Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Sie suchen jemanden, der Tipps parat hat, mit Ihnen ein Rennen besucht, oder Sie möchten rund ums Thema TV diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
StefanKF
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 06, 2009 1:01 am
Wohnort: Kaufbeuren

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von StefanKF » Sa Nov 21, 2009 8:22 pm

Spekulationen um Zukunft von Sky-Chef Williams

So wie es aussieht, ist Mark Williams bei Sky schneller weg als man gedacht hat. Denn den Mutterkonzern kann er durch die geschönten Quartalszahlen nicht beeindrucken.

Gucken wir auf die Bilanz: Unterm Strich 67.000 neue Direktkunden im dritten Quartal 2009. Dem stehen aber rund 700.000 indirekte Kunden gegenüber, die etwa noch Arena hatten, die die Bundesliga in der letzten Saison über ihren Kabelnetzbetreiber gebucht haben und 200.000 im vierten Quartal vor die Tür gesetzte "Premiere über T-Home Gucker". Angesichts einer Werbekampagne für 100 mio Euro ist das ganz ganz ganz mies! Die Hochpreispolitik scheint nicht zu funktionieren, die vielen Premiere-Altverträge über "Nur Film für 10 Euro" etc. aber auch die alten "Premiere komplett für 25 Euro", weil bei Premiere jeder seinen individuellen Preis aushandeln konnte, die sollen erst in den nächsten Monaten gekündigt werden, also es sieht richtig mies aus.

Mal sehen, wielange sich der Mutterkonzern das noch anguckt. Premiere hatte ja schon viele Besitzer und viele Strategien, aber noch niemand ist in so kurzer Zeit so gründlich gescheitert wie Mark Williams.

<small>[ 21.11.2009, 20:30: Beitrag editiert von: StefanKF ]</small>

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » Sa Nov 21, 2009 8:36 pm

das war aber doch alles bekannt, als Williams antrat. und dass nicht alle Kunden, die z.B. ein arena-Abo für 14,90 hatten, zu Sky rennen wollten, um mehr als das Doppelte zu löhnen, hätte man sich auch denken können.
Williams versucht halt auf Teufel komm raus den ARPU zu erhöhen. Das genaue Gegenteil zu Kofler, der einfach alle, der nicht bei 3 auf den Bäumen waren, in die Subscriberstatistik aufgenommen hatte. Dass da jetzt noch eine Konsolidierungsphase kommen muss, ist zu erwarten.

Vielleicht hätte er mit den KNBs Kooperationsmodelle in puncto Fußball machen können, diese werden jedoch vom Kartellamt höchst kritisch betrachtet. Von daher ist da der Spielraum auch nicht der größte.
Und ob man jetzt diese High-ARPU-Strategie gut finden muss: die ist sicher nicht auf Williams' Mist allein gewachsen, sondern wird einer der Grundsätze von sky in aller Welt sein. Und die wahrscheinlichste Möglichkeit, im schwierigsten Pay-TV-Markt der Welt damit durchzukommen, ist wohl über Fußball.

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32335
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Ferrarirosso » Sa Nov 21, 2009 9:12 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> aber auch die alten "Premiere komplett für 25 Euro", weil bei Premiere jeder seinen individuellen Preis aushandeln konnte, die sollen erst in den nächsten Monaten gekündigt werden, also es sieht richtig mies aus. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich habe sky komplett für 25 Euro noch bis August 2010.


Niemals würde ich für das Paket, das ich habe, 54 Euro bezahlen. Bild Bild

Aber sky schwenkt schon um.

Sie schleudern auch wieder Angebote raus, die vor ein paar Monaten noch undenkbar waren. Bild

StefanKF
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 06, 2009 1:01 am
Wohnort: Kaufbeuren

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von StefanKF » So Nov 22, 2009 1:46 am

Williams hat immer wieder gesagt, daß man 2,5 mio Kunden braucht und dann erreicht man die Gewinnzone. Nachdem das dritte Quartal 2009 eine Katastrophe war und das vierte Quartal ähnlich aussieht, da sagt er auf einmal "ich habs mir ausgerechnet, 2 mio reichen auch, wir müssen am ARPU drehen". Nur daß eben kaum jemand bereit ist, soviel Geld zu zahlen, wie Sky verlangt. Und der eigentliche Kundenschwund kommt doch erst noch, die Altabos laufen aus und werden gekündigt, die nicht bereit sind, in die neue Preisstruktur zu wechseln, die fallen ja erst noch weg. Sicher wird im Gegenzug der ARPU steigen, viele Leute hatten ja in den ersten zwei Monaten zwei Pakete für 16,90 Euro, die zahlen dann jetzt wirklich 32,90 Euro. Aber wieviele sind das?

