Billy Monger fährt Winterserie der Euroformula Open, hofft a

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 14969
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Billy Monger fährt Winterserie der Euroformula Open, hofft a

Beitrag von Redaktion » Mi Feb 20, 2019 8:04 pm

Nach einer Saison in der Britischen Formel 3 wechselt der beinamputierte Billy Monger die Rennserie und startet zunächst in der Winterserie der Euroformula Open

Für Billy Monger beginnt die Rennsaison 2019 bereits am kommenden Wochenende. In Le Castellet ist der 19-jährige Brite am ersten von zwei Rennwochenenden der Winterserie der Euroformula Open am Start. Anfang März wird er auch beim zweiten Rennwochenende in Barcelona dabei sein.

Die Winterserie der Euroformula Open ist eine Kombination aus Testfahrten und Rennen zugleich. Von der Teilnahme erhofft sich Monger die Chance, die Ende April ebenfalls in Le Castellet beginnende eigentliche Saison 2019 der Euroformula Open bestreiten zu können.

"Ich freue mich sehr, wieder Rennen zu fahren. Es kommt mir schon unglaublich lange vor, dass ich im Oktober in der Britischen Formel 3 am Start war", sagt Monger in Rückschau das Finale der ersten vollen Saison nach seinem Horrorunfall.

Beim Unfall, der sich am 16. April 2017 in Donington in der Britischen Formel 4 zugetragen hatte, verlor Monger beide Beine. Davon lässt er sich aber nicht unterkriegen. Im Formel-3-Auto, das in der Euroformula Open eingesetzt wird, gibt es "im Cockpit noch ein paar Probleme, aber wir arbeiten intensiv daran, diese so schnell wie möglich zu lösen", sagt der beinamputierte Teenager.

In der Winterserie der Euroformula Open fährt Monger wie schon in der Britischen Formel 3 für Carlin. "Einen positiven Ausgang der aktuell laufenden Verhandlungen mit Sponsoren vorausgesetzt, ist das hoffentlich der Beginn seiner Saison", sagt Carlin-Teamchef Trevor Carlin.

Das kommende Wochenende in Le Castellet bezeichnet Carlin für Monger als "weiteren Schritt empor auf der Leiter des Motorsports".

Original-News aufrufen

Antworten