:

https://de.wikipedia.org/wiki/Christianisierung
https://de.wikipedia.org/wiki/Sachsenkr ... ro%C3%9Fen </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Es gibt immer Ausnahmen von jeder Regel aber lasst uns doch bitte keine Haarspalterei betreiben.

Es geht hier doch um einen fundamentalen Unterschied in der Ausbreitung des Christentums und des Islams:

Der Islam hat in der eigenen Doktrin die Weltbeherrschung im DIESSEITS angelegt und unterscheidet sich somit FUNDAMENTAL von allen anderen Religionen.

Natuerlich gab es auch Christiliche Herrscher, die ihre Religion anderen aufoktriniert haben, nehmen wir als Beispiel Karl den Grossen und Widukind. Aber hier ging es eher um weltliche Machtfestigung, waeren die Sachsen nicht so aufmuepfig gewesen koennten sie vielleicht bis heute ihren germanischen Goettern huldigen.

Im Islam ist der weltliche und religioese Machtanspruch in Einem kombiniert, deswegen ist es auch kompletter Schwachsinn von hier lebenden Muslims eine Trennung von Staat und Kirche nach unseren Vorstellungen zu erwarten, Das ist fuer die komplett unverstaendlich. Es zeigt nur wie sehr das rot gruene Gutmenschentum in seiner bodenlosen Naivitaet von der realen Welt entfernt ist.

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von W 196 R » Di Jan 03, 2017 8:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von cablesnorter:
[qb] Ich wage zu bezweifeln, dass er das tatsächlich gemeint hat.

Er stellt in seinem Beitrag explizit Christentum und Islam gegenüber, mit dem Tenor, dass der Islam gewaltsam expandiert sei, während das Christentum vollkommen friedfertig die Völker missioniert habe.

Und das ist falsch. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich verzweifle ganz stark, W196R wollte auch nur mit einer Silbe eines Wortstammes ernstlich ausdruecken, die Glaubensgemeinschaft unseres Herren Christus Jesus waere friedlich in alle Welt explodiert. Man sollte ihn dazu nochmal friedlich inkwisizieren.

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aber natuerlich, Oskar, ich fuehre es gerne nochmal im Detail aus:

Ich bezog mich auf die urspruengliche Ausbreitung des Christentums.

Diese ging erstaunlich rasch vor sich, obwohl sie gerade nicht auf Schwert und Unterwerfung fundierte. Bekanntermassen hat sich Konstantin der Grosse vollkommen ohne Zwang zum Christentum bekannt, ohne dass ihm ein agressiver baertiger Feldherr ein Schwert and die Gurgel gehalten haette. Es war seine EIGENE ENTSCHEIDUNG!

Genauso sind die meisten Germanenstaemme (ok, die Sachsen sind eine Ausnahme) sich vollkommen ohne aeusseren Zwang zum Christentum uebergelaufen, sogar letztendlich die Wikinger.

Ehrlich gesagt ist es mir piepegal, von mir aus haetten sie auch gerne bei ihren alten Goettern bleiben koennen, das waere wahrscheinlich wesentlich lustiger geworden als dieser miesepetrige Christliche Gott mit seinen langweiligen Forderungen nach Monogamie etc., aber selbst Du wirst doch wohl eingestehen, dass hier ein fundamentaler systematischer Unterschied vorliegt: Freiwilliger Uebertritt vs. Bedrohung mit dem Tod


(ich klammere Amerika hier bewusst aus, denn hier war die Triebfeder mehr die Gier nach Reichtum als ein religioeses Bestreben zur Bekehrung der indigenen Voelker... und ausserdem habe ich schon immer gesagt dass die Amis und Spanier dort nix verloren haben und zurueck nach Hause gehen sollen Bild )

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Di Jan 03, 2017 9:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
<strong> Das würd mich auch interessieren. Wieviele Kraftwerke bei 50 Millionen E-Pkw?!
Und die Steckdosen sind im 5m Abstand im Gehweg eingelassen. Bild

greez
phylo Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Siehste. Schon wieder kein Plan. 20kwh/100km braucht ein groesseres E-Fahrzeug. Bei durchschnittlich 50.000km Jahreslaufleistung ist das 10MW. Ein Haushalt verbraucht im Schnitt etwa 10MW-15MW. (Gas, Oel, Elektro). Das Kohlekraftwerk Boxberg erzeugte zu DDR Zeiten 6000MWh (zufaellig gemerkt). Also rund 50TWh pro Jahr. Antwort, wenn 50 Millionen E-Autos eine abnormale 50.000km Jahreslaufleistung abspulen, dann braucht man 10 Kraftwerke dafuer. Bei 2,5 Milliarden Fahrzeugen waeren dass dann weltweit 500 grosse Kraftwerke. Somit haetten wir schonmal 1 Problem geklaert.

