Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15768
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 12, 2018 2:21 pm

Arno hat geschrieben:
Mi Sep 12, 2018 11:58 am
Es ist für mich ein großer Unterschied, ob da "etwas schief" läuft, oder ob etwas grundsätzlich nicht in Ordnung ist.
Rechtsbrüche, Eigenmächtigkeiten, Zensur und alle vitalen Bereiche Deutschlands, die NICHT funktionieren zu verharmlosen ist eine gewisse Mitschuld am Zustand, oder?
Wenn du mich meinst, ich verharmlose nix.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8342
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Sep 14, 2018 7:29 am

https://www.zeit.de/amp/news/2018-09/13 ... -99-931672

237 zu 5 und dennoch macht man ein Riesenfaß auf und versucht ihn mit Fackeln aus dem Dorf zu treiben.

Wie re es wenn bei der nächsten Wahl die Bundesbürger entscheiden dass 18% der Stimmen an die AfD gehen sollte? Will man Ende zu dem Schluss kommen dass der wahre Feind der Bürger/das Volk selbst sei? :jupi:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4661
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Sep 14, 2018 9:06 am

https://www.youtube.com/watch?v=n7EdA4uXvF4 :D
Die AfD Gegner überzeugen allesamt durch Eloquenz und Scharfsinn. :roll:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6226
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Sep 14, 2018 9:43 am

....und unser Bundeshorsti darf natürlich auch nicht fehlen.

Der verwechselt da was, die AFD ist nicht ggn den Staat, sondern ggn die Regierung.

Die Idioten kapieren einfach nicht, das die so immer mehr Wähler zur AFD scheuchen, aber soll mir ja Recht sein.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15768
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 14, 2018 10:14 am

Jan hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 9:43 am
....und unser Bundeshorsti darf natürlich auch nicht fehlen.

Der verwechselt da was, die AFD ist nicht ggn den Staat, sondern ggn die Regierung.

Die Idioten kapieren einfach nicht, das die so immer mehr Wähler zur AFD scheuchen, aber soll mir ja Recht sein.
Kann sein dass viele alternativlos zur AFD wechseln. Aber ich kann keine Überzeugung erkennen als gegen die da oben.
Wenn doch soo viele , also ich meine jetzt richtig viele so denken, warum hat die afd nicht schon mind. 30 - 40 % ?
Und mal ehrlich, wenn man sich schon über Seehofer aufregt, dann sollte man im gleichen Atemzug auch seinen Rückhalt für Maassen anerkennen.
Betreff Verhalten der AFD zum Thema :
Die AfD wollte über den Haushalt des Bundespräsidenten diskutieren, weil bei einem Konzert gegen Rassismus in Chemnitz, für das Steinmeier geworben hatte, auf der Bühne gewaltverherrlichende Texte gesungen worden seien.
ist das nicht kindisch ? :jupi:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32341
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Fr Sep 14, 2018 10:52 am

Maaßen hat Unrecht. Es gibt in der Tat Hetzjagden in Deutschland...zum Beispiel gegen ihn, aber das konnte er vor ein paar Tagen noch garnicht wissen:
Die Sendung von Maybrit lllner passte zu diesem Treiben. Sie stellte den CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor fünf Kritiker des Verfassungsschutzpräsidenten gegenüber. Die Grünen dürfen natürlich in keiner Talkshow fehlen. Die kleinste Oppositionspartei ist immer dabei, gleichgültig um welches Thema es geht. Mit Vertretern der AfD wird nicht mehr diskutiert, sondern nur noch über sie. Dabei machen der Journalist Olaf Sundermeyer und der ZDF-Chefredakteur Elmar Thevessen keineswegs den Eindruck, sie müssten vor der AfD bedingungslos kapitulieren. Es fehlten aber auch Innenpolitiker der Linken oder der FDP. Letztere hatten nach den Anhörungen Maaßens vor zwei Bundestagsausschüssen übrigens die gleiche Einschätzung wie Amthor. Das war aber für Frau Illner offenbar kein Grund, jemanden von der FDP einzuladen.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 87645.html
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15768
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 14, 2018 10:59 am

ich guck den scheiss zum glück so gut wie nie, regt nur auf. Amthor isn Guter .
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6226
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Sep 14, 2018 11:51 am

