Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4800
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Sep 07, 2018 2:03 pm

...hat auf die BRD zum Glück keine Auswirkungen :top:
Du scheinst hier der Träumer zu sein. ;)
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Minardi
Beiträge: 34948
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Minardi » Fr Sep 07, 2018 2:30 pm

Helldriver hat geschrieben:
Fr Sep 07, 2018 2:03 pm
Du scheinst hier der Träumer zu sein. ;)
Wie gesagt, ich hatte schon keine Angst, vor der roten Gefahr, als die PDS im Osten noch die Rolle der AfD als Partei der dümmlichen ewigempörten Querulanten innehatte :top:

Das Putin-Trump-Orban-Erdogan-Kaczyński-Strache-etc-Gezücht (und wie der Abschaum sonst so heisst) hat hier keine Chance :top:

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Sep 07, 2018 4:13 pm

Weil Murksel Makaroni, Juncker, May und co. Die wahren Helden der politik sind, echte Staatsdiener. :betrunken:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6345
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Sep 09, 2018 12:13 pm

Sag ich ja, wenn die so weiter machen, wird im Osten der Bürgerkrieg als erstes los gehen.

Das unsägliche drauf rumreiten das es vor 14 Tagen angeblich Hetzjagden in Chemnitz gegeben hätte, geht unvermindert weiter, wo der Verfassungspräsident die Wahrheit auf den Tisch gelegt hat.

Da flippt das grün Links Gesocks richtig aus, vom Spiegel, über die SPD bis zu den Linken geht das jetzt richtig zu Sache.

Den einzigen Beweis den das Gesocks hat, ist ein gefaktes Antifa Video mit 2 Schauspielschülern. :shake:

Ganz Chemnitz, samt Polizei sagt aus, es hat zugegebener Weise unschöne Szenen gegeben, dämliche Sprüche, Hitlergruß etc. aber keinerlei Hetztjagden, das passt aber natürlich nicht in die Linke Welt.......

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mo Sep 10, 2018 9:11 am

Die Grünen kommen ausgerechnet in Bayern auf 16.5% und sind vor der AfD auf Platz 2? Muss wohl am Wohlstand in Bayern liegen, das muss der Grund für diesen Schwachsinn sein. Echt jetzt? Die Bayern stellen sich hinter einer Roth, Özdemir und Co.? :jupi: - von um die 8% auf 16% - anstatt etwas anderes zu wählen, wählen die jene Partei die mehr als alle anderen für genau diese fatale Politik steht. :jupi:

Ich darf nicht vergessen dass Minardi in Bayern lebt. :finger:

In BaWü ist es ja auch nicht besser.. das zeigt einfach je reicher ein Bundesland, desto abgehobener und realitätsfremder.


==========
Ähem... :eh:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6345
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Sep 10, 2018 4:45 pm

Man kann nur hoffen, Söder steht zu seinem NO zu Schwarz/Grün, und hat die Eier für Schwarz/Blau. Wenn der Hofreitner jetzt auch noch Minister in Bayern wird...oh Weiah....

Seehofer werden die am Opfern nach der Wahl, als allein Schuldigen, Dobrindt schart ja schon mit den Hufen.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6345
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Sep 10, 2018 5:47 pm

Zitat des Tages:
Vor den Wahlen in Bayern und Hessen: Die Regierung sowie ihre Freiwilligenverbände in der Opposition und in den Medien wollen mit Gewalt den Deckel auf allem halten, was ihrer Meinung nach der AfD nützt. Dass sie damit das genaue Gegenteil erreichen, kapieren sie einfach nicht.
..........sag ich auch schon seit Monaten.

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mo Sep 10, 2018 6:01 pm

welche Hotels geben sich für so etwas her? : https://www.facebook.com/EuropastattEU/ ... _tn__=FC-R

ich wäre ja dafür dass die edelsten Hotels da mitmachen, abkassieren und ihren Ruf für immer ruinieren, wie wäre es denn damit, Weltretter?
Auf der einen Seite gibt man zu dass man verzweifelt nach Möglichkeiten sucht die Goldstücke unterzubringen, auf der anderen Seite soll es aber keine Obergrenze geben und die Grenzen offen bleiben. Wie passt das denn zusammen? hachja, um die Heuchelei perfekt zu machen war ja die Mietpreisbremse erst kürzlich wieder ein Thema, es soll ja noch länger-hier-lebende geben die auch ein Dach über dem Kopf brauchen.