Der FAZ Artikel ist unsaeglicher unausgegorener Kaese, genauso wie die Zielstellungen der Bundesregierung. Warum? Ganz einfach. Die Tesla Super-Dupa-Gigafactory kommt auf einen output von 5-600.000 Batterien. China mag diese Kapazitaet demnaechst auch erreichen, waehrend Mercedes gerade sein Batteriewerk in Kamenz geschlossen hat. Sehr clever. Also, weltweit koennen bis 2020 vielleicht pro Jahr 2 Millionen E-Autos hergestellt werden (persoenliche Schaetzung). Besonders problematisch ist die Gewinnung des Lithiums. Das kann weder in den erforderlichen Mengen geliefert werden, noch ist der Abbau oekologisch. Das hat aber beim Laptop niemanden interessiert, sondern wurde erst zum Thema, als ein paar Stoerenfriede der Meinung waren, mit Laptopbatterien Autos antreiben zu muessen. Also bevor in der Schlossallee die Sicherungen rausfliegen, duerfte es noch eine ganze Weile dauern.

Kommen wir zu meinem Lieblingsthema, sauberer Strom. Ich koennte jedesmal kotzen, wenn ich sehe, wie 7-x und ITER um jeden cent betteln muessen, waehrend Banken und Klima mit 3-stelligen Milliardenbetraegen gerettet werden. Vielleicht muss man verstehen, dass genannte Protagonisten nichts retten, sondern nur das Energieproblem ein fuer allemal zu loesen. Gewiefte Verschwörungstheoretiker und Praktiker duerften vielleicht eine Idee haben, warum und wieso das so ist. Wer will schon, dass unsere Freunde, die Saudies verhungern.

Fazit: Bei den Energiespeichern stehen wir in etwa an dem Punkt, wo Daimler seine Kutsche Mercedes Benz nannte. Aber da ausserhalb von Deutschland in diesem Bereich richtig dolle Kohle in die Forschung fliesst, habe ich die Hoffnung, dass in 20 Jahren ein E-Auto in Sachen Reichweite einen Benziner wie ein Urzeitrelikt aus dem Karbon aussehen laesst. Der Rest ist einfach nur der fehlende Wille etwas zu veraendern. Batterien muessten nicht schnell geladen werden, wenn man sich auf einen Standard einigen wuerde. Dann koennte man Batterien einfach tauschen. Und Stefan, Du glaubst wirklich, dass in 50 Jahren der Benziner noch eine wesentliche Rolle spielt? Im Luxussegment ist Tesla das meistverkaufte Auto. In Norwegen liegt, natuerlich dank vermaldeiter Subvention, der E-Fahrzeugverkauf bei 17% bei Neuzulassungen. Aber ja, bis die Benziner komplett von der Straße sind, kann es schon noch länger als 50 Jahre dauern. Vielleicht sogar 100

<small>[ 03.01.2017, 21:48: Beitrag editiert von: OskarL ]</small>

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32950
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Di Jan 03, 2017 9:21 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
Wieviele Kraftwerke bei 50 Millionen E-Pkw?!
Und die Steckdosen sind im 5m Abstand im Gehweg eingelassen. Bild

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">... Antwort hier ...

<small>[ 03.01.2017, 21:26: Beitrag editiert von: Stefan P ]</small>

phylosopher
Beiträge: 5022
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: ... das erinnert mich an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Ein

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von phylosopher » Di Jan 03, 2017 9:33 pm

Okay, dann nehm ich den Drittelmix.
Oskar L: 10 Kraftwerk
Stefan P: 129 Kohlekraftw.... bzw....
(bei momentan 45Mio. Autos, tendentiell immer steigend)

Und welcher Lügenpresse glaub ich jetzt, Bild Bild

Bei nur 10 ("nur") Kraftwerken frohlocke ich doch kurz, und keinen Stress Bild , bei 129... äh, was soll der Schwachsinn mit BIO-Antrieb??