Jein er muss sich noch ein wenig mehr von Mutti lösen, dann kann es was werden mit Ihm.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 17178
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Arno » Fr Sep 14, 2018 12:59 pm

shuyuan hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 10:59 am
ich guck den scheiss zum glück so gut wie nie, regt nur auf. Amthor isn Guter .
:lol:
Das habe mal gerade nicht gewusst.
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15768
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 14, 2018 4:35 pm

Jan hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 11:51 am
Jein er muss sich noch ein wenig mehr von Mutti lösen, dann kann es was werden mit Ihm.
du meinst er soll aufständig werden wie Kühnert ? Dafür isser zu kurz dabei und noch zu jung
Kevin Kühnert trägt selbst bei seriösen Veranstaltungen immer Turnschuhe und Kapuzenpullover und beschwert sich dann, dass er nicht ernst genommen wird." Das sind typische Amthor-Sätze.
Nicht alle in der CDU sind dreifach plemplem. Aber wer weiss wenn der Bub erstmal lange genug dabei ist, dann könnte die Motivation irgendwann in den Keller gehen.
"Konservativ sein, das heißt für mich, eine wertegebundene Politik zu vertreten", sagt Amthor. "Dazu gehören der starke Staat, Verfassungstreue, Nationalstolz, Einstehen für sein Land." So überrascht es wenig, dass er zu einem seiner großen Themen die innere Sicherheit erkor, konkret die Begrenzung der Migration.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4661
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Sep 14, 2018 8:22 pm

Amthor ist ein kleiner Spacko, nichts weiter. Viel besser sind Typen wie Kay Gottschalk. :top:
https://www.youtube.com/watch?v=x3A_I4xcOiE

Es ist schön, wenn ein Politiker ehrlich über die Abgabenlast und den Steuerzahlergedenktag redet und das ganze richtigerweise als moderne Sklaverei bezeichnet. Wenn der kleine Spacko Amthor das machen würde, wäre er bei Mutti untendurch und innerhalb seiner Partei ganz schnell weg vom Fenster.

Kein guter Redner aber eine gute Rede, Georg Pazderski:
https://www.youtube.com/watch?v=r0icIbndA3c
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8342
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Sa Sep 15, 2018 7:20 am

der vorerst traurige Höhepunkt der linksgrünen Hetzjagd im Stile des 3. Reichs: https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

ELENDIGE GESINNUNGSFASCHISTEN.

Nochmal, von 237 Gesprächen hat Maaßen ganze 5 mit der AfD geführt, einer Partei die von 12,6% gewählt wurde(Tendenz steigend!) - warum kriegt man aber das Gefühl als hätte niemand die AfD gewählt und die hätten sich eigenmächtig in den Bundestag gesetzt? :jupi: wer die AfD diffamiert, der zeigt sich respektlos gegenüber jedem 7ten wahlberechtigen Deutschen.(Tendenz fallend!)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4661
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » So Sep 16, 2018 8:59 am

Dissident hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 7:20 am
der vorerst traurige Höhepunkt der linksgrünen Hetzjagd im Stile des 3. Reichs: https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

ELENDIGE GESINNUNGSFASCHISTEN.
Scheinbar ist der nächste, traurige Höhepunkt erreicht. Um die öffentliche Meinung zu manipulieren, lasssen die öffentlich rechtlichen inzwischen sogar Fake-News Szenen produzieren. Einfach unglaublich......
https://www.youtube.com/watch?v=ILgwoNXOjuM

Was kommt als nächstes?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8342
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Sep 16, 2018 9:52 am

Tja, Deutschland gehört zur Einflusssphäre der USA und man übernimmt nicht nur ihre Filme und Shows, man steht auch wirtschaftlich, militärisch und geheimdienstlich im engen Konktakt und so "brieft" man auch, führt psyOps durch und verbreitet fake news.

Americana! :schumi:

In einem richtigen Deutschland wäre das nicht möglich, aber wann war Deutschland zuletzt wirklich autonom? 1945.

