Der Thread zur Fußball-WM 2018

Tauschen Sie sich hier über andere Sportarten aus. Ob Fußball, Handball, Radsport, Eishockey oder Basketball - hier sind Sie willkommen.
Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2170
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Alboreto » Di Jun 12, 2018 3:06 pm

Immerhin hat Özil das einzige deutsche Tor geschossen, damit hat er mehr geschafft als alle anderen im Team! Wie schaffen die das nur beim Jogi zu Punkten, muss wohl noch andere geheimnisvolle Gründe geben!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32293
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Stefan P » Di Jun 12, 2018 3:26 pm

bnlflo hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 10:15 am


Klar war das Erdogan-Treffen maximal naiv. ...
...Du glaubst also ernsthaft, die beiden sind nur strunzdumm? Das glaube ich eben nicht...die wissen genau was sie taten.


Noch was, Özil hatte die türkische Staatsbürgerschaft und legte sie als er volljährig wurde ab um als Deutscher eingebürgert zu werden. Damals gab es keine Möglichkeit der Doppekstaatsbürgerschaft. Gündogan war von Geburt an Deutscher.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2170
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Alboreto » Di Jun 12, 2018 3:41 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 3:26 pm
...Du glaubst also ernsthaft, die beiden sind nur strunzdumm? Das glaube ich eben nicht...die wissen genau was sie taten.
1. Weiss man das nicht und wird es auch nie zweifelsfrei erfahren,
2 gibt es soweit ich weiss noch Freunde und Familie der beiden in der Türkei. Wie verhält man sich, bei einer Einladung mit dem Wissen, z.B. Oma oder Cousins bei einer Absage bald in den Lauf einer 9mm schauen werden?

Sind alles Spekulationen und ich persönlich halte sie nach wie vor für strunzdoof (vor allem Özil), aber ich denke, sie haben mittlerweile kapiert, was Sache ist und würden es nicht wieder tun. Irgendwann sollte dann auch Schicht sein.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 16990
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Arno » Di Jun 12, 2018 3:43 pm

bnlflo hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 10:15 am
Hier auch mal eine interessante Perspektive.
.....

Poldi hat doch auch nie die Hymne gesungen (höchstens die vom Effzeh ;) ). Vor der Klinsmann/Löw-Ära haben das sogar vergleichsweise wenige Spieler gemacht. hat sich keiner drüber aufgeregt.

......
Das ist nicht korrekt und in der Debatte wirklich nicht hilfreich.
Dazu etwas später noch.

Seltsamerweise sind es immer Spieler mit Migrationshintergrund , die nicht mitsingen.
Zufall?
So toll klischeehaft, Podolski, Khedira, Klose und andere Spieler mit Migrationshintergrund singen nicht mit.
Man könnte meinen, das sich die Spieler deutsch genug fühlen, um für Deutschland aufzulaufen, aber nicht deutsch genug, um die Nationalhymne mitzusingen?

Das gab es sicher zu Zeiten eines Beckenbauers oder Völler nicht.
Das sind ja alles Profis und keine kleinen Kinder.
Die bekommen eine Menge Geld, was vielleicht einiges erklärt, aber eben auch nicht alles.
Wenn ein Spieler vor dem Land, ni dem er lebt keinen Respekt hat, ist das die eine Sache, dann sollte er aber auch nicht dafür spielen, sondern eben für Polen, Türkei oder Timbuktu.

Diese Tendenz und die Signale der falschen Integration ist der Anfang vom Ende Deutschlands.
Macht es richtig, oder lasst es.
Das Signal, Spieler auflaufen zu lassen, die keinen Bock auf Deutschland haben, ist ein absolut falsches!
Sport ist heute nicht mehr von Politik zu trennen.
Siehe auch unter Olympia Boykott.....
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2170
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Alboreto » Di Jun 12, 2018 4:37 pm

Ach Arno, das stimmt diesmal aber komplett nicht: dummerweise laufen nämlich gerade überall im TV WM-Rückblicke rauf und runter. Da ist schön zu sehen wer singt und wer nicht, werf doch mal einen Blick drauf. Dann würdest Du sehen, dass bis in die 80er eigentlich so gut wie gar keiner gesungen hat (bestimmt alles Spieler mit Migrationshintergrund, wie Gerd Müller, Augenthaler, etc.!).

