Nachrichten und Senf - Teil 36

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 7:34 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>Und was die Vorverurteilung angeht... ist der Alk-Wert Fakt oder nicht? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist er ein vom Gericht zugelassenes Beweismittel oder noch Hörensagen was die Staatsanwaltschaft meint? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aber natürlich ist er das... schliesslich hat die Staatsanwaltschaft die Blutprobe auch angeordnet... Bild

Wie stellst du dir das vor, das Ergebnis der Blutprobe anzufechten? B-Probe?

renaultfreak
Beiträge: 3248
Registriert: Mi Feb 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von renaultfreak » Mi Feb 24, 2010 7:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ferrarirosso:
<strong> Weshalb die Staatsanwalt den genauen Promillewert bekannt gibt, erschließt sich mir noch nicht ganz.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weil das in der Anklageschrift zu stehen hat. Der Promillewert ist ja auch ausschlaggebend für die spätere Strafe. (Ordnungswiedrigkeit/Straftat)

Der Vorwurf lautet ja nicht nur "besoffen gefahren", sondern "mit xyz Promille" gefahren.

Mit Pranger hat das auch nix zu tun, das sind nunmal Fakten. Spätestens bei der offenen Urteilsverkündung kennt den Promillewert doch eh jeder, warum sollte man den "verheimlichen"

Ich fände es eher bedenklich wenn die Staatsanwaltschaft den Wert verheimlichen würde. Wie soll ich als Bürger eines Rechtsstaats "überprüfen" können, ob unser Rechtssystem funktioniert?

Was wäre wenn es zu einem Freispruck kommt, weil das Gericht in der Urteilsbegründung nur einen Wert von 0.2 Promille anerkennt, der Staatsanwalt "geschmiert" wurde??? Quasi italienische Verhätnisse Bild

Solange man den Unterschied einer Anklage und eines Urteils kennt, solange sehe ich hier auch keinen Pranger

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von MattMurdog » Mi Feb 24, 2010 7:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Aber natürlich ist er das... schliesslich hat die Staatsanwaltschaft die Blutprobe auch angeordnet... Bild

Wie stellst du dir das vor, das Ergebnis der Blutprobe anzufechten? B-Probe? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Richter ordnet sowas an....

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
<strong> [Weil das in der Anklageschrift zu stehen hat. Der Promillewert ist ja auch ausschlaggebend für die spätere Strafe. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">aha und die wird durch die Presse zugestellt? Und ist dann automatisch gültiger Beweis??

bb
Matt

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 7:41 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Aber natürlich ist er das... schliesslich hat die Staatsanwaltschaft die Blutprobe auch angeordnet... Bild

Wie stellst du dir das vor, das Ergebnis der Blutprobe anzufechten? B-Probe? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Richter ordnet sowas an....

bb
Matt </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Richter war damit sicher einverstanden bzw. involviert... sei dir dessen gewiss... (wenn auch notfalls im nachhinein).

Nochmal meine Frage: Was ist falsch daran, nen Alk-Sünder im Straßenverkehr zu outen?

Benutzeravatar
Gonzo
Beiträge: 31186
Registriert: Sa Jun 23, 2001 1:01 am
Wohnort: Hinterm Deich halbrechts
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Gonzo » Mi Feb 24, 2010 7:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
Wenn sie sich privat einen hinter die Binde kippt, hat sich öffentlich niemand dafür zu interessieren, aber sobald sie den öffentlichen Straßenverkehr durch ihre Blödheit gefährdet, finde ich nichts verwerfliches daran, den Wert publik zu machen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mir fehlt da jede Phantasie, mit welchem Recht die Staatsanwaltschaft zu Beginn eines Ermittlungsverfahrens den Wert veröffentlicht hat. Ich halte das für einen absoluten Skandal, unabhängig von der Verwerflichkeit der Tat.

Damit du mein Verwundern einordnen kannst, eine Story aus meinem Berufsleben.

Eine Mitarbeiterin meines einstigen Arbeitsgebers hatte Geld unterschlagen und wurde entsprechend gefeuert und angezeigt. Selbst nach Abschluß des Verfahrens und Verurteilung hat die Staatsanwaltschaft sich geweigert, uns (also der Firma) als Geschädigte das Strafmaß mitzuteilen.
Und auch das war in Niedersachsen.