War war z.B. im Juli 2009 so blöd und hat sich ein Abo für knapp 60 Euro aufschwatzen lassen? Also wer außer mir?! Wer hat ernsthaft geglaubt, es würde nie wieder Rabattabos geben? Ich habe es, aber heute weiß ich, daß Sky schlimmer ist als Premiere zu besten Zeiten war.

Ich bin mit Premiere aufgewachsen. Bei uns zu Hause gab es seit ich Kind war Premiere und 1996 kam DF-1 dazu und das Premiere-World Abo habe ich von meinem verstorbenen Vater übernommen. Ich hatte nie Sonderkondititonen (irgendwie komm ich mir übel veräppelt vor) und ich hoffe, daß ein neuer CEO dafür sorgt, daß jeder Kunde denselben - fairen - Preis bezahlt. Dazu gehört aber auch, daß ich als Kabelkunde nicht auf zwanzig Sender verzichten muß, die Satellitenkunden haben. Ich gehöre nunmal zu den zwangsverkabelten Genossenschaftsbewohnern und muß über Kabel Deutschland die Sender buchen, die ich als Satkunde umsonst hätte.

Ja, ich ärgere mich sehr über Sky, sehe aber nach wie vor Potential und hoffe auf eine etwas erfolgreichere und dem Kunden gegenüber fairere Unternehmensführung.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von GoaSunrise » So Nov 22, 2009 2:11 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>Und der eigentliche Kundenschwund kommt doch erst noch, die Altabos laufen aus und werden gekündigt, die nicht bereit sind, in die neue Preisstruktur zu wechseln, die fallen ja erst noch weg. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sehr richtig... ich bezahle 9,90 € für das Sportpaket... das ganze läuft noch bis Mai 2010... und man rief mich schonmal an, ob ich das nicht erweitern wollle.. ich sagte "Nö... das passt schon alles so"... daraufhin räumte der Kundenberater ein, dass das eigentlich deutlich zu billig wäre. Und ich sicherte ihm meine Zufriedenheit über diesen Zustand zu, jedoch meine Unzufriedenheit, dass es kein NASCAR oder A1GP (er wusste nich, dass die nun auch fast Pleite sind Bild ) mehr auf diesem Sender gäbe...

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » So Nov 22, 2009 10:07 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>Sicher wird im Gegenzug der ARPU steigen, viele Leute hatten ja in den ersten zwei Monaten zwei Pakete für 16,90 Euro, die zahlen dann jetzt wirklich 32,90 Euro. Aber wieviele sind das? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ne Menge Fußballkunden. nehme ich mal an. Aber vermutlich zu wenige für Sky

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>.
War war z.B. im Juli 2009 so blöd und hat sich ein Abo für knapp 60 Euro aufschwatzen lassen? Also wer außer mir?! Wer hat ernsthaft geglaubt, es würde nie wieder Rabattabos geben? Ich habe es, aber heute weiß ich, daß Sky schlimmer ist als Premiere zu besten Zeiten war.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">es überrascht mich zumindest, dass Sky bis jetzt an der Abostruktur im Prinzip festhält. Klar gibt es Promoaktionen wie Sky Sport bis Januar gratis, oder HD für ein paar Monate, aber das Buy-Through-Prinzip ist noch da. Wie lange noch? Keine Ahnung, bestimmt nicht für immer.
Ich habe Welt + BuLi, 32,90 sind zwar happig, aber ich wollte es halt haben und kann es verschmerzen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>Ich hatte nie Sonderkondititonen (irgendwie komm ich mir übel veräppelt vor) und ich hoffe, daß ein neuer CEO dafür sorgt, daß jeder Kunde denselben - fairen - Preis bezahlt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">sorry, dann hast du im Umgang mit Premiere echt einen Fehler gemacht.
Vermutlich hast du auch noch nie einen Handyvertrag gekündigt, um zu sehen, was passiert. Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>
Dazu gehört aber auch, daß ich als Kabelkunde nicht auf zwanzig Sender verzichten muß, die Satellitenkunden haben. Ich gehöre nunmal zu den zwangsverkabelten Genossenschaftsbewohnern und muß über Kabel Deutschland die Sender buchen, die ich als Satkunde umsonst hätte. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">du musst gar nix... und "zwangsverkabelt", wenn ich das schon höre. Das wusstest du doch, bevor du da eingezogen bist, bzw. wenn es dir so wichtig ist, zieh halt um.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>Ja, ich ärgere mich sehr über Sky, sehe aber nach wie vor Potential und hoffe auf eine etwas erfolgreichere und dem Kunden gegenüber fairere Unternehmensführung. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">von mir aus kann Sky vor die Hunde gehen...