Von den aktuellen singt z.T. Khedira immer Gomez und früher auch Klose, etc. :roll: Mal wieder bissle arg einfach gemacht mit einer Behauptung...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32293
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Stefan P » Di Jun 12, 2018 5:40 pm

Alboreto hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 3:41 pm

2 gibt es soweit ich weiss noch Freunde und Familie der beiden in der Türkei.
...ja, und da macht es sich natürlich gut, wenn man sich auch als 'Türke' zu erkennen gibt der in den höchsten Kreisen verkehrt, eben bis hinauf zum Ziegenficker. Von Gündogan kann man lesen, daß er sich stark in der Heimtstadt seiner Eltern angagiert und als Mäzen dort wirkt.
Wie verhält man sich, bei einer Einladung mit dem Wissen, z.B. Oma oder Cousins bei einer Absage bald in den Lauf einer 9mm schauen werden?
....das ist ja nun Quark. Emre Can hat die Einladung abgelehnt. Sind seine Verwandten und Bekannten schon verhaftet worden?
... ich persönlich halte sie nach wie vor für strunzdoof (vor allem Özil),...
...ich nicht, ich halte sie für link und berechnend...und Özil als Fußballer weit überschätzt.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

phylosopher
Beiträge: 4877
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Ich bete jeden Tag, für ein Leben ohne Wiederholung

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von phylosopher » Di Jun 12, 2018 7:04 pm

Alboreto hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 4:37 pm
Ach Arno, das stimmt diesmal aber komplett nicht: dummerweise laufen nämlich gerade überall im TV WM-Rückblicke rauf und runter. Da ist schön zu sehen wer singt und wer nicht, werf doch mal einen Blick drauf. Dann würdest Du sehen, dass bis in die 80er eigentlich so gut wie gar keiner gesungen hat (bestimmt alles Spieler mit Migrationshintergrund, wie Gerd Müller, Augenthaler, etc.!).

Von den aktuellen singt z.T. Khedira immer Gomez und früher auch Klose, etc. :roll: Mal wieder bissle arg einfach gemacht mit einer Behauptung...

Jepp,.... Da wir aber den Krieg verloren haben, war es ewig lang beinahe ein Tabu, die Hymne zu singen.
Irgendwann kam es dann wieder, und spätestens 2006 ("Sommermärchen") war es wieder modern.
Und im Umkehrschluss ist es heute einfach ein no-go, die Hymne nicht zu singen.

Ist ähnlich wie in der Kirche. Am Ende kommt das Vater-Unser. Manche beten laut, manche leise, manche im Herzen, mache können es kaum erwarten bis es vorbei ist. Sind alles gläubige.... eh klar.
Der Fussballer, der nicht singt... - Thema durch.

Werte werden geschaffen-greez
phylo

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29103
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von bnlflo » Di Jun 12, 2018 8:50 pm

Stefan P hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 3:26 pm
...Du glaubst also ernsthaft, die beiden sind nur strunzdumm? Das glaube ich eben nicht...die wissen genau was sie taten.
Ich schrieb naiv. Das ist ja nicht das gleiche. Naiv in dem Sinne, dass sie die Wirkung unterschätzt haben.
Ob noch andere Motive (Gündogans Investitionen zB) da mit reinspielten, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber um mal an das Gute im Ilkay zu glauben: es kann doch wirklich sein, dass er das aus Höflichkeit macht, und eine grundsätzliche Verbundenheit zum Land seiner Eltern und damit auch zu dessen Staatsoberhaupt empfindet. Oder sich zumindest aus irgend einem Grund dazu verpflichtet gefühlt hat.