Es gibt Leute, die vergöttern Tesla ebenso, wie andere das mit Apple tun.... Bild

greez
phylo Bild


Ich editier mir was, was Du nicht willst... Bild

<small>[ 03.01.2017, 21:38: Beitrag editiert von: phylosopher ]</small>

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Di Jan 03, 2017 9:39 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
Wieviele Kraftwerke bei 50 Millionen E-Pkw?!
Und die Steckdosen sind im 5m Abstand im Gehweg eingelassen. Bild

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">... Antwort hier ... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schlimmer als der Islam die Seite. 55kw/h. Wie dumm ist das denn. Ein kleines E-Auto braucht etwa 12kwh auf 100km und ein groesseres E-Auto um die 20kwh. Um die 55kwh zu schaffen, musst Du den Tesla S schon ganz schoen rannehmen.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von OskarL » Di Jan 03, 2017 9:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
<strong> Okay, dann nehm ich den Drittelmix.
Oskar L: 10 Kraftwerk
Stefan P: 129 Kohlekraftw.... bzw....
(bei momentan 45Mio. Autos, tendentiell immer steigend)

Und welcher Lügenpresse glaub ich jetzt, Bild Bild

Bei nur 10 ("nur") Kraftwerken frohlocke ich doch kurz, und keinen Stress Bild , bei 129... äh, was soll der Schwachsinn mit BIO-Antrieb??

Es gibt Leute, die vergöttern Tesla ebenso, wie andere das mit Apple tun.... Bild

greez
phylo Bild


Ich editier mir was, was Du nicht willst... Bild Schau Dir die Kraftwerke an, die wir als Stromlieferanten annehmen und dann sind die Zahlen ziemlich nahe beisammen. Keine Panik diesbezüglich. Was meine Teslaliebe anbelangt. Es wuerde mich viel mehr freuen, wenn VW oder wer auch immer den Mut haette was zu riskieren. Keine Frage, der etablierte Automobilbau kann nicht so einfach die Wende durchziehen, weil man nicht liefern kann und der Verbrenner NOCH ueberlegen ist. Aber durch Tesla wird dieser Prozess, weg vom Verbrenner beschleunigt. That's it und ich finde das gut.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32950
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Di Jan 03, 2017 9:57 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:

...Ein kleines E-Auto braucht etwa 12kwh auf 100km und ein groesseres E-Auto um die 20kwh. Um die 55kwh zu schaffen, musst Du den Tesla S schon ganz schoen rannehmen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...hmmm: </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...Der Stromverbrauch von weicht in der realen Fahrpraxis stark von den Herstellerangaben ab. Das hat eine Analyse von 200 Fahrzeugen mit 741 Fahrern über zwei Jahre in Dänemark ergeben. Während die Hersteller einen durchschnittlichen Energieverbrauch von 125 Wattstunden pro Kilometer (Wh/km) angeben, lag der tatsächliche Durchschnitt über 2,3 Millionen Kilometer bei 183 Wh/km. Das ist eine Überschreitung von 46,4 Prozent... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">heise

...sind 18.300 Wh auf 100 km, bei einem Schnitt von 100 kmh dann eben 18,3 kWh. Das sind aber keine Tesla S. Kaufst Du Dir ein Auto mit 700 PS um damit nur rumzurollen?

Egal, dann halbieren wir eben die Kraftwerke, sind dann immer noch 65, bzw. mehr als 30 Atomkraftwerke. So viele hat es in Deutschland nie gegeben.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...stehen in Deutschland noch 148 aktive Kraftwerke, ... (Kohle) </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und die sollen ja abgebaut werden. Woher soll also der Strom kommen?

Ich glaube bei den E-Wägelchen wird beim Verbrauch resp. Reichweite noch viel mehr gelogen, als bei den Abgasen von Dieselautos.

<small>[ 03.01.2017, 22:14: Beitrag editiert von: Stefan P ]</small>

Gesperrt