Motorworld Köln-Rheinland: Raketenträume am "Butz"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 31300
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Motorworld Köln-Rheinland: Raketenträume am "Butz"

Beitrag von Redaktion » Sa Aug 01, 2020 5:50 pm

In der Motorworld Köln-Rheinland erwacht in der Sonderausstellung "Aviation" Luft- und Raumfahrtgeschichte zum Leben

Vom ersten Satellit im Weltraum bis zur schnellsten Maschine, die jemals in der Erdatmosphäre geflogen ist: In der Motorworld Köln-Rheinland erwacht Luft- und Raumfahrtgeschichte zum Leben. Besucher können sich in den kommenden Monaten auf einmalige Flugobjekte freuen, die in der Sonderausstellung "Aviation" präsentiert werden.

Unter den Ausstellungsstücken befindet sich unter anderem eines von weltweit fünf Sputnik Replikas und das hyperschallschnelle Fluglaboratorium "Cholod". Die Sonderausstellung wird in den kommenden Wochen um weitere Exponate ergänzt.

Einzigartige Objekte der Luft- und Raumfahrtgeschichte stehen im Mittelpunkt der Sonderausstellung "Aviation", die von der Motorworld Köln-Rheinland in Kooperation unter anderem mit der Stealth Biotech LLC Company präsentiert wird. Die Ausstellungsstücke sind sowohl in der Airport Lounge als auch im Außenbereich vor der historischen Empfangshalle unter freiem Himmel zu sehen. Besucher können die Faszination Luft- und Raumfahrt hautnah erleben und die Himmelsstürmer in Originalgröße bestaunen.



Zu den Highlights zählt der Satellit Sputnik 1, der 1957 als erster Satellit im Weltraum die Erde in 98 Minuten umkreiste. Das Original verglühte 92 Tage nach dem Start als er wieder in tiefere Schichten der Erdatmosphäre eintrat. Bei dem Ausstellungsstück handelt es sich um eines von weltweit fünf Replikas.

Sehenswert ist auch das hyperschallschnelle Fluglaboratorium "Cholod", die schnellste serienmäßig produzierte Maschine in der Atmosphäre der Erde, die knapp 8000 km/h schnell flog. Die Rakete wurde im Rahmen einer 95-Millionen-Dollar-Partnerschaft zwischen der NASA und dem russischen Zentralinstitut für Flugmotoren, kurz ZIAM, gebaut.



Ausgestellt ist zudem eine Lavochkin V-75, eine Rakete mit zwei Antrieben und einer Länge von zehn Metern. Die Rakete aus rostfreiem Titan und Aluminium wurde ursprünglich in der Sowjetunion als Flugabwehrrakete entwickelt. Bekannt wurde der Modelltyp durch den Abschuss von Gary Powers U-2 Spionage Flugzeug im Jahr 1960. Ein komplettes aerodynamisches Windtunnel-Testmodell aus einem der größten Testzentren für Luftfahrtantriebe der Welt, dem ZIAM, ist ebenfalls zu sehen, genauso wie ein SG-38-Schulgleiter von 1942. Wer sich für das Herz einer Rakete interessiert, kann sich in der Ausstellung auch einen Raketenmotor aus nächster Nähe ansehen.

Besucher können die Sonderausstellung ab sofort zu den gewohnten Öffnungszeiten der Motorworld Köln-Rheinland besuchen. Die Exponate werden mit unterschiedlichen Verweildauern bis ins Jahr 2022 zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten Motorworld Köln-Rheinland:Montag bis Samstag: 7.30 - 22.00 UhrSonntag, Feiertage: 10.00 - 22.00 Uhr

Original-News aufrufen

Antworten