Das passt doch nicht zusammen.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von MattMurdog » Mi Feb 24, 2010 7:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>Ein Richter war damit sicher einverstanden bzw. involviert... sei dir dessen gewiss... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">sicher.... wozu überhaupt noch ein Gerichtsverfahren, kann ja gar nicht anders gewesen sein als die Staatsanwaltschaft mitteilt... die irrt sich ja nie und macht keine Fehler.... Verurteilungquote liegt ja auch bei 99%

Bild

bb
Matt

Benutzeravatar
Gonzo
Beiträge: 31186
Registriert: Sa Jun 23, 2001 1:01 am
Wohnort: Hinterm Deich halbrechts
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Gonzo » Mi Feb 24, 2010 7:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Wie soll ich als Bürger eines Rechtsstaats "überprüfen" können, ob unser Rechtssystem funktioniert?

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Beweg deinen Hintern in den Gerichtssaal. Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 7:57 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
Wenn sie sich privat einen hinter die Binde kippt, hat sich öffentlich niemand dafür zu interessieren, aber sobald sie den öffentlichen Straßenverkehr durch ihre Blödheit gefährdet, finde ich nichts verwerfliches daran, den Wert publik zu machen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mir fehlt da jede Phantasie, mit welchem Recht die Staatsanwaltschaft zu Beginn eines Ermittlungsverfahrens den Wert veröffentlicht hat. Ich halte das für einen absoluten Skandal, unabhängig von der Verwerflichkeit der Tat.

Damit du mein Verwundern einordnen kannst, eine Story aus meinem Berufsleben.

Eine Mitarbeiterin meines einstigen Arbeitsgebers hatte Geld unterschlagen und wurde entsprechend gefeuert und angezeigt. Selbst nach Abschluß des Verfahrens und Verurteilung hat die Staatsanwaltschaft sich geweigert, uns (also der Firma) als Geschädigte das Strafmaß mitzuteilen.
Und auch das war in Niedersachsen.

Das passt doch nicht zusammen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du wirst dich wundern, aber mich wunderte sowas anfänglich auch...

Dann lernte ich, dass Personen, die im öffentlichen Leben stehen wohl anders behandelt werden - keine Ahnung, ob sowas irgendwie gesetzlich festgelegt ist (das wäre mal Punkt 1).

Später lernte ich, dass selbst Privatpersonen vor sowas nicht sicher sind ("Turbo-Rolf"), wenn der Fall spektakulär genug aussieht. (Punkt 2)

Um das ganze gesellschaftlich akzeptabel und relevant zu machen, landete auch der versehentlich freigelassene Triebtäter aus Essen in der Öffentlichkeit. (Punkt 3 - was aber im Prinzip meine Zustimmung findet)

Was ich an der ganzen Sache akzeptabel finde ist, dass hier nicht irgendwelche Mutmaßungen veröffentlicht wurden, sondern Fakten.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 7:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>Ein Richter war damit sicher einverstanden bzw. involviert... sei dir dessen gewiss... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">sicher.... wozu überhaupt noch ein Gerichtsverfahren, kann ja gar nicht anders gewesen sein als die Staatsanwaltschaft mitteilt... die irrt sich ja nie und macht keine Fehler.... Verurteilungquote liegt ja auch bei 99%

Bild

bb
Matt </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich verstehe im Moment zwar nicht gerade, warum du diese Tante in Schutz nimmst, aber eGal...

Ich kenne das Verfahren durchaus von früher (Rettungsdienst)... man bringt die entsprechenden Personen zur Blutabnahme, während die Polizei mit der Staatsanwaltschaft telefoniert und sich das OK holt...

Oder glaubst Du, man lässt Alki-Straftäter erstmal im Bettchen, bis der Richter dann morgens aufsteht? Bild

renaultfreak
Beiträge: 3248
Registriert: Mi Feb 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von renaultfreak » Mi Feb 24, 2010 8:11 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong>

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
<strong> [Weil das in der Anklageschrift zu stehen hat. Der Promillewert ist ja auch ausschlaggebend für die spätere Strafe. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">aha und die wird durch die Presse zugestellt? Und ist dann automatisch gültiger Beweis??

bb
Matt </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Wer sagt das? Die Anklageschrift ist für jeden (und dazu gehört auch die Presse) öffentlich. Wenn das die Presse dann abdruckt, dann hat die Staatsanwaltschaft damit nix zu tun.

