IndyCar-Kalender 2020 präsentiert: Richmond ersetzt Pocono

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 21313
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

IndyCar-Kalender 2020 präsentiert: Richmond ersetzt Pocono

Beitrag von Redaktion » So Sep 01, 2019 9:23 pm

Der Rennkalender für die IndyCar-Saison 2020 steht fest: Pocono fliegt raus, Richmond feiert Comeback, neuer Termin für Austin und lange Sommerpause

Die IndyCar-Serie wird auch in der Saison 2020 wieder 17 Rennen aus. Dennoch weist der am Sonntag präsentierte IndyCar-Kalender 2020 hinsichtlich der Austragungsorte eine Veränderung gegenüber der laufenden Saison auf.

So taucht der Pocono Raceway, wo zuletzt von 2013 bis 2019 gefahren wurde und auf dem es mehrere schwere Crashs gab, nicht mehr auf. Stattdessen wird es erstmals nach elf Jahren wieder ein IndyCar-Rennen auf dem Richmond Raceway geben.

Das 0,75-Meilen-Oval im US-Bundesstaat Virginia tauchte zuletzt in der Saison 2009 im IndyCar-Kalender auf. Wie damals, so wird auch beim Comeback an seinem Samstagabend unter Flutlicht (27. Juni) gefahren.

Abgesehen davon, dass Richmond Pocono ablöst, erhalten einige Rennen neue Plätze im Kalender. So rückt der Circuit of The Americas in Austin vom März in den April. Dort wird 2020 das vierte Saisonrennen stattfinden, nachdem es 2019 die IndyCar-Premiere auf dieser Strecke gegeben hatte.

Konstant bleiben wie bereits vorab verkündet die Orte für den Saisonauftakt (St. Petersburg in Florida; 15. März) und für das Saisonfinale (Laguna Seca in Kalifornien; 20. September). Erhalten bleibt auch der Double-Header in Detroit mit zwei Rennen an einem Wochenende (30./31. Mai). Dieser folgt wie üblich direkt auf den Saisonhöhepunkt, das Indy 500 (24. Mai).

Nach dem Ovalrennen auf dem Iowa Speedway in Newton, das für Samstagabend 18. Juli unter Flutlicht auf dem Plan steht, gibt es eine vierwöchige Sommerpause. Weiter geht es dann am 16. August auf dem Mid-Ohio Sports Car Course, wo zuletzt stets am letzten Juli-Wochenende gefahren wurde. Grund für die Sommerpause im IndyCar-Kalender 2020 sind die Olympischen Spiele in Tokio.

Insgesamt teilen sich die 17 IndyCar-Rennen 2020 wie folgt auf die unterschiedlichen Streckentypen auf: Sieben permanente Rundkurse, fünf Stadtkurse und fünf Ovale.



15.03.: St. Petersburg (Stadtkurs)05.04.: Birmingham (permanenter Rundkurs)19.04.: Long Beach (Stadtkurs)26.04.: Austin (permanenter Rundkurs)09.05.: Grand Prix von Indianapolis (permanenter Rundkurs)24.05.: Indianapolis 500 (Oval)30.05.: Detroit 1 (Stadtkurs)31.05.: Detroit 2 (Stadtkurs)06.06.: Fort Worth (Oval)21.06.: Elkhart Lake (permanenter Rundkurs)27.06.: Richmond (Oval)12.07.: Toronto (Stadtkurs)18.07.: Newton (Oval)16.08.: Mid-Ohio (permanenter Rundkurs)22.08.: St. Louis (Oval)06.09.: Portland (permanenter Rundkurs)20.09.: Laguna Seca (permanenter Rundkurs)

Original-News aufrufen

Antworten