Lamborghini SCV12: Hypercar für die Rennstrecke

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 30283
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Lamborghini SCV12: Hypercar für die Rennstrecke

Beitrag von Redaktion » Di Jun 30, 2020 8:30 pm

Turbo? Nix da! - Der extreme Lamborghini SCV12 soll demnächst mit einem Saugmotor-V12 und 830 PS im Motorsport für Furore sorgen

SCV12. Was wie ein Autokennzeichen aus dem Vatikan klingt, ist in Wahrheit ziemlich unkeusch und teuflisch. Dahinter verbirgt sich das neue Motorsport-Monster von Lamborghini. 

Das reine Rennstrecken-Hypercar von Lamborghini Squadra Corse hat sein Entwicklungsprogramm abgeschlossen und ist nun bereit für seine Weltpremiere, die für Sommer 2020 geplant ist.

Benannt wurde der SCV12 nach dem Kürzel seines Motors. Es handelt sich dabei um den bisher leistungsstärksten V12-Saugmotor von Lamborghini. 830 PS stehen im Raum, eine besondere Aerodynamik macht es möglich.

Der SCV12 profitiert von der GT-Motorsport-Expertise der Lamborghini Squadra Corse und soll eine höhere aerodynamische Effizienz und ein höheres Abtriebsniveau als ein GT3-Rennwagen erreichen.

Die Fronthaube des SCV12 hat einen doppelten Lufteinlass und eine zentrale Rippe, die den Luftstrom zum Zylinder leitet. Hinzu kommt ein Lufteinlass-Scoop auf dem Dach. Dieses Element lenkt den dynamischen Luftdruck, der bei höherem Tempo entsteht zur Erhöhung des statischen Luftdrucks zum Ansaugkrümmer des Motors und sorgt für mehr Leistung.

Die aerodynamische Effizienz des Autos wird weiter verstärkt durch den markanten Splitter an der Vorderseite, seitliche Flicks und vertikale Flossen am Seitenschweller, während sich am Heck ein speziell angefertigter Heckflügel aus Kohlefaser befindet.

Mehrere Punkte des SCV12 wurden von den Ingenieuren der Squadra Corse speziell für das Hypercar entwickelt, einschließlich eines neuen Chassis aus Kohlefaser. Das leichtgewichtige Chassis mit Hinterradantrieb verfügt über ein sequentielles Sechsganggetriebe als Strukturelement, wodurch das Gewicht reduziert und die Gewichtsverteilung verbessert wird.

Die Hinterradaufhängung mit Pushrods ist ein System, das direkt auf dem Getriebe installiert ist. Speziell entwickelte Slick-Reifen von Pirelli, die auf Magnesiumfelgen (19 Zoll vorne, 20 Zoll hinten) montiert sind, bringen die Leistung auf die Rennstrecke.

Der SCV12 wird vollständig im Werk von Lamborghini Squadra Corse in Sant'Agata Bolognese in einer limitierten Auflage montiert. Die Kunden werden Mitglieder eines sehr exklusiven Clubs: Sie werden an fortgeschrittenen Fahrprogrammen auf einigen der prestigeträchtigsten Rennstrecken der Welt teilnehmen.

Und das mit technischer Unterstützung der Ingenieure von Squadra Corse und unter der besonderen Betreuung von Emanuele Pirro, dem fünffachen Gewinner der 24 Stunden von Le Mans und Berater für Sonderprojekte von Lamborghini Squadra Corse.

Weitere Highlights für die Rennstrecke:Bugatti Chiron Pur Sport entert die Rennstrecke, produziert sensationelle BilderBMW M8 GTE: Super-Achter

Original-News aufrufen

Antworten