StefanKF
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 06, 2009 1:01 am
Wohnort: Kaufbeuren

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von StefanKF » So Nov 22, 2009 11:37 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Sehr richtig... ich bezahle 9,90 € für das Sportpaket... das ganze läuft noch bis Mai 2010... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Es fehlt gerade im Motorsportbereich leider einiges. Und wie man hört, will Sky sich da auf die Formel 1 beschränken. Immer weniger Leistung für immer mehr Geld. Aber wenn der Williams das noch zweimal ausrechnet reichen wir drei um die Gewinnzone zu erreichen. Bild


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong>es überrascht mich zumindest, dass Sky bis jetzt an der Abostruktur im Prinzip festhält. Klar gibt es Promoaktionen wie Sky Sport bis Januar gratis, oder HD für ein paar Monate, aber das Buy-Through-Prinzip ist noch da. Wie lange noch? Keine Ahnung, bestimmt nicht für immer.
Ich habe Welt + BuLi, 32,90 sind zwar happig, aber ich wollte es halt haben und kann es verschmerzen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wir wissen ja nicht, was Williams den Fremdsendern, die bei Sky Welt enthalten sind, für Zusagen gemacht hat. Wenn da Verträge zwischen den Betreibern und Sky sind, daß die Kundenzahl drastisch erhöht wird, dann wird sich an der Abostruktur so schnell nichts ändern. Aber realistischer wäre eben ein Sportpaket für 25 bis 35 Euro oder ein Sport-und Filmpaket für 40 bis 45 Euro, zu denen man dann Sky Welt und Sky Welt zukriegen würde. Das hat nichts damit zu tun, daß ich was geschenkt kriegen will, sondern Sky hat anscheinend große Probleme und Williams' Konzepte, die in Italien funktioniert haben mögen, klappen in Deutschland nicht. Vielleicht liegt das daran, daß wir hier sehr viele Free-TV-Sender haben, vielleicht aber auch am schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis, ich weiß es nicht. Aber ein "Eindringen" auf den deutschen Markt und sagen "die Konzepte aus anderen Ländern funktionieren hier" hat auch bei anderen schon nicht geklappt.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>sorry, dann hast du im Umgang mit Premiere echt einen Fehler gemacht.
Vermutlich hast du auch noch nie einen Handyvertrag gekündigt, um zu sehen, was passiert. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, wahrscheinlich. Und ich habe wirklich noch nie einen Handyvertrag gekündigt Bild Aber ich geh regelmäßig im Quartal vor dem Ende der Vertragslaufzeit zu Vodafone und frage "was bietet Ihr mir?" damit ich in neue Preisstrukturen wechseln kann oder sowas. Aber "gezockt" habe ich weder mit Vodafone noch mit Premiere. Vielleicht sollte ich anfangen, das Leben ist ein Casino Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong>du musst gar nix... und "zwangsverkabelt", wenn ich das schon höre. Das wusstest du doch, bevor du da eingezogen bist, bzw. wenn es dir so wichtig ist, zieh halt um.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sorry, aber so wichtig ist mir die Fernsehempfangsart nicht, daß ich meine Wohnung danach aussuche. Und ein Kabelanschluß ist ja nichts schlechtes. Ich würde sogar bei der Telekom kündigen und Telefon/Internet über Kabel Deutschland laufen lassen, aber mein Arbeitskollege hat da seinen Telefonanschluß, eine Sprachqualität mit Wiederhall und sonstwie schlecht. So nicht, Kabel Deutschland!