Dieser Typ hier geht aber übrigens auch gar nicht. erst groß auswandern, sogar in ein hohes Amt gewählt worden, und trotzdem trifft er sich dann medienwirksam mit dem Wunderwutzi und legitimiert ihn quasi auch noch. Schiefgegangene Integration, echt.


@Arno
stimmt so nicht ganz, und gerade zu Zeiten eines Beckenbauer und Co. war es sogar eher Usus, nicht zu singen. Dieses laute Mitsingen gibt es wirklich erst wieder seit einigen Jahren.

Vaterlandslose Gesellen.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32293
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Stefan P » Mi Jun 13, 2018 12:32 am

bnlflo hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 8:50 pm
...Naiv in dem Sinne, dass sie die Wirkung unterschätzt haben...
...dann sind sie doch strunzdumm...
Oder sich zumindest aus irgend einem Grund dazu verpflichtet gefühlt hat.
.
...sie wollten ihrem türkischen Umfeld, in dem sie offensichtlich leben, zeigen, daß sie trotz deutschem Pass waschechte Türken sind, Türken die voll hinter dem Ziegenficker stehen.
...und trotzdem trifft er sich dann medienwirksam mit dem Wunderwutzi und legitimiert ihn quasi auch noch. Schiefgegangene Integration, echt.
Arnie...tze ...den sollte man außerhalb von Filmstudios nur an kurzer (kein Wortsdpiel :roll: ) Leine führen.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15528
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von shuyuan » Mi Jun 13, 2018 12:43 pm

Soviel zu Sport und Politik gehören nicht zusammen...
Frankreich verbietet aus Angst vor Terroranschlägen Public Viewing an öffentlichen Orten während der Fußball-Weltmeisterschaft (14. Juni bis 15. Juli). Das teilte das französische Innenministerium am Dienstag mit. "Wir erinnern alle öffentlich gewählten Vertreter daran, dass Zonen mit großen Bildschirmen im öffentlichen Raum verboten sind", heißt es in der Erklärung des Ministeriums.
Ma gucken was in Deutschland derweil passiert. Noch isses ja nicht soweit...
In vielen Großstädten werden keine Marktplätze mehr für Fanmeilen gesperrt. Das Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg steht wegen fehlender Sanitäter massiv auf der Kippe, in München gibt es kein Public Viewing im Olympiastadion mehr und selbst in Berlin werden die Tore erst ab dem Achtelfinale an jedem WM-Spieltag geöffnet. In der Vorrunde kann man nur die Spiele der deutschen Mannschaft auf den Hauptstadtboulevards verfolgen. Der schleichende Rückgang hat Gründe."Die Veranstalter müssen natürlich im Auge haben, dass sich ein Public Viewing amortisiert", sagte der renommierte Fanforscher Gunter A. Pilz dem SID: "Hinzu kommt die Sorge vor Terroranschlägen bei solchen Ereignissen. Die Veranstalter müssen massive Sicherheitsvorkehrungen treffen. Da überlegt man sich zweimal, ob man dies auf sich nimmt."
2006 war das letzte Sommermärchen ever ,denk ich .

Jaqui
Beiträge: 11242
Registriert: Mo Feb 12, 2001 1:01 am

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Jaqui » Mi Jun 13, 2018 1:32 pm

Spanien steht einen Tag vor WM-Beginn ohne Trainer da. :lol:

Und 2026 blicken wir über den Teich nach Nordamerika, Kanada/USA/Mexiko 2026 hat sich gegen Marokko durchgesetzt. Zum Glück, sonst hätte ich noch mehr an der FIFA gezweifelt, als ich es ohnehin tue.

