Nachrichten und Senf dazu...

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
phylosopher
Beiträge: 4916
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Diskutiere niemals mit einem Idioten,er zieht Dich auf sein Niveau hinab und schlägt Dich dann dort

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von phylosopher » Mi Mai 07, 2014 12:59 am

Und Du Hamballe hast Dir ein Feindbild geschaffen, was ja so unfassbar perfekt funktioniert, gell.

Hei Minardi, nimm ne Münze in die Hand. Dann dreh sie um. Und dann verstehe bitte, daß es verschiedene Weltanschauungen gibt. Was Putin tut ist super, - aus seiner Sichtweise.

Wer ein Land wie Russland so im Griff hat, macht wenig falsch, eventuell ist er nicht so arg demokratisch...... Bild

Na und ???

Wir hier in Deutschland, in Frankreich, Österreich, Schweiz, Dänemark..... was wissen wir denn live aus dem Leben in Russland. Nix.

Tausch mit jemandem von Denen, und dann fang ne Revolution an.
Trau Dich.

Und gute Nacht.... mehrfach belegt.


greez
phylo

Bild

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Mi Mai 07, 2014 8:06 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
<strong>
Wer ein Land wie Russland so im Griff hat, macht wenig falsch, eventuell ist er nicht so arg demokratisch...... Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ähhhh, ja, ich könnte jetzt jeden x-beliebigen Diktator der Welt aufgreifen, vom Dolf über Stalin bis zu dem Kim-Clan und die machen wohl auch viel richtig, wenn sie ihr Land so im Griff haben/hatten...naja... Bild Bild Bild Bild

Natürlich wäre das Putin-Regime nicht ohne einen riesigen Rückhalt, den der oberste Sowjet beim Volk inne hat möglich. Der hat sich seit Sotchi und der Krim noch exponential gesteigert. Alles natürlich auf Kosten von Minderheiten, Oppositionellen und Andersdenkenden und die drangsaliert man über jedes normale Maß hinaus. Weitere Werkzeuge für Rückhalt im Volk sind Wahlmanipulationen, Verfassungsanpassungen zu deinen Gunsten, Kontrolle der Massenmedien etc. Alles in Russland vorhanden.

Natürlich wäre dies ohne eine wirtschaftliche Prosperität nicht möglich. Leider beruht die im Fall Putin weitgehend auf sprichwörtlich heisser Luft, Gas- Gas und Ölexport. Abseits davon gibt es außer "Vodka Moskovskaya" und Kalaschnikow kaum was Nennenswertes von Weltrang. Manche sagen, die neue Prosperität komme auch daher, weil Putin die Oligarchen verjagt habe, die Millarden in ihre eigene Tasche gesteuert haben. Das stimmt nur insofern, als dass er sie durch ihm getreue Oligarchen ersetzt hat. Man könnte sagen, die Oligarchie ist in den Dienst des Staates gegangen, ein Obulus hier, ein Obulus da an die Staatskasse (wie im Fall Sotchi), sich nicht mehr wie früher in Staatsgeschäfte einmischen und im Gegenzug ungestört weitere Millarden einstreichen. Dazu sind unzählige neue Oligarchen aus Putins Ex-KGB-Umfeld hinzugekommen. Putin hat die Oligarchen nicht verjagt, entmachtet oder entgeldet wie das im Fall Chodorkowski gerne aufgeführt wird, sondern lediglich in seine Richtung gepolt. Unter Putin sind die Reichen noch reicher geworden, in Moskau schießen Villenviertel aus dem Boden wie Pilze, Moskau gilt heute als teuerste Stadt Europas (möglicherweise der Welt aber ich will micht nicht zu weit aus dem Fenster lehnen).

Neuerdings wird sogar einem der größten Massenmörder und Schlächter der Menschheit gehuldigt...ja, auch ein großer Mann wie Putin hat noch Vorbilder.

