"Community live erleben"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 26169
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

"Community live erleben"

Beitrag von Redaktion » Fr Jan 31, 2020 10:44 am

Warum es sich auch 2020 lohnt, die Motorworld-Events zu besuchen, erzählt Meike Poweleit, Leiterin Messen und Events, im Interview

In diesem Jahr stehen neben vielfältigen Events an den verschiedenen Motorworld-Standorten wieder drei große Veranstaltungen auf dem Programm der Motorworld: die Motorworld Classics Bodensee, die Motorworld Oldtimertage Fürstenfeld und die Motorworld Classics Berlin. Welchen Mehrwert Messen im digitalen Zeitalter bieten und warum es sich auch 2020 lohnt, die Motorworld-Events zu besuchen, erzählt Meike Poweleit, Leiterin Messen und Events, im Interview.

Was hat eine Messe, was das Netz nicht hat?Messen haben unter anderem zwei unschlagbare Vorteile gegenüber der digitalen Welt: der Kunde kann das Produkt anfassen und erleben, trifft Gleichgesinnte und Geschäftspartner - und das persönlich. Diese Kommunikation mit dem Gegenüber bietet ein Sicherheitsgefühl, dass im Netz nie erreichbar sein wird und macht vor allem viel mehr Spaß. Unsere Besucher, Aussteller und Journalisten erleben eine (im Netz sogenannte) Community live, können Kontakte knüpfen und pflegen.

Es sind vor allem die Zufallsbekanntschaften, für den Besucher mit einem neuen Produkt, für den Journalisten mit einer guten Geschichte und für den Aussteller mit einem potentiellen Kunden, die den entscheidenden Unterschied machen. Das sind Chancen, die es nur auf einer Messe gibt.

Was erwartet die Besucher auf den Motorworld-Events?Unsere Messen sind Veranstaltungen, die mit Herzblut geplant und organisiert werden - von Mobilitäts-Enthusiasten für eben solche und darüber hinaus. Das spiegelt sich in den Exponaten wider, in den Sonderschauen, im Ambiente und im Programm. Die Besucher erwartet eine enorme Vielfalt an Ausstellern - Top-Händler, Technikspezialisten, Anbieter von Accessoires und Zubehör etc. Ganz wichtig auch: die Clubs - Treibstoff der Szene - treffen und zeigen sich hier.

Nun sind Sie schon rund 20 Jahre im Messegeschäft tätig. Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit?Alles. Vor allem die Vielschichtigkeit, die mein Job mit sich bringt. Mit jeder Messe tauche ich in neue Themenfelder ein, so habe ich beispielsweise schon Messen zum Thema Galvanotechnik oder industrielle Bildverarbeitung betreut. 2001 hatte ich dann meinen ersten Kontakt mit dem Thema Oldtimer. Bereits zu diesem Zeitpunkt habe ich mein Herz an Autos verloren, aber erst 2014 wieder dahin zurückgefunden - und seitdem mit Vollgas!

Ich liebe es außerdem, Menschen und Unternehmen mit ihren Geschichten kennenzulernen. Besonders schön ist es, wenn man Start-Ups auf dem Weg ins Business begleiten kann. Wir Messemacher haben den Luxus, dass wir einer Branche die Plattform bieten dürfen. Wir gestalten den Rahmen und bringen die Menschen und Produkte zusammen.

Frauen und Autos, das soll ja nicht immer passen, um es betont chauvinistisch zu formulieren. Wieso passt es bei Ihnen?Vielleicht habe ich die Leidenschaft von meinem Vater geerbt, der ursprünglich mal KFZ-Mechaniker gelernt hat und dann sein Leben lang bei Daimler war. Auf jeden Fall habe ich schon immer lieber an meinem 80er-Roller herumgeschraubt oder an meinem VW Polo die Bremsbeläge gewechselt, als in der Küche zu stehen. Ein Auto hat einfach alles: es ist schnell, so zuverlässig wie man es pflegt, steht bereit, wenn man es fahren will und sieht dabei noch gut aus. Was will 'Frau? mehr?!

Auf welches Motorworld-Event freuen Sie sich 2020 besonders? Und warum?Auf die Motorworld Classics Berlin! Aus zwei Gründen: zum einen hat sich die Parallelität mit der Boot & Fun Berlin 2019 bewährt und wir freuen uns darauf, dieses Konzept 2020 weiter auszubauen. Zum anderen werden wir eine ganze Halle dem Thema Youngtimer and Customs widmen.

Für die Aussteller ist das die perfekte Zusammenstellung, da die meisten Produkte für alle Zielgruppen anbieten und hier auf viele Neukunden treffen. Der Besucher zahlt nur einmal Eintritt und profitiert sogar mehrfach, da ihm ein noch breiteres Spektrum präsentiert wird und er eine einzigartige Multimesse der Mobilität zu Lande und zu Wasser erleben kann. Das gibt es nur in Berlin!

Original-News aufrufen

Antworten