Und wegen "automatisch gültiger Beweis": Wie ich schon schrieb: Man sollte Anklage und Urteil unterscheiden können

Es ist FAKT(!) dass Anklage wegen des Fahrens unter xyz Promille erhoben wurde und sowas MUSS öffentlich bekannt sein dürfen.

Wo kämen wir denn da hin, wenn es plötzlich Urteile ohne Anklagen gäbe? Wäre das nicht diktatorisch? Wäre das nicht das Ende eines Rechtsstaats?

Nochmals: Man sollte den Unterschied zwischen einer Anklage und eines Urteils kennen, und den kennst Du auch

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von MattMurdog » Mi Feb 24, 2010 8:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>Oder glaubst Du, man lässt Alki-Straftäter erstmal im Bettchen, bis der Richter dann morgens aufsteht? Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">hättest du den lawblog-link gelesen, wüßtest du das es dafür je nach Bundesland mittlerweile eine Richterbereitschaft geben kann/soll/muss.... was vor paar jahren war ist nunmal nicht unbedingt aktuelle Rechtslage...

BTW: ich nehm die Tante nicht in Schutz, sondern stelle fest das die Staatsanwaltschaft nicht "nur ihren Job macht", nämlich dafür zu sorgen das man den Richter und nicht die Medien überzeugen kann....

bb
Matt

renaultfreak
Beiträge: 3248
Registriert: Mi Feb 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von renaultfreak » Mi Feb 24, 2010 8:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Wie soll ich als Bürger eines Rechtsstaats "überprüfen" können, ob unser Rechtssystem funktioniert?

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Beweg deinen Hintern in den Gerichtssaal. Bild ) Gutes Beispiel.

Ohne zu wissen was angeklagt wurde, könntest Du dann beurteilen dass das Strafmaß deiner Empfindung nach eben nicht gerecht war?

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 8:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong> BTW: ich nehm die Tante nicht in Schutz, sondern stelle fest das die Staatsanwaltschaft nicht "nur ihren Job macht", nämlich dafür zu sorgen das man den Richter und nicht die Medien überzeugen kann....</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und woher willst du wissen, dass man das nicht vorher durch nen Richter absegnen liess?

Und auf deinen "lawblog" gebe ich nen Shittendräck... das sind Meinungen, keine Tatsachen.

Benutzeravatar
Gonzo
Beiträge: 31186
Registriert: Sa Jun 23, 2001 1:01 am
Wohnort: Hinterm Deich halbrechts
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Gonzo » Mi Feb 24, 2010 8:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Ohne zu wissen was angeklagt wurde, könntest Du dann beurteilen dass das Strafmaß deiner Empfindung nach eben nicht gerecht war? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schlaue Leute hören zu, wenn der StA die Anklageschrift verliest. Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 8:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Ohne zu wissen was angeklagt wurde, könntest Du dann beurteilen dass das Strafmaß deiner Empfindung nach eben nicht gerecht war? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schlaue Leute hören zu, wenn der StA die Anklageschrift verliest. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hier wurde ein Teil der Anklage der Öffentlichkeit preisgegeben... und es war kein spekulativer Teil, sondern ein Fakt.

renaultfreak
Beiträge: 3248
Registriert: Mi Feb 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von renaultfreak » Mi Feb 24, 2010 8:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Ohne zu wissen was angeklagt wurde, könntest Du dann beurteilen dass das Strafmaß deiner Empfindung nach eben nicht gerecht war? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schlaue Leute hören zu, wenn der StA die Anklageschrift verliest. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und ich hab ja auch sicher die Zeit, bei JEDER Gerichtsverhandlung dabei zu sein. Mein Arbeitgeber gibt mir auch IMMER frei, wenn mich mal ne Verhandlung persönlich interessiert, sollte eine Verhandlung mal ausnahmsweise in meine Arbeitszeit zwischen 8.00 - 17.00 Uhr fallen.

