Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12190
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Beitrag von Redaktion » Di Dez 04, 2018 1:07 pm

McLaren bestätigt, dass Fernando Alonso das kommende Indy 500 mit einem Chevrolet-Motor bestreiten wird - Das war nach dem Honda-Veto der einzige Ausweg

Was die Spatzen von den Dächern pfiffen, ist nun auch bestätigt: Fernando Alonso wird das Indy 500 in der kommenden Saison mit einem von Chevrolet angetriebenen und von McLaren eingesetzten Boliden in Angriff nehmen. Das war für den Spanier, der nach dem Formel-1-Ausstieg die "Triple Crown" des Motorsports gewinnen will, der einzige Ausweg, da sich Honda gegen eine Zusammenarbeit quergelegt hatte - erstens, weil Alonso in der WEC für Erzrivale Toyota startet, und zweitens wegen der zahlreichen Beleidigungen in der McLaren-Honda-Ära.

"Die Tatsache, dass ich mit Chevrolet-Power antrete, bedeutet, dass wir uns in der bestmöglichen Lage befinden, ganz vorne mitzukämpfen", ist Alonso davon überzeugt, dass ihm Chevrolet zum Sieg verhelfen wird. Das darf nicht komplett verwundern, denn vor zwei Jahren schied der Rennroutinier bei seiner Indy-500-Premiere, die er teilweise sogar anführte, mit einem Honda-Motorschaden aus.

Obwohl im Vorjahr Will Power mit einem Honda-Antrieb im "Nudeltopf" siegte, gilt allerdings das Honda-Triebwerk als bessere Wahl. "Ich hatte Anfang der Woche in Jimmie Johnsons NASCAR-Auto einen kleinen Vorgeschmack, wie leistungsstark der Chevy-Motor ist - und das hat mir gefallen", spielt Alonso auf seinen NASCAR-Test an und streut dem neuen Partner Rosen.



Original-News aufrufen

karlchen1111
Beiträge: 129
Registriert: So Dez 11, 2011 1:01 am
Wohnort: Bad Soden

Re: Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Beitrag von karlchen1111 » Di Dez 04, 2018 2:43 pm

Chevy müsste doch bald der letzte Motorenbauer sen mit den der Alonso es sich noch nicht verdorben hat. Nächstes Jahr empfehle ich einen Ladamotor. :)

karlchen1111
Beiträge: 129
Registriert: So Dez 11, 2011 1:01 am
Wohnort: Bad Soden

Re: Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Beitrag von karlchen1111 » Di Dez 04, 2018 2:43 pm

Chevy müsste doch bald der letzte Motorenbauer sen mit den der Alonso es sich noch nicht verdorben hat. Nächstes Jahr empfehle ich einen Ladamotor. :)

WotW
Beiträge: 14
Registriert: Di Jan 30, 2018 5:39 pm

Re: Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Beitrag von WotW » Di Dez 04, 2018 4:44 pm

Chevrolet = Ilmor = Illien/Penske.

Insofern vielleicht einfach mal Roger beleidigen... :lol:

h00bi
Beiträge: 52
Registriert: Di Jun 05, 2018 1:29 pm

Re: Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Beitrag von h00bi » Di Dez 04, 2018 6:26 pm

Redaktion hat geschrieben:
Di Dez 04, 2018 1:07 pm
"Ich hatte Anfang der Woche in Jimmie Johnsons NASCAR-Auto einen kleinen Vorgeschmack, wie leistungsstark der Chevy-Motor ist - und das hat mir gefallen", spielt Alonso auf seinen NASCAR-Test an und streut dem neuen Partner Rosen.
fahren die beiden Serien mit den gleichen Motoren oder ist das mal wieder nur völlig zusammenhangloser Unsinn weil auf beiden der gleiche Brand steht?

WotW
Beiträge: 14
Registriert: Di Jan 30, 2018 5:39 pm

Re: Offiziell: Alonso bestreitet Indy 500 nach Honda-Veto mit Ch

Beitrag von WotW » Di Dez 04, 2018 7:08 pm

völlig zusammenhangloser Unsinn

Die Motoren haben nix miteinander zu tun.

Der V6 2,2 l IndyCar-Motor wird von Ilmor gebaut. Der Chevy 5,8 l V8-NASCAR-Motor wird von Hendrick Motorsports und Richard Childress Racing gebaut.

Antworten