likeabird
Beiträge: 4
Registriert: Mo Apr 14, 2008 1:01 am
Wohnort: München

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von likeabird » So Nov 22, 2009 2:30 pm

Tja

Ende des Jahres läuft mein Sky-Vertrag aus...... und habe diesen bereits gekündigt. Habe bisher 29 EUR für das Gesamtpaket gezahlt, meiner Meinung nach für beide Seiten ein fairer Preis. Mit der neuen Preisstruktur sollte ich zukünftig fast 100% mehr zahlen, also 55 EUR.

Schriftlich gekündigt, Bestätigung erhalten, und gestern klingelte das Telefon... Sky hotline, die wollten wissen warum ich gekündigt habe. Ganz klar gesagt: Der Preis ist absolt inakzepabel. Mir wurde versichert, dass ich den näcshten Wochen nochmal ein neuen Angebot erhalten werde, welches meinen Vorstellungen ggf. mehr entspricht...

Naja, ich bin mal gespannt....

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32335
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Ferrarirosso » So Nov 22, 2009 5:31 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Mir wurde versichert, dass ich den näcshten Wochen nochmal ein neuen Angebot erhalten werde, welches meinen Vorstellungen ggf. mehr entspricht... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auf keinen Fall auf das kommende Angebot sofort eingehen.

Das wird noch fleißig nachgebessert.

Kann man sehr schön in diesem (sehr guten) Forum nachlesen:

http://forum.digitalfernsehen.de/forum/

Hellseeker1332
Beiträge: 1293
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:01 am
Wohnort: dem Radio: www.sthoerfunk.de
Kontaktdaten:

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Hellseeker1332 » So Nov 22, 2009 6:00 pm

@ Rosso

sehr interessante Seite!, auch wenn ich jetzt auf Anhieb nichts zu dem Thema gefunden habe. Dennoch danke!

Vor allem hat sich mein EIndruck zu den Sky HD Kanälen bestätigt. Bild

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32335
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Ferrarirosso » Di Nov 24, 2009 6:58 am

Nixx gefunden?

Dann schau die mal diesen Fred an.

Ist ein Top-Thema. Bild

StefanKF
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 06, 2009 1:01 am
Wohnort: Kaufbeuren

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von StefanKF » Do Nov 26, 2009 8:36 pm

Wir wissen nicht, wer da in welcher Form "hochstapelt", aber daß man mit einer simplen Kündigung das Komplettabo für 25 Euro gekriegt hat, war ja ein offenes Geheimnis. Aber bleibt das so?

Wieso kriegen die Kabelkunden in Hessen und Nordrhein-Westfalen bei Unitymedia nur einen einzigen HD-Sender, müssen das HD-Paket aber voll bezahlen? Würde ich noch in Nordrhein-Westfalen wohnen, könnten die sich ihr HD-Paket sonstwo hinstecken.

Wieso hat man eine Millionen potentielle IPTV-Kunden vor die Tür gesetzt? Meinen die ernsthaft, wer IPTV hat, läßt sich von Sky (wenn auch kostenlos) eine Satellitenschüssel aufs Dach stellen? Oder nimmt wieder einen Kabelanschluß, den man vielleicht froh ist los zu sein? Viele sind vielleicht gar nicht unfroh darüber, Sky einfach so losgeworden zu sein.

Das gilt auch für die Leute, die von Sky gekündigt werden. Vielen wird die Entscheidung, die sie nie gefällt hätten, einfach abgenommen. "Ach, wir sind so selten zu Hause, eigentlich brauchen wir das nicht." "Naja, wir können erst in nem Dreivierteljahr kündigen, wir habens vergessen" und jetzt kommt von Sky rechtzeitig die Kündigung und die schließen kein neues Abo ab.

