13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatte

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 24257
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatte

Beitrag von Redaktion » Mo Nov 11, 2019 5:53 pm

Die 13-jährige Juju Noda wird in der kommenden Saison in der dänischen Formel-4-Meisterschaft starten - Sie hat sogar schon Erfahrungen im Formel-3-Auto

Juju Noda muss noch warten, bis sie endlich ein Formel-3-Auto in einer Meisterschaft bewegen darf, denn dafür muss sie ihr 15. Lebensjahr erreicht haben. Deshalb wird die 13-Jährige in der kommenden Saison erst einmal in der Formel 4 in Dänemark an den Start gehen.

Im Mai 2014 hat Max Verstappen mit seinen 16 Jahren einen Rekord in der Formel 3 als jüngster Fahrer in der Geschichte aufgestellt. Mit ihrem Start in der Formel 4 und ihrem Plan, mit 15 Jahren in der Formel 3 zu starten, stellt Noda diesen Rekord des Red-Bull-Piloten schon jetzt in den Schatten. Ab der Saison 2021 könnte sie in der Formel 3 auf Punktejagd gehen.

Bei Formel-1-Fans müssten beim Namen Noda die Glocken läuten, denn sie ist die Tochter des ehemaligen Formel-1-Piloten Hideki Noda. Im Jahr 1994 startete der Japaner für drei Rennen im Team von Tourtel Larrousse in der Königsklasse. Im Formel-3-ähnlichen Fahrzeug hat seine Tochter im eigenen Team schon in der Meisterschaft für Fahrer unter 17 Jahren mächtig Furore gesorgt.

Außerdem hat sie bereits Formel-3-Tests im Rahmenprogramm der japanischen Super GT in Okayama auf dem Buckel. Rennen fährt Noda bereits seit ihrer frühen Kindheit. Mit 10 Jahren stellte sie den Formel-4-Rundenrekord der U17-Kateogrie in Okayama auf. Von den Zeiten der nationalen Formel-4-Piloten war sie damals nicht weit entfernt. Das Riesentalent aus Japan könnte es also eines Tages an die Spitze des professionellen Motorsports schaffen.

Original-News aufrufen

JamesHunt
Beiträge: 78
Registriert: Do Okt 11, 2018 1:41 pm

Re: 13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatte

Beitrag von JamesHunt » Di Nov 12, 2019 9:55 am

armes Kind.

Wieder typisch, man sagte ja ähnliches über Max bzw Jos Verstappen:

Mässig bis gar nicht erfolgreiche "Rennfahrer-Väter", die die Kinder auf den "Job" hin "dressieren".
Nichts weiter als Dressur ist es, sowohl bei Max Verstappen (Ciao, Kindheit...) als auch bei der kleinen von Hideki Noda.

Übung macht den Meister, wenn die nicht viel anderes Kennen als in Kart und Monoposto im Kreis zu fahren, werden sie irgendwann super gut. So erschafft man "Superstars", nur eben auf Kosten der Kindheit.... ethisch würde ich sagen, höchst fragwürdig, aber gut, gibt es doch auch Eltern, die Ihre Kinder mit Klassischer Musik und Schachspielen zuschmeissen obwohl dies genauso gegen die kindliche Natur ist...

Sie wird es in die F1 schaffen, davon bin ich überzeugt. Bravo Mr. Noda...

(Der Beitrag enthält Sarkasmus)

vlado777
Beiträge: 83
Registriert: Di Nov 06, 2018 12:37 pm

Re: 13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatte

Beitrag von vlado777 » Di Nov 12, 2019 10:14 am

Also ich hätte mit dem Kind getauscht. :wink:

vanillapaul
Beiträge: 1
Registriert: Di Nov 12, 2019 6:00 pm

Re: 13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatte

Beitrag von vanillapaul » Di Nov 12, 2019 6:15 pm

JamesHunt hat geschrieben:
Di Nov 12, 2019 9:55 am
armes Kind.[...]
Das trifft sicherlich auf einige zu, aber nicht auf alle.
Ich habe solch eine ähnliche Situation bei mir zu Hause, nur ist es bei uns Basketeball. Persönlich habe ich nur in der untersten Liga gespielt. Aber durch mein immer noch bestehendes Interesse an dem Sport sind meine beiden Söhne auch dem Sport verfallen. Der große hat sich schon mit 6 das Ziel gesetzt in der NBA zu spielen. Sein Trainer weiß von seinem Ziel und fordert und fördert ihn dementsprechend. Er hat drei mal die Woche Training, zwei mal beim Verein um die Ecke und bei einem anderen Verein der mit einem Bundesligisten kooperiert. Dazu beschreitet er Punktspiele zwei Altersklassen über ihn und kann da absolut mithalten.
Von meiner Frau und mir kommt nur der Fahrdienst zum Training und den Spielen. Alles andere kommt von ihm. An den anderen Wochentagen ist er ein ganz normales Kind das draußen mit Freunden spielt oder diese halt mit Basketball spielen nervt.

mikel2002
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 13, 2019 10:45 am

Re: 13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatte

Beitrag von mikel2002 » Mi Nov 13, 2019 11:26 am

JamesHunt hat geschrieben:
Di Nov 12, 2019 9:55 am
armes Kind.

Wieder typisch, man sagte ja ähnliches über Max bzw Jos Verstappen:

Mässig bis gar nicht erfolgreiche "Rennfahrer-Väter", die die Kinder auf den "Job" hin "dressieren".
Nichts weiter als Dressur ist es, sowohl bei Max Verstappen (Ciao, Kindheit...) als auch bei der kleinen von Hideki Noda.

Übung macht den Meister, wenn die nicht viel anderes Kennen als in Kart und Monoposto im Kreis zu fahren, werden sie irgendwann super gut. So erschafft man "Superstars", nur eben auf Kosten der Kindheit.... ethisch würde ich sagen, höchst fragwürdig, aber gut, gibt es doch auch Eltern, die Ihre Kinder mit Klassischer Musik und Schachspielen zuschmeissen obwohl dies genauso gegen die kindliche Natur ist...

Sie wird es in die F1 schaffen, davon bin ich überzeugt. Bravo Mr. Noda...

(Der Beitrag enthält Sarkasmus)
Es tut uns wirklich leid, wir wussten gar nicht dass sie das junge Mädchen persönlich kennen.
Ist es so schlimm ?

Mal ganz im Ernst, ich finde die Aussage von ihnen eine Frechheit.
Stellen sie sich Mal vor das Mädel macht es gerne und freiwillig ?

Solange sie die Leute nicht persönlich kennen sollte man solche Meinungen zurück halten.

Mal davon abgesehen, verstappen hat noch nie behauptet irgendwo hin gezwungen zu sein ?!
Ihm macht rennen fahren sogar seit der Kindheit Spaß.

Wie können sie nur das Gegenteil behaupten ?

Mag ja sein dass es solche Fälle gibt, aber man sollte nicht jeden über einen Kamm scheren.
In ihrem Beitrag Unterstellen sie 4 Personen eine Meinung die nur sie vertreten

Ihr Beitrag enthält auch keinen Sarkasmus.... Sollten sie vielleicht noch üben

Antworten