Motorworld München: Der Bau geht voran

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Oldtimer- und Youngtimer-Szene
Antworten
Redaktion
Beiträge: 19250
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Motorworld München: Der Bau geht voran

Beitrag von Redaktion » Mi Jul 03, 2019 3:34 pm

Der Bau des faszinierenden Mobilitätszentrums mit einer geplanten Fläche von über 60.000 qm geht voran. Hier ein Update

Bis 2020 entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerkes in München-Freimann die Motorworld München - ein einzigartiger Treffpunkt für Liebhaber hochwertiger Fahrkultur und zugleich Münchens vielseitigstes Veranstaltungsareal. Der Bau des faszinierenden Mobilitätszentrums mit einer geplanten Fläche von über 60.000 qm geht voran.

Im Herbst zieht der Drivers & Business Club Munich in einen Teil des Gebäude-Ensembles ein. Das Video unter diesem Artikel zeigt den Baufortschritt.

In den ehemaligen Lokhallen wird der Auto- und Motorradliebhaber bald alles finden, was das Herz begehrt: Exklusiven Fahrzeughandel - von Oldtimer über Premiumfahrzeuge bis hin zu Bikes -, ein umfassendes Spektrum an automobilen Dienstleistern und spezialisierten Werkstätten, Glasboxen für Liebhaberfahrzeuge, sowie eine Vielzahl an hochwertigen Accessoires-Shops und Galerien. Das Ameron-Hotel in der Lokhalle mit seinen über 150 thematischen Doppelzimmern wird die mobile Erlebniswelt ergänzen.

Im Hotelkomplex sind bereits die Verglasungen fertiggestellt, wodurch man sich sehr gut vorstellen kann, wie das zukünftige 4-Sterne-Hotel aussehen wird. Die einzelnen Zimmer erhalten große Fenster, die zur Halle hin den Blick in die Motorworld und zur historischen Fassade hin den Blick nach außen erlauben. Innerhalb der Zimmer haben die Trockenbauarbeiten vor einigen Wochen begonnen und es sind bereits Lüftungsleitungen und viele Meter Strom- und Internetkabel verlegt worden.

Auch mit der Sanitärinstallation in den Bädern der Gästezimmer wurde gestartet. Mittlerweile sind im angrenzenden Bauteil auch die Carlofts und das Bikeloft schon gut zu erkennen, welche es den Hotelgästen später erlauben, ihre Autos beziehungsweise Motorräder mit in ihre Zimmer zu nehmen.

Darüber hinaus entsteht in der großen Lokhalle eine Eventhalle für bis zu 2.300 Personen. Hier sind die Betonarbeiten ebenfalls abgeschlossen. Ergänzend zu den auf dem Gelände bereits in Betrieb befindlichen Eventhallen Zenith, Kohlebunker und Kesselhaus eignet sie sich zukünftig für Konzerte und alle Arten von Firmen- und Privatveranstaltungen.

Mit ihrem automobilen Flair kann sie auch hervorragend für Fahrzeug-Präsentationen genutzt werden. Möglich machen das die drei großzügigen Autoaufzüge, mit denen quasi alle Etagen der Motorworld München mit dem Auto erreicht und befahren werden können. Zudem werden elf Tagungsräume mit modernster Technik sowie eine weitere Eventhalle für bis zu 199 Personen entstehen. So wird die Motorworld München mit zugehörigem Hotel, mehren Gastronomiebetrieben sowie ausreichenden Parkmöglichkeiten zu einem hoch attraktiven Event- und Tagungsstandort.

Gleichzeitig zu den Arbeiten in der Lokhalle haben auch die Landschaftsbauarbeiten für die zahlreichen Stellplätze und Grünanlagen im westlichen, südlichen und östlichen Teil des die Halle umgebenden Grundstücks begonnen. Gestalterisch und räumlich wird hier an die großzügigen Parkflächen der Nachbargrundstücke im Nordwesten angeknüpft.

Ein Teil des Motorworld-Komplexes, das ehemalige Gebäude 79, wird dieses Jahr bereits eröffnet. Im Herbst zieht der Drivers & Business Club Munich ein.

Sehen Sie mehr im Video unter diesem Artikel zum Baustellenfortschritt der Motorworld München.

Original-News aufrufen

Antworten