Bleib beim Fußball, bleib bei Schalke, da bist besser aufgehoben...wobei...Schalke...Gazprom...ob da diese Putin-Affinität herkommt? Bei Goa scheint es die Gängelung der Journaille zu sein, bei Schröder die Gazprom-Knete...jeder hat da halt ein eigenes Motiv Bild

<small>[ 07.05.2014, 09:08: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mi Mai 07, 2014 9:04 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>
Weitere Merkmale des Faschismus: Eine autoritäre Erlösungsfigur mit Hang zum Personenkult (der mitunter schon ziemlich grotesk wirkt), der sich die Verfassung auf sich maßschneidern lässt, eine eigene Art HJ unterhält, Kritiker wegsperren oder ermorden lässt, Medien kontrolliert, den MIlitäretat hochschraubt (man beachte die prozentuale Steigerung seit 1999, das Verhältnis zum BIP und den aktuellen Tabellenplatz im Rüstungsranking und sich eine langjährige Herrschaft sichert. Natürlich darf auch eine korporative, hierarchische Wirtschaftsorganisation nicht fehlen. Und irgendwie erinnern diese scheusslichen Militärparaden eher an die aus Putins Sicht gute, alte Zeit bzw. an Länder wie Nordkorea denn an eine Demokratie
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ahhh jaaa - da hat Europa im Allgemeinen und Deutschland im speziellen also jahrelang ein faschistisches System per Import/Export aufgebaut bzw. unterstützt...

...an Deiner Stelle würde ich mal zum Bundespräsidenten gehen - oder - vergiss den Bundespräsidenten(!!!) - gehe mal zu Ohrbama und zur UNO und fordere sofort Sanktionen gegen Deutschland und die EU für das Paktieren mit einem Diktator in einem faschistischen System...

Bild Bild Bild

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mi Mai 07, 2014 9:14 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>eine eigene Art HJ unterhält</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Als ob es woanders keine (parteiunterstützten) Jugendorganisationen gibt... Bild Bild Bild

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Mi Mai 07, 2014 9:21 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> Ahhh jaaa - da hat Europa im Allgemeinen und Deutschland im speziellen also jahrelang ein faschistisches System per Import/Export aufgebaut bzw. unterstützt...
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn du so willst ja...wäre ja nicht der erste Diktator, mit dem man gute Geschäfte macht...aber das ist ein anderes Kapitel...und da stören mich ein paar Mercedes an Prochorow, Abramowitsch & Co weniger als ein paar Leopardenpanzer für die Saudis.

BTW es gibt auch in der Ukraine leider viele Oligarchen. Bild

Ich dachte mir schon, dass das Thema Faschismus den einen oder anderen Putinversteher auf die Palme treiben wird, aber es ist doch erstaunlich und verblüffend, wie viele Parallelen es zwischen der Faschismustheorie und der gelebten Realität in Russland gibt.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong>
...an Deiner Stelle würde ich mal zum Bundespräsidenten gehen</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich werde nichts dergleichen tun. Wenn ich jedes mal zum Gauck rennen müsste, weil der Westen sich wieder mal mit einem Despoten ins Bett gelegt hat, hätte ich vor lauter Rennerei keine Beine mehr.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>eine eigene Art HJ unterhält</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Als ob es woanders keine Jugendorganisationen gibt... Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von GoaSunrise » Mi Mai 07, 2014 9:27 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> ...es ist doch erstaunlich und verblüffend, wie viele Parallelen es zwischen der Faschismustheorie und der gelebten Realität in Russland gibt.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">In der Tat. Das erinnert mich ein bisschen an die Szene aus Life of Brian "what have the Romans ever done for us?".

Nenne mir ein beliebiges Land (ausgenommen Deutschland, weil Patriotismus durch die Gutmenschen quasi verboten wurde) und ich zähle anhand deiner Kriterien ebenfalls faschistoide Züge auf. Und falls aktuell nicht mehr, dann wäre es nicht allzulange her.

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mi Mai 07, 2014 9:32 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>

Ich dachte mir schon, dass das Thema Faschismus den einen oder anderen Putinversteher auf die Palme treiben wird, aber es ist doch erstaunlich und verblüffend, wie viele Parallelen es zwischen der Faschismustheorie und der gelebten Realität in Russland gibt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bezüglich der "gelebten Realität" - woher beziehst Du deine Informationen und bitte komme hier nich mit "westliche" Massenmedien.

Und dann lass mal diese Putin-Versteher-Keule weg, dass ist offenbar das lustigste Allheilmittel der Argumentation im 21. Jahrhundert dem Gegenüber durch Zuweisung einer bestimmten Ecke von vornherein kaltzustellen. So einfach geht das nicht...

Mal ne Frage zum Faschistischen System Russland:

A) Wieviele NGO's gibt es denn in Russland?

