Formel E 2019/20: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 22361
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel E 2019/20: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Redaktion » Fr Okt 04, 2019 2:46 pm

Der aktuelle Ausblick auf die Formel-E-Saison 2019/20 mit den bestätigten Fahrern und Teams sowie Fahrerwechseln

Die Formel E steht in ihrer sechsten Saison vor dem nächsten Meilenstein. Mit Mercedes und Porsche steigen zwei wichtige deutsche Hersteller in die Elektromeisterschaft ein. Während Mercedes das bisherige HWA-Team ersetzt, kommt Porsche als zwölftes Team hinzu. Damit ist das Starterfeld in diesem Jahr so groß wie noch nie.

Die sogenannte "Silly Season" sorgt bei zahlreichen Teams für eine teilweise oder sogar komplette Neuaufstellung. Hier ist der aktuelle Überblick zu den Fahrern und Teams der Formel E 2019/20 mit allen bestätigten Piloten - zum Durchblättern in der Fotostrecke und als Übersicht in Tabellenform!



DS Techeetah: Doppelchampion Jean-Eric Vergne fährt auch ein drittes Jahr in Folge für die Chinesen. Allerdings musste das Team seinen bisherigen Partner Andre Lotterer ersetzen, der zum neuen Porsche-Team gewechselt ist. Als Ersatz konnte man Antonio Felix da Costa von BMW-Andretti loseisen.

Audi: Nichts Neues bei den Ingolstädtern: Auch im sechsten Jahr setzt man weiter auf das Duo, das schon vom ersten Rennen der Geschichte an für Abt fuhr, nämlich Ex-Meister Lucas di Grassi und Daniel Abt.

Virgin: Auch das Audi-Kundenteam setzt weiterhin auf seine bisherige Fahrerpaarung. Sam Bird ist ohnehin seit Bestehen des Teams dort, Robin Frijns geht in das zweite Jahr mit Virgin.

Nissan-e.dams: Keine Veränderung auch beim ehemaligen Renault-Team, das jedoch mit Teamboss Jean-Paul Driot eine wichtige Stütze verloren hat. Ex-Champion Sebastien Buemi und Oliver Rowland haben sich für eine Weiterverpflichtung empfohlen.

BMW-Andretti: Den Abgang von Antonio Felix da Costa hat man mit dem Deutschen Maximilian Günther aufgefangen, der bei Dragon mit guten Leistungen überzeugt hatte. Den zweiten Fahrer möchte man vor den Testfahrten Mitte November verkünden.

Mahindra: Pascal Wehrlein und Jerome D'Ambrosio bleiben auch in der kommenden Saison an Bord.

Jaguar: Mitch Evans bleibt das Zugpferd der Raubkatzen. Piquet-Ersatz Alex Lynn wird aber nicht weiterbeschäftigt, stattdessen wird der Brite James Calado zu seinem Formel-E-Debüt kommen.

Venturi: Die größte Veränderung bei den Monegassen ist der Wechsel zu einem Antriebsstrang von Mercedes. Die Fahrerpaarung bleibt mit Felipe Massa und Edoardo Mortara unverändert.

Dragon: Als erster Pilot wurde Brendon Hartley präsentiert, der sich auch Hoffnungen bei Porsche gemacht hatte. Auch der zweite Pilot, Nico Müller, wurde zunächst mit anderen Teams in Verbindung gebracht. Jose-Maria Lopez, Maximilian Günther und Felipe Nasr haben das Team verlassen.

NIO: Die Chinesen sind das einzige Team ohne feststehende Fahrer. Im Vorjahr waren Oliver Turvey und Tom Dillmann für den Nachzügler unterwegs.

Mercedes: Der De-facto-Nachfolger von HWA hat mit Stoffel Vandoorne einen Piloten behalten. Gary Paffett musste gehen, dafür hat man mit Nyck de Vries den kürzlich gekrönten Formel-2-Champion an Bord geholt. Er gibt sein Formel-E-Debüt.

Porsche: Neel Jani stand schon gut ein Jahr vor der Premiere als erster Pilot des neuen Teams fest. Mit Andre Lotterer konnte man einen weiteren einstigen Werkspiloten von Teamchampion DS Techeetah loseisen.

Original-News aufrufen

Antworten