Macao-Grand-Prix: David Schumacher und David Beckmann dabei

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 23517
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Macao-Grand-Prix: David Schumacher und David Beckmann dabei

Beitrag von Redaktion » Do Okt 17, 2019 2:23 pm

David Schumacher und David Beckmann gehören neben bislang zwei anderen Deutschen zum 30-köpfigen Starterfeld in Macao - Ticktum und Habsburg auch dabei

Der Macao-Grand-Prix wird auch nach der Umgestaltung der Formel-3-Landschaft in Europa weiter stattfinden und bei seiner Austragung vom 14. bis 17. November ein prominentes Starterfeld stellen. Wie in der neuen Formel 3 im Rahmen der Formel 1 werden die dort vertretenen zehn Teams insgesamt 30 Fahrzeuge an den Start bringen.

Aus deutscher Sicht sind vor allem die Namen David Beckmann und David Schumacher interessant, deren Teilnahme bereits bestätigt ist. Beckmann, immerhin dreifacher Rennsieger in der GP3-Serie, tritt jedoch nicht mit dem ART-Team an, sondern wechselt für den Event zurück zu Trident, mit denen er 2018 seine Erfolge in der GP3 feiern konnte.

David Schumacher, der Sohn von Ex-Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher, schließt sich nach seinem Debüteinsatz für Campos dem Sauber-Juniorteam Charouz an, wo mit Enzo Fittipaldi ein weiterer berühmter Name wartet: Der 18-Jährige ist der Enkel von Ex-Weltmeister Emerson Fittipaldi.

Mit Andreas Estner (Jenzer) und Keyvan Andres (HWA) sind auch zwei weitere Deutsche bereits für den Klassiker in der ehemaligen portugiesischen Kolonie bestätigt.

Daniel Ticktum kehrt nach seinen beiden Macao-Erfolgen 2017 und 2018 zurück, obwohl er in der abgelaufenen Saison nicht in der Formel 3 unterwegs war. Der Brite will mit Carlin versuchen, das Triple perfekt zu machen.

Der Österreicher Ferdinand Habsburg, 2017 nur eine Kurve vom Sieg entfernt, kehrt ebenfalls zurück und wird für ART an den Start gehen. Mit Lukas Dunner (MP) wird er dort auf einen weiteren Landsmann treffen.

Formel-3-Dominator Prema, die in der Gesamtwertung 2019 souverän die Plätze eins bis drei belegten, haben bereits verkündet, mit ihrem Stammpersonal anzurücken: Meister Robert Schwarzman, Marcus Armstrong und Jehan Daruvala.

Das Feld in Macao setzt sich traditionell aus dem Großteil der europäischen Fahrer und den besten Piloten aus der japanischen Serie zusammen. Die fehlenden Cockpits werden zu einem späteren Zeitpunkt verkündet.



Prema: Robert Schwarzman, Marcus Armstrong, Jehan DaruvalaHitech: Jüri Vips, Max Fewtrell, Yuki TsunodaART: Christian Lundgaard, Ferdinand Habsburg, Sebastian FernandezTrident: Oliver Caldwell, David Beckmann, TBAHWA: Jake Hughes, Keyvan Andres, TBAMP: Lukas Dunner, Liam Lawson, TBAJenzer: TBA, Hon Chio Leong, Andreas EstnerCharouz: Callum Ilott, David Schumacher, Enzo FittipaldiCarlin: Logan Sargeant, Felipe Drugovich, Daniel TicktumCampos: Alessio Deledda, TBA, TBA

Original-News aufrufen

Antworten