BMW X4 2018 im Test: Bilder & Info zu Kofferraum, Daten, Pre

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20354
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

BMW X4 2018 im Test: Bilder & Info zu Kofferraum, Daten, Pre

Beitrag von Redaktion » Mo Jul 02, 2018 7:44 pm

Da der X3 kürzlich erneuert wurde, folgt nun, ungewöhnlich nach vier Jahren Bauzeit - das Nachfolgemodell seines Bruders X4. Wir haben ihn getestet

Seit der Markteinführung im Jahr 2014 konnte BMW weltweit bereits knapp 200.000 Einheiten von der ersten Modellgeneration des X4 verkaufen. Die coupéartige Variante des X3 - gleichzeitig kleiner Bruder des Segmentbegründers X6 - kam also bei den Käufern an. Doch da der X3 kürzlich erneuert wurde, folgt nun, recht ungewöhnlich nach nur vier Jahren Bauzeit - bereits das Nachfolgemodell. Wir haben den X4 getestet.

Von 184 bis 354 PSZum Verkaufsstart stehen zwei Otto- und zwei Dieselmotoren mit jeweils vier Zylindern und einem Hubraum von zwei Liter bereit. Dazu gibt es einen Sechszylinder-Diesel und zwei M-Performance-Modelle. Bei Letzteren handelt es sich um den X4 M40i mit einem 360 PS starken Reihensechszylinder-Benziner und um den M40d mit einem 326 PS starken Sechszylinder-Dieselmotor. Der weitere Sechszylinder-Diesel ist der 30d mit 265 PS. Dazu gesellen sich die beiden Vierzylinder-Selbstzünder, der 25d mit 231 PS und der 20d mit 190 PS.

Immer mit Allrad und AutomatikIm Otto-Bereich wird der M40i nach unten hin vom 30i mit 252 PS und vom 20i mit 184 PS ergänzt. Alle Motoren werden serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe samt Schaltwippen am Lenkrad kombiniert und mit dem Allradantrieb xDrive.



Nicht zuletzt durch eine speziell abgestimmte Fahrwerkstechnik und durch einen niedrigeren Schwerpunkt ist der neue X4 sportlicher ausgelegt als der X3. Zur Serienausstattung gehören daher immer ein M-Sportfahrwerk und eine variable Sportlenkung. Gegen Aufpreis werden M-Sportbremsen und ein adaptives Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern angeboten.

Erster Eindruck: X4 sDrive30iIch fuhr zunächst den X4 30i über gepflegte Highways und Landstraßen von North und South Carolina. Beim entspannten Dahingleiten - wie es in den USA üblich ist - gewinne ich einen ersten guten Eindruck vom Komfort des neuen X4, von seiner Geräumigkeit und von seiner übersichtlichen Bedienung.

Der Vierzylinder klingt wie mit sechs TöpfenDass unter der Haube nur ein Vierzylinder-Otto steckt, mochte ich zunächst gar nicht glauben - das Auto fährt sich wie mit sechs Zylindern und hört sich auch fast so an. Der Motor ist drehfreudig und durchzugsstark. Die Kombination mit der schnell schaltenden Achtgang-Automatik ist hervorragend gelungen. Beim Ausdrehen gibt die Maschine einen kernigen, sportlichen aber nicht aufdringlichen Klang von sich.



Vorne sitzt man sehr bequem auf Sportsitzen mit ausziehbarer Oberschenkelauflage. In meinem Testwagen - wie meistens von BMW mit allem ausgestattet, was die Preisliste hergibt - sind die Seitenwangen enger oder weiter zu stellen, sodass jede Figur einen guten Seitenhalt finden dürfte.

Hoher FahrkomfortUnd das ist auch nötig, denn mit dem X4 30i kann man Kurven erstaunlich schnell ... hier weiterlesen mit allen Informationen zu Fahrkomfort, Sicht nach hinten Beschleunigungsverhalten, Allradantrieb, Innenraum und Cockpit, Abmessungen, Assistenzsysteme und Preisen des BMW X4 auf Auto-News.de/Motor1.com Deutschland!

Zur Bildergalerie (24 Bilder)Zur WertungZur DatenblattZur Preisliste

Lesen Sie auch:Vorstellung: Das ist der neue BMW X4Der BMW X3 2018 im ersten TestWie sportlich ist der Audi SQ5?

Original-News aufrufen

Antworten