Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Aug 10, 2018 2:53 pm

Darum habe ich das letzte mal nicht gewählt und spiele immer mehr mit dem Gedanken das nächste mal die AfD zu wählen. Mit der Hoffnung dass die richtigen Leuten am Hebel sitzen bleiben(Weidel, Gauland usw.)

Da die CDU so ein elendiger Misthaufen geworden ist, wird die AfD zwangsweise auch zum Tummelplatz für Trittbrettfahrer und Vollidioten wie zuletzt gesehen bei der Geschichte "Stauffenberg war ein Verräter". Man darf aber eben nicht vergessen dass viele in der AfD früher bei der CDU(der richtigen CDU) und CSU zuhause waren.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15957
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Aug 10, 2018 3:59 pm

Arno hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 3:11 pm
So....you want to go on?
Du warst nicht angesprochen..
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15957
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Aug 10, 2018 4:00 pm

Jan hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 2:09 pm

Bzw. wenn man das den Muslimen so ungemütlich macht wie nur möglich, also Kopftuchverbot, Kinderehe Verbot, Zwangsehe Verbot etc , den Asylanten die ersten 5 Jahre, bis sie richtig im System sind, nur Sachleistungen geben, werden mindestens die Hälfte schon von ganz alleine abhauen.
da bin ich wieder bei dir.... :top:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15957
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Aug 10, 2018 4:02 pm

Dissident hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 2:53 pm
Darum habe ich das letzte mal nicht gewählt
Hab ich mir schon gedacht, aber Maul aufreissen..... :shake:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Fr Aug 10, 2018 4:08 pm

Heisst es nicht wenn man nicht wählen geht dann unterstüzt man damit die Aussenseiter? Also habe ich die AfD doch irgendwie indirekt gewählt...zumindestens geholfen.

Und wieder wurdest du Schachmatt gesetzt. :finger:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15957
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Aug 10, 2018 7:35 pm

Dissident hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 4:08 pm
Heisst es nicht wenn man nicht wählen geht dann unterstüzt man damit die Aussenseiter? Also habe ich die AfD doch irgendwie indirekt gewählt...zumindestens geholfen.

Und wieder wurdest du Schachmatt gesetzt. :finger:
überhaupt nicht wählen zu gehen, bedeutet ,keine meinung zu haben.
von taktik hast du auch keine ahnung. :jupi:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Fr Aug 10, 2018 7:51 pm

Doch, die Meinung ist sogar ziemlich plausibel: Keine Partei, die realistische Chancen hat die Wahl zu gewinnen und das Land zu führen konnte mich davon überzeugen meine Stimme abzugeben, punkt. Ich wähle nicht irgendeine Spaßpartei nur um mir hinterher auf die Schulter zu klopfen. Nicht wählen kann auch darin begründet sein dass man ohnehin weiß wer gewinnt und dass sich nichts ändert, würde sich die soziale und politische Lage ändern sodass ein Aussenseiter wirklich Chancen hätte, dann wäre es eine andere Geschichte und würde mehr Menschen dazu motivieren wählen zu gehen, soweit war die AfD bei der letzten Wahl aber noch lange nicht-die AfD muss sich schliesslich gegen die grünlinksliberale Diktatur um all die Medien plus Kartellparteien behaupten-eine echte Demokratie sieht ganz anders aus. Die Veränderung fängt nicht an der Wahlurne an, die Wahlurne ist der letzte Schritt. Nur Halbleiter wie du glauben dass sich alles ändern würde wenn die Leute von heute auf morgen einfach nur an die Wahlurne gehen da ja "jede Stimme zählt" :jupi:

sonst noch was?

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Beitrag von Dissident » Fr Aug 10, 2018 8:24 pm

1. Es heißt WahlRECHT nicht WahlPFLICHT, was willst du also aus deinem Führerbunker heraus dagegen tun?

Das man nicht wählen gehen muss ist einer der noch wenigen, wirklich demokratischen Dinge in unserem Land.

