Jaguar XJ (2020): Das neue Flaggschiff könnte elektrisch sei

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20259
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Jaguar XJ (2020): Das neue Flaggschiff könnte elektrisch sei

Beitrag von Redaktion » Do Mär 21, 2019 6:06 pm

Wir zeigen den Jaguar XJ für 2020. Das Flaggschiff der Marke tritt elektrisch gegen Audi A8 und den BMW 7er an.

Es gab schon mal viel bessere Zeiten für die britische Automobilindustrie. Wir sprechen nicht nur über den Brexit, der verheerende Folgen für die Beschäftigten haben könnte, sondern auch über die nicht so famose Lage der Jaguar-Land Rover-Gruppe.

Die Situation des Konzern zeigt das Flaggschiff Jaguar XJ anschaulich: Seine Verkäufe gehen zurück, obwohl der Wagen gewiss nicht schlecht ist. Zeit also für einen radikalen Neuanfang: Dies wird mit der zehnten Generation geschehen, die 2020 erwartet wird. Sie ist zwar stark vom derzeitigen Modell inspiriert - wie man an unserem exklusiven Rendering erkennen kann - wird aber über einen Elektroantrieb verfügen, um die deutschen Konkurrenten abzuhängen.

Das britische Flaggschiff wird den schlanken und stromlinienförmigen Look der heutigen Generation nicht verlieren, die trotz der Tatsache, dass sie seit 2009 im Angebot ist, immer noch auf Höhe der Zeit ist. Die zehnte Generation wird daher ein gewölbtes Dach, eher konische Frontleuchten und generell sehr klare Linien haben, obwohl einige Details optisch im Stil des I-Pace modernisiert werden. So werden beispielsweise die Türgriffe unsichtbar gemacht (sie kommen erst beim Öffnen oder Schließen heraus).

Unser Rendering zeigt auch, dass der Jaguar XJ für 2020 einen akzentuierteren "Rand" in der Seitenlinie und eine aggresive Frontpartie mit Wabenmuster erhält. Die eigentliche Neuheit für den Jaguar XJ wird der Motor sein, der zum ersten Mal in der Geschichte des Modells keine Kolben aufweist. Es scheint sicher zu sein, dass das Flaggschiff eine emissionsfreie Variante haben wird, aber es ist im Moment noch nicht klar, ob der elektrische Motor der einzige verfügbare Antrieb sein wird oder ob es auch die traditionellen Aggregate gibt. Fest steht: Auch Jaguar muss den CO2-Grenzwert für 2021 (95 Gramm) im Blick behalten, hier helfen reine Elektroautos am wirksamsten.

Denkbar ist aber auch die Verwendung des Plug-in-Hybrids aus dem dem Range Rover und Range Rover Sport P400e. Dort wird ein 300 PS starker 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit einem 116-PS-Elektromotor kombiniert. Die Systemleistung beträgt 404 PS, das Systemdrehmoment liegt bei 640 Newtonmeter.

Zurück zum reinen Elektro-XJ. Die Batterie könnte hier die gleiche sein wie im Jaguar I-Pace, die 90 kWh Energie "speichert" und bis zu 480 Kilometer Reichweite liefert, während die Verwendung einer neuen Plattform es den Technikern ermöglicht, ein oder zwei Elektromotoren an Bord zu installieren. Kurz gesagt, der XJ will seine Konkurrenten Audi A8, BMW 7er und Mercedes S-Klasse schlagen, deren Elektroversionen noch ihre Zeit brauchen.

Weitere spannende Renderings:Land Rover Defender (2020): Was wir über die Neuauflage wissenVW ID.3 (alias Neo) soll bei 24.000 Euro starten

Original-News aufrufen

Antworten