Weltweites Netzwerk: Holt Penske dritten Hersteller zu den IndyCars?

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 24257
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Weltweites Netzwerk: Holt Penske dritten Hersteller zu den IndyCars?

Beitrag von Redaktion » Di Nov 19, 2019 1:30 pm

Hulman-Präsident Mark Miles sieht in Roger Penske die Möglichkeit, einen dritten Hersteller in die IndyCar-Serie zu locken - Dabei setzt er auf die Kontakte von Penske

Ein Unternehmen von Roger Penske hat die IndyCar-Serie und den Indianapolis Motor Speedway gekauft. Diese Transaktion hat die Motorsportwelt erbeben lassen und jetzt ruhen alle Hoffnungen auf "The Captain". Laut Hulman-Präsident Mark Miles sind die Chancen auf einen dritten Hersteller durch den IndyCar-Kauf von Penske drastisch gestiegen.

Grund dafür sieht Miles in den Kontakten, die Penske in die ganze Welt hat. Der Unternehmer ist sicher einer der am besten vernetzten Protagonisten in der Motorsport-Welt und genau diese Verbindungen könnten Gold wert sein, wenn es darum geht, neue Partner zu finden und neue Hersteller in die Serie zu locken.

Miles erklärt: "Wir mussten damals hart arbeiten, damit die richtige Person am anderen Ende den Hörer abnimmt. Er wird sicher viele Abkürzungen kennen und direkte Kontakte haben, die sehr wichtig sein werden. Einen dritten Hersteller in die Serie zu locken, genieß höchste Priorität." Bisher versorgen Chevrolet und Honda die Teams mit Motoren.

Außerdem will die Serie auf den Schwung aufbauen, den die IndyCars in den vergangenen Jahren erlebt haben. Miles sagt: "Es gab Höhen und Tiefen in der Geschichte der Serie. Wir haben aber in den vergangenen Jahren ein Momentum aufgebaut: Alle Fan-Statistiken verzeichnen Zuwächse. Wir entwickeln dabei eine neue Fanbasis und behalten auch unsere alteingesessenen Fans. Mit Penske an der Spitze erwartet wir ein noch größeres Wachstum."

Original-News aufrufen

Antworten