IndyCar St. Petersburg 2019: Starke Inlap beschert Newgarden

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 14969
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

IndyCar St. Petersburg 2019: Starke Inlap beschert Newgarden

Beitrag von Redaktion » So Mär 10, 2019 9:22 pm

Josef Newgarden fährt auf uralten Reifen die schnellste Runde des Rennens und gewinnt den Saisonauftakt der IndyCar-Serie in St. Petersburg

Penske-Pilot Josef Newgarden hat den Sieg beim Saisonauftakt der IndyCar-Serie in St. Petersburg geholt. Der Meister von 2017 setzte beim zweiten Boxenstopp den entscheidenden Stich gegen seinen Teamkollegen Will Power (Penske-Chevrolet), indem er mehrere Runden länger fuhr und dabei deutlich schneller war als der Australier auf frischen Reifen. Power musste sich danach auch noch dem amtierenden Meister Scott Dixon (Ganassi-Honda) im direkten Zweikampf beugen und wurde Dritter.

Die Show des Rennens war Super-Rookie Felix Rosenqvist (Ganassi-Honda). Der Schwede konnte sich bei einem Restart in einem sehenswerten Manöver gegen den zu diesem Zeitpunkt führenden Will Power durchsetzen und führte das Rennen mehrere Runden lang an. Er fiel beim zweiten Boxenstopp gemeinsam mit Power zurück und wurde bei der Premiere Vierter.

In einem vergleichsweise ruhigen Rennen mit einer sehr langen Schlussphase unter Grün setzten sich die etablierten Teams durch: Penske und Ganassi waren klar das Maß der Dinge, Andretti Autosport fehlte ein wenig. Deren Vorzeigefahrer Alexander Rossi kam in seinem Honda nicht über Rang fünf hinaus. Ein ärgerlicher Motorschaden riss zudem Ryan Hunter-Reay aus dem Rennen. Das gleiche Schicksal traf auch Vorjahressieger Sebastien Bourdais (Coyne-Honda).

Ein ausführlicher Bericht des Rennens folgt im Laufe des Abends.

Original-News aufrufen

Antworten