Man muss aber dazu sagen dass die Amerikaner erst seit 2001(ihr wisst schon welchem Ereignis) so richtig Druck aufbauen und ihren Einfluss ausgebaut haben, in den 80ern und 90ern sah die politische und gesellschaftliche Landschaft in Deutschland etwas anders aus. Der Lobbyismus und die Zusammenarbeit würde seit 2001 massiv ausgebaut.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6226
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Sep 16, 2018 1:44 pm

Was laberst Du wieder für einen Stuss, als wenn Trump irgendwas in D steuern kann, oder tut, wäre schön wenn er es machen könnte , z.B. unsere Miss Honecker endlich verhaften und nach Guantanamo bringen, die hat genug auf dem Kerbholz für Jahrelang Knast.
Wenn Du den Spruch aber vor die Trump Zeit gesetzt hättest, dann hätte ich Dir vermutlich auch zugestimmt, Obama und Bush Junior waren ja ein Herz und eine Seele mit AM und D überhaupt, und fast alle Presidenten davor auch, bis auf Reagan vlt.

Dissident
Beiträge: 8342
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Sep 16, 2018 2:25 pm

was hat das mit Trump zu tun? besoffen?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15768
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 17, 2018 8:48 am

Dissident hat geschrieben:
So Sep 16, 2018 2:25 pm
was hat das mit Trump zu tun? besoffen?
ja wie jetzt ?
Ist Trump nicht aktuell Präsident der USA ?
Und inwiefern übt dann "The Donald" Einfluss auf die "Raute des Grauens " aus ? :confused:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4661
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Mo Sep 17, 2018 10:47 am

Maaßen muss gehen, er hätte niemals das Wort unserer Kaiserin infrage stellen dürfen.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... -muss.html
Wenn Seehofer das nicht umsetzt, wird er auch gefeuert. Noch vor ein paar Tagen hat er sich auf die Seite von Maaßen gestellt. Um seinen Posten zu schützen, muss er einmal mehr umfallen. :lol:
So kurz vor der Wahl kommt das besonders gut. :top:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6226
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Sep 17, 2018 11:22 am

Tja damit wird es dann richtig gut werden in Deutschland, wenn Massen und Seehofer weg sind, wird es eine Kuschel Groko werden, wie die Jahre davor, offene Grenzen, mehr Flüchtlinge mehr Tote und der Bürgerkrieg im Osten kein Witz mehr sondern bald Realität.
Der Maaßsen Nachfolger wird sicher ein treuer Merkel Diener werden (de Mazire vermute ich mal ), der dann als erste Amtshandlung die AFD auseinander zu nehmen versuchen wird.
Wenn wir Glück haben, lässt sich die CSU das aber nicht bieten, und kündigt die Fraktionsgemeinschaft, im Prinzip das beste was sie tun können, aber dafür haben die nicht die Eier, da Opfern die lieber Ihren Drehhofer, dem sie eh die Schuld für die Miesen Umfragen geben, und selbst wenn kratzt das Merkel wenig, die holt dann einfach die Grünen mit an Bord, und dann ist ganz Essig mit Deutschland.
Also im Prinzip sollte jeder, dem seine Liebsten nah sind, entweder abhauen aus D, oder sich bewaffnen, es wird hier sehr ungemütlich werden demnächst.

Minardi
Beiträge: 34923
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Minardi » Mo Sep 17, 2018 11:52 am

Jan hat geschrieben:
Mo Sep 17, 2018 11:22 am
Also im Prinzip sollte jeder, dem seine Liebsten nah sind, entweder abhauen aus D, oder sich bewaffnen, es wird hier sehr ungemütlich werden demnächst.
Ja *tätschel* wir werden alle sterben, wenn die NSAFD nicht unmittelbar die Macht ergreif, äh, gewählt wird...meine Güte...seit Jahren immer der selbe Stuss...