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Sep 11, 2018 3:21 pm

Frisierte Zahlen mit Interpretationsspielraum: https://www.tagesschau.de/inland/pks-kr ... k-101.html


Je mehr man sich mit Politik und der realen Welt auseinandersetzt, umso deutlicher wird statt Statistiken irgendwie ihre Aussagekraft und Reiz verloren haben. :finger:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15897
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Di Sep 11, 2018 4:22 pm

Arno hat geschrieben:
Di Sep 11, 2018 3:33 pm
Zensur in Deutschland?
Neihein.......gibbet doch nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=RpKVsr3eP2Q
Dass einiges schiefläuft, wissen wir doch schon länger.
thorsten-schulte
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15897
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 12, 2018 6:29 am

Arno hat geschrieben:
Mi Sep 12, 2018 4:57 am
Das "was schief"laeuft?
Ist das noch der Versuch einer Relativierung oder schon die pure Unwissenheit ob der Zustaende in Deutschland?

Oder mal ne andere Frage:
Falls die Summe eines Prozesses A ergibt, obwohl man gerne als Ergebnis B gehabt haette, faehrt man den Prozess nochmal ab, oder aendert man zuerst den Prozess?
Ach Mann.
Eine Politik von wenigen , für wenige.
Fakten. Keine Relativierung !
Ich weiss es. Und ich weiss auch ,dass du es weisst.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4800
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Mi Sep 12, 2018 9:18 am

Gerade läuft eine Bundestagsdebatte über Merkels Regierungspolitik. https://www.welt.de/?wtrid=home.overlay ... knewteaser
Martin Schulz redet sich gerade um Kopf und Kragen......... :betrunken:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15897
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 12, 2018 2:21 pm

Arno hat geschrieben:
Mi Sep 12, 2018 11:58 am
Es ist für mich ein großer Unterschied, ob da "etwas schief" läuft, oder ob etwas grundsätzlich nicht in Ordnung ist.
Rechtsbrüche, Eigenmächtigkeiten, Zensur und alle vitalen Bereiche Deutschlands, die NICHT funktionieren zu verharmlosen ist eine gewisse Mitschuld am Zustand, oder?
Wenn du mich meinst, ich verharmlose nix.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Sep 14, 2018 7:29 am

https://www.zeit.de/amp/news/2018-09/13 ... -99-931672

237 zu 5 und dennoch macht man ein Riesenfaß auf und versucht ihn mit Fackeln aus dem Dorf zu treiben.

Wie re es wenn bei der nächsten Wahl die Bundesbürger entscheiden dass 18% der Stimmen an die AfD gehen sollte? Will man Ende zu dem Schluss kommen dass der wahre Feind der Bürger/das Volk selbst sei? :jupi:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4800
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Sep 14, 2018 9:06 am

https://www.youtube.com/watch?v=n7EdA4uXvF4 :D
Die AfD Gegner überzeugen allesamt durch Eloquenz und Scharfsinn. :roll:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6345
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Sep 14, 2018 9:43 am

....und unser Bundeshorsti darf natürlich auch nicht fehlen.

Der verwechselt da was, die AFD ist nicht ggn den Staat, sondern ggn die Regierung.

Die Idioten kapieren einfach nicht, das die so immer mehr Wähler zur AFD scheuchen, aber soll mir ja Recht sein.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15897
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 14, 2018 10:14 am

Jan hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 9:43 am
....und unser Bundeshorsti darf natürlich auch nicht fehlen.

Der verwechselt da was, die AFD ist nicht ggn den Staat, sondern ggn die Regierung.

Die Idioten kapieren einfach nicht, das die so immer mehr Wähler zur AFD scheuchen, aber soll mir ja Recht sein.
Kann sein dass viele alternativlos zur AFD wechseln. Aber ich kann keine Überzeugung erkennen als gegen die da oben.
Wenn doch soo viele , also ich meine jetzt richtig viele so denken, warum hat die afd nicht schon mind. 30 - 40 % ?
Und mal ehrlich, wenn man sich schon über Seehofer aufregt, dann sollte man im gleichen Atemzug auch seinen Rückhalt für Maassen anerkennen.
Betreff Verhalten der AFD zum Thema :
Die AfD wollte über den Haushalt des Bundespräsidenten diskutieren, weil bei einem Konzert gegen Rassismus in Chemnitz, für das Steinmeier geworben hatte, auf der Bühne gewaltverherrlichende Texte gesungen worden seien.
ist das nicht kindisch ? :jupi:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32443
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Fr Sep 14, 2018 10:52 am

Maaßen hat Unrecht. Es gibt in der Tat Hetzjagden in Deutschland...zum Beispiel gegen ihn, aber das konnte er vor ein paar Tagen noch garnicht wissen:
Die Sendung von Maybrit lllner passte zu diesem Treiben. Sie stellte den CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor fünf Kritiker des Verfassungsschutzpräsidenten gegenüber. Die Grünen dürfen natürlich in keiner Talkshow fehlen. Die kleinste Oppositionspartei ist immer dabei, gleichgültig um welches Thema es geht. Mit Vertretern der AfD wird nicht mehr diskutiert, sondern nur noch über sie. Dabei machen der Journalist Olaf Sundermeyer und der ZDF-Chefredakteur Elmar Thevessen keineswegs den Eindruck, sie müssten vor der AfD bedingungslos kapitulieren. Es fehlten aber auch Innenpolitiker der Linken oder der FDP. Letztere hatten nach den Anhörungen Maaßens vor zwei Bundestagsausschüssen übrigens die gleiche Einschätzung wie Amthor. Das war aber für Frau Illner offenbar kein Grund, jemanden von der FDP einzuladen.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 87645.html
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15897
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 14, 2018 10:59 am

ich guck den scheiss zum glück so gut wie nie, regt nur auf. Amthor isn Guter .
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6345
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Sep 14, 2018 11:51 am