Was macht eigentlich die DFL, wenn Murdoch bei Sky morgen das Licht ausknipst? Bricht die Bundesliga dann zusammen? Denn von den paar Kröten, die ARD/ZDF für die Zusammenfassung die Telekom für ihre eigene Live-Show bezahlen, können die Fußballvereine ja wohl kaum leben.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » Do Nov 26, 2009 9:38 pm

Sky geizt grundsätzlich mit Bandbreite (man muss nur mal am 34. Spieltag das Spiel des 11. gegen den 12. oder so gucken. Da kann man sich fast schon nen Stream im Web angucken.
Da mieten die halt keine Bandbreite für HD in NRW und Hessen an. Bild

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15794
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Jupiterson » Do Dez 03, 2009 2:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Erst im Juli sollte dank kräftiger Millionenspritze und eines Australiers an der Spitze alles anders werden im deutschen Pay-TV-Bereich. Premiere Deutschland samt Österreich-Ableger Premiere Austria wurde in Sky umbenannt und in die Strategie von Rupert Murdochs Bezahlfernsehen integriert.

Sky sollte dem etwas schlaff gewordenen Pay-TV-Angebot von Premiere neuen Glanz verleihen. Und der Australier Mark Williams hatte von Murdoch, mittlerweile 40-Prozent-Anteilseigner an Sky Deutschland, den Auftrag, bis 2011 profitabel zu werden und dem ewig kranken Patienten Premiere unter neuem Namen mehr Glanz einzuhauchen.

Abschied aus privaten Gründen

Doch seit Mittwochabend steht fest: Williams wird Ende März von Sky Deutschland abgehen - aus "privaten Gründen", wie es heißt. Im Moment bekommt er vor allem den Dank, den "Umstieg" vom alten Premiere in die Sky-Familie vollzogen zu haben. Ersetzt wird Williams durch den 47-jährigen Brian Sullivan, derzeit Manager bei dem britischen Abosender British Sky Broadcasting.

Auch Williams konnte bisher nicht die Wende schaffen, obwohl Branchenexperten die Umbenennung von Premiere in Sky als große Chance für einen Neustart sahen. Erst Anfang des Monats musste er sein Ziel für das kommende Jahr nach unten schrauben. Er rechnet jetzt bis Ende 2010 nicht mehr mit 3,0 bis 3,4 Millionen Kunden wie bisher.

Profitabel trotz weniger Abonnenten?

Vielmehr will er den Sender jetzt bis Ende des kommenden Jahres mit 2,8 bis 3,0 Millionen Kunden profitabel machen und 2011 schwarze Zahlen schreiben. Ende September hatte Sky 2,4 Millionen Kunden. Noch ist freilich der Zeitraum für eine Einschätzung der Entwicklung im Pay-TV-Bereich sehr früh. Sky setzt auf den Fußball als Zugpferd. Und man versucht gerade im Bereich HD breite Angebotspakete aufzustellen, um dem neuen Fernsehen zum Durchbruch zu verhelfen (während der Free-TV-Bereich in Deutschland immer noch zurückhaltend ist; ARD und ZDF etwa starten mit HD-Angeboten anders als der ORF erst im Frühjahr).

100 Mio. für die Werbung Sky hat für sein Wachstum sehr viel Geld ausgegeben. In Deutschland steckt man in diesem Halbjahr 100 Millionen Euro in die Werbetrommel.

Verluste am laufenden Band

Seit dem Start 1991 hatte der von Leo Kirch aus der Taufe gehobene Sender hauptsächlich Verluste geschrieben. Sie waren einer der Hauptgründe für den Zusammenbruch der Kirch-Gruppe im Jahr 2002. Murdoch war bis 2002 bei Kirch mit an Bord - und hatte durch Kirchs Zahlungsunfähigkeit Abschreibungen in Milliardenhöhe zu verbuchen. Anfang 2008 stieg News Corp. wieder bei Premiere ein, zunächst mit 14,58 Prozent. Doch bald sicherte man sich 25,01 Prozent am deutschen Pay-TV-Sender.

Versuch, in Deutschland Fuß zu fassen

Während Pay-TV in anderen Ländern gut funktioniert, ist die Lage in Deutschland schwieriger. Neben den Gebühren für das öffentlich-rechtliche Fernsehen wollen viele Kunden nicht auch noch für einen Bezahlsender in die Tasche greifen. Mit einer neuen Angebots- und Preisstruktur sowie deutlich verbessertem Kundenservice wollte Williams nun trotzdem die Wende schaffen.