Dieses"Jede Stimme zählt"-Mantra erinnert mich an religiöses Geschwafel und den unerschütterlichen Glauben an den lieben Gott(/Regierung): Beides ein Irrtum.

2. Was dieses Land braucht ist eine Bewegung, es gab ja Ansätze wie PEGIDA, LEGIDA und Co. diese wurden ja aber wie bekannt sabotiert, diffamiert usw. - wo würde denn die AfD landen wenn nicht gezielt gegen die AfD berichtet worden wäre? 25-35%?
so wurde jegliche Opposition gegen die etablierten Kartellparteien im Keim erstickt.
Wieso sollte ich also die Wahlbeteiligung für Murksels Diktatur auf 90% treiben? Damit sich unsere Scheindemokratie als vorbildliche Demokratie feiern lassen kann? Nein, eine niedrige Wahlbeteiligung ist ein Denkzettel und es wird mit Scham zur Kenntnis genommen dass die Menschen "Politikverdrossen" sind und "einfach keine Lust auf Politik" haben. Ja, die Schweine hätten nur zu gerne eine Wahlbeteiligung von 80+ Prozent....Ohne Mich!

Übrigens was sagst du dann zu den Wahlbeteiligungen in Syrien, Türkei, Russland, Weißrussland, usw. die zugegebenermaßen noch weniger demokratisch, da autokratisch sind ? fändest du es da auch besser wenn sich die jeweiligen Präsidenten gleich von 90% legitimieren lassen? Übrigens die Wahlbeteiligung war in der Türkei tatsächlich höher als bei uns. Geil oder?

Entscheidend ist das politische Klima und die ist in Deutschland nun mal beschissen.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6362
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Aug 12, 2018 11:52 am

Noch so ein Schwachkopp aus meinem Land, Barschel und Stoltenberg würden sich vor Wut im Grab rumdrehen.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Di Aug 14, 2018 3:21 pm

Merkel stellt sich "kritischen Fragen" - BRD, die Diktatur der Herzen.

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 1496966978

Dieses unsägliche Wort briefen gepaart mit Workshop. Augenwischerei im Doppelpack.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15957
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mi Aug 15, 2018 4:54 pm

Gibt viel wichtigeres:
Im Geburtenregister soll künftig der Eintrag einer dritten Geschlechtsoption möglich sein. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch einen Gesetzentwurf, der neben "männlich" und "weiblich" auch den Eintrag "divers" vorsieht.

Die große Koalition setzt damit eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2017 um. Darin wurde die geltende Regelung als Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht und das Diskriminierungsverbot des Grundgesetzes gewertet. Bis Ende 2018 muss die Gesetzesänderung in Kraft treten.

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) sagte dazu: "Es ist überfällig, dass wir das Personenstandsgesetz jetzt endlich modernisieren." Mit dem zusätzlichen Eintrag "divers" werde Menschen, die sich nicht einem Geschlecht zugehörig fühlen, ein Stück Würde und positive Identität gegeben. In einem nächsten Schritt gehe es jetzt darum, rasch weitere unzeitgemäße Regelungen für Transsexuelle zu beseitigen.

Regelungen sowohl für inter- als auch für transsexuelle Personen sollen demnach in einem weiteren Gesetz unter Federführung des Justiz- und des Innenministeriums erarbeitet werden.
Also geht es nach den Grünen ,reicht das noch lange nicht.
Die Grünen halten den Gesetzentwurf für unzureichend. Die Abgeordneten Sven Lehmann und Monika Lazar sprachen von einem "Trauerspiel für die geschlechtliche Selbstbestimmung"; die Diskriminierung von Trans- und Intersexuellen werde fortgeschrieben.

