Vergessene Studien: Lamborghini Estoque (2008)

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 15880
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Vergessene Studien: Lamborghini Estoque (2008)

Beitrag von Redaktion » Sa Feb 09, 2019 11:21 am

Im Herbst 2008 zeigte Lamborghini die Studie einer Limousine. Ihr Name: Estoque. Trotz aller Schönheit entschied man sich gegen sie.

"Es ist ein Lamborghini wie kein anderer vor ihm: ein viertüriger Sportwagen, der sich konsequent an sein Credo hält. Das Konzept des Lamborghini Estoque hat alles, was einen Lamborghini ausmacht: Extrem, kompromisslos und unverwechselbar italienisch, bringt er eine ganz neue Vielseitigkeit in die DNA der Marke - mit seinen vier Sitzen und viel Stauraum passt dieser "Alltagssportwagen" perfekt zu einem ebenso vielseitigen Lifestyle." So blumig beschrieb die italienische Marke ihr Konzeptfahrzeug auf dem Pariser Autosalon 2008.

Name: Lamborghini Estoque

Premiere: Pariser Autosalon 2008

Technische Daten: V10-Saugbenziner, 412 kW (560 PS), Allradantrieb, Länge: 5,15 Meter, Breite: 1,99 Meter, Höhe: 1,35 Meter



Durch seinen Auftritt als Limousine und damit natürlich vier Türen war der Lamborghini Estoque dort eine echte Überraschung. Das Design wirkte schon recht seriennah, der damalige Chef Stephan Winkelmann kündigte eine Serienproduktion bis spätestens 2012 an.

Im Blick hatte man vor allem den chinesischen Markt, dort sollte der Estoque auch gebaut werden. Sein Name stammte wie gehabt vom Stierkampf ab, genauer gesagt von dem langen Stoßdegen, mit dem der Matador final das Tier tötet.

Lamborghini meuchelte den Estoque Anfang 2010, nachdem sogar über einen Diesel als Antriebsoption gemunkelt wurde. Anders als Porsche beging Lambo diesen Fehler nicht, worüber man sich im Nachhinein wohl immer noch freut. Überhaupt scheint Porsche mit ein Grund für das Estoque-Aus gewesen sein. Nach der 49,9-prozentigen Beteiligung von Volkswagen an Porsche Ende 2009, die schließlich zur kompletten Übernahme führten, war plötzlich mit dem Panamera eine ähnliche Limousine vorhanden. Ein weiterer Punkt dürfte die globale Finanzkrise jener Jahre sein, die einen Erfolg des Lamborghini-Viertürers fraglich erscheinen ließ. 

Die Zukunft hieß SUV, nicht ohne Hintergedanken zeigte man im April 2012 ausgerechnet in Peking eine entsprechende Studie. Ende 2017 wurde der Lamborghini Urus dann offiziell vorgestellt. Wer genau hinsieht, entdeckt dort Elemente der Estoque-Seitenlinie. 

Weitere vergessene Studien:Vergessene Studien: Porsches Top 5 Geheime PrototypenVergessene Studien: Opel Tech I (1981)

Original-News aufrufen

Antworten