Morgenstern lässt Kinder strahlen

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 5903
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Morgenstern lässt Kinder strahlen

Beitrag von Redaktion » So Mär 04, 2018 11:29 am

Ein Snowjam in Seefeld mit einem waschechten Olympiasieger organisierte die Laureus Stiftung, die auch von der Motorworld Group unterstützt wird

Mit Skisprung-Olympiasieger und Laureus Sport for Good Botschafter Thomas Morgenstern durften die Kinder des Laureus Förderprojekts Wiffzack auch dieses Jahr beim Snowjam in Seefeld in Tirol Skibobs einen spannenden Tag erleben. Die gemeinnützige Stiftung wird auch von der Motorworld Group als Country Patron gefördert. Ziel der Stiftung: Benachteiligten Kindern und Jugendlichen dabei zu helfen, über den Sport Perspektiven in ihrem Leben zu entwickeln.

Der Snowjam, bei dem Kinder des Projekts Wiffzack mit und ohne Benachteiligung mit einem prominenten Sportstar verschiedene Wintersportgeräte ausprobieren können, fand bereits zum zweiten Mal in Tirol statt. Skisprung-Olympiasieger Thomas Morgenstern versuchte sich ebenso an den "fremden" Sportgeräten Skibob, Skibike und BiSki wie die über 60 Kinder an diesem Mittwoch. Die Organisatoren zeigten sich von der sympathischen Betreuung des Kärntners und dem reibungslosen Ablauf für die Kinder begeistert.

Thomas Morgenstern war bereits im letzten Jahr Stargast des Snowjams in Lech am Arlberg und begeisterte die Kinder mit seinen Tipps und Tricks am Schnee. Auch in diesem Jahr wollte der Olympiasieger den unvergesslichen Tag für Jung und Alt in Tirol in keinem Fall versäumen: "Ich bin der Meinung, dass wir eine Verantwortung gegenüber den Kindern haben. Es sollte unser Ziel sein, sie auf das Leben vorzubereiten und ihnen möglichst viele Chancen zu ermöglichen. Sport ist definitiv ein ideales Instrument, das zur Entwicklung der Kinder beiträgt und ich bin stolz, durch Laureus Sport for Good in Projekte wie Wiffzack oder die Schneetiger involviert zu sein."

Wiffzack ist eine Initiative der Sportuniom Tirol, die von der Laureus Sport for Good Foundation unterstützt wird. An drei Innsbrucker Schulstandorten werden Kinder mit Unterstützungsbedarf gezielt gefördert. Sie erhalten die Möglichkeit an vielfältigen Bewegungsprogrammen teilzunehmen und unter Anleitung neue Sportarten auszuprobieren. Ziel ist es, Kindern Spaß am Sport zu vermitteln und PädagogInnen und Eltern die Angst vor dem organisierten Vereinssport zu nehmen.

Auch das Projekt Schneetiger ermöglicht es über 1.000 TeilnehmerInnen mit oder ohne Benachteiligung jährlich Wintersportarten zu erlernen. Ziel der Initiative ist es, eine nachhaltige Begeisterung für den Wintersport zu entwickeln, das soziale Miteinander zu fördern und die mentalen und motorischen Fähigkeiten der TeilnehmerInnen zu verbessern. Nach dem Motto "No handicap - alle, die wollen, können!" sind aktuell acht Schulen in Wien, Niederösterreich, der Steiermark und Oberösterreich Teil des Projekts.

Spendenkonto:Laureus Sport for Good Foundation Germany, AustriaIBAN: DE70600700700171819607BIC: DEUTDESSXXXKreditinstitut: Deutsche Bank Stuttgart

Original-News aufrufen

Antworten