Laureus: Teambuilding im Europa-Park

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 19101
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Laureus: Teambuilding im Europa-Park

Beitrag von Redaktion » Mi Jul 03, 2019 2:38 pm

Vertreter der Laureus Förderprojekte sowie die prominenten Laureus Botschafter kamen für drei Tage im Europa-Park Rust zusammen

Unternehmerisches Denken und Handeln in gemeinnützigen Organisationen zu fördern, Zugang zu einem weltweiten Netzwerk zu ermöglichen und Raum für Austausch zu schaffen - das ist der Anspruch der Laureus Sport for Good Foundation, die seit 2001 in Deutschland und seit 2009 in Österreich die Kraft des Sports nutzt, um bedürftigen Kindern und Jugendlichen zu helfen.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, brachte Laureus Sport for Good dieses Jahr auf Einladung der Inhaberfamilie Mack die Vertreter der Laureus Förderprojekte sowie die prominenten Laureus Botschafter für drei Tage im Europa-Park Rust zusammen. Neben diversen Workshops hatten die Projektleiter Zeit, mit einem externen Experten an ihrem Business Model zu arbeiten, dieses mit den prominenten Sportlern zu diskutieren und das Profil ihres Projektes zu schärfen.

Eine wichtige Hilfe auf dem Weg, weitere Partner und Spender für ihre wertvolle soziale Arbeit zu finden.In der Unterstützung von sozialen Sportprojekten setzt Laureus Sport for Good auf das sogenannte Funder+ Modell: Die Stiftung reichert die definierte finanzielle Fördersumme durch Expertise und Beratung an - und lässt den Projekten so nicht nur dringend benötigtes Geld, sondern auch Hilfe bei dem Aufbau einer nachhaltigen Förder- und Partnerstruktur zukommen.

Und dass das Konzept aufgeht, bewies das Get-Together an einem der Abende im Bistro La Cigale, als zwei junge Erwachsene aus einem von Laureus unterstützten Projekt den restlichen Teilnehmern ihre Geschichte erzählten. Sie berichteten, wie der Sport ihr Leben positiv beeinflusst hat. Nicht unter einem leistungssportlichen Aspekt, sondern als Medium, das ihnen Werte vermittelte, wie Teamgeist, Respekt und Zielstrebigkeit.

In dem geschützten Umfeld der Projektarbeit konnten sie sich selbst besser kennenlernen, ihre Stärken entdecken, Fehler machen, an ihren Schwächen arbeiten, Selbstbewusstsein entwickeln und ihre eigene Rolle finden - nicht nur im Projekt, in dem sie sich mittlerweile selbst engagieren, sondern auch in der Gesellschaft.

Doch neben aller Ernsthaftigkeit kam auch der Spaß und die gemeinsame Zeit nicht zu kurz: In einer Teambuilding-Session lernten sich die Projektleiter, Botschafter und Laureus Teammitglieder bei diversen Spielen und Aufgaben besser kennen - eine wichtige Voraussetzung für eine produktive Zusammenarbeit und ein starkes Netzwerk, um den Sport for Development - Bereich signifikant voranzutreiben.

Und natürlich durften auch die Achterbahnen nicht fehlen: Dank des freien Eintritts für die gesamte Gruppe erkundeten die Teilnehmer nach den Workshops das riesige Gelände des Europa-Parks mit seinen 13 Achterbahnen, 15 Themengebieten und über 100 Attraktionen.

Spendenkonto:Laureus Sport for Good Foundation Germany, AustriaIBAN: DE70600700700171819607BIC: DEUTDESSXXXKreditinstitut: Deutsche Bank Stuttgart

Original-News aufrufen

Antworten