In München: Ganz schön viel Umdrehungen!

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 14849
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

In München: Ganz schön viel Umdrehungen!

Beitrag von Redaktion » Do Jan 10, 2019 4:04 pm

Das Hi-Sky München soll ab Frühjahr zum Publikumsmagneten der Bayern-Metropole werden. Die Attraktion wird von der Motorworld Group betrieben

Die Motorworld Group übernimmt den Betrieb der neuen Münchner Attraktion, Hersteller ist das Münchner Unternehmen MAURER SE und seinen Standort wird das 'Hi-Sky München? im Werksviertel-Mitte finden. Damit gehen drei starke Partner an den Start, um das größte mobile Riesenrad der Welt als einen neuen Publikumsmagneten der Tourismusmetropole München zu etablieren. Neben klassischen Fahrten mit dem Riesenrad plant die Motorworld Group auch ganz besondere Erlebnisse im Hi-Sky München.

Im Frühjahr 2019 wird das Münchner Stahlbau-Unternehmen MAURER SE das Hi-Sky im Münchner Werksviertel-Mitte aufbauen. Betrieben wird das Riesenrad von der Motorworld Group, die in Freimann, mit ihrer Motorworld München, bereits einen erfolgreichen Eventbetrieb unterhält, zu dem die bekannten Veranstaltungshallen Zenith, Kesselhaus und Kohlebunker gehören.

"Unser Team vor Ort", so Arantxa Dörrié, Mitglied der Geschäftsleitung der Motorworld Group, "wird seine geballte Expertise einbringen, um das Hi-Sky München als einen wahren Publikumsmagneten zu etablieren." Die Eröffnung der neuen Attraktion ist bereits im April 2019 geplant. Neben den klassischen Fahrten werden auch Erlebnisse wie Weißwurstfrühstück oder Meetings in der Gondel angeboten, Catering und Merchandising sollen das Erlebnis der Besucher abrunden.

Dr. Christian Braun, Geschäftsführender Direktor des Münchner Stahlbauunternehmens MAURER SE freut sich: "Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in der Entwicklung und im Betrieb von Erlebniswelten war die Motorworld Group unser Wunschkandidat für den Betrieb des Riesenrads." Das Hi-Sky München wird mindestens für zwei Jahre am Standort Werksviertel-Mittel, in unmittelbarer Nähe zum Ostbahnhof stehen und damit sowohl einen wunderbaren Blick auf die Münchner Innenstadt als auch auf die Alpen bieten. Die neue Attraktion soll 365 Tage im Jahr in Betrieb sein, derzeit geplant sind Öffnungszeiten von 10.00 bis 22.00 Uhr.

Im Guinness Buch der RekordeHi-Sky München ist ein MAURER Riesenrad des Typs R80 XL und wurde vom holländischen Designer Ron A. Bussink entwickelt. Es hat einen Durchmesser von 74 Metern und eine Gesamthöhe von 78 Metern und steht als größtes transportables Riesenrad der Welt im Guinness Buch der Rekorde. Das Rad verfügt über 27 Zeppelin Gondeln, die jeweils für 16 Fahrgäste Platz bieten. Innerhalb von einer Stunde können je nach Drehgeschwindigkeit 1.700 Personen befördert werden.

Die klimatisierten Gondeln sind sicher und bequem über eine erhöhte Plattform zu begehen. Der gesamte Wartebereich ist mit einer transparenten Konstruktion überdacht, sodass die Besucher vor schlechtem Wetter geschützt sind. Die Zugangskontrolle ist vollautomatisch und läuft über ein elektronisches Ticket-System SKIDATA.

Original-News aufrufen

Antworten