Endlich zuhause: Juan Manuel Correa wieder zurück in Miami

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 23517
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Endlich zuhause: Juan Manuel Correa wieder zurück in Miami

Beitrag von Redaktion » Sa Nov 02, 2019 8:21 pm

Juan Manuel Correa ist wieder zurück bei seiner Familie in seiner Heimat Miami - Er wünscht seinen Alfa-Romeo-Kollegen beim Formel-1-Rennen der USA Glück

Nach seinem schrecklichen Unfall im Formel-2-Rennen von Spa-Francorchamps ist Juan Manuel Correa wieder zurück in seiner Heimat USA. Der Alfa-Romeo-Junior wird in Miami von seiner Familie bei der Rehabilitation unterstützt. Seinen Alfa-Kollegen wünscht Correa beim Grand Prix der USA viel Glück.

Am 31. August wurde der Ecuadorianer in einen heftigen Unfall in Spa verwickelt. Er verletzte sich dabei schwer an den Beinen. Sein Formel-2-Kollege Anthoine Hubert verlor bei dem Crash in der Eau-Rouge-Raidillon-Kombination sein Leben. Correa kämpfte im Krankenhaus lange um sein Leben. Erst vor wenigen Tagen konnte der 20-Jährige erstmals aufstehen.

"Ich bin nach einigen Monaten im Krankenhaus wieder zuhause in den USA in Miami und das mit meiner Familie", so Correa, der beim Statement ein Alfa-Romeo-Shirt trägt. "Ich trage es, um meine Jungs zu unterstützen. Ich wünsche euch alles Gute und viel Glück beim Grand Prix der USA. Ich drücke euch alle."

Während seines Krankenhausaufenthalts wurde Correa von Billy Monger besucht, der mit 17 Jahren bei einem Unfall seine Beine verloren hat. Auch aus der Formel-1-Familie gab es Besucher wie Red-Bull-Pilot Alexander Albon.

Eigentlich lebt Correa im spanischen Barcelona, damit er so nah wie möglich bei seinem Team sein kann. Seine Familie lebt aber in Miami, wo er jetzt den nächsten Schritt in seiner Rehabilitation machen wird.

Original-News aufrufen

Antworten