B) Wieviele NGO's unterhält Russland in den USA?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong>
...an Deiner Stelle würde ich mal zum Bundespräsidenten gehen</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich werde nichts dergleichen tun. Wenn ich jedes mal zum Gauck rennen müsste, weil der Westen sich wieder mal mit einem Despoten ins Bett gelegt hat, hätte ich vor lauter Rennerei keine Beine mehr.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aber Du unterstützt DEIN SYSTEM in dem DU HIER lebst und an dieser "Demokratie" teilnimmst - defacto unterstützt Du auch Putin.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>eine eigene Art HJ unterhält</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Als ob es woanders keine Jugendorganisationen gibt... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Netter Versuch (ja ich weiss das mit den Jugendorganisationen war etwas populistisch und auch billig)... Bild Bild Bild

Beco
Beiträge: 169
Registriert: Di Mär 15, 2005 1:01 am

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Beco » Mi Mai 07, 2014 10:48 am

Es ist auch besonders bequem jeden Anti-Kiew-Oppositionellen als gesteuert zu bezeichnen. Dann braucht man sich nicht mehr die Mühe zu machen, sich anzuhören was diese Menschen selbst über ihre Position zu sagen haben.

Dafür, dass die alle in supergeheimer Kreml-Mission sind, sind sie ganz schön auskunftsfreudig. Name, Beruf, beruflicher Werdegang, Herkunft und familiäre Wurzeln werden preisgegeben. Sie lassen ihre Gesichter, -Waffen und ihr Lager ablichten. Was sie erzählen scheint eher Anti-Kiew als prorussisch.

Aber was die eigene Meinung und das eigene Selbstverständnis dieser Menschen ist können wir ruhig ignorieren, sind ja alle gesteuert.

Es ist undenkbar, dass die Maidan-Bewegung nicht für die Breite der Bevölkerung repräsentativ ist.
Gibt sicher niemanden in der Ukraine der den gewaltsamen Putsch des gewählten Präsidenten nicht so toll fand. Und keiner würde die EU-Demokratie aus eigenem Willen heraus ablehnen, nur die gesteuerten.

Man braucht nur der EU die Hand zu reichen und schon sind alle Probleme gelöst, frag mal einen Griechen.

Und hier hat sich Putin als Rentnerin verkleidet.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von GoaSunrise » Mi Mai 07, 2014 11:39 am

@Minardi:

Gerade passend:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dann erhebt sich Makowitsch auf einmal. "Sie sind ein deutscher Journalist?", fragt er. "Dann wird Ihnen nicht gefallen, was ich Ihnen jetzt sagen werde." Was folgt, kann man dezent als verbalen Einlauf bezeichnen oder auch als Einführung in eine für Deutsche doch befremdliche Weltsicht. "Warum unterstützt ihr die Kiewer Faschisten?", fragt Makowitsch. "Ihr schreibt nicht nur über die Faschisten, ihr helft Faschisten! Mit euren Steuern finanziert ihr Faschisten! Warum?" Auf die Frage, was denn ein Faschist sei, geht es weiter zurück in die Geschichte. 1941 habe es mit einem Blitzkrieg begonnen. Wir wüssten doch, wie es 1945 geendet sei. "Ihr gebt diesen Mördern Geld! Wenn ich erfahre, dass du ihnen Geld gibst, komme ich zu dir!" </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle

Also sind alle Faschisten. Alle, alle Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32752
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Stefan P » Mi Mai 07, 2014 11:56 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:

Also sind alle Faschisten. Alle, alle Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...so isses. Hier übernimmt diese Rolle das grüne Gesocks. Ein Vorschlag des Umweltsenators von Bremen (Grüne...wer sonst?)
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...In Paragraf 15 beispielsweise ist ein „Verbot des Anschlusses elektrischer Heizungen“ vorgegeben.

Das Ressort plant laut Gesetzentwurf ein System der Überwachung, um Verstöße aufspüren und ahnden zu können. Beauftragte der Behörde können demnach „in Ausübung ihres Amtes Grundstücke und bauliche Anlagen einschließlich Wohnungen“ betreten. Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung werde „insoweit eingeschränkt“. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...Faschisten wohin man spuckt...

