BMW X1 xDrive25e und X2 xDrive25e: Kompakt-SUVs mit Plug-in-Hybrid

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 25295
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

BMW X1 xDrive25e und X2 xDrive25e: Kompakt-SUVs mit Plug-in-Hybrid

Beitrag von Redaktion » Mo Jan 13, 2020 11:31 am

BMW stellt die Plug-in-Hybrid-Versionen des X1 und X2 vor: Beide xDrive25e-Varianten bieten 220 PS Systemleistung und 57 Kilometer elektrische Reichweite

In vielen BMW-Baureihen gibt es bereits einen Plug-in-Hybrid, aber noch nicht in allen. Nun kommen zwei hinzu: der bereits angekündigte X1 xDrive25e (für den nun der Preis feststeht) und ganz neu der entsprechende X2 xDrive25e. Damit können nun auch die Kompakt-SUVs von BMW eine PHEV-Version vorweisen.

Der Antrieb kombiniert einen 1,5-Liter-Turbobenziner mit drei Zylindern und 125 PS und einen Elektromotor mit 70 kW (95 PS). Der Verbrenner überträgt seine 212 Nm Drehmoment via Sechsgang-Gang-Steptronic an die Vorderräder. Der Elektromotor gibt sein Drehmoment von 165 Nm über ein Einstufen-Getriebe an die Hinterräder ab. So entsteht ein (elektrischer) Allradantrieb.

Die Systemleistung liegt bei 220 PS, das maximale Systemdrehmoment bei 385 Nm. Damit beschleunigt der BMW X1 in 6,9 Sekunden auf Tempo 100, der X2 ist noch eine Zehntelsekunde schneller. Auch die Höchstgeschwindigkeiten sind fast gleich: Der X1 schafft 193 km/h, der X2 wird 195 km/h schnell. 

Die Lithium-Ionen-Batterie speichert 10,0 kWh (brutto), was bei beiden Modellen eine Reichweite von 57 NEFZ-Kilometer ermöglicht. Mit dem serienmäßigen Ladekabel kann der Akku an der Haushaltssteckdose in fünf Stunden aufgeladen werden. An einer BMW-Wallbox dauert es nur 3,2 Stunden. Der Ladeanschluss befindet sich unter einer separaten Klappe vorne links.

Mit der eDrive-Taste in der Mittelkonsole kann der Fahrer den Hybridmodus wählen. In der Standardeinstellung Auto eDrive regelt das System alles automatisch, wobei auch die einprogrammierte Navi-Route berücksichtigt wird.

Außerdem gibt es noch Max eDrive für maximale Nutzung des E-Antriebs. In diesem Modus fahren beide Modelle bis zu 135 km/h. Mit Save Battery kann man sich Batterie-"Saft" für eine spätere Stadtetappe aufsparen oder den Ladezustand per Rekuperation erhöhen. Unabhängig davon gibt es noch die normalen Fahrmodi Comfort, Sport und Eco Pro, die den Antrieb ebenfalls beeinflussen.

Beide Fahrzeuge geben bei Geschwindigkeiten bis zu 30 km/h über Außenlautsprecher einen Sound ab, um Fußgänger und Radler auf sich aufmerksam zu machen. Darüber hinaus umfasst die Serienausstattung 17-Zoll-Aluräder, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und eine Standklimatisierung. Die Vorkonditionierung des Innenraums lässt sich auch aus der Ferne per App aktivieren.

Die Lage des Akkus unter der Fondsitzbank sorgt dafür, dass der Kofferraum gut nutzbar bleibt, so BMW. Doch wie bei PHEVs verkleinert sich das Stauvolumen doch deutlich. Im X1 schrumpft es von 550 bis 1.550 Liter auf 450 bis 1.470 Liter. Die Werte für den X2 sind noch nicht bekannt. Der X1 xDrive25e darf Anhänger bis 750 Kilo ziehen, beim X2 dürfte es genauso sein.

Für den X1 xDrive25e gibt es nun auch eine Preisangabe: Er kostet 45.250 Euro. Für den entsprechenden X2 verrät BMW den Preis noch nicht. Geht man von der gleichen Preisdifferenz zum 140-PS-Basismodell aus wie beim X1 (12.550 Euro), dürfte der X2 xDrive25e jedoch 46.600 Euro kosten.

Beide PHEVs erfüllen die Kriterien für ein E-Kennzeichen und für die günstige Dienstwagenbesteuerung. Dabei wird zur Ermittlung des geldwerten Vorteils, der für eine Privatnutzung des Fahrzeugs zu versteuern ist, nur der halbe Bruttolistenpreis zugrunde gelegt.

BMW will bis Ende 2021 mehr als eine Million Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb auf der Straße zu haben. Im Jahr 2021 soll in Europa ein Viertel der vom Konzern verkauften Autos elektrifiziert sein, 2025 dann ein Drittel und 2030 die Hälfte. Bis zum Jahr 2023 plant die BMW Group ihr Angebot auf 25 elektrifizierte Modelle zu erweitern.



BMW X1 xDrive25e: Neuer Plug-in-Hybrid

Plug-in-Hybride (2020/2021): Alle Modelle

Original-News aufrufen

Antworten