Aber ok, vermutlich darf und kann ich mir nur dann eine Meinung über die Gerechtigkeit unserer Gerichte bilden wenn ich auch live vor Ort sein kann, oder wir reden gerade aneinander vorbei Bild

Benutzeravatar
Gonzo
Beiträge: 31186
Registriert: Sa Jun 23, 2001 1:01 am
Wohnort: Hinterm Deich halbrechts
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Gonzo » Mi Feb 24, 2010 8:31 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Aber ok, vermutlich darf und kann ich mir nur dann eine Meinung über die Gerechtigkeit unserer Gerichte bilden wenn ich auch live vor Ort sein kann, oder wir reden gerade aneinander vorbei Bild

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6467
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Jan » Mi Feb 24, 2010 8:33 pm

Willkommen im Juristenforum Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 8:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Willkommen im Juristenforum Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein... falsch... Juristen/Ketzer-Forum... Bild

renaultfreak
Beiträge: 3248
Registriert: Mi Feb 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von renaultfreak » Mi Feb 24, 2010 8:42 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Aber ok, vermutlich darf und kann ich mir nur dann eine Meinung über die Gerechtigkeit unserer Gerichte bilden wenn ich auch live vor Ort sein kann, oder wir reden gerade aneinander vorbei Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist nicht mein "Kwatsch", sondern der Grund warum Anklageschriften öffentlich gemacht werden. Und dazu gehört nunmal auch die Veröffentlichung des Promillewerts.

Wir sind uns sicherlich beide einig, dass deutsche Gerichte viel zu oft zu lasch urteilen. (Beispiel Diskussion für U-Bahn Schläger höhere Strafen, obwohl das gesetzliche Strafmaß hoch genug ist, nur nicht angewendet wird. Is aber ein anderes Thema)

Aber ohne Veröffentlichung der Anklageschrift könnten wir uns nicht drüber aufregen und "Stimmung" gegen diese "Ungerechtigkeit" machen Bild

Benutzeravatar
Gonzo
Beiträge: 31186
Registriert: Sa Jun 23, 2001 1:01 am
Wohnort: Hinterm Deich halbrechts
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Gonzo » Mi Feb 24, 2010 8:45 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Das ist nicht mein "Kwatsch", sondern der Grund warum Anklageschriften öffentlich gemacht werden. Und dazu gehört nunmal auch die Veröffentlichung des Promillewerts.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So so, aber wurde denn überhaupt Anklage erhoben? Meines Wissens wurde lediglich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im übrigen wird bei solchen Fällen in der Regel lediglich ein Strafbefehl erlassen und keine Verhandlung angesetzt. Bild

renaultfreak
Beiträge: 3248
Registriert: Mi Feb 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von renaultfreak » Mi Feb 24, 2010 8:45 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Willkommen im Juristenforum Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">www.recht.de

Da gibts echt ein gutes Forum für solche Fragen

(Bekomm ich jetzt ne Verwarnung? Bild )

Dann aber bitte eine öffentliche Anklageschrift. Ach ne, gibts hier ja net. Ein Urteil wird sofort gefällt........... Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32618
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von Stefan P » Mi Feb 24, 2010 8:53 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:

Der Pranger wurde schließlich abgeschafft. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...hat doch damit nichts zu tun. Das Urteil wird öffentlich verkündet 'Im Namen des Volkes' also geht es das 'Volk' was an und das 'Volk' erfährt auch wie die Anklage lautet. In diesem Fall eben 'Gefährdung der öffentlichen Sicherheit durch fahren im Zustand der absoluten Fahruntüchtigkeit, 1,54 Promille'.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von GoaSunrise » Mi Feb 24, 2010 8:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gonzo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von renaultfreak:
Das ist nicht mein "Kwatsch", sondern der Grund warum Anklageschriften öffentlich gemacht werden. Und dazu gehört nunmal auch die Veröffentlichung des Promillewerts.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So so, aber wurde denn überhaupt Anklage erhoben? Meines Wissens wurde lediglich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im übrigen wird bei solchen Fällen in der Regel lediglich ein Strafbefehl erlassen und keine Verhandlung angesetzt. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn keine Anklage erhoben wird, sondern lediglich ein Strafbefehl erlassen wird, ist die Angabe des Promillewertes bei Personen, die im öffentlichen Leben stehen ungesetzlich?

phylosopher
Beiträge: 4892
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Diskutiere niemals mit einem Idioten,er zieht Dich auf sein Niveau hinab und schlägt Dich dann dort

Nachrichten und Senf - Teil 36

Beitrag von phylosopher » Mi Feb 24, 2010 8:58 pm

@ GZ , Feldo, bnflo....