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Mi Mai 07, 2014 11:58 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>
Nenne mir ein beliebiges Land (ausgenommen Deutschland, weil Patriotismus durch die Gutmenschen quasi verboten wurde) und ich zähle anhand deiner Kriterien ebenfalls faschistoide Züge auf. Und falls aktuell nicht mehr, dann wäre es nicht allzulange her. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schweiz Bild

Nein, ernsthaft, natürlich findest du solche Tendenzen in jedem westlichen Land auch, vielleicht sogar in Deutschland. Sicher hast du in Italien einen Heini, der die Massenmedien kontrolliert und sich die Gesetze zurechtgebogen hat wie er es gebraucht hat, sicher hast du auch in den USA einen Überwachungsstaat, der von Plutokraten (man ist geneigt zu sagen Oligarchen) und ihren Herrscherclans (Bush, Kennedy etc.) beherrscht wird, der eigene Folterkeller unterhält und Menschen ohne Gerichtsverfahren per Drohne umbringt und vollkommen idiotisch viel Geld die die Rüstung steckt aber das war’s dann auch schon. In Russland gibt es all das auch, aber eben noch viel mehr mit dazu und alles auf einmal. Die Merkmale treffen fast alle zu und nicht nur teilweise. Das scheint irgendwie in eure Köpfe nicht reinzugehen. Von staatlicher Kontrolle der Massenmedien inklusive Mundtotmachung kritischer Medien kann im Westen ebenso wenig die Rede sein wie von Verfolgung und Drangsalierung Oppositioneller, Minderheiten etc. Aber das scheint irgendwie unbegreiflich zu sein.

Da bleibt einem fast nicht mehr zu sagen als "Geh doch nach drüben" Bild Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> Bezüglich der "gelebten Realität" - woher beziehst Du deine Informationen und bitte komme hier nich mit "westliche" Massenmedien.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da machst du es dir jetzt ein bisschen einfach Bild ...aber es gibt ja nicht nur die Massenmedien, sondern auch Organisationen wie Amnesty International , Transparency International , Human Rights Watch, wikipedia, Reporter ohne Grenzen, oppositionelle Internetblogs, die alle in das gleiche Horn blasen und schlussendlich perönliche Gespräche mit Russen...ok, is in dem Fall bei mir zugegebenermassen nur eine. Und dann schwappt ja auch von offizieller Seite allerhand Dreck herüber, der von unseren Medien gar nicht gefälscht und hinterlistig manipuliert zu werden braucht wie das russische Schwulen-Propaganda-Gesetz etc.

Aber lass mich raten, alle manipuliert, alles nicht wahr, alles erlogen...bei so ner Argumentationseinstellung kann ich gleich mit Steinen reden...

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und dann lass mal diese Putin-Versteher-Keule weg, dass ist offenbar das lustigste Allheilmittel der Argumentation im 21. Jahrhundert dem Gegenüber durch Zuweisung einer bestimmten Ecke von vornherein kaltzustellen. So einfach geht das nicht...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Pffft, hier fliegt auch reihum das lahme und ausgelutschte Stammtisch-Schimpfwort „Gutmensch“ durch die Gegend, sei also nicht so weicheiig Bild

Nachdem du offenbar empört zu sein scheinst, dass ich Putin zu den zweifelhaftesten Subjekten dieses Planeten zähle und du sein Regime verteidigst, muss ich davon ausgehen, dass da so ne Art „Verständnis“ da ist…aber ok, ich streiche dich aus der Liste der Putinversteher, du bist nur noch Putinverteidiger Bild

(Ganz witziges Detail am Rande: Die obersten Putinverteidiger in Deutschland sind die Gutmenschen von der Linken…welcome to the club Bild )

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Aber Du unterstützt DEIN SYSTEM in dem DU HIER lebst und an dieser "Demokratie" teilnimmst - defacto unterstützt Du auch Putin.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sei nicht albern.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Netter Versuch (ja ich weiss das mit den Jugendorganisationen war etwas populistisch und auch billig </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du darfst dich gerne auch an den anderen Punkten versuchen. Ich bin sportlich genug, einzugestehen, dass Putinismus nicht faschistoid ist, wenn du die meisten anderen Punkte ebenso zerpflücken kannst. Gib alles.

