Porsche 911: Mysteriöser Erlkönig ohne Tarnung aufgetaucht

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 17006
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Porsche 911: Mysteriöser Erlkönig ohne Tarnung aufgetaucht

Beitrag von Redaktion » Fr Mai 10, 2019 6:48 pm

Porsche erprobt einen Erlkönig des neuen 911 komplett ohne Tarnung. Zu sehen sind goldene Felgen, ein mächtiger Heckflügel und ein grünes Schiebedach.

Die neue Generation des Porsche 911 (interner Code 992) ist bereits als Coupé und Cabriolet erhältlich, weitere Versionen sind für die nahe Zukunft geplant. Unter ihnen sind die GT3- und Turbo-Reihen, und wahrscheinlich auch das hier - eine mysteriöse Hardtop-Variante, die auf diesen ungetarnten Erlkönigfotos gezeigt wird.

Einige der Außenmerkmale dieses Fahrzeugs sind bereits im Portfolio der Porsche Exclusive Manufaktur erhältlich, darunter das Sport Design Kit mit höher angebrachtem Kennzeichen und modifizierter Frontschürze sowie die goldfarbenen Felgen. Vor diesem Hintergrund könnte der Testwagen hier mit zusätzlichen Optionen aus dem Katalog ausgestattet sein, die wir in den nächsten Monaten voraussichtlich sehen werden.

Das ist eine Option, aber wir sind versucht zu glauben, dass der Fall hier anders liegt. Auf der Rückseite befindet sich ein massiver fester Flügel mit einer modifizierten dritten Bremsleuchte (die jetzt an der Basis des Spoilers sitzt) und einer etwas anderen Abgasanlage als beim normalen 911 (992). Es gibt auch Modifikationen an den Stoßfängern und ein einziehbares Schiebedach in Wagenfarbe, in diesem Fall "Lizard Green".

All diese kleinen, aber intelligenten Optimierungen führen wahrscheinlich zu einer völlig neuen Version des 911, die irgendwo zwischen den Carrera S/4S-Modellen und dem extremen GT3 positioniert ist. Eine fundierte Vermutung ist hier, dass der Autohersteller das Portfolio des Sportwagens wahrscheinlich um ein neues Mittelklassemodell erweitern wird, das eine mehr Rundstrecken-orientierte Performance bietet, aber dennoch eine gute Alltagstauglichkeit behält.

Der große Flügel am Heck zusammen mit der modifizierten Lüftereinheit über dem Triebwerk könnte dazu führen, dass der 3,0-Liter-Biturbo der Carrera-Modelle einige Verbesserungen erhält, um die Leistung über die aktuellen 450 PS und 530 Newtonmeter hinaus zu steigern. Natürlich ist noch nichts bestätigt.

Es bleibt also offen - ist dies eine neue Version des 911 oder testet Porsche gerade neue Ergänzungen im Portfolio der Porsche Exclusive Manufaktur?

Fotos: Automedia

Erlkönige zeigen die 992-Zukunft:Porsche 911 Targa (2019) zeigt sich ungetarnt!Porsche 911 Turbo (992) 2020 völlig ungetarnt erwischt

Original-News aufrufen

Antworten