Sky setzt auf Fernsehen in hochauflösender Form. Und gerade hier liegt der Schlüssel für die Sportrechte. A la longue wird man wohl dafür kämpfen, brillanten Fußball möglichst exklusiv zu zeigen. Das Beispiel England und Italien macht es vor. Dort gibt es so gut wie keinen Fußball zu sehen - außer bei Sky. In Deutschland wird da sicher noch gerungen.

Topvereine wie Bayern München sehnen sich sicher nach besseren und exklusiveren Verträgen mit dem Pay-TV, um im Zukunft im Match um internationale Fußballergagen mithalten zu können. Doch Fußball ist gerade in Deutschland so etwas wie ein öffentliches Gut - und viele Sponsoren, gerade kleinerer Vereine, wollen vor allem im frei empfangbaren Fernsehen präsent bleiben.

(…)
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Link

Ich glaub Murdoch interessiert sich nicht (wirklich) für die Formel 1.

StefanKF
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 06, 2009 1:01 am
Wohnort: Kaufbeuren

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von StefanKF » Do Dez 10, 2009 5:12 pm

Also ist der erste Vorstandsvorsitzende schonmal in die ewigen Pay-TV Annalen eingegangen und man hat den Banken gegenüber wieder etwas Luft. Für das Scheitern bis ins erste Quartal 2010 hinein ist ja jetzt Mark Williams verantwortlich, obwohl Brian Sullivan wahrscheinlich spätestens am 1.1. mit seiner Arbeit anfängt.

Die Formel 1 ist im Sky-Sportportfolio wohl neben dem Fußball das größte Highlight und mit nur Fußball wäre Sky zu unattraktiv, ich würde es nicht mehr haben wollen. Klar, wenn ich im Juli verlängere, habe ich Sky bis Juli 2011 an der Backe, auch wenn die Formel 1 ab März 2011 vielleicht woanders kommen sollte. Aber da muß ich dann durch, es gibt kein Zurück zu RTL.

Aber es ist halt die Frage, ob Sky nächstes Jahr oder gar 2011 überhaupt noch existiert. Anscheinend ist Murdoch ungeduldig, vielleicht auch die Banken, die gewisse Quartalsentwicklungen verlangen.

Was glaubt Ihr, was ist mit Formel 1 im Pay TV möglich, wenn Sky nicht mehr existieren sollte?

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » Do Dez 10, 2009 7:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von StefanKF:
<strong> Was glaubt Ihr, was ist mit Formel 1 im Pay TV möglich, wenn Sky nicht mehr existieren sollte? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">durch das Substitut RTL (bei der Formel 1) müsste der Pay-TV-Sender dann wohl auch Bundesliga-Fußball im Angebot haben., wenn man das ganze einigermaßen hochpreisig anbieten will. (die Rechte kosten ja schließlich Geld).

Es gibt ja in dem Sinne keine andere große deutschlandweite Pay-Plattform (wenn man mal von arena.sat absieht), also müsste die Plattform über Sat UND über alle KNBs verbreitet werden, das beinhaltet auch die kleineren, das geht sicher nicht über Nacht. Der Start von Arena seinerzeit war auch nicht perfekt, das war auch der einzige nennenswerte Versuch, ein Pay-Angebot jenseits von Premiere zu etablieren.

StefanKF
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 06, 2009 1:01 am
Wohnort: Kaufbeuren

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von StefanKF » So Dez 13, 2009 7:50 pm

DF-1 hatte ja auch "nur" Formel 1 und keine Bundesliga. Und das zu einer Zeit als digitales Fernsehen noch Zukunftsmusik war. Also von daher, ich würde mich freuen, die Formel 1 in gewohnter Qualität auch weiterhin im Pay-TV zu sehen. Ich bin gerne bereit, dafür zu bezahlen, wenn es werbefrei ist. Aber ich bin ganz optimistisch, daß das passieren wird. Und warum sollten die Kabelnetzbetreiber nicht von sich aus eine Formel 1 Pay TV Show machen, mit Arena haben sie ja schon die passende Sat-Plattform.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » So Dez 13, 2009 8:21 pm

arena gehört nicht den Kabelnetzbtreibern zusammen, sondern ganz allein Unitymedia.
Und derzeit haben die auch nicht mehr viele Abonnenten.

zur F1; ich glaube eher nicht, dass da derzeit ein anderer Anbieter einspringen würde. Aber noch gibt es Sky ja. Bild

Gusti
Beiträge: 156
Registriert: Mi Dez 02, 2009 1:01 am

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Gusti » Di Dez 15, 2009 10:00 am

Wenn es Sky nicht mehr geben würde, würde ich Rotz und Wasser heulen.