Ernsthaft, mach das wirklich, ich hätte mehr Interesse an einem Austausch, als wenn einem nur schmallippig-trotzige Plattitüden mit dem ewigen Hinweis USA (als ob ich ein Amerikaner wär) und dass alle Medien lügen entgegengeflogen kommen. Damit kann ich nichts anfangen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Also sind alle Faschisten. Alle, alle</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Och süss, jetzt sind wir alle Faschisten, weil vor 70 Jahren da mal was war... Bild

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Mi Mai 07, 2014 4:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Och süss, jetzt sind wir alle Faschisten, weil vor 70 Jahren da mal was war... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da siehste mal, wie das mit der Wahrnehmung funktioniert. Auch der Beitrag von Ekatarina (den ich hier reinkopierte) geht in diese Richtung. Einmal Nazi, immer Nazi. Und ähnlich handhabst du die Russen ja auch.

PS: Schweiz ist ein SEHR schlechtes Beispiel Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zum x-ten Mal, ich handhabe nicht "die Russen", ich handhabe den Zar, äh, den russischen Staatspräsidenten.

Und der war nicht vor 70 Jahren ein Faschist, der IST JETZT ein Faschist...oder wenn dir das Wort partout nicht gefällt, drücke ich es so aus, er ist genauso ein menschenfreundlicher, gütiger und weiser Demokrat wie seine Amtskollegen aus artverwandten Republiken wie Iran, Nordkorea, Kasachstan, Türkei, Weissrussland, Venezuela etc.

Meine Eingangsintention war eigentlich, dass man den Spiess, der einem aus den Moskauer Medien entgegengehalten wird ("In Kiew haben jetzt Faschisten die Macht") wunderbar umdrehen kann...bei genauer Betrachtung merkt man, dass die übelsten Faschisten im Kreml selbst sitzen. Bild

Ich hatte aber eigentlich noch mehr geschrieben. Kommt da noch was oder lassen wir es dabei bewenden?

PS: Deswegen habe ich ja auch den " Bild " gesetzt. Bild

BTW so schlecht ist das Beispiel Schweiz nicht, zumindest kann ich ausser der unsinnigen Rüstung und gelegendlichen SVP-Amokläufen keinen Punkt der Faschismus-Checklist als erfüllt erkennen. Und ich hoffe, du willst die Schweiz und Russland nicht in einen Topf werfen.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von GoaSunrise » Mi Mai 07, 2014 4:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Zum x-ten Mal, ich handhabe nicht "die Russen", ich handhabe den Zar, äh, den russischen Staatspräsidenten.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Doch, tust du. Zumindest ca. 63,75 % der wahlberechtigten Bevölkerung, die tatsächlich wählen ging. Ziehe meinetwegen 10 Prozentpunkte für den angeblichen Wahlbetrug ab (der wiederum nur in Deutschland ein Thema in der Presse war), dann sind es aber immer noch über die Hälfte der Russen, die sich mit ihrem Zaren wohlfühlen.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Benutzername » Mi Mai 07, 2014 7:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> dann sind es aber immer noch über die Hälfte der Russen, die sich mit ihrem Zaren wohlfühlen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da hat er aber noch reichlich Potenzial für Verbesserung. Stalin und Honey hatten meistens so 98 bis 99%

Es war nicht Alles schlecht im Kapitalismus Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von GoaSunrise » Mi Mai 07, 2014 7:48 pm

Also ist er eindeutig der schlechtere Faschist Bild

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Mi Mai 07, 2014 8:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Doch, tust du. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">-Tu ich nicht

-Tust du doch

-Tu ich nicht

-Tust du doch

-etc.

Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> [...] angeblicher Wahlbetrug (der wiederum nur in Deutschland ein Thema in der Presse war) </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Siescher, siescher...ich übersetze mal den Teaser:

Nicht nur die russische Opposition sondern auch internationale Wahlbeobachter behaupten, dass die diesjährigen russischen Präsidentschaftswahlen nicht ehrlich über die Bühne gegangen waren. Die angewandten Taktiken der Wahlfälschung sind aus der Vergangenheit heraus wohlbekannt, dieses Wahljahr barg in dieser Hinsicht aber auch einige Neuheiten.

etc. etc.

Und das war nur ein Beispiel. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass nur die deutschen Medien Wahlmanipulation in Russland...oder doch? Oh mei oh mei...