Leute, ich bin doch bei Euch. Alkohol und öffentlicher Strassenverkehr geht gar nicht.

Und NEIN, ich will nicht auf die Schiene springen, " ich fahre besoffen besser als.... ". Das ist Quatsch, weiss man doch.

Aber das Thema ist schon spannend. Weil ein Freund von mir die Pappe seit 15 Jahren weg hat, weil der Hirsch von der Kneipe bis vor seine Wohnung (150 Meter) den Wagen heimfuhr, mit Raketen-Promille.... und weil ich tatsächlich genug Leute kenne, die die Pappe weg hatten, - eben wegen Alkohol am Steuer.

Nein, mir geht es um die Moral, um die Doppelmoral.
Weil das jetzt ne Pfaffin war, macht man ein Geschrei. So was bringt mich zum Steine würgen.
DAS passiert jeden Tag. Aber die Frau Pfaffin macht man zur Minna, weil ... das geht ja mal gar nicht Bild

Es wäre sooooooo einfach.
Viele Länder haben die 0.0 Promille Grenze. Oder?? Also warum nicht hier in D ?? Das Problem wäre gelöst.

Ich sag es.... Weil dieser Stoff ein Teil der Wirtschaft in Deutschland ist, weil dieser Stoff die Depression im Land mildert, und weil jedes Vergehen im Strassenverkehr , was mit Alk zu tun hat, dem Staat eine geniale Summe in die Kassen spült.

Dieser Staat braucht den Alk, und auch (klingt komisch, aber ich bin von der Idee begeister) die "erwischten im Strassenverkehr".

Wo wir beim näxten Problem sind.

Wie hier schon erwähnt... wieviele werden denn erwischt. Die Legionen der Polizei können doch gar nicht genug kontrollieren, um alle betrunkenen Fahrer zu schnappen.

Weil das net geht, sollte man jeden Erwischten mit 20.000 Euro Strafe belegen, WENN er erwischt wird.

Upppps... das wird nicht gemacht. Obwohl es machbar wäre.

Und wir haben immer noch diese Staffelung, von 0.5, aufwärts.... - was soll denn der Käse ??

Was das soll ist klar, es soll getrunken werden, und die weniger besoffenen können sich über die Kohle sogar vom Führerscheinentzug freikaufen.
War bei mir auch so. Hätte ich die doppelte Strafe bezahlt, wäre mein Führerschein nie eingezogen worden.
Ar.ch lecken. 500 Euro mal 2 ist viel Geld.

Bitte Leute, ich verteidige keine betrunkene Fahrt, ich gestehe nur, mir ist das auch passiert, und ich habe nur Polizei-Originaltöne wiedergegeben.....

Aber wenn wir schon beim Thema Strassenverkehr sind, und damit bin ich vermutlich im falschen Thread....
Was ist mit den Rentnern, die Ihren Wagen eigentlich nicht mehr im Griff haben ?? (vor 5 Jahren, 2 Tote in der Innenstadt von VS weil ein Rentner einen Herzinfarkt auf der Bahnhofsbrücke bekam und auf die Gleise stürtze).
Oder vor ca. 4 Jahren. Ein Paar stirbt auf dem Gehsteig, weil ein Honk seine Ladeklappe nicht zu hatte, und die Tür bei der Vorbeifahrt 2 Fussgänger erschlagen hat.. ... ... ... Der war übrigens nüchtern....
Was ist mit den jugendlichen Rasern, die mit nem 90 PS Golf eine Familie in den Tod schiessen.... (Überholen an der DAS ... dümmsten anzunehmenden Stelle)
Was ist mit dem Trukker, der einfach einpennt.

Ich will, was diese Pfaffin angeht nix schönreden, sowas geht net.
Aber das ist nur ein Detail von den Problemen im Strassenverkehr, und es ist für die Presse ein gefundenes Fressen, um von 20 anderen Themen abzulenken, und trotzdem den Mob hinter sich zu haben.

Sorry für das lange posting, aber ich kann unter-tags nicht ins Netz... Bild


Ganz oder gar net, entscheidet Euch doch mal....


Phylo

Gesperrt