Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelse

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12885
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelse

Beitrag von Redaktion » Fr Jan 04, 2019 5:31 pm

Die australische S5000 hat ihren ersten Test absolviert und dabei erstmals Soundaufnahmen ihres Boliden veröffentlicht - Supercars-Sound im Formelauto!

Darauf haben alle gewartet: Garry Rogers Motorsport (GRM) hat die ersten Soundaufnahmen des neuen S5000-Formelfahrzeugs veröffentlicht. Der neue Bolide mit einem 5-Liter-V8-Saugmotor von Ford mit 560 PS und einer Maximaldrehzahl von 8.000 Umdrehungen pro Minute absolvierte im Dezember seine ersten Runden auf dem winkligen Winton Motor Raceway im Bundesstaat Victoria.

Der Australier Tim Macrow absolvierte die Testfahrten für das Team von Garry und Barry Rogers, das die technische Leitung der Fahrzeuge übernommen hat. Die Mannschaft ist auch in der Supercars-Serie aktiv, Australiens höchster Motorsportliga. Die neue S5000-Meisterschaft fährt mit einem ähnlichen Motor mit fünf Litern Hubraum, aber einer Maximaldrehzahl von 8.000 statt 7.500 U/min wie bei den Supercars.

GRM erwartet die Ankunft von 13 weiteren Chassis des französischen Ex-Formel-1-Herstellers Ligier (bis Ende 2018: Onroak Automotive) für die erste Saison der S5000, die sechs Läufe umfassen soll. Saisonauftakt ist vom 17. bis 19. Mai im Sydney Motorsports Park (ehemals: Eastern Creek). Mittelfristig soll die Serie auf über 20 Autos anwachsen. Sie können käuflich erworben oder geleast werden.

"Es war eine saubere Übernahme des Fahrzeugs", sagt ein zufriedener Barry Rogers nach dem ersten Test. Das war unsere Motivation für diesen Test und es hat funktioniert. Tim hat genügend Runden abgespult, um unseren Ingenieuren ausreichend Daten zu geben, damit sie wissen, woran sie sind und was diese Fahrzeuge brauchen."

GRM hat die Wände seiner Hallen derzeit mit einer Reihe technischer Zeichnungen versehen, um in der anstehenden Saison eigenständig Ersatzteile herstellen zu können.

Original-News aufrufen

Tb87
Beiträge: 118
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Re: Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelse

Beitrag von Tb87 » Sa Jan 05, 2019 12:03 am

Hat sich also doch die lahme aerodynamik Konstruktion durchgesetzt. Dann bitre änderts die schlagzeile von Australiens Indycar in Australiens neue GP2. Schade ich hatte vor 2 Jahren wo der erste Bericht rausgekommen ist noch die Hoffnung das da eine Serie entsteht die der F1 saures gibt. Ähnlich wie die Indycar. Jetzt ist das Konzept offensichtlich mit fewa gewaschen worden. So wird das nix...

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2305
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelse

Beitrag von TifosiF40 » Sa Jan 05, 2019 6:37 am

Mir sind die aktuellen F1 bei der Aero viel zu überzüchtet, aber die S5000-Kisten sind schon zuviel vom Gegenteil. Der Klang ist ok, aber kein Vergleich mit den F1 V10. Kein Wunder, denn der Motor dreht nur 8000 RPM. Mit den damaligen F1-Triebwerken verglichen ist das Standgas.
Stand up (for the) Champion

indyauto
Beiträge: 162
Registriert: Fr Sep 14, 2012 1:01 am
Wohnort: fürth

Re: Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelse

Beitrag von indyauto » Sa Jan 05, 2019 1:16 pm

Hässliches Halo Auto !!! Indycar besserer Look (auch wenn der Windscreen kommt) und besserer Motorensound ! Bis jetzt passt ihr Müll Halo nur zur Formel E, sonst nirgends. Der Formelsport begeht Selbstmord.

Antworten