Ach ja, "angeblicher Wahlbetrug"...Putin ist also ein lupenreiner Demokrat, hab ich dich, Hah Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> dann sind es aber immer noch über die Hälfte der Russen, die sich mit ihrem Zaren wohlfühlen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Natürlich fühlen sich die meisten wohl, das ist das einzige Mittel, wie sich eine Diktatur langfristig am Leben halten kann, du musst dafür sorgen, dass es den Menschen gut geht, wenn du ihnen sonst Menschenrechte, freie und ehrliche Wahlen, einen Rechtsstaat, freie Presse und unabhängige Gerichte verweigerst, sonst ergeht es dir wie Ghaddafi oder Mubarak.

Es wird dich vielleicht wundern, aber die Nazis genossen breite Zustimmung, weil die Nazis alles dafür taten, das Volk bei Laune zu halten. Das geht auf vielerlei Weisen:

-wirtschaftlich: Du sorgst dafür die Leute einen prallen Geldbeutel haben

-medientechnisch: Alle Kanäle berichten nur Gutes über dich, keine Nachricht geht raus, ohne dass du sie entweder zensiert oder freigegeben hast

-emotional: Schüren von Patriotismus/Nationalismus oder sonstigen -ismen wie Islamismus etc. und das Einschwören auf einen gemeinsamen äußeren Feind

-Abgrenzung und Ausschluss von Minderheiten, um den Kern des Volkes enger zusammenzuschweißen

Ersteres kann Putin nicht wirklich anbieten (obgleich es sein mag, dass es den Russen im einzelnen nicht ganz so schlecht geht wie in den Jahren 1980 bis 2000), umso mehr greift er auf die übrigen Tools zurück. Mit dem Beschwören der glorreichen Vergangenheit (insb. der sowjetischen Vergangenheit eines großrussischen Reiches, welches fast ein Fünftel der Erde bedeckte), dem Zelebrieren eines vermeintlichen Wiederauferstehens des russischen Volkes nach Jahren der Demut (hier: 1990 bis 1999), dem Säbelrasseln gegenüber dem Westen und dem sich Verbünden mit den Feinden des Westens (funktioniert in Nordkorea ganz genauso), dem Heim-ins-Reich-Holen vermeintlich russischer Regionen (Krim) und pompös inszenierten Glitzerevents wie Sotchi wird das ohnehin zum Patriotismus tendierende Volk in einen nationalen Taumel versetzt. Putin braucht sich nur noch als starker Mann zu präsentieren, als Macher, als Kümmerer, als Anführer und die Russen liegen ihm zu Füßen.

Den Rest erledigen die Medien. Ich hau jetzt einfach mal nen Killer raus: Ich bin fest überzeugt, dass unsere Presse aller Fehler und meinetwegen Manupulationsbestrebungen zum Trotz zehn mal freier, liberaler und in Sachen Meinungsvielfalt breiter aufgestellt ist als die russischen Medien..

So, lass das mal sacken. Ich schätze, für dich ist es genau anders herum Bild Bild

Putin beherrscht alle Fernsehkanäle, oppositionelle Fernsehsender kannst du mit der Lupe suchen und über Putins Chef-Einpeitscher Kisseljow brauche ich micht mehr näher zu äußern (die von ihm in russischen Medien getätigten homophoben und fremdenfeindlichen Äusserungen sind ihm von der West-Propaganda nur in den Mund gelegt worden, klar). Kisseljow über Westerwelle - absolut ekelhaft. Womit wir auch das Thema "Abgrenzung und Ausschluss von Minderheiten" abgehakt hätten.

Es ist kein Weltwunder, dass Völker ihre Diktatoren verehren und speziell bei den Russen kann ich es nachfühlen, dass man nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und den Wildwestjahren der Jelzin-Ära nach einem starken Mann sehnte und nun froh ist ihn bekommen zu haben. Ich gestehe das dem Dimitri von der Straße durchaus zu. Gleichzeitig nehme ich mir die Freiheit heraus, diesen Zaren mit aller Entschiedenheit abzulehnen.

Es gab mal ne Umfrage, was die Russen sich lieber wünschen würden: Ein demokratisches Land nach westlichem Vorbild oder ein Land, welches zwar nicht so demokratisch, dafür in der Welt aber gefürchtet und geachtet wird. Drei mal darfst du raten, was die meisten angekreuzt haben. Link weiß ich leider nicht mehr, ist schon ein Weilchen her.

