Indy 500: Jacques Villeneuve Kandidat für die Hall of Fame

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12885
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Indy 500: Jacques Villeneuve Kandidat für die Hall of Fame

Beitrag von Redaktion » Di Jan 08, 2019 11:23 am

Der F1-Weltmeister von 1997 ist einer von vier Kandidaten, die für die Aufnahme in die Ruhmeshalle des Indianapolis Motor Speedway vorgeschlagen wurde

Jacques Villeneuve wird möglicherweise eine besondere Ehre zu Teil. Der Formel-1-Weltmeister des Jahres 1997 ist einer von vier Kandidaten, die zur Aufnahme in die Hall of Fame des Indianapolis Motor Speedway vorgeschlagen wurden. Neben dem Kanadier wurden Dale Earnhardt sowie Dale Jarrett und Wally Dallenbach sen. nominiert.

Ein Auswahlkomitee aus knapp 150 Vertretern aus dem Rennsport entscheidet nun über die Aufnahme der Kandidaten. Bekanntgegeben werden die Neuzugänge der Ruhmeshalle der traditionsreichen US-Rennstrecke am 20. März, die offizielle Einführung findet am 23. Mai statt.

Villeneuve hatte 1995 das Indianapolis 500 gewonnen und ist neben Juan Pablo Montoya der einzige Fahrer, der in Indianapolis sowohl das Indy 500, das Brickyard 400 des NASCAR-Cup sowie einen Formel-1-Grand-Prix gefahren ist.

Der 2001 in Daytona tödlich verunglückte NASCAR-Rekordchampion Dale Earnhardt war in Indianapolis ebenfalls sehr erfolgreich. 1995 gewann er das Brickyard 400 und fuhr bei sieben Starts fünfmal unter die Top 10.

Gleich zweimal (1996 und 1999) triumphierte Dale Jarrett im NASCAR-Cup auf dem Indianapolis Motor Speedway. Dallenbach ging 13 Mal beim Indianapolis 500 an den Start und war von 1981 bis 2004 Rennleiter der CART-Meisterschaft.

Original-News aufrufen

Antworten