Von der journalistischen Qualität her ist das, was von der Formel 1 gezeigt wird, um Längen besser als bei RTL. Vom Fußball ganz zu schweigen.

Dennoch schafft es ein eigentlich gutes Programm nicht, Fuß zu fassen und das ist in der Tat ein deutsches Problem.

Das erste große Ärgernis sind die Öffentlich-Rechtlichen. Damit meine ich nicht etwa, dass es sie gibt, sondern dass sie in Verhandlungen um Sportrechte den freien Wettbewerb nicht nur verzerren, sondern verbieten. Die Öffentlich-Rechtlichen sind dazu da, die Grundbedürfnisse zu erfüllen und die Lücken zu schließen, die von anderen Programmen nicht gedeckt werden. Und nicht, um andere Sender zugrunde zu richten.

Problem zwei: Die Mentalität in Deutschland. Hier ist man nicht bereit, für etwas Gutes Geld zu bezahlen. Viele erachten es als selbstverständlich, dass die Bundesliga eine Stunde nach Abpfiff im Free-TV läuft oder dass zig Stunden pro Wochenende von der Formel 1 live berichtet wird oder dass bei der Fußball-WM alle Spiele auf ARD/ZDF live kommen. Dabei ist das ein Luxus.

Ein Luxus, den sich der freie Markt nicht länger leisten kann. Denn Produkte wie die Bundesliga oder auch die Formel 1 würden erheblich bluten, wenn Sky wegstirbt.

Ich gebe zu, dass man die F1 und die Bundesliga nicht in einen Topf werfen kann, aber was soll schon passieren, wenn das kostenlose Programm zugunsten des Pay-TV weiter eingeschränkt wird? Dann müssen diejenigen, die sich Sky nicht leisten können, eben bei Freunden schauen oder an einem öffentlichen Ort. Das ist etwas, das man, denke ich, jedem zumuten kann.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » Di Dez 15, 2009 10:32 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gusti:
<strong> Das erste große Ärgernis sind die Öffentlich-Rechtlichen. Damit meine ich nicht etwa, dass es sie gibt, sondern dass sie in Verhandlungen um Sportrechte den freien Wettbewerb nicht nur verzerren, sondern verbieten. Die Öffentlich-Rechtlichen sind dazu da, die Grundbedürfnisse zu erfüllen und die Lücken zu schließen, die von anderen Programmen nicht gedeckt werden. Und nicht, um andere Sender zugrunde zu richten.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">jetzt wird dich ein User ganz besonders liebhaben. Bild
ich finde ja Zusammenfassungen im Free-TV (bzw. FTA-TV) nicht verkehrt, aber davon als Kartellamt eine Zustimmung zu einem Vertrag abhängig zu machen, verstehe ich bis heute nicht. Es ist nun mal ein exklusives Produkt, und ein Grundrecht auf Sportschau gibt es einfach nicht.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gusti:
<strong> Problem zwei: Die Mentalität in Deutschland. Hier ist man nicht bereit, für etwas Gutes Geld zu bezahlen. Viele erachten es als selbstverständlich, dass die Bundesliga eine Stunde nach Abpfiff im Free-TV läuft oder dass zig Stunden pro Wochenende von der Formel 1 live berichtet wird oder dass bei der Fußball-WM alle Spiele auf ARD/ZDF live kommen. Dabei ist das ein Luxus. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vollkasko-Mentalität halt. Die ÖR als quasi-staatliche Einrichtungen sorgen für Fuppes-Rundumversorgung.
Zumindest beim Fußball wird aber auch kein Anreiz geschaffen, auf Pay umzusteigen, weil vielen die Zusammenfassung am Abend reicht. Ich hab zwar jetzt Sky Buli, wenn dem nicht so wäre, fände ich es auch nicht schlimm.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gusti:
<strong>
Ein Luxus, den sich der freie Markt nicht länger leisten kann. Denn Produkte wie die Bundesliga oder auch die Formel 1 würden erheblich bluten, wenn Sky wegstirbt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">die Bundesliga. Formel 1 nicht, die ist zu sehr auf große Reichweiten angewiesen... RTL, Bernie und die werbenden Unternehmen profitieren ja von der Präsenz. Deshalb ist die F1 ja eigentlich in den meisten Ländern frei empfangbar.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gusti:
<strong>Ich gebe zu, dass man die F1 und die Bundesliga nicht in einen Topf werfen kann, aber was soll schon passieren, wenn das kostenlose Programm zugunsten des Pay-TV weiter eingeschränkt wird? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">beim kostenlosen Unterhaltungsprogramm gebe ich dir Recht - das kann man gerne ins Pay-TV verlagern und jeder kauft, was er will.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gusti:
<strong> Dann müssen diejenigen, die sich Sky nicht leisten können, eben bei Freunden schauen oder an einem öffentlichen Ort. Das ist etwas, das man, denke ich, jedem zumuten kann. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">das Problem ist, dass vor allem Leute Sky abonnieren, die es sich nicht leisten können... "leisten wollen" ist wohl richtiger. Bild

RWE
Beiträge: 2150
Registriert: Do Mai 28, 2009 1:01 am
Wohnort: SU

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von RWE » Di Dez 15, 2009 7:48 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Vom Fußball ganz zu schweigen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
Wer denn bitte außer diesem Henke!?

Thurn und Taxis, Reif oder dieser vollkommen abgehoben Schwadronierende Lindemann der lieber Eiskunstlauf oder Dressurreiten kommentieren sollte?
Und dann noch dieser Blonde (mir fällt sein Name gerade nicht ein), weil man ihn auch länger nicht gehört hat.(hat meist Schalke kommentiert)
Oder die tollen Interviewer nach dem Spiel, oder dem Tuss ?

Man kann sich auch alles schön reden.
Wenn ich nicht so Fußballbekloppt wäre, hätte ich das Abo schon längst gewippt.
Die Konferenz oder die freie Wahl des Spiels sind das reizvolle bei PayTV aber bestimmt nicht der journalistische Aspekt.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29175
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von bnlflo » Di Dez 15, 2009 7:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von RWE:
<strong>
Wenn ich nicht so Fußballbekloppt wäre,</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und das, obwohl du davon nicht die geringste Ahnung hast. Bild

RWE
Beiträge: 2150
Registriert: Do Mai 28, 2009 1:01 am
Wohnort: SU

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von RWE » Di Dez 15, 2009 7:53 pm

Muß wohl so sein, sonst hätte ich schon längst den von mir favorisierten verein gewechselt Bild

Gusti
Beiträge: 156
Registriert: Mi Dez 02, 2009 1:01 am

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von Gusti » Di Dez 15, 2009 9:47 pm

Also ich finde außer Thurn und Taxis jeden Sky-Kommentator besser als alle Béla Réthys, Steffen Simons oder Gerhard Dellings dieser Welt. Thurn und Taxis und Jessica Kasthrop sind ein Ärgernis, aber Leute wie Marco Hagemann, Matthias Stach, Wolff-Christoph Fuss sind erste Sahne.


Und übrigens ist die Form der Aufbereitung, z.B. in einer Konferenz, auch ein journalistischer Aspekt.

RWE
Beiträge: 2150
Registriert: Do Mai 28, 2009 1:01 am
Wohnort: SU

Schon wieder ein Neuanfang bei Sky

Beitrag von RWE » Di Dez 15, 2009 10:23 pm

Fuß jo gefällt mir auch Tom Bayer geht auch noch.

Hagemann und Stach dürfen doch leider eher selten.

Mensch wie heißt denn diese blonde Laberbacke, der für mich schlimmste neben diesem Lindemann.
Wo gehört eigentlich dieser ebenfalls furchtbare Hansi Küpper hin?

Die öffentlichen Rechtlichen haben leider den miesen Stil adaptiert und meinen fortwährend eines Spiels mir die Ohren zutexten zu müssen.
Kerner ist ja gott sei dank wieder da wo er hingehört.
Delling finde ich eigentlich ganz ok Beckmann geht auch neuerdings.
Aber trotzdem hätte ich nie gedacht mal einen H.Faßbender oder G. Rubenbauer zu vermissen.

Antworten