Hi-Sky: Jungfernfahrt am 14. April

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 15878
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Hi-Sky: Jungfernfahrt am 14. April

Beitrag von Redaktion » Di Apr 09, 2019 10:35 am

Münchens neue Attraktion, das Hi-Sky München, geht an den Start. Am Sonntag, 14. April, feiert Deutschlands größtes Riesenrad seine Jungfernfahrt

Zu finden ist es im Werksviertel-Mitte, direkt am Münchner Ostbahnhof. Betreibergesellschaft ist die Hi-Sky Consulting GmbH, ein Unternehmen der Motorworld Group.

Stolze 78 Meter ragt das Hi-Sky in die Höhe. Seit Mitte Februar haben bis zu zwölf Monteure des Herstellers, dem Münchner Stahlbauunternehmen Maurer SE, an dem riesigen Bauwerk aus Stahl gearbeitet. Die Fahrgäste können sich nun auf eine spektakuläre Aussicht über ganz München einerseits und in Richtung Alpen andererseits freuen.

Eine normale Fahrt mit dem Hi-Sky dauert 30 Minuten und kostet 14,50 Euro. Darüber hinaus sind ganz besondere Erlebnispakete buchbar. Mit Unterstützung von Minga Catering, dem exklusiven Caterer vor Ort, verschaffen zum Beispiel das "Hi-Sky Minga" und "Monaco" jeweils mit einem reich gefüllten Picknickkorb besondere Gaumenfreuden. Auch ein Weißwurstfrühstück - das "Hi-Sky Blau Weiß" - dürfte zu einer beliebten Erlebnisvariante werden.

Und wer während der Fahrt mehr über die Stadt erfahren möchte, kann das Paket "Hi-Sky Guided" buchen, bei dem ein Stadtführer mit in die Gondel steigt und während der Fahrt Wissenswertes über München erzählt. "Ob Tagung in der Gondel oder Heiratsantrag - maßgeschneiderte Erlebnisse können wir ebenso anbieten", so Arantxa Dörrié, Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft. Das Hi-Sky Team sorgt dann für die passende Ausstattung und Dekoration der Gondeln.

Das Hi-Sky München wird mindestens für zwei Jahre am Standort Werksviertel-Mittel, in unmittelbarer Nähe zum Ostbahnhof stehen - dort wo später einmal der neu geplante Konzertsaal des Bayerischen Rundfunks errichtet werden soll. Vorbei ist es dann aber nicht, schon jetzt wird ein Nachfolgestandort für das Hi-Sky München gesucht. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: An 365 Tagen im Jahr wird das neue Riesenrad nun ganz gemächlich, mit einer Geschwindigkeit von weniger als einem Kilometer pro Stunde, von 10.00 bis 22.00 Uhr seine Runden drehen, samstags sogar bis 24.00 Uhr.

Original-News aufrufen

Antworten