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4661
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Mo Sep 17, 2018 12:13 pm

@Jan
Mach Dir nicht so viele Sorgen. Die "Entlassung" von Maaßen könnte durchaus auch was positives haben. Freiwillig geht er nicht, das hat er bereits verkündet. Also wird ihn jemand feuern müssen. Dieser "jemand" kann nur unser Innenminister sein. Wenn Seehofer umfällt, kostet das irre viele Stimmen in Bayern. Falls nicht, muss er ebenfalls gefeuert werden. Daran könnte die Koalition CDU / CSU durchaus zerbrechen. Spätestens dann kommen Neuwahlen, was gut für die AfD ist. In diesem Fall wird wohl auch unsere Gottkanzlerin abgelöst. Minardi würde bittere Tränen weinen..... :lol:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6226
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Sep 17, 2018 12:45 pm

Das ist leider zu einfach gedacht, Frau Honecker will das Maaßen geht, Seehofer nicht, heißt also im Umkehrschluss, die CSU wird in jedem Fall Ihr Gesicht verlieren, und damit die Wahl in Bayern, das ist sogar Kalkühl von AM.
Jetzt einfach Seehofer vom Feld nehmen, und sagen das war alles nur seine Idee, die CSU stand nicht dahinter, glaubt auch der Dümmste Wähler nicht, zumal Maaßen einer der letzten guten anerkannten Law and Order Leute war, Zitat Rainer Wendt :
Jetzt kommt es darauf an, ob unsere Staatsführung noch einen Funken an Verantwortungsbewußtsein hat oder ob ihr letztlich die Sicherheit unseres Landes völlig egal ist. Niemand derjenigen in der SPD oder bei den Grünen und Linken, die in den vergangenen Tagen an Hans-Georg Maaßen geübt hat, kommt auch nur in die Nähe seiner operativen Fähigkeiten und strategischen Kenntnissen.

Es ist schon ein trauriger Witz, dass sogar Typen, die gerade mal ein Abitur über die Latte gefaustet und außer Krawallpolitik nichts geleistet haben, an einem solchen Mann öffentlich Kritik üben und dessen Fähigkeiten anzweifeln können und von uns Bürgerinnen und Bürgern tatsächlich erwartet wird, so etwas ernst zu nehmen.

Interessant ist die Formulierung "Treibjagd" in diesem Kommentar, den ich von vorn bis hinten unterschreiben würde. Einige in der SPD scheinen jetzt völlig die Nerven zu verlieren und beschädigen einen Behördenleiter und Tausende Beschäftigte dieser für unser Land derart wichtigen Sicherheitsbehörde, um sich einen vermeintlichen parteipolitischen Vorteil zu verschaffen.

Waren das noch Zeiten, als es in dieser großen alten Partei Sicherheitspolitiker gab, die an die erste Stelle das Land und seine Sicherheit gestellt haben und denen die Befriedigung irgendwelcher parteipolitischer Gelüste egal war.
Und wie gesagt, selbst wenn die CSU nun abhauen würde, würde das leider in keinem Fall Automatisch Neuwahlen bedeuten, die werden alles dran setzten das zu verhindern, weil die genau Wissen, wie das dann ausgeht.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6226
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Sep 17, 2018 1:36 pm

Wow!! wenn man sich das hier anschaut, von einer Weg Gefährtin von AM, sieht man das ganze Drama in einem neuen Licht. (zugegeben, die Dame spricht schlecht, und Sie könnte Optisch die Schwester sein )

Die Alte interniert schon seit 28 Jahren die Republik, und kommt damit durch.

Dissident
Beiträge: 8342
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mo Sep 17, 2018 5:06 pm

shuyuan hat geschrieben:
Mo Sep 17, 2018 8:48 am
ja wie jetzt ?
Ist Trump nicht aktuell Präsident der USA ?
Und inwiefern übt dann "The Donald" Einfluss auf die "Raute des Grauens " aus ? :confused:
erstens : wozu schrieb ich dass es ab 2001 zugenommen hat? wie kann das mit Trump zu tun haben? 2. Der Präsident der USA ist nicht das Alpha und Omega.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15768
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 17, 2018 5:14 pm

Dissident hat geschrieben:
Mo Sep 17, 2018 5:06 pm
erstens : wozu schrieb ich dass es ab 2001 zugenommen hat? wie kann das mit Trump zu tun haben? 2. Der Präsident der USA ist nicht das Alpha und Omega.
Ach was, der Präsident ist also nicht wichtig. Ok, notiert. So wie du geschrieben hast gilt das auch für die Gegenwart, sorry dann habe ich das falsch verstanden..
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Antworten