Nicht akzeptabel sei, dass bei der Änderung des Personenstandes ein ärztliches Attest vorgelegt werden solle. Auch Operationen und Hormonbehandlungen an Säuglingen seien abzulehnen. Im parlamentarischen Bundestag würden die Grünen auf deutliche Korrekturen drängen.
quasi ungebremster Arbeitseifer der Bundesregierung.
Müsste Dir doch gefallen.... :jupi:
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Sa Aug 18, 2018 6:06 pm

armer Putin: https://www.welt.de/politik/deutschland ... l#Comments

muss sich wieder mit dieser Person auseinandersetzen, die halb so intelligent, nur ein drittel so fähig und nur ein viertel so gutaussehend ist. :finger:

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29163
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Sa Aug 18, 2018 10:20 pm

na, selber Schuld, hätte sich seine Infowar-Abteilung halt letzten Sommer vor der Wahl etwas mehr anstrengen müssen. :D
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Aug 19, 2018 10:27 am

Es gab doch eine Einmischung! Dmirtri A. Aus dem tiefsten Sibirien, hat auf Facebook etwas gegen Merkel geschrieben, dannach ist er wieder raus gegangen um Eisblöcke zu holen die er zu Trinkwasser schmelzen muss. Da steckt doch Putin dahinter! Da muss immer der Kreml dahinter stecken! Der Westen und die Chinesen haben so etwas entsetzliches nicht...obwohl der Westen bspw. In Form der NATO zugibt selbst so einen Krieg zu führen...

https://www.neopresse.com/politik/usa/u ... ionskrieg/

Aber aber...die Russen haben angefangen!!!!

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Di Aug 21, 2018 10:55 am

https://www.welt.de/politik/deutschland ... dtief.html

Union bei 28%, SPD bei 16,5% :)
Nach der Landtagswahl in Bayern wird das Gejammer erst richtig losgehen, mal sehen ob sich die Union dann zusammenrauft oder getrennte Wege geht. Ohne die CSU kommt die CDU auf ca. 22% der Stimmen, Tendenz sinkend.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6362
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Di Aug 21, 2018 11:10 am

Schön, was mich aber stutzig macht, die AFD hat auch 1 % verloren.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Di Aug 21, 2018 12:54 pm

Es geht immer auf und ab, dennoch ist jeweils ein Trend zu erkennen. Der zeigt bei den Altparteien und deren Stiefelleckern nach unten und bei der AfD nach oben. :top:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6362
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Aug 27, 2018 2:31 pm

Wiedermal ein sehr guter Artikel.
Merkel ist die eigentliche Mutter der AfD.
:lol: :top:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Do Aug 30, 2018 11:13 am

Die Lage spitzt sich im Land zu und es geht weiter Abwärts für die Altparteien. Für die Grünen gehts in die gleiche Richtung. Insa Umfrage vom 28.08.2018
Union 28 % AFD 16,5 % SPD 16,5 % Grüne 13,5 % FDP 10 % Linke 10,5 %

Es ist jetzt abzusehen, dass die AFD in Kürze die zweitstärkste Partei ist. Was freue ich mich schon auf die kommenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen. :)

Vielleicht sehen wir in einem Jahr die AfD als stärkste Partei. Dann wäre zumindest der Anfang geschafft
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6362
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Do Aug 30, 2018 1:14 pm

Wäre schön, glaube aber leider nicht dran, außerdem hängt das davon ab, wie lange Merkel sich noch halten kann, ich tippe mal spätestens nach der Hessenwahl im Oktober kocht die Unions Suppe über und die Alte ist fällig.

Weil die meisten AFD Wähler sind nun mal " Merkel muss weg " Wähler, und wenn da nun die nächsten 3 Monate ein neuer Kanzler aus der Union kommt (Mir fällt da aber kein guter ein, Spahn vlt.), dann werden leider die AFD Zahlen nach unten gehen.