Viel Spass euch weiterhin bei der Diskussion um die Ziegenficker usw. Ich schaue solange WM. Ohne irgendeine Hymne mitzusingen, weil ich insbesondere die von der Schweiz scheusslich finde.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29103
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von bnlflo » Mi Jun 13, 2018 9:11 pm

Stefan P hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 12:32 am
...sie wollten ihrem türkischen Umfeld, in dem sie offensichtlich leben, zeigen, daß sie trotz deutschem Pass waschechte Türken sind, Türken die voll hinter dem Ziegenficker stehen.
ob sie jetzt den ZF toll finden, weil er halt der Präsident ist, oder ob sie einfach dem amtierenden Präsidenten die Ehre erweisen - ist ja auch noch mal ein Unterschied. Aber egal wie sie das sehen - was die beiden von ihm halten, bleibt ja immer noch ihnen überlassen, als deutsche Staatsbürger mit grundgesetzlich verbriefter Meinungsfreiheit.
Trump finden hier ja auch viele blöd, aber es ist ja nicht so, dass seine Wähler alle per se Vollhonks sind. Das wird bei ZF auch nicht anders sein.

Aber mal abgesehen von unserer oder der beiden Spieler Meinung über den türkischen Präsidenten:
Was ist denn die Erwartung? Dass sie mit dem deutschen Pass ihre Wurzeln ablegen? Dass sie sich der Heimat ihrer Eltern nicht mehr verbunden fühlen? Jeder Amerikaner zählt stolz sein "Heritage" auf und geht zu German Fests oder zu irgendwelchen Paraden in Little Italy und so weiter. Warum sollte dem Türken dergleichen verwehrt sein, ohne dass man direkt dessen Loyalität in Zweifel zieht? Zumal nicht wenige das ja so oder so täten, selbst wenn er sich komplett assimiliert.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15528
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von shuyuan » Mi Jun 13, 2018 9:38 pm

hehehe, Effenberg hat sich schon dazu zu wort gemeldet und gemeint wieso dürfen die bleiben und er wurde rausgeworfen wegen einem stinkefinger zeigen ... :lol:


@bnlflo
darum gings doch garnicht.

der Herr wurde als "mein Präsident" gepriesen. Darüber darf man sich nach Lage doch öffentlich brüskieren oder nicht :confused:

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32293
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Stefan P » Mi Jun 13, 2018 10:44 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 9:11 pm
ob sie jetzt den ZF toll finden, weil er halt der Präsident ist, oder ob sie einfach dem amtierenden Präsidenten die Ehre erweisen
...die beiden haben klar gezeigt, daß ihnen Demokratie am Arsch vorbei geht, daß ihnen Rechtsstaatlickeit am Arsch vorbei geht, daß ihnen Pressefreiheit am Arsch vorbei geht....quasi alles, was als sogenannte 'Werte' hierzulande immer hochgehalten wird. Vermutlich haben sie das nicht aus ideologischen Gründen getan sondern nur aus oportunistischen, was die Sache aber nicht besser macht. Wie übrigens Bobbele Becker auch. Der will jetz helfen als Sonderbotschafter ausgerechnet die Zentralafrikanische Republik auf Vordermann zu bringen, ehrenamtlich versteht sich... :betrunken: Für wie blöd halten diese Sportler eigentlich die Öffentlichkeit?

Emre Can leugnet auch nict seine Wurzren und wird sicher auch in seinem sozialen und familiären Umfeld leben.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29103
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von bnlflo » Mi Jun 13, 2018 11:36 pm

ich würde es halt immer noch ne Nummer kleiner ansiedeln - zumal ich einem beträchtlichen Teil der pfeifenden Fans nicht eine Sekunde abnehme, dass ihnen diese Dinge besonders am Herzen liegen oder dass sie sich anderweitig besonders dafür engagieren.

Zwei Idioten haben vielen anderen Idioten den perfekten Vorwand geliefert - und da es irgendwie von allen Seiten heuchlerisch ist, könnte man jetzt wirklich mal aufhören und die Mannschaft unterstützen, wenn man sie denn angeblich so mag.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 16990
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 6:50 am

bnlflo hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 11:36 pm
ich würde es halt immer noch ne Nummer kleiner ansiedeln - zumal ich einem beträchtlichen Teil der pfeifenden Fans nicht eine Sekunde abnehme, dass ihnen diese Dinge besonders am Herzen liegen oder dass sie sich anderweitig besonders dafür engagieren.