<small>[ 08.05.2014, 00:07: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Do Mai 08, 2014 12:23 am

Boah! Von dort habe ich das aber nicht, ich schwör's! Wer hätte gedacht, dass dieser stockkonservative Laberkopf und ich mal einer Meinung sein würden Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von GoaSunrise » Do Mai 08, 2014 12:26 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Och süss, jetzt sind wir alle Faschisten, weil vor 70 Jahren da mal was war... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da siehste mal, wie das mit der Wahrnehmung funktioniert. Auch der Beitrag von Ekatarina (den ich hier reinkopierte) geht in diese Richtung. Einmal Nazi, immer Nazi. Und ähnlich handhabst du die Russen ja auch.

PS: Schweiz ist ein SEHR schlechtes Beispiel Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von GoaSunrise » Do Mai 08, 2014 10:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Boah! Von dort habe ich das aber nicht, ich schwör's! Wer hätte gedacht, dass dieser stockkonservative Laberkopf und ich mal einer Meinung sein würden Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Haha... spätestens hier solltest du eigentlich merken, dass da irgendwas nicht stimmt, oder du vollziehst tatsächlich den Wandel in Richtung konservativ Bild

Dies mal vorab. Ich kann im Moment (aus Zeitmangel) nicht auf alle Punkte eingehen, werde das aber demnächst tun. Dein Sermon ist also nicht unnütz verplemperte Zeit. Wir gehen das dann alles Stück für Stück durch. Bild

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Do Mai 08, 2014 11:08 am

Game on Bild

Übrigens mal was anderes: Wo gehen unsere Leopardenpanzer hin? Dort gehen sie hin Bild Bild Bild

Graf Zahl
Beiträge: 11128
Registriert: Mo Mär 19, 2001 1:01 am
Wohnort: www.wir-lernen-es-nie.de / www.race-4-kids.com
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Graf Zahl » Fr Mai 09, 2014 12:11 am

@Minardi
Das schöne an Saudi-Arabien ist, das es ein vollständig von Korruption durchzogenes Land ist. Daher mache ich mir gar keine Sorgen, weil unsere Leopanzer dort mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur einen Schuss abgeben, wenn in dem Manöver dafür ordentlich Bakschisch vom Hersteller der Munition an den Veranstalter des Manövers, den Platzwart und dessen Onkels, Tanten, Nichten, Neffen und angeheiratete Schwippschwager der fünften Frau gezahlt werden.

Rüstungsgüter sind dort nur teure Spielzeuge, die zum Zwecke der Schmiergeldzahlung (ein Begriff, der in Saudi-Arabien sogar mit mehr als 10 Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben bestraft wird, wenn man ihn nur am Munde vorbeiführt) im Gieskannenprinzip angeschafft werden und dann nur herumstehen. Und das Tolle an der Sache ist noch: Es ist legal ! Nur das aufzeigen solcher Zustände mit dem Du-du-Finger wird mit sofortigem Schuhwurf quotiert.

Was sagt ein saudi-arabischer Soldat nachdem er aufgefordert wurde, einen Schuss abzugeben:
a.) Peng (... weil er die Patrone längst an seinen Vetter vierten Grades Osama verkauft hat)
b.) *hust-hust* (mit einem verschämten Blick auf die hinter dem Rücken geöffnete Handfläche zum einfüllen des Bargeldes)
c.) Entschuldigung, aber ich bin ein somalischer Gastarbeiter

Ein saudischer Soldat ist wie eine Barbiepuppe: Einfach in der Anschaffung aber teuer in der Bekleidung und Ausstattung. Für den eigentlichen Zweck aber zu zerbrechlich und eigentlich völlig sinnlos.

Korruption ist in Saudi-Arabien der beliebteste Volkssport. Noch vor Kamelrennen und der Falkenjagd.

Deutsche Rüstungsgeschäfte mit Saudi-Arabien

Money makes the world go fight Grüsse von Graf Zahl

<small>[ 08.05.2014, 13:36: Beitrag editiert von: Graf Zahl ]</small>

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Fr Mai 09, 2014 3:38 pm

OMG, er tut es tatsächlich, Putin nimmt die Mai-Parade auf der Krim ab

@Goa

Rechtfertige dich dafür!

<small>[ 09.05.2014, 17:35: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Minardi
Beiträge: 34997
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Minardi » Sa Mai 10, 2014 12:15 am


Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Nachrichten und Senf dazu...

Beitrag von Benutzername » Sa Mai 10, 2014 7:38 pm

Für Goa und StefanP

Schlechte Gutmenschen und Grüninnen Bild


Gesperrt