Sollte sich die Tussy aber halten können bis 2019, wird es den ersten AFD Ministerpräsidenten im Osten geben......spätestens dann ist die Alte fällig.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Sa Sep 01, 2018 9:32 am

Jan hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 1:14 pm
Weil die meisten AFD Wähler sind nun mal " Merkel muss weg " Wähler, und wenn da nun die nächsten 3 Monate ein neuer Kanzler aus der Union kommt (Mir fällt da aber kein guter ein, Spahn vlt.), dann werden leider die AFD Zahlen nach unten gehen.
Das glaube ich eben nicht. Die AfD wird sich dauerhaft etablieren, das hat nicht nur mit Merkel zu tun. Die CDU ist meilenweit nach links gerutscht, ansonsten hätten die Merkel parteiintern längst zur Strecke gebracht. Die SPD hat angekündigt einen Linksruck zu vollziehen, so gibt es auch ein bisschen mehr Spielraum nach links seitens der CDU. Die einzige Partei rechts der Mitte ist dann eben die AfD. Es gibt viel mehr Themen als nur die Einwanderungskrise, die angepackt werden müssen.

Es fehlt nicht mehr viel, dann müssn auch die Medien mit ihrer Hetze gegen diese Partei umdenken. Wenn man ein Fünftel der Bevölkerung als Nazis hinstellt, dann kommt das eben nicht gut an. Sobald diese Hürde erstmal gemeistert ist, geht es nochmal aufwärts. Die meisten Menschen haben die komische Angewohnheit sich auf die Seite der Sieger zu stellen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6362
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Sa Sep 01, 2018 11:26 am

Das ist klar, sobald der Schmuddelfaktor von der AFD erst mal weg ist, könnte das neuen Schub geben, die tun aber leider auch nicht viel, um den los zu werden, bzw. die wollen das z.Zt auch gar nicht.

Wie gesagt kommt drauf an, welchen Kurs der neue CDU Mann nimmt, den Alten Kohl, Adenauer Ludwig Kurs, oder weiter den Merkel Kurs, das wäre aber sehr dämlich.

Erste zerreiß Probe gibt es jetzt am 25 Sept, die Merkel Leute in der CDU wollen unbedingt an Kauder festhalten, und auf der anderen Seite steht Brinkhaus, der eher für die Alte CDU steht.... wenn der sich durchsetzen würde, wäre Merkel schon sehr angeschossen, weil eines Ihrer wichtigen Schoßhündchen dann weg wäre.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Mo Sep 03, 2018 4:31 pm

https://amp.welt.de/politik/deutschland ... erden.html#

Leichenfledderei by CDU. Nein danke, wer mir so kommt erreicht nur dass ich mich vehement dagegen wehre. Asche zu Asche, Staub zu Staub. Den meisten Menschen ist es wichtig dass man das Leben komplett und nicht in Ersatzteilen verlässt.

Wss kommt als nächstes? Wie in China? Man lässt sich den Blinddarm entfernen und die bedienen sich gleich mal bei einer deiner Nieren?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15957
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Di Sep 04, 2018 12:54 pm

Jan hat geschrieben:
Do Aug 30, 2018 1:14 pm
Wäre schön, glaube aber leider nicht dran, außerdem hängt das davon ab, wie lange Merkel sich noch halten kann, ich tippe mal spätestens nach der Hessenwahl im Oktober kocht die Unions Suppe über und die Alte ist fällig.

Weil die meisten AFD Wähler sind nun mal " Merkel muss weg " Wähler, und wenn da nun die nächsten 3 Monate ein neuer Kanzler aus der Union kommt (Mir fällt da aber kein guter ein, Spahn vlt.), dann werden leider die AFD Zahlen nach unten gehen.

Sollte sich die Tussy aber halten können bis 2019, wird es den ersten AFD Ministerpräsidenten im Osten geben......spätestens dann ist die Alte fällig.
Der Spahn hat sich grad wieder selbst ins Knie geschossen. Nachseinem Hartz4 is keine Armut kommt jetzt die Organspender Anweisung. :flop: Nur noch deppen im Viereck. Da wundern die sich über fallende Wählerquote.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Di Sep 04, 2018 1:19 pm

Mir gefällt die INSA Umfrage vom 03.09.:
Union 28,5 % AFD 17 % SPD 16 % Grüne 13,5 % Linke 10 % FDP 9,5 %

:)
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Antworten