Zwei Idioten haben vielen anderen Idioten den perfekten Vorwand geliefert - und da es irgendwie von allen Seiten heuchlerisch ist, könnte man jetzt wirklich mal aufhören und die Mannschaft unterstützen, wenn man sie denn angeblich so mag.
Danke fuer den Idioten.
Gerne bin ich einer, wenn Du Dich dann besser fuehlst.

Diese von Dir angefuehrte und gewuenschte "kleine Nummer" aendert nichts am Kern des eigentlichen Problems, welches Du nicht sehen moechtest?
Und das ist weitaus diffiziler, als all jene von Dir oben Angesprochenen glauben und fordern, die beide aus der Nationalmannschaft auszuschliessen.
Natürlich war es selten dämlich, sich von Erdogan für dessen Wahlpropaganda einspannen zu lassen.
Selbstverstaendlich waren sie sich der Konsequenzen bewusst.
Doch darum geht es doch gar nicht!
Dass sich die nunmehr dritte Generation von Einwandererkindern immer noch nicht integriert hat, ist doch das eigentliche Problem.
Warum und wieso wird gar nicht erst gefragt, denn diese Tatsache wirft ein weiteres schraeges Licht auf Deutschland.

Ein weiterer Punkt ist die Verknuepfung von wirtschaftlichen Interessen zwischen den Beiden und Jogi.
Das ist gar nicht gut.
Wer spielt, ist derjenige, beim dem dann Jogi Gewinn abschoepfen kann?
Gerne auch andersherum: Jogi wird schon Jahrelang von der Agentur Arslan, des Bruders von Oesil betreut.
BTW: Auch der Onkel von Guendogan arbeitet bei Arslan.
Da stellt sich mir gleichzeitig die Frage, wieviel Einfluss hat Arslan wer nun spielt und wer nicht spielt?
Auch die Annahme, wie von Jogi bheauptet, er haette davon nichts gewusst, ist nur schwer zu glauben, wirkt eher laecherlich.
Mal abgesehen davon, dass in Deutschland offensichtlich Tuerken nur Tuerken beschaeftigen (was Deutsche auch tun sollten) hat auch der DFB schon im Vorfeld nach dem Bekanntwerden keine gute Arbeit geleistet.
Die DFB-Verantwortlichen haben wohl gedacht, das Erdogan-Thema mit seiner Art Basta-Mentalitaet (Merkel folgend) mit einer katastrophalen Kommunikationsarbeit einfach ad Akta legen zu koennen.
Hat nicht geklappt.
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29103
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von bnlflo » Do Jun 14, 2018 8:00 am

Arno hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 6:50 am
Danke fuer den Idioten.
Gerne bin ich einer, wenn Du Dich dann besser fuehlst.
wenn du dich angesprochen fühlst, bitte. Aber ich meinte dich eigentlich gar nicht.
Sondern die Leute, denen Erdogan eigentlich vierspurig am Allerwertesten vorbeigeht, denen es aber aus Prinzip ein Dorn im Auge ist, dass Spieler mit z.B. türkischem Migrationshintergrund in der deutschen Nationalmannschaft spielen dürfen.
War ja auch bei Mustafi so. Der hat sicher kein grandioses Turnier 2014 gespielt - aber hieße er Markus Schmitz, wäre die Kritik nicht so ausgefallen.
Arno hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 6:50 am
Dass sich die nunmehr dritte Generation von Einwandererkindern immer noch nicht integriert hat, ist doch das eigentliche Problem.
Warum und wieso wird gar nicht erst gefragt, denn diese Tatsache wirft ein weiteres schraeges Licht auf Deutschland..
Finde ich ziemlich verallgemeindernd und setze für eine gelungene Integration auch nicht voraus, seine Wurzeln zu leugnen.
Es gibt vielmehr ein ganzes Spektrum von Biographien von einem "Nebenherleben" bis zu einer fast schon Assimilierung. Liegt halt immer auch an Elternhaus, Ehrgeiz, Intelligenz, etc. - wie bei allen anderen auch.
Arno hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 6:50 am
Ein weiterer Punkt ist die Verknuepfung von wirtschaftlichen Interessen zwischen den Beiden und Jogi.
Das ist gar nicht gut. (...)
Vermag ich nicht zu beurteilen - es hätte sicher ein Geschmäckle
Arno hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 6:50 am
Mal abgesehen davon, dass in Deutschland offensichtlich Tuerken nur Tuerken beschaeftigen (was Deutsche auch tun sollten)
ich hab mal bei einem gearbeitet - die meisten da waren keine Türken. (eigentlich nur noch ein weiterer).

Und wie kann man eigentlich so eine Forderung stellen, und dann was von Integration erzählen? Mit einem ausländisch klingendem Nachnamen hat man doch eh heute noch bei vielen Arbeitgebern verschissen oder zumindest ein Handicap.

Also ja, du hast Recht: es ist nicht alles ganz so einfach. Ich kann die Kritik an den beiden nachvollziehen und Jogi hätte sie vielleicht eben doch zu Hause lassen sollen, allein weil sie derzeit keine große Hilfe sein werden.
Mich nervt eben nur, dass es Wasser auf die Mühlen derjenigen ist, die gesteigerten Wert auf ausschließlich "bio-deutsche" Spieler in der Nationalmannschaft legen.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15528
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von shuyuan » Do Jun 14, 2018 8:30 am

Um das politische thema mal abzuschliessen....
Bei uns spielen japaner mit. Da hört und liest man nicht so einen Mist wie bei den zweien.
Absolutes gegenteil.
Deine Aussage, auschliesslich Bio Deutsche in Verwendung haben zu wollen, läuft ins Leere.
Das ist dann nur wieder diese dämliche Rassistenkeule, die nun wirklich keiner hören will. ;)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29103
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von bnlflo » Do Jun 14, 2018 8:57 am

shuyuan hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 8:30 am
Deine Aussage, auschliesslich Bio Deutsche in Verwendung haben zu wollen, läuft ins Leere.
Das ist dann nur wieder diese dämliche Rassistenkeule, die nun wirklich keiner hören will. ;)
genau wie die "Rassistenkeule"-Keule. ;)
Es gibt durchaus genug Leute, die das so sehen. Und denen haben die beiden halt einige Argumente geliefert.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15528
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von shuyuan » Do Jun 14, 2018 9:25 am

bnlflo hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 8:57 am
genau wie die "Rassistenkeule"-Keule. ;)
Es gibt durchaus genug Leute, die das so sehen. Und denen haben die beiden halt einige Argumente geliefert.
Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) bekräftigt seine Kritik an den Pro-Erdogan-Demonstrationen. Diese seien "alles andere als lobenswert", ... "Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, dem steht es frei, unser Land zu verlassen"

Die Erwartung ist, dass türkischstämmige Menschen "loyal gegenüber Österreich" agieren. "Wer Konflikte hereinträgt, beeinflusst das Zusammenleben negativ."
Sehe ich absolut genauso. Das war eine Pro Erdogan Demonstration der beiden..Der DFB sieht das anscheinend anders .

Ok, ab jetzt können wir ja auch die kommende Niederlage gegen Mexiko diskutieren :mrgreen:

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 16990
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 9:54 am

bnlflo hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 8:00 am
wenn du dich angesprochen fühlst, bitte. Aber ich meinte dich eigentlich gar nicht.
Sondern die Leute, denen Erdogan eigentlich vierspurig am Allerwertesten vorbeigeht, denen es aber aus Prinzip ein Dorn im Auge ist, dass Spieler mit z.B. türkischem Migrationshintergrund in der deutschen Nationalmannschaft spielen dürfen.
War ja auch bei Mustafi so. Der hat sicher kein grandioses Turnier 2014 gespielt - aber hieße er Markus Schmitz, wäre die Kritik nicht so ausgefallen.


Finde ich ziemlich verallgemeindernd und setze für eine gelungene Integration auch nicht voraus, seine Wurzeln zu leugnen.
Es gibt vielmehr ein ganzes Spektrum von Biographien von einem "Nebenherleben" bis zu einer fast schon Assimilierung. Liegt halt immer auch an Elternhaus, Ehrgeiz, Intelligenz, etc. - wie bei allen anderen auch.


Vermag ich nicht zu beurteilen - es hätte sicher ein Geschmäckle


ich hab mal bei einem gearbeitet - die meisten da waren keine Türken. (eigentlich nur noch ein weiterer).

Und wie kann man eigentlich so eine Forderung stellen, und dann was von Integration erzählen? Mit einem ausländisch klingendem Nachnamen hat man doch eh heute noch bei vielen Arbeitgebern verschissen oder zumindest ein Handicap.

Also ja, du hast Recht: es ist nicht alles ganz so einfach. Ich kann die Kritik an den beiden nachvollziehen und Jogi hätte sie vielleicht eben doch zu Hause lassen sollen, allein weil sie derzeit keine große Hilfe sein werden.
Mich nervt eben nur, dass es Wasser auf die Mühlen derjenigen ist, die gesteigerten Wert auf ausschließlich "bio-deutsche" Spieler in der Nationalmannschaft legen.
Das Wort "dann" fehlt.
Also es sollte heissen: Mal abgesehen davon, dass in Deutschland offensichtlich Tuerken nur Tuerken beschaeftigen (was dann Deutsche auch tun sollten)

Jogi haette sie alleine schon deswegen zu hause lassen sollen, weil dieses Theater nun auch den Teamgeist stoert.
Ich befuerchte, dass hat eine Wirkung. Montag morgen weiss ich auch welche....
Im uebrigen haben wir, jedenfalls nach meiner Einschaetzung, genuegend andere Spieler mit gleichen, wenn nicht sogar besseren Qualitaeten als diese 2.
Am Ende sind wir ohnehin bessere Trainer...
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 16990
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 9:58 am

shuyuan hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 8:30 am
Um das politische thema mal abzuschliessen....
Bei uns spielen japaner mit. Da hört und liest man nicht so einen Mist wie bei den zweien.
Absolutes gegenteil.
Deine Aussage, auschliesslich Bio Deutsche in Verwendung haben zu wollen, läuft ins Leere.
Das ist dann nur wieder diese dämliche Rassistenkeule, die nun wirklich keiner hören will. ;)
Ob ich ein Thema abschliesse, entscheide ich lieber selber.
:roll:
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15528
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von shuyuan » Do Jun 14, 2018 2:06 pm

Arno hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 9:58 am
Ob ich ein Thema abschliesse, entscheide ich lieber selber.
:roll:
Kannst du, hab das nur für mich geschrieben :naughty:

Es ging mir eigentlich um die Unfähigkeit einiger Personen hier (Alboreto, Phylo etc),
Kritik einfach mal hinzunehmen und nicht gleich wieder irgendeine Verschwörung oder Hetzbotschaft herauszuhören.
Das gleitet irgendwann wieder ins Lächerliche ab und steht für einen zunehmend paranoiden Zeitgeist.
Denn sehr wohl ist Sport mit Politik verbunden, heute um so mehr als früher.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29103
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von bnlflo » Do Jun 14, 2018 5:18 pm

So, Ruhe jetzt, wichtig is auffem Platz. :D

Das Abseits eben nicht zu sehen muss man auch erst mal als Linienrichter schaffen. Vermutlich Angst vor Vlads Rache. :betrunken:
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 16990
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Der Thread zur Fußball-WM 2018

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 5:29 pm

bnlflo hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 5:18 pm
So, Ruhe jetzt, wichtig is auffem Platz. :D

Das Abseits eben nicht zu sehen muss man auch erst mal als Linienrichter schaffen. Vermutlich Angst vor Vlads Rache. :betrunken:
Schiedsrichtre, die dieses klare Abseits nicht sehen....machen mir Angst vor den nexten Spielen.....
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Antworten