Die IndyCar-Woche: McLaughlin vor erstem Penske-Test

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 25295
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Die IndyCar-Woche: McLaughlin vor erstem Penske-Test

Beitrag von Redaktion » Mo Jan 13, 2020 1:43 pm

Die IndyCar-Saion 2020 wirft ihre Schatten voraus - Penske wird Scott McLaughlin einen IndyCar-Rookietest bieten

Der zweimalige Supercars-Champion Scott McLaughlin wird für Penske einen IndyCar-Test absolvieren. In Sebring wird der Neuseeländer in einem Penske-Boliden steigen und das Formelauto ausgiebig ausprobieren. Der 26-Jährige denkt nach einen Wechsel in den amerikanischen Sport nach, wobei jedoch ein Wechsel in die NASCAR-Serie als wahrscheinlicher gilt. Im Jahr 2020 wird er aber seinen Supercar-Titel in Australien verteidigen.

Australien war auch für Alexander Rossi ein Thema in der vergangenen Woche. Aufgrund der verheerenden Waldbrände auf dem Kontinent hat der IndyCar-Pilot seinen Helm, den er beim Bathurst 1000 getragen hat, für eine Charity-Auktion zur Verfügung gestellt. Der Erlös kommt den Helfern zugute, die gegen die Flammen kämpfen. Aktuell liegt das Gebot bei rund 6.200 Euro.

McLaren will vor dem Start in die erste Vollzeit-Saison in der modernen Zeit aus seinen Fehlern beim Indianapolis 500 2019 lernen. Der McLaren-Geschäftsführer Zak Brown hat Fehltritte eingestanden und will diese nicht wiederholen. Das Team plant, die volle IndyCar-Saison 2020 zu fahren und auch beim Indy 500 wieder zu attackieren. Ob Fernando Alonso wieder mit an Bord sein wird, ist noch nicht bekannt.

Original-News aufrufen

Antworten