Jein er muss sich noch ein wenig mehr von Mutti lösen, dann kann es was werden mit Ihm.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15897
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 14, 2018 4:35 pm

Jan hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 11:51 am
Jein er muss sich noch ein wenig mehr von Mutti lösen, dann kann es was werden mit Ihm.
du meinst er soll aufständig werden wie Kühnert ? Dafür isser zu kurz dabei und noch zu jung
Kevin Kühnert trägt selbst bei seriösen Veranstaltungen immer Turnschuhe und Kapuzenpullover und beschwert sich dann, dass er nicht ernst genommen wird." Das sind typische Amthor-Sätze.
Nicht alle in der CDU sind dreifach plemplem. Aber wer weiss wenn der Bub erstmal lange genug dabei ist, dann könnte die Motivation irgendwann in den Keller gehen.
"Konservativ sein, das heißt für mich, eine wertegebundene Politik zu vertreten", sagt Amthor. "Dazu gehören der starke Staat, Verfassungstreue, Nationalstolz, Einstehen für sein Land." So überrascht es wenig, dass er zu einem seiner großen Themen die innere Sicherheit erkor, konkret die Begrenzung der Migration.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4800
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Sep 14, 2018 8:22 pm

Amthor ist ein kleiner Spacko, nichts weiter. Viel besser sind Typen wie Kay Gottschalk. :top:
https://www.youtube.com/watch?v=x3A_I4xcOiE

Es ist schön, wenn ein Politiker ehrlich über die Abgabenlast und den Steuerzahlergedenktag redet und das ganze richtigerweise als moderne Sklaverei bezeichnet. Wenn der kleine Spacko Amthor das machen würde, wäre er bei Mutti untendurch und innerhalb seiner Partei ganz schnell weg vom Fenster.

Kein guter Redner aber eine gute Rede, Georg Pazderski:
https://www.youtube.com/watch?v=r0icIbndA3c
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Sa Sep 15, 2018 7:20 am

der vorerst traurige Höhepunkt der linksgrünen Hetzjagd im Stile des 3. Reichs: https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

ELENDIGE GESINNUNGSFASCHISTEN.

Nochmal, von 237 Gesprächen hat Maaßen ganze 5 mit der AfD geführt, einer Partei die von 12,6% gewählt wurde(Tendenz steigend!) - warum kriegt man aber das Gefühl als hätte niemand die AfD gewählt und die hätten sich eigenmächtig in den Bundestag gesetzt? :jupi: wer die AfD diffamiert, der zeigt sich respektlos gegenüber jedem 7ten wahlberechtigen Deutschen.(Tendenz fallend!)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4800
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » So Sep 16, 2018 8:59 am

Dissident hat geschrieben:
Sa Sep 15, 2018 7:20 am
der vorerst traurige Höhepunkt der linksgrünen Hetzjagd im Stile des 3. Reichs: https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

ELENDIGE GESINNUNGSFASCHISTEN.
Scheinbar ist der nächste, traurige Höhepunkt erreicht. Um die öffentliche Meinung zu manipulieren, lasssen die öffentlich rechtlichen inzwischen sogar Fake-News Szenen produzieren. Einfach unglaublich......
https://www.youtube.com/watch?v=ILgwoNXOjuM

Was kommt als nächstes?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8502
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Sep 16, 2018 9:52 am

Tja, Deutschland gehört zur Einflusssphäre der USA und man übernimmt nicht nur ihre Filme und Shows, man steht auch wirtschaftlich, militärisch und geheimdienstlich im engen Konktakt und so "brieft" man auch, führt psyOps durch und verbreitet fake news.

Americana! :schumi:

In einem richtigen Deutschland wäre das nicht möglich, aber wann war Deutschland zuletzt wirklich autonom? 1945.

Man muss aber dazu sagen dass die Amerikaner erst seit 2001(ihr wisst schon welchem Ereignis) so richtig Druck aufbauen und ihren Einfluss ausgebaut haben, in den 80ern und 90ern sah die politische und gesellschaftliche Landschaft in Deutschland etwas anders aus. Der Lobbyismus und die Zusammenarbeit würde seit 2001 massiv ausgebaut.

Antworten