Forza Motorsport 7: Finales Update bringt Porsche 718 Cayman

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Gaming-Szene mit Schwerpunkt auf Rennspiele
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20186
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Forza Motorsport 7: Finales Update bringt Porsche 718 Cayman

Beitrag von Redaktion » Do Aug 08, 2019 6:13 pm

Zum Ende der Produktverbesserungsmaßnahmen gibt es von den Turn 10 Studios für alle Spieler den Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport und einige Bugfixes und Anpassungen

Nach nicht ganz zwei Jahren kontinuierlicher Pflege von Forza Motorsport 7 hat Turn 10 Studios am Dienstag das finale Update für das für die Xbox One/Xbox One X und Windows 10-PCs erhältliche Motorsportspiel veröffentlicht. Zum Abschluss gibt es für alle Spieler den 2019er Porsche Nr4 Porsche Motorsport 718 Cayman GT4 Clubsport und Korrekturen im Breich Forza Reace Regulations und Multiplayer.

Mit dem August 2019-Update hält auch das Feature der FRR-Disqualifikationen Einzug und die Benutzeroberfläche wurde nochmal optimiert.

"Mit dem Update vom August 2019 werden Spieler in FRR-fähigen Hoppern, die in einem Rennen insgesamt 12 Sekunden an Zeitstrafen erhalten haben sofort und automatisch aus dem aktuellen Rennen entfernt und wieder in den Hopper Select-Bildschirm transportiert. Spieler die disqualifiziert und aus dem Rennen entfernt wurden erhalten eine Meldung, dass sie aus dem Rennen entfernt wurden.



Nach 10 Sekunden Strafzeit in einem Rennen wird Forza 7 die Spieler mit dem Warnstatus 'Bewährung' aufmerksam machen, bevor nach 12 Sekunden Strafzeit die Disqualifikation erfolgt. Nach der Disqualifikation kann dieser Spieler ein Matchmake für ein nachfolgendes Rennen durchführen.

Die Akkumulation von 12 Sekunden ist das Ergebnis zahlreicher interner Tests des Forza 7-Teams, das entschlossen war ein Gleichgewicht zwischen einer Zeitstrafe zu finden, die für weniger qualifizierte Spieler schwierig zu akkumulieren ist, gleichzeitig aber auch wirksam gegen diejenigen ist die auf Rache aus sind oder durch Rammen die Rennen anderer absichtlich ruinieren wollen.

Ein paar Hinweise in Bezug auf Strafzeiten und deren Auswirkungen:1. Es gibt keine Möglichkeit die Strafzeit in einem Rennen zu verkürzen. Nachdem ein Spieler den Warnstatus erhalten hat, und bis das Rennen abgeschlossen ist, kann die Anzahl an Strafsekunden nicht zurückgesetzt werden.2. Nach dem Start eines neuen Rennens werden die Strafen für alle Spieler in der Lobby vollständig zurückgesetzt. Spieler in privaten FRR-aktivierten Lobbys haben keine Kontrolle über die Zeitgrenzen für die Disqualifikation können jedoch die Disqualifikation im Einrichtungsmenü für private Lobby-Rennen deaktivieren."



Außerdem gibt es ein paar Verbesserungen an der Benutzeroberfläche. Die Mini-Bestenliste (im Rennen links unten auf dem Bildschirm zu sehen) zeigt nun die Entfernung zwischen den Autos in Sekunden an. Das Zeitintervall wird mit dem Update vom August 2019 zur neuen Standardeinstellung. Wem das nicht gefällt, kann das vorherige Intervall (Fuß/Meter) über das HUD-Optionsmenü einstellen. FRR-Informationen, einschließlich Strafen und Status der Disqualifikation, sind jetzt auch im Horizontalticker zu sehen, wenn man sich im Zuschauermodus befindet.

Das offizielle Änderungsprotokoll zu dem am 06. August 2019 veröffentlichten Update und der Porsche GT4 Clubsport-Trailer können direkt über die Links abgerufen werden